iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 784 Artikel
Vivid Photo

Neben 3D Touch: Samsungs Galaxy S7 soll „Live Photos“ aufnehmen können

Artikel auf Google Plus teilen.
58 Kommentare 58

Samsungs Galaxy S7, das zum Mobile World Congress im Frühjahr 2016 erwartete Upgrade des Smartphone-Flaggschiffs, soll nicht nur über ein druckempfindliches Display verfügen, mit dessen Hilfe die Koreaner mit Apples „3D Touch“ konkurrieren wollen, das neue Galaxy könnte auch einen Nachbau der „Live Photo“-Funktion implementieren.

galax

Dies berichtet die Webseite Android Geeks unter Verweis auf eigene Quellen und gibt dem Kind auch einen Namen: Vivid Photos.

Derzeit soll sich die neue Funktion zwar noch in der Entwicklungsphase befinden, doch selbst wenn Samsung die auf Druck animierten Standbilder zum Launch des Galaxy S7 noch nicht finalisiert haben sollte, rechnet „Android Geeks“ mit der Verfügbarkeit im laufenden Jahr. So könnte Samsung die Live Photo-Funktion auch mit einer Software-Aktualisierung aus- bzw. nachliefern.

Im Gegensatz zu Apples „Live Photos“ sollen Samsungs „Vivid Photos“ auf die Aufnahme einer Audiospur verzichten und so das anschließende Teilen der animierten Bilder vereinfachen:

[…] Vivid Photo feature from Samsung won’t capture sound with the photo. By ditching sound capture, Samsung will allow users to share Vivid Photos directly to Facebook as GIFs. This way, Vivid Photos won’t require special attention from Facebook, as Live Photos did, because GIFs are already supported by the social network giant.

Der iPhone 6s-Konkurrent soll sich optisch nur unwesentlich von seinem Vorgänger, dem Galaxy S6, unterscheiden, könnte in diesem Jahr aber wieder auf einen erweiterbaren Zusatz-Speicher setzen – dieser lies sich beim Galaxy S6 (erstmals in der Geräte-History) nicht durch zusätzliche SD-Karten erweitern.

Freitag, 15. Jan 2016, 12:13 Uhr — Nicolas
58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Warum seid ihr der Meinung, das Samsung Live Photo nachbaut? Das ganze gabs von HTC (oder Sony?) schon vor Apple. Und selbst die Lumias hatten wohl eine ähnliche Funktion. Auch vor Apple. Ich mag ja die Samsung Geräte auch nicht wirklich, man kann es mit dem Bashing aber übertreiben.

    • Nachtrag: Es war HTC mit Zoe und Microsoft mit „lebendige Bilder“.

    • Schön wenn es irgendwo diese Funktion mal gab. Ändert aber (wie immer seite Jahren) nichts daran das Samungs Kopiervorlage Apple ist. Wenn es Apple erfolgreich umsetzt zieht Samsung zu 98% nach.

      • Ganz egal wo Apple sich inspirieren lässt, die anderen kopieren von Apple.

      • Und anders herum. Bei der Nachrichtenzentrale, bei den Ordnern, beim LED-Blitz…

        Beide gucken fleißig voneinander ab und aus Verbrauchersicht ist das auch gut so!

      • Ja das ist wohl war. War ja aber auch nur die Begründung warum Samsung sich auf Apple fixiert und nicht auf die Looser wie HTC, Microsoft oder Sony.

      • Ist schon geil Samsung ist Apple Immer einen Schritt voraus .

      • …und wie genau hast du die 98% errechnet?

  • Super – und wieder ist Samsung meilenweit vorn und lässt Apple alt aussehen! :-)

  • 3D-Touch finde ich ganz praktisch, wenn auch noch nicht ganz ausgereift. Live Fotos finde ich aber nicht wirklich toll. Zum einen hat es eigentlich einen Grund, warum man ein Foto macht und kein Video und dann ist die Darstellung auch unschön. Das kommt mir nicht wirklich flüssig vor und die Übergangsanimation gefällt mir nicht.
    Für mich gehört die Live Foto Funktion zu den Dingen, die vermutlich wieder in Vergessenheit geraten werden.

    • Die Idee von Live Fotos finde ich gut, aber di Umsetzung gefällt mir auch nicht.
      A) letztlich muss ich mich beim aufnehmen doch entscheiden, will ich Kurz-Video (live-Photo) oder Still-Foto. Und zwar nicht nur, weil ich beim Live Photo logischerweise länger „draufhalten“ muss, sondern weil ich letztlich gezielt die Funktion einschalten muss. Lasse ich sie nämlich dauerhaft eingeschaltet, erhalte ich lauter ‚live-Fotos‘, die von der Qualität völlig unbrauchbar sind (da Anfang und Ende z.B. Nur die Erde zeigen) aber unnötig Speicherplatz benötigen und zwar dauerhaft. Und bei jeder Bearbeitung erstmal die Abfrage kommt, ob man wirklich bearbeiten will, weil dadurch ja das Live-Foto verändert wird.
      Solange das iPhone nicht verlässlich selbst entscheiden kann, ob es bei einem Foto vorab und hinterher eine (erkennbare) Bewegung gibt (ob die es sich lohnt, die aufzunehmen steht dann immer noch auf einem anderen Blatt) ist die Funktion nett, aber nicht wirklich gut.
      Und die Umsetzung der Wiedergabe ist wirklich völlig unbefriedigend. Erstens führt jeder 3D Touch zunächst dazu, dass das Bild unscharf wird (die von Dir angesprochene Übergangsanimation) und dann wird die Bewegung einmal ganz kurz abgespielt. Würde die Animation, so wie in manchen Dritt-Apps, im Loop abgespielt, wäre der Effekt wesentlich besser. So verpufft der Effekt ziemlich
      P.S. Auf dem iPad Pro kann ich derzeit keine Kommentare absenden, schreiben geht, aber Klick auf den Sendebutton = null Reaktion

  • Und mein nächstes Handy wird ein Samsung
    Günstiger und kann genau so viel!

  • Ich mag die Android-Geräte überhaupt nicht.
    Was man den Samsung-Geräten aber neidvoll anerkennen muss, ist die Tatsache, dass deren Kamera schon seit Jahren deutlich bessere Fotos machen kann, als die aktuellen iPhone-Modelle :-((

    • Was unabhängige Tests so nicht bestätigen. Da ist seit Jahren immer eine Marke führend, und das obwohl sie weniger MP verbauen: Apple und das iPhone.

      • Welcher Test ist denn wirklich unabhängig? DxOMark wurde hier z.B. runter gemacht, weil dort das iPhone eben nicht auf den vorderen Plätzen gesehen wurde. Allerdings läst die Seite keine Tendenz zu einer Firma („Sponsor“) erkennen.

    • Also in den letzten Tests war die iPhone Kamera immer ganz vorne und hatte als Konkurrenz eher ein Lumia 950

  • Samsungs Kreativität erschöpft sich mal wieder im Finden neuer Namen/Bezeichnungen. Vivid passt sogar besser, finde ich!

  • beides Funktionen auf denen ich als S6 edge Benutzer überhaupt kein Interesse habe. Lieber wäre mir ein 4K Display – darauf warten auch viele. Somit kein Grund jetzt umzusteigen und besser auf das S8 warten. Da kommt bestimmt 4K – der Prozessor und die GPU müssen das ja auch leisten können.

    • Warum 4K? Das macht auf so einer kleinen Fläche kaum Sinn.

      • das muss ich immer wieder erklären. Das Killer Feature vom S6 ist die Gear VR. Gerade jetzt wo sich herausgestellt hat, das Oculus Rift so teuer ist! Fast jeder (auch iPhone Benutzer) den ich das gezeigt hatte will nun auch ein S6 kaufen. Dabei wünscht man sich eine höhere Auflösung man sieht jeden Pixel, obwohl das S6 ohnehin schon deutlich höher aufgelöst ist als ein iPhone! Erst mit 4K oder ggf. 8K wird das top sein. Ich kann aber trotzdem die Gear VR empfehlen.

  • lohnt sich aber nur wenn es dann auch 4k Augen gäbe.

    • Besser wäre noch 8K wie oben geschrieben

    • Das menschliche Auge kann weit mehr als 4K sehen.
      Vielleicht erklärt man es hier am Besten anhand der Apple Geräte.
      Apple bezeichnet seine Geräte als „Retina“, wenn man bei normalem Sehabstand keine Pixel mehr erkennen kann. Deshalb benötigt das IPad mehr Pixel als das iPhone, da es größer ist, die einzelnen Pixel dürfen aber größer sein, da der Sehabstand größer ist.
      Unter normalen Bedingungen ist die Auflösung des iPhones also so gut auf das menschliche Auge abgestimmt, wie die Größe des iPhone 5 auf einen normalen Daumen. Da hatte Steve wirklich mitgedacht.
      Samsung bietet aber mit der Gear-VR eine Möglichkeit, das Handy zu erweitern. Für jedes Auge steht dann nur noch die Hälfte der Fläche des Bildschirms zur Verfügung. Außerdem betrachtet man durch die Linsen immer nur einen Teil der Fläche, da man die Augen auch noch bewegen kann(nicht zu verwechseln mit der Bewegung des Kopfes, die durch die Bewegungssensoren ausgeglichen wird).
      Der Winkel, bei dem das menschliche Auge einen Pixel erkennen kann, ist 1/60 Grad, wenn ich mich da jetzt nicht irre. Die VR bietet ein Blickfeld von 96 Grad. Man könnte mit einem gesunden Auge also 5760*5760 Pixel sehen (wenn der vertikale Winkel auch so groß ist). Mit 2 Augen also 5760* 11520. Da wäre 8K theoretisch noch zu wenig. In der Praxis würde das vermutlich reichen.

      • Wieso soll der Sehabstand beim iPad größer sein als beim iPhone?

      • Das iPhone halte ich normal auf Höhe zwischen Brust und Bauch. Das iPad liegt häufig auf dem Schoß. Auch bei anderen sehe ich das auch häufig. Apple sieht das auch so. Sonst könnte man das iPad ja nicht als Retina bezeichnen.

  • ist die samsung marketingabteilung hier?

  • Copysung mal wieder in Bestform. Pure Kreativität und perfekt für die Geiz is Geil Wirtschaftsexperten hier auf der Seite.

  • naja dexxxter, wenn ich hier lese, dass die gear vr ein killerfeature des s6 sei, dann sei mir die rethorische frage nach der marketingabteilung gestattet. sachliche kommentare, die mir sehr lieb sind, lese ich ebenso gerne wie selten hier.

    • Schonmal drüber nachgedacht, dass manche Leute das wirklich als Killerfeature sehen? Ich kenne Leute, die sind sogar von Googles Cardboard begeistert. VR gilt im Moment doch als große Hoffnung der Industrie. Da ist Samsung schon vorne mit dabei.
      Wobei das sicher nicht für jeden etwas ist. Aber Samsung bietet halt nicht eins für jeden, sondern unterschiedliche Geräte für individuelle Menschen.
      Wenn die nicht auf Android setzen würden, könnte ich mir gut vorstellen, sowas zu kaufen.

  • Warum sprecht ihr nicht von feature klau wenn es apple selbst betrifft zb bei der news heute morgen zum thema f.lux?

  • @ouzo
    was man im allgemeinen als killerfeature betrachtet, wirkt sich ursächlich positiv auf die verkaufszahlen aus. davon kann bei einem nischenprodukt wie der gear vr momentan überhaupt keine rede sein.

  • Das mit den Live Photos hätten sie sich auch sparen können, war doch schon bei Apple der totale Flop.

  • Ich würde mich schämen, immer nur alles nachmachen. Wann kommt denn mal ’ne echte Innovation von Samsung?.? Eben alles nur geklaut!

    • Welche Innovation brachte Apple?
      Da sind einige Weiterentwicklungen dabei, aber Innovationen?

    • Lese mal die Historie von Apple! Apple hast (fast) immer nur bestehende Produkte „verfeinert“! Allerdings ist Apple wirklich groß darin, am lautesten zu schreien… Echte Eigenentwicklungen muss man mit der Lupe suchen!

  • Und deinen nächsten Geburtstag feierst du bestimmt wieder bei McDonald’s

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18784 Artikel in den vergangenen 3287 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven