Artikel Navigon vor dem iPhone-Start: Auf PocketPC & Symbian testen
Facebook
Twitter
Kommentieren (24)

Navigon vor dem iPhone-Start: Auf PocketPC & Symbian testen

News 24 Kommentare

monav7.pngFür viele von euch ist das iPhone nicht das erste und nicht das einzige Smartphone im Haushalt. Irgendwo liegt sicher noch der alte Pocket-PC, unten im Handschuhfach schmilzt dem letzten Symbian-Handy langsam der Akku weg. Richtig?

Uns geht es ähnlich und wir haben einen kurzen Tipp für euch. Hier haben wir über Navigons Ankündigung geschrieben, den MobileNavigator 7 mit dem Launch des iPhone OS 3.0 über den AppStore zu vertreiben. In Kooperation mit T-Mobile wird der knapp 2GB (inklusive Europa-Karten) bzw. 600MB (DE, AT & CH) große Download dann wahrscheinlich für unter 100€ erhältlich sein.

Anders als andere Hersteller bietet Navigon das MobileNavigator 7 Komplettpaket in einer 30-tägigen Probeversion an. Hier herunterladbar, könnt ihr die Auto-Navigation so schon mal auf dem Altgerät antesten bevor es an den AppStore-Download ohne Demo-Version geht. Kritiken und Erfahrungsberichte in den Kommentaren sind gern gesehen.

Diskussion 24 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Ich hoffe, dass sich auch andere hersteller in zukunft nochma klarer über ihre Pläne äußern werden… oder ob navigon erstmal der einzige bleiben wird…. z.B. igo???

    desweiteren kann ich mir irgendwie nicht vorstellen dass der Download 2gb/600mb groß wird – auf jedenfall nicht die initial zu ladende app – die wollen sicher nicht bei jedem kleinen bugfix die maps erneut ausliefern….

    — zomtec
  2. das wär perfekt für “in-app-payment”, die app für 1,99, dann für die karten je nach umfang dazuladen …

    — gero
    • +++
      das wäre echt nützlich. Zu Hause würde dann nur die Deutschlandkarte reichen, und vor dem Urlaub/Auslandsauftenthalt kamm man dann jeweils das entsprechende Land runterladen. Damit würde man den begrenzten Platz nicht so schnell vollmüllen…

      — Besserwisser
  3. Wenn die Funktionen mit der WindowsMobile-Version des MN7 gleichziehen, wäre das in der Tat eine Super-Navi-Lösung für’s iPhone und ich bräuchte nicht mehr 2 Geräte. Denn die Version lässt kaum Wünsche offen und ich hoffe doch sehr auf einen Landscape-Modus innerhalb der Kartenansicht!!!

    Wenn aber die Symbian-Version portiert wird, dann hoffe ich auf weitere Entwickler die uns eine vernünftige Navi-Lösung für unser geliebtes iPhone liefern….

    — iPhoner
  4. Glaubt ihr man wird mit dem iPhone TMC Meldungen empfangen können? Müsste doch über eine Datenverbindung möglich sein, oder? Wie ist das denn bei anderen mobilen Geräten?

    — MCP
    • Ich hab die Symbian-Version (klasse, auch wenn die Features der Windows-Mobile Version schon schön sind).
      TMC-Pro-Meldungen (weitaus umfangreicher und aktueller als TMC) kommen per Datenverbindung. Das kostet allerdings 25€ im Jahr als Abo. Ist es mir wert.

      — Mirko
      • nein, weil TMC via Radio empfangen wird. Wenn die einen externen TMC Empfänger dafür anbieten würden (so wie z.b. bei TOMTOM) wäre das dann auch kostenlos..

        — meocrisis
  5. dann stellt man hald edge und umts aus und so… für navi reicht doch gps… wer braucht tmc stauscheisse

    — bam
    • Bei mir läufts auf dem xda neo. Die exe funktioniert tadelos. Logischerweise nur in Windows falls das dein Problem sein sollte.

      — Mr.freeze
      • Windows hab ich nicht! Wozu braucht man Windows um Navigon auf einem Symbian Handy zu installieren.

        Ich bin inzwischen auch skeptisch, was eine Lösung für das iPhone betrifft. Der Support bei Navigon weiss von keiner Lösung für Apple Software / Systeme und das würde ich auch wohl in ansehbarer Zeit nicht ändern.

        — Mythor
      • Wozu braucht man Windows um Navigon auf einem Symbian Handy zu installieren?

        Sollte eigentlich eine Frage sein.

        Aber wenn man schon für eine Symbian-App nur über Windows auf das Handy bekommt, dann sehe ich für eine iPhone-App (Mac OS X) schwarz!

        — Mythor
  6. Navigon hat in Test immer ein Stück besser als TomTom abgeschnitten. Ich kenne Navigon von früher (auf einem Windows PDA). Es gab sogar frühe Versionen von Navigon, die “günstiger” als Bundle (mit PDA) über Diskounter verkauft wurden. Das ist aber schon Jahre her. Mittlerweile braucht solche Verkäufe Navigon nicht mehr.

    Navigon hat eine der besten Navigationslösungen. Ich freu mich, dass sie die Software auf das iPhone portieren wollen. Allein schon, da sie es nicht so richtig geschaft haben, deren Produkt auch vermehrt für Symbian S60 Handys heraus zu bringen und ich dann auf die Route 66 Navigationslösung ausgewichen bin – Die auch sehr gut und einfach zu bedienen ist.

    — Zeko
  7. Sagt mal seid Ihr denn alle wahnsinnig? :O
    100,- Euro für die App? (oder von mir aus etwas drunter)
    Ich würde nicht annähernd soviel bezahlen. Zwar hätte ich auch gern ein Navi auf dem iPhone, aber doch nicht zum fast doppelten Preis einer kompletten Hardwarelösung!
    Man kriegt die Dinger doch schon um die 60,- Euro!
    Zwar habe ich dann zwei Geräte, aber das Navi ist doch eh nur für’s Auto und bleibt dann halt im Kofferraum.
    Außerdem hat das den Vorteil, dass ich iPod und Telefonfunktion uneingeschränkt während der Fahrt weiter nutzen kann.
    Ich hoffe nur, dass bei einem solch hohen Preis die Leute nicht blindlings loskaufen, sondern den Hersteller durch Zurückhaltung zur Preissenkung zwingen…
    Also Leute, ruhig bleiben und *latte* trinken!

    — Phixxi
  8. Ich finde um die 100€ auch sehr viel Geld. Zu TomTom. War auch ein großer Fan von. Doch mittlerweile, finde ich Navigon vorallem von der Grafik besser. Um die 50€ Max würde ich für das Kartenmaterial noch ausgeben.

    — flyingbanana

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13066 Artikel in den vergangenen 2423 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS