iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 978 Artikel
   

Mac OS 10.6.5 kommt ohne AirPrint für freigegebene Drucker

Artikel auf Google Plus teilen.
41 Kommentare 41

Mit der Veröffentlichung von Mac OS 10.6.5 letzte Nacht wurden die Befürchtungen im Bezug auf eine Limitierung von Apples AirPrint-Funktion auf ePrint-kompatible HP-Drucker bestätigt. Während es im Zusammenspiel der letzten Betas von iOS 4.2 und Mac OS 10.6.5 noch möglich war, auch über den Computer freigegebene Drucker von iOS-Geräten aus anzusprechen, gelingt dies mit der nun freigegebenen finalen Version der aktuellen Apple-Systemsoftware nicht mehr. Die Hintergründe hierfür sind unklar, neben schlichten Treiberproblemen werden auch patentrechtliche Hürden nicht ausgeschlossen.

In der ursprünglichen Pressemeldung zu AirPrint hat Apple die Vorreiterrolle der HP-ePrint-Drucker ausdrücklich erwähnt

Bestehende und zukünftige ePrint fähige Drucker von HP werden die ersten Drucker sein, die die direkte Möglichkeit zum Drucken von iOS Geräten unterstützen.

aber auch die Unterstützung von Druckerfreigaben angekündigt

Zusätzlich können iOS 4.2-Geräte auf Drucker ausdrucken, die über einen Mac oder PC geteilt werden.

Für finale Aussagen zu diesem Thema sollten wir allerdings noch auf die ebenfalls noch in dieser Woche erwarteten Veröffentlichungen von iOS 4.2 und iTunes 10.1 warten. Wir gehen davon aus, dass die nicht nur Liste der kompatiblen Drucker rasch erweitert wird, sondern auch die Unterstützung von Druckerfreigaben schnellstmöglich hinzugefügt wird.

Donnerstag, 11. Nov 2010, 8:20 Uhr — chris
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wundert mich das inzwischen noch ? NEIN

    • Death Design Studio

      Ich generiere PDF Daten wozu brauch ich da noch einen Drucker. Evtl. Auf Arbeit um Rechnungen zu Drucken. Ansonsten alles als pdf archiviert.

      • Da würd ich dir eigentlich recht geben – wären nicht die aufm iPad generierten PDFs dermaßen unzuverlässig. Beispiel: ich hab nen Flyer mit Pages auf dem iPad gemacht. Hintergrundbild, einige Textboxen mit den Fonts Optima und Didot. Mache ich nun ein PDF, und schicke das auf mein iPhone oder nen Windows-Rechner, wo’s diese Schriften nicht gibt, wird mein Flyer mit Arial oder was auch immer angezeigt. Mache ich den selben Flyer als PDF aufm Mac, kann man ihn nachher problemlos auf iPhone und Winbox betrachten. Also müsste ich alle aufm iPad entworfenen Sachen einfach aufn Mac schmeißen um ein zuverläßiges PDF zu machen? Geht auch nicht: Synce ich den Flyer nun im Pages-Format mit Pages aufm Mac (oder emaile es), so wird er nicht korrekt angezeigt: Pages-Format von iPad zu Mac sind in beide Richtungen nicht zu 100% kompatibel. Auch das iPad-PDF zum Mac schicken und dort ein richtiges PDF machen geht nicht, weil andere Kleinigkeiten selbst dann nicht richtig angezeigt werden. FAZIT: Auf iPad gefertigte PDFs komplizierterer Pages-Dokumente können nur auf einem anderen iPad betrachtet werden, sonst gar nicht – also wäre Drucken da schon ein nettes Feature gewesen… Ich gebe also allen iPad-Usern den Rat: testet eure PDFs, denn je nach App könnt ihr nämlich nicht sicher sein, ob’s wirklich funzt.

  • Ein wenig Mau…. Für ipad kommt immerhin Multitasking. Aber fürs iPhone kann man sich die Druckgeschicht echt schenken am Anfang. eprint??? Drei Modelle sind das von HP und davon nur 2 für den Deutschen Markt echt ein wenig schwach das ganze

  • Wie sieht es mit Druckern mit WLAN Funktion aus?? Diese sind ja eigentlich freigegeben!

    Geuss

  • (c)hris GC QUAKE

    Wenn dann wenigstens alles funktioniert kann ich damit leben. Aber schade ist das schon.

    Nutze die Geräte mehr um Medien zu konsumieren, hatte bis jetzt noch nicht das Problem etwas Drucken zu müssen. Aber wenn dann soll es auch komplett und gut funktionieren sonst ärgert es mich. Dann lieber gleich an rechner gehen.

    Verstehe aber das es bestimmt Leute gibt die es oft nutzen würden.

  • mal eine ernstgemeinte frage: welchen mehrwert bringt mir 4.2 gegenüber 4.1 auf meinem iphone 4 dann eigentlich noch? das sind dann doch lediglich kleinere veränderungen in den apps wie youtube und andere sachen die ich ebenso gut durch einen jb hinzufügen kann, wie zb die lautstärkeeinstellung im multitaskingbereich. für ipad nutzer zweifelsohne die längst überfällige anpassung aber für mich ein witz, wenn ich darauf schaue wieviel wind apple darum macht.

  • als ob es dafür kein jailbreak hack geben wird… ;)

    (aber doof is es -.-)

  • Hallo vielleicht anzumerken dass Brother seit längerem multifunktionsgeräte anbietet, die direkt auf iPhone scannen und drucken. Bin mit der Lösung seit Monaten recht zufrieden.

  • tja, für´s iphone 4 scheint´s echt ne null-nummer zu werden…
    na wenigstens wird mein altes 3G wohl wieder etwas schneller.

  • Welche Drucker sind ePrint-fähig?
    Zurzeit wird ePrint von drei (3) Druckermodellen unterstützt

    * Serie D110 für Kunden in Nordamerika
    * Serie B110 für Kunden in Asien und Europa
    * Serie B210 für Kunden weltweit

    In den kommenden Monaten wird HP weitere Drucker bekannt geben, von denen ePrint unterstützt wird.

    Hmm, echt Mau :(

    • Sorry für offtopic, aber hat jemand das gleiche Problem wie ich? Wenn ich eine Mms im 3G Modus verschicke, schlägt das Senden fehl und der Empfang bricht komplett zusammen. Im 2G Modus keine Probleme.
      Und nein es liegt nicht an mangelnder 3G Versorgung. :-)
      Iphone4, iOS4.1

      • Mal die netzwerkeinstellungen von deinem Anbieter mit mogle nachschlagen und die con Hand im mobile Daten eintragen sollte helfen denke ich

      • Ich mein natürlich google -.-

    • Vergessen wird immer gern der C309 bzw. Nachfolger C310. Diese gehen auch mit AirPrint.
      Hab diesen (C310) daheim mit 4.2 und der druckt!

  • Das hätte ich von Apple jetzt nicht erwartet, naja da hilft eins; iPhone jailbraken-sich entsprechende apps laden die das Drucken über WLAN unterstützen! Nur weil Apple das nicht hinbekommt Kauf ich mir kein neuen eprint Drucker.

  • Bleibt zu hoffen, dass es unter Windows weiterhin klappt.

  • Leute, Leute….
    Manchmal habe ich das Gefühl, das hier soviel naja….
    Schonmal das Programm eprint aus dem Appstore versucht… ?
    Damit geht das doch jetzt schon alles – und noch viel besser als mit AirPrint ….
    Ich habe die 4.2. GM auf dem iPhone und es gab ausser dem Befehl „Drucken“ und wieviele Seiten noch nicht eine der zig Optionen, die das Programm eprint bietet.

    Erst schauen, dann quatschen !

    • Ja, ich habe es probiert und meine Begeisterung hält sich in Grenzen. Es ist mir jedenfalls nicht gelungen, ein normales Word-Dokument ohne zusätzlichen Rand auf einen älteren HP-Drucker zu drucken. Das mag bei einem Foto ja i.O. sein, jedoch nicht, wenn das Dokument bereits selbst einen Rand enthält, aber vielleicht habe ich da auch nicht die richtige Einstellung gefunden, trotzdem ich alle Formate und Optionen getestet hatte. Für Tipps wäre ich aber sehr dankbar.
      Was bei AirPrint auf Anhieb funktioniert hatte, war das Drucken über die Windows-Freigabe und diese Funktion ist nicht ohne, da nicht jeder Drucker direkt im Netz steht bzw. Richtig erkannt wird.
      Ich gehe aber davon aus, dass dieses eine Funktion seitens iTunes und nicht der iOS Version 4.2 ist, da auf dem System ein entsprechender Dienst installiert wird, der sich wiederum beim iOS als AirPrint-fähigen Drucker ausweist. Von daher werde ich wohl vorerst die iTunes-Beta behalten.

  • Warum regt ihr euch alle über die Druckerproblematik auf. Welche tausend Momente fallen euch denn ein, wo ihr unbedingt irgendwas vom iPhone ausdrucken musstet oder gewollt hättet?

    Ich finde es zwar nice dass es jetzt geht (vorerst wohl nur mittels speziellem Drucker), aber verwenden oder gar über alternativen (jailbreak, eigene App. , speziellen Drucker kaufen) nachdenken, weil ich es unbedingt bräuchte tue ich nicht.

  • Warum nennen die das nicht „iPrint“?

  • Wie schaut das mit Druckern aus die per LAN Kabel im eigenen Netz hängen.
    Kann man da mit dem iPhone drucken?

  • Guten Morgen!
    Drucken über WLAN, e-print, airprint
    Bin komplett neben der Spur. Was unterstützt 10.6.5 denn nun?
    Werden die HP e-print Drucker unterstützt oder liegt die Funktion noch auf Eis?

  • es gibt bereits ein workaround für das druck“problem“.

    http://www.9to5mac.com/35006/h.....-os-10-6-5

    habe das heute nacht bereits konfiguriert und kann nun wieder vom ipad/iphone meinen am mac konfigurierten und frei gegebenen drucker ansprechen.

    optimal ist aber anders! so langsam scheint mir apple einfach an viel zu vielen ecken zu schrauben und sich dabei mächtig zu verzetteln..

    so stört mich derzeit die tatsache das es offenbar auf absehbare zeit keine airplay funktion zum streamen der fotos und videos vom ios device geben wird (so wie angekündigt!!)! von einem update beim appletv ist nichts zu sehen, am ios device fehlt eine erkennbare streamfunktion im fotoordner.. daher schlussfolgere ich das es mit einem appletv update nicht getan ist und stattdessen noch ein ios update folgen müsste..

    dieses nachträgliche aufstückeln und verschieben von bereits kommunizierten keyfeatures wirkt langsam so als ob apple langsam vom kurs ab kommt.. :-(

  • langsames doppelgemoppel.. ;-)

    es ist derzeit ja zumindest möglich die fotos welche aufm mac sind ans appletv zu streamen. supi.. nur leider ist das mit den videos im fotoordner nicht möglich.. diese muss ich erst wieder ins itunes ziehen und dann stück für stück einzelnd auswählen um sie anzusehen. wenn man gut 300 „kurzfilme“ seine kinder mitm iphone aufgenommen hat welche meist 30 – 60 sek lang sind ist das doch sehr kontraproduktiv..

    nichts wird heut mehr zuende gedacht.. da schließe ich mich schon freiwillig in die applewolke ein (ipad/iphone/mac/appletv/mobileme) und erwarte nicht mehr als ein aufeinander abgestimmtes sytem und bekomme nur noch friss oder stirb häppchen zugeworfen.. hmpf

  • Also mit der 4.2 GM auf meinem Pad kann ich Problemlos aus meinem Epson drucken, mein alter Canon läuft auch einwandfrei. Beide sind am Netzwerk angeschlossen. Und beide sind ebenfalls am Windows PC freigegeben

  • Tja, erstmal spekulation was Apple dem „gemeinen“ user damit sagen will. Wenn es wirklich mit Rechtlichen Dingen zusammenhängt oder die zu unterstützenden Treiber das Problem sind, dann kann ich nur sagen: schade Apple, hättet ihr euch nicht vorher Gedanken darüber machen können?

    Ich persönlich habe bisher vielleicht 1 Dokument drucken müssen (habe eines der ersten iPads) aber ich seh es wie (c)hris GC QUAKE, wenn jemand wirklich drauf angewiesen ist, ist er erstmal gekniffen.

    Da die GM bei mir rund läuft, werd ich es so belassen und nur noch mein 3G auf die endgültige 4.2 updaten.

  • Ne Frage zum Update!
    Jetzt steht ja auch das Combo-Update zur Verfügung. Es soll ja besser sein wenn man das Combo-Update benutzt, damit das System frisch geupdatet wird, anstatt das neue Update einfach auf das bestehende System drüber zu hauen…

    1. Kann ich dann einfach nach dem Combo-Update TimeMachine anschmeißen, um meine ganzen Dateien und Programme wiederherzustellen…oder gibt es da Probleme?

    2. Sind dann, wenn ich TimeMaschine benutze, die Vorteile vom Combo-Update dahin, weil ich ja sozusagen die Altlasten draufpacke. Oder ist dies trotzdem der bessere Weg?

  • Also irgendwie finde ich es nicht so optimal, nur dann drucken zu können wenn ein iTunes in der Umgebung ist.
    Das Feature ist okay, aber nicht der Bringer ….
    kleiner Tipp von mir (auch wenn die App bei Weitem noch nicht ausgereift ist):

    Cortado Workplace

    im Fokus steht eigentlich eine Dropbox Alternative mit Online Storage …. da müssen die aber noch nachlegen.
    Nützlich ist aber das drucken … man braucht keine Zusatzsoftware und kann ne Tonne an Druckern ansprechen … wenn man sich erstmal an die Usability gewöhnt hat funzt es … da kann AirPrint ruhig länger brauchen.

  • Ich hab ein ganz anderes Problemchen mit dem Update.
    Mein Mini findet zwar meine Basis-Station wählt sich aber nicht mehr ins Netz.
    Das iPhone tut’s.

    Mal ganz im ernst Apple/ Steve oder wer auch immer. Ich hab Macs jetzt seit dem Performa 200; könnt ihr ja mal bei Interesse googlen. Ist der zweite Mac überhaupt. Und ich sowas von kein Fanboy, Apple war halt immer besser als Microschrott.
    Aber seitdem die mit ihren mobile Devices populär geworden sind bauen die nur noch scheiße

  • Gibt es einen mobilen Drucker mit Akku den ich vom Iphone4 aus ansteuern kann ohne PC also zb im Auto.
    Bräuchte die Lösung für den Job.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18978 Artikel in den vergangenen 3314 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven