iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

Mobilecrunch: Vorschläge für das anstehende Software-Update bzw. die nächste Geräte-Generation

Artikel auf Google Plus teilen.
61 Kommentare 61

Die von Mobilecrunch zusammengetragene Liste wünschenswerter iPhone-Funktionen, würden wir sofort unterschreiben. Passend zum Jahreswechsel mit „Six New Years Resolutions For Apple And The iPhone In 2010“ überschrieben, widmen sich die sechs hier veröffentlichten Punkte, den nervenden Schwachstellen des iPhones und verweisen auf fehlende Features und begrüßenswerte Änderungen. Die angesprochenen Punkte im Schnelldurchlauf:

  • Hintergrundprozesse
    Das alte Lied. Apples Applikationen (Mail, iPod & Co.) können auch im Hintergrund weiter laufen, die 100.000+ Downloads aus dem AppStore jedoch noch – bzw. nur auf jailbroken Geräten. Begrenzter Arbeitsspeicher und reduzierte Akkulaufzeit mal außen vor, hier muss umgedacht werden. Was auf jailbroken Geräten funktioniert, sollte auch in der offiziellen Firmware umzusetzen sein. Wie wird sich die nächste Geräte-Generation diesbezüglich verhalten?
  • Schneller Wechsel
    Einhergehend mit den geforderten Hintergrundprozessen, ruft MobileCrunch nach einer einfachen Möglichkeit zum schnellen Wechsel zwischen unterschiedlichen Applikationen. Der Weg zurück zum Homescreen kostet Zeit und nervt. Jailbreak-Applikationen wie der, am Palm Pre orientierte ProSwitcher zeigen (Youtube-Video), dass es auch anders gehen könnte.
  • Eine bessere Kamera
    Im Vergleich zum iPhone classic, kann das iPhone 3GS zwar mit einer 3 Megapixel Kamera und einem Auto-Focus Punkten, mit Blick auf die zahlreichen augmented reality-Applikationen und die schlechten Bilder bei schwacher Beleuchtung, sollte der nächsten Geräte-Generation jedoch ein ordentliches Kamera-Update beschert werden. Ein integrierter Blitz, ein besserer CMOS-Sensor und eine höhere Auflösung wären wünschenswert.
  • Ordentlicher Bluetooth-Support
    Zwar versteht sich das iPhone auf den rudimentären Bluetooth-Support, lässt jedoch eine Hand voll brauchbarer BT-Profile vermissen. Ein Tastatur-Support, die Möglichkeit zum Dateiaustausch und die bessere Unterstützung für Audio-Fernbedienungen sollten nicht mehr länger auf sich warten lassen.
  • Eine private AppStore-Alternative
    Wird wohl nicht kommen, wäre jedoch genau so begrüßenswert wie die vier vorher genannten Punkte. Die Möglichkeit eigene Applikationen auch außerhalb des AppStores anzubieten, könnte interessierten Entwicklern das langwierige Aufnahmeverfahren ersparen und ließe auch den Vertrieb von iPhone-Applikationen zu, die Apple bislang vom AppStore ausschließt.
  • Eine Statusleiste bzw. bessere Benachrichtigungen
    Auch hier bietet die Jailbreak-Community bereits Lösungen, Apple hingegen setzt bislang nur auf das Push-Notification System. Ein System das bislang noch in den Kinderschuhen zu stecken scheint:

    „Notifications blast onto the screen, interrupting whatever you’re doing. Only one notification is supported at a time. If a second alert comes in, the first just disappears into the ether. It’s a nasty solution that just barely gets the job done, especially when compared to the notification systems of webOS or Android.“

Dienstag, 05. Jan 2010, 14:33 Uhr — Nicolas
61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mit Jailbreak sieht die Sache ja momentan nur halb so schlimm aus …

    *latte*

    An alle nicht Jailbreaker … :P

    • *vollkommen zustimm*

      Ohne den ProSwitcher, SBSettings etc könnte ich garnicht mehr leben :D

      Was mir weiterhin fehlt sind Bluetooth Protokolle wie rSAP zur Anbindung an meine Freisprechanlage. Ansonsten gibt uns der jailbreak heute vieles von dem, was höchsten ins OS 4 oder OS5 oder überhaupt garnicht kommen wird *fuck*

      • Kann mich nur anschließen, für die Nicht-Jailbreaker… mein Beileid.

        Das einzige was mich im Moment noch stört ist das sich Telefon, Mail, iPod sich anscheinend immer als Hintergrundprozess forcen. (selbst wenn sie nicht gebraucht werden)

        Die Liste ist gut, aber das wesentlichste was ganz sicher auch beim neuen iPhone nicht berücksichtigt wird fehlt hier:

        – Bessere Antenne | Selbst alte Handys haben vollen Empfang wo das iPhone nachgibt.
        – Bessere Batterie | Selbst NetBooks mit mehr Leistung, SIMKarten-Modem laufen länger.

    • Das einzige, das mich stört, ist die fehlende Flash-Implementierung.

      Ein Blitzlicht wäre auch nicht schlecht und die Sache mit den Notifications. Alles andere stört mich nicht. Ich bin froh, dass es kein Multitasking gibt. Das war das Problem bei allen meinen bisherigen Smartphones, dass es immer träger wurde.

      Und Megapixelzahl? Wann lernen die Leute endlich, dass die Fotoqualität nichts mit der Anzahl der Pixel zu tun hat???!!!

      Kein Mensch hat eine so große Bildschirmauflösung, dass er 5MP ausnutzen könnte. Und wer will mit seinem iPhone Plakatwände bedrucken?

      Die billigen Chips in den Handykameras rechnen das Bild auf immer mehr Pixel hoch und die Qualität wird noch schlechter. Aber alle meinen, ihr Handy wäre besser als jeder Fotoapparat… :/

      Viel wichtiger wäre mal eine vernünftige Mail- und Kalender-App. Damit man mit dem Ding endlich mal arbeiten kann. Aber da hat Apple wohl eine andere Zielgruppe. :(

  • Richtig. Kann man alles unterschreiben. Ich Wunsche mir aber hauptsächlich das der jailbreak legal wird und Apple ihn nicht ständig bekämpft. Damit sind die meisten Probleme schon gelost

  • Unterschreiben würde ich es auch – wo ist der Zettel? :P
    Sehr tolle Vorschläge und was würdet Ihr noch hinzufügen?
    @iFun
    „Eine private AppStore-Alternative / Wir(d) wohl nicht kommen“ kleiner Fehler…

  • Das unterschreibe auch zu 100%
    Mir fehlt der Dateiaustausch via Bluetooth am meisten

  • Von den Punkten benötige ich genau gar nichts, sonst hätte ich den JB bereits. Ein langsam machendes Multitasking brauche ich schon gleich gar nicht. Eine bessere Kamera habe ich außerhalb des iPhone-Gehäuses am Start, Bluetooth-Zeugs verwende ich nicht und der private AppStore ist ja reine Utopie und Viren und Trojanern wäre Tor und Tür geöffnet.

    • Also mit den Punkten Multitasking und privater Appstore kann ich dir voll zustimmen. Beim privaten Appstore würde sich Apple Millionen durch die Lappen gehen lassen. Multitasking nur je nach Leistung des neuen iPhones.
      Aber BT? Nur weil du es nicht nutzt? Ich meine, ich persönlich nutze es auch nicht, aber viiiiiele andere. Für die wäre es ein weiterer Kaufgrund.

      • Sy 4 Doppelpost

        zu der Kamera die du ansprichst. Heutzutage geht es doch darum alles in möglichst einem Gerät zu vereinen. Wozu bräuchte man sonst die ganzen Navi Programme? Wer hat schon Lust Navi, Kamera, Laptop (für Mails), Handy etc. … mit sich rumzuschleppen?

      • Ich bin ja auch dafür, möglichst viel in einem Gerät zu vereinen und fand das Wegfallen von IR sehr schade, aber ich schrieb ja ICH nutze BT nicht – ich denke jedoch auch, dass es da einen großen Markt dafür gibt. Aber auch die BT-Freischaltung wird für diejenigen ein feuchter Traum bleiben.

    • Das lustige ist aber dass das Multitasking kaum langsam macht, Auf einem 3GS jedenfalls nicht so schnell.
      Ich kann ohne merkbare Nachteile in der New York Times-App lesen, nebenher im Wörterbuch und auf Wikipedia nachschlagen oder Internetradio hören. Es ist einfach genial. Fast so als säße man vor einem richtigen Mac.

      Dieser Pro-Switcher aus dem Cydia-Store funktioniert ohne Probleme und absolut reibungslos, als wäre er schon immer von Apple so vorgesehen.
      Dass dieses Feature in Zukunft kommt halte ich nicht für abwegig, denn das wird auf Dauer das größte Defizit gegenüber der Konkurrenz sein.
      Und dass es technisch nicht möglich sei, das bedienbar anzubieten ist doch nur eine Ausrede, das beweisen Jailbreak-Lösungen oder Konkurrenzprodukte wie der Palm Pre…

      • Der Pre beweist doch eben sehr eindrucksvoll, dass Multitasking auf zu schwacher Hardware (und die des Pre ist nichtmal so schwach) nichts bringt. Selbst der mühevolle Programmwechsel am iPhone ist schneller. Ich halte einen ordentlichen Programmwechsler (wie Pro-Switcher) für viel wichtiger. Die nicht aktiven Programmen sollen praktisch „eingefroren“ werden, damit sie den Akku nicht belasten. Dürfte aber auch wieder am limitierten Speicher des iPhones scheitern.

  • Wie heißt denn das JB Pondon zum letzten Punkt? Status Notifier?

  • Eine private AppStore alternative ist doch totaler Blödsinn…

    Wir können froh sein das Apple noch zzt jedes App. Kontroliert und die apps die zb im Hintertürchen private Daten raus geben aus dem AppStore entfernen lässt

    • Falsch, genau das macht Apple _nicht_!
      Stichwort PinchMedia.

      • genau marco. erstmal informieren. sehr viele apps werden wegen kleinen problemen nicht zugelassen aber diese sexy apps und ähnliches überfluten den appstore. den vogel hat ja mein kampf abgeschossen.
        ich danke privacy und dem jailbreak

  • Es gibt im iPhone kein applikations – übergreifendes Dateisystem. Beispielsweise Exportieren einer Datei und anschliessendes Bearbeiten wär gut. Es gibt zwar Umwege, aber sowas fehlt schon denke ich.

    Wichtig wäre noch weniger Einschränkungen für Programmierer, mehr Bluetooth und WiFi.

    USB File Transfer muß wieder enabled werden, Apple hat den kürzlich verboten.

    Multitasking ist eher was für Journalisten, die meckern was das iPHone alles nicht kann. ausser kleine Apps wie Radio oder sowas im Hintergrund abspielen zu können ist es unnötig.

    Grüße !

  • also dieses Hintergrundprozesse Gejammer geht mir auch auf die Nerven.
    Das braucht man mal ehrlich einzig und alleine für evtl. Radio und Messenger.
    Messenger ist durch apple gelöst. naja und radio ist jetzt nicht so wichtig, als das man nicht den ipod mal laufen lassen könte.

    Ein neues Benachrichtigungssystem ala Android wäre wünschenswert. Statusnotifier zeigt ja nur kleine icons an, das hat damit nichts zu tun.

    • Gleichzeitig lesen und in einer Wörterbuch- oder Wiki-App nachschlagen zB.. da hilft mir Multitasking ungemein. Oder kurz ein Spiel pausieren und ne SMS schreiben. Es gibt viele viele beispiele. Oder während dem lesen in einer Nachrichten-App im Zug mal kurz die Verbindungen checken. Das ist ohne Multitasking extrem unkomfortabel weil die meisten Apps den status beim verlassen nicht merken (können?).
      Oder andere Wecker als den von Apple benutzen (zb. Sleep Cycle, sehr praktisch) (ich warte ja noch auf den Ortsabhängigen Wecker mit GPS-Unterstützung, zuhause muss ich früher geweckt werden als bei der freundin usw…). Das nur als Beispiel für das ungenutzte Potential das noch im iPhone steckt und bisher eben nur von Apple selbst genutzt werden kann.

      Wie funktioniert denn das Benachrichtigungssystem von Android? Was ist daran besser?

    • Hi,

      Zitat 1:
      „naja und radio ist jetzt nicht so wichtig, als das man nicht den ipod mal laufen lassen könte.“

      Für Dich ist das vieleicht nicht wichtig, für andere schon! Ich nutze z.b. auch den oben bereits angesprochenen ProSwitcher unter JB, der ist für mich relativ wichtig.
      Ich bin sehr froh das es die möglichkeiten des JB gibt und nutze diese auch reichlich um zumindest die für mich wichtigen „Versäumnisse“ Apples wett zu machen.

      Zitat 2:
      „Ein neues Benachrichtigungssystem ala Android wäre wünschenswert“

      So etwas ist für mich persönlich z.b. überhaupt nicht relevant, ich würde mir aber nicht anmassen gleich zu sagen: „“naja und neues Benachrichtigungssystem ala Android ist jetzt nicht so wichtig….“

      Jeder User hat gewisse Ansprüche und zum Teil auch unterschiedliche Anforderungen. Es ist wie mit allem in Lebem, etwas mehr toleranz und aktzeptanz Personen gegegüber die eine andere Ansicht oder Ansprüche haben ist immer hilfreich.

  • Habe nur einen Wunsch: Das Prinzip der Photo-Roll für Files. Also eine eigene Sand Box für Files, auf die von allen Apps aus zugergriffen werden kann. Bspw. kann man dann e_Mail Attachements auf dem Gerät speichern, und etwa in anderen Apps weiter bearbeiten. Bisher geht das nur irgendwie kompliziert über die Cloud, oder andere schräge Workarounds.

    Almi

  • Persönlich muss ich sagen ich brauche nicht alles davon, Mutlitasking würde sicherlich auch vieles verlangsamen. Ich würde mir jedoch wünschen das ich diese Funktion anschalten kann in den Eigenschaften wenn ich es möchte bzw. ausschalten wenn ich es nicht haben will.
    Grade das Radioproblem nervt.
    Wo wir grade beim Radio sind, gehört auch eingebaut ohne UMTS.

    Bessere Kamera brauche ich nicht, gehört sich aber bei den heutigen Geräten einfach.

    Was ich mir wirklich wünsche: Ein vernünftiger GPS Empfänger.

    • Hi,

      definiere bitte „vernünftiger“ GPS Empfänger?! Also ich hatte vor dem iPhone 3G und meinem jetzigen 3GS schon mehrere sogenannte Pocket PC´s, also MDA oder PDA verschiedenster Hersteller. Die letzten dieser Geräte hatte alle auch GPS, die ersten davor habe ich zzt. mit Bluetooth GPS Empfänger genutzt. Nach meiner recht Umfangreichen Erfahrung kann ich sagen das der im iPhone verbaute GPS Empfänger zumindest Objektiv keine schlechtere oder bessere Navigation ermöglicht als in meinen „alten“ PPC. Mein letzter PPC war der Orbit2 von O2. Zum Multitasking mittels ProSwitcher kann ich nur positiv bewerten das ich bisher keinerlei Leistungseinbußen bei meinem 3GS erfahren musste. Und Radio höre ich persönlich auch lieber Online, mit einigen hundert verschiedenen Radiosendern in der Auswahl, als mit einem eingebauten Radio Empänger, der eh nichts taugt, außer es wäre Digitales Radio ;) Selbst ohne UMTS geht das Webradio hören recht gut.

    • Also, als Multitasking- und ProSwitcher-Benutzer kann ich dir versichern: Da wird nichts langsamer. Was passieren kann, ist das der verfügbare Speicherplatz knapp wird, wenn man es mit der Anzahl gleichzeitig geöffneter Programme übertreibt. Das ist aber auch alles. Beim Radio stimme ich dir zu: Ein UKW-Radio oder sogar ein DVB-T Empfänger wäre auch auf meiner Wunschliste. Was den GPS-Empfänger betrifft, so kann ich nur joerg zustimmen: Der funktioniert allerbstens. Sowohl im Freien als auch im Auto keinerlei Probleme. Ich kann nicht verstehen, warum so viele immer über den Empfänger meckern.

  • ich finde eine bessere Autokorrektur angebracht. Zudem wäre eine richtige Rechtschreibprüfung nach der Verfassung einer E-mail/SMS nützlich, vorallem wenn das iPhone geschäftlich benutzt wird…

  • Alle diese Punkte werden nicht in Erfüllung gehen, sagt mir meine Glaskugel :)

  • Beim hauseigenen Messages.app nervt mich sehr, dass kein Zeichenzähler integriert ist und die die App nicht im Hintergrund läuft… Immer wenn eine Nachricht eintrifft muss man das aktuelle App verlassen. Dies ist auch einer der wenigen Gründe warum ich jailbreake! ;)

  • Also wenn ich einen Wunsch frei hätte, würde ich mir eine Front-Kamera wünschen! Skype-Chat mit video Übertragung das währ doch was?!?!?!?

  • Hintergrundprozesse sind nicht notwendig. Weder Proswitcher noch Kirika können überzeugen. Der Taskswitcher müsste wie beim Dock in OSX ständig präsent sein.

    • leider gibts auf dem iphone kaum platz für sowas. Aber du hast recht das ist der große Makel an den bisherigen Lösungen. Ist auch auf dem Palm Pre ein Problem soweit ich weiß….

  • Für mich wäre das wichtigste ein vernüftiger Homescreen.
    Den ich nach meinen Wünschen einrichten kann.
    z.B.
    – Die Header der letzten neuen Mails
    – Neue RSS Nachrichten
    – Verpasste Anrufe
    – Neue SMS
    – Einbindung von Facebook/Twitter
    usw.

    Das wäre mal ein Killer Feature :-)

    Urkman

  • Für mich wären folgende Punkte interessant:

    – Verbesserte Akkulaufzeit
    – Informationen auf dem Lock Screen (zb Widgets)
    – Status-Icons für Verpasste Anrufe, Sms oder Mails in der Statusleiste oben
    – Möglichkeit zum einheitlichen und vor allem schnelleren An/Ausschalten der Dienste Wlan, GPS und Bluetooth. Das ist ja momentan ziemlich Umständlich gelöst.
    – Möglichkeit, die nicht gebrauchten Apple Apps (Aktien, etc) zu entfernen oder zumindest zu verbergen.

    Mit diesen Punkten wäre ich schon mehr als zufrieden. Ich denke, man sollte etwas realistisch bleiben mit den Erwartungen und Wünschen. Apple wird zb ziemlich garantiert nicht so schnell eine App-Store Alternative zulassen. Aber mir persönlich ist das recht, ich stehe nicht wirklich auf so Gebastel.

  • Es währe doch super während dess telefonierns eine Nummer aufzuschreiben die Mann danach verwenden kann um weiter zu telefonieren und die dann nicht gleich verschwindet oder wie seht ihr das

  • – Hintergrundprozesse
    – BT für die anderen und
    – Themes!!!

    Was natürlich noch super wäre, wenn man auch sein Telefon als USB-Stick nutzen dürfte…
    aber bis Steve das peilt, wird wohl noch dauern…

  • Was mir fehlt und was sich leider auch nicht mit dem Jailbreak machen lässt:

    *bling*Kommunikation der Apps untereinander, bzw starten von einem App durch einen anderen:
    Beispiel: Eine gerade gelesene Email/SMS als ToDo in eine ToDo App oder ins Kalender eintragen, Text aus einer beliebigen App kopieren und in der Wörterbuch App übersetzen etc…

    *bling*Gemeinsamer Dateiaustausch/Filesystem, z.B. um Dateien zwischen einzelnen Anwendungen auszutauschen

    Das sind Sachen die mir fehlen und die leider auch nicht mit Jailbreak möglich sind

    • Hi,

      Zitat:
      „Gemeinsamer Dateiaustausch/Filesystem, z.B. um Dateien zwischen einzelnen Anwendungen auszutauschen“

      Vieleicht ist ja das APP „Bump“ genau das was Du suchst? Zumindest von iphone/ipod User hin und her ist das möglich. Wenn auch (noch) nicht mit allen Daten.

  • Da der jailbreak ja anscheinend so viele vorteile auf dem iPhone bringt hab ich mal ein paar fragen: 1.lässt der jailbreak sich von einem Anfänger wie mir durchführen ohne irgendwas kapputt zu machen?2.Bringt der jailbreak auch auf meinem iPod Touch 2G Vorteile ? 3.Wie bezahlt man Programme im cydia Store ?

    • Hi,

      zu 1. Jailbreak ist nun echt kein Hexenwerk und auch für „Anfänger“ einfach zu händeln. Such mal nach dem tool „Blackra1n“ von Geohot in Deutsch sprachigen Foren und dort wimmelt es von Erklärungen und Anleitungen. So wie ich es weiß kann man, wenn man sich an die Extrem einfachen Anweisungen hält gar nix kaputt machen. Der Jailbreak ist jederzeit auch durch wiederherstellen des Gerätes vom Gerät rückstandsfrei zu entfernen.

      zu 2.Ob der JB für den iPod Touch was bringt kann ich Dir nur bedingt sagen, meine Tochter hat zwar einen iPod Touch 3G mit Jailbreak, aber das solltest Du selbst testen, denn die Ansprüche sind ja höchst unterschiedlich. ;)

      zu 3. Die meisten Programme unter Cydia sind kostenlos, die Programme im Cydia Store kann man z.b. mittels Paypal Bezahlen, aber auch per Creditcard.

  • Persönlich brauche ich einiges nicht. Aber vielleicht amdere!

    Mich nervt immer wieder, daß Mail nach dem Schließen im Hintergrund weiterläuft. Genauso ipod. Hier würde ich begrüßen, daß diese App sich wirklich beenden, wenn ich sie schließe. Das räumt einerseits den Arbeitsspeicher frei und andererseits verlängert es die Akkuluafzeit.

    Zum anderen wünsche ich mir die Möglichkeit den Arbeitsspeicher aufrüsten zu können. Dann wäre mein 3G nämlich wieder top. Aber das wird mit Sicherheit nicht kommen.

  • Ich wünsch mir eine komplette Blutooth fkt. AD2P Protokoll was auch tietelsprung erlaubt und das austauschen von Daten mit anderen BT Geräten.

    Sowie eine Löschfunktion für alles was auf dem Handy ist. Videos, Musik usw.

    Ebenso wäre eine Möglichkeit App’s eine schnittstelle zu geben zur fernbedienbarkeit. Sprich ein Internetradioprogram in einigen grundfkt vom Autoradio zu bedienen. Favoriten Sender weiterschalten o.ä.

    Ebenso ein Brifsymbol bei SMS Empfang im oberen Statusfenster.

    Und ich wünsche mir das Jailbraek mit seinen Angriffsmöglichkeiten von Hackern weiterhin so bleibt wie es ist. Bzw das es von den Leuten nach wie vor freigeschalten werden muss um Viren freien Zugang zu ermöglichen. Allerdings ohne dies aktiv versuchen zu unterbinden. Langsames Multitasking braucht ich nicht. Seh i ja beim Kumpel. Soviel Zeit hab i nicht. Und ruckeln tut’s auch. Und der Akku. Das muss nicht sein.

  • Privater Appstore.. sry, aber das ist sowas von lächerlich! Aber ihr dürft ja noch träumen :P

    • Zur Ergänzung: Flash Seiten sollten in Safari endlich funktionieren und einzelne Einträge in der Anrufliste sollten sich löschen lassen, nicht nur die komplette Liste.

  • Ich persönlich fände Radiostreaming über iPod sehr gut, so kann ich noch im Internet surfen.

  • Schön wären auch Profile, damit sich zeitgesteuert festlegen lässt wer anrufen darf, zum Beispiel wenn man Nachtdienst hatte und schlafen will am Tag. Ich weiss, das gibt es so ähnlich bei Cydia mit JB (zum Beispiel Blacklist) aber keiner der dort angebotenen Apps bringt das was ich mir wünsche. Oder hat jemand einen Vorschlag, der mir entgangen ist?
    Das ist wirklich das Einzige, was ich auf meinen alten Nokias besser fand, schnell mal das Profil gewechselt und es konnte nur noch eine bestimmte Gruppe anrufen….

  • Und was ich mir wuensche, schon seit seeligen iPod Zeiten:
    einen eingebauten FM Transmitter ;-)
    Dann waers endlich vorbei mit dem ganzen Kabelgedoens und man muesste sich nicht jedes Jahr nen neuen kaufen!

  • Ich unterschreibe für ein neues Benachrichtigungssystem. Das jetzige nervt einfach nur und ist nicht mehr zeitgemäß.

    Gibt es diesbezüglich gute Jailbreak Lösungen?

    Danke.

    • Ich finde es sollte sowas wie ne Chronik für push notifications geben dass man alte nachlesen kann!
      Und multitasking aber halt nur beschränkt zb nur 3 Programme oder so.
      Und dann noch den SCHON EINGEBAUTE FM CHIP IM TOUCH UND IPHONE FREISCHALTEN!!!

  • Einzelne Anrufe editieren?

    Kalender auf Homescreen

    verschiedene Profile für die verschiedenen Netzbetreiber (auch gern über iTunes)

    verschiedene Profile für Einstellungen: – Flugmodus – Rufumleitung – Display Helligkeit – klingelton Art und Lautstärke – verschieden SmS und eMail töne – und das ganze zwischen drei oder vier Profilen wechseln können z.B. Meeting – Office – Home – Normal

    das iPhone nähert sich Business- ist aber noch leider weit entfernt

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3312 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven