Artikel iPhone 5S: Neue Display-Komponenten mit unwesentlichen Veränderungen
Facebook
Twitter
Kommentieren (87)

iPhone 5S: Neue Display-Komponenten mit unwesentlichen Veränderungen

87 Kommentare

Dem bekannten Rhythmus folgend, sollte sich die nächste iPhone-Generation im Herbst und dann höchstwahrscheinlich zeitgleich mit der Freigabe des iOS 7-Updates blicken lassen.

Etwa drei Monate vor der möglichen Vorstellung des iPhone 5S – in diesem Jahr vielleicht flankiert von einem günstigeren Modell – schlagen jetzt die ersten Bauteil-Informationen asiatischer Zulieferer in Deutschland auf und versorgen uns unter anderem mit dieser Einschätzung von Kevin.

bauteil-bg

Hallo ifun.de. Wir reparieren beruflich iPhones und bekommen immer vorab die Ersatzteile der nächsten iPhone-Generation zu Gesicht. Gerade haben wir ein Bild von dem (wahrscheinlichen) iPhone 5S-Display erhalten. Die Unterscheide: Längere und anders geformte Kabel. Anderes Layout der “Klips”, die das Display im Rahmen halten und eine etwas angepasstes Front-Kamera “Halterung”. Nichts gravierendes, wie bei jedem S Modell. Man hat aber das Gefühl, dass der Rahmen um das Display dünner wurde, wenn man es mit dem 5er vergleicht. Dies kann natürlich auch täuschen auf den Fotos.

Diskussion 87 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
      • Und warum ? Weil er von einem Chinesischen Ersatzteile-Vertrieb eine Nachricht bekommen hast, dass 5S Displays ab lager sind – wie hunderte andere Reparatur-Dienstleister auf der ganzen Welt auch ? Früher oder später wirst du dies auf jeder Seite lesen.

        — lars
    • Kevin ist ja auch alleine Zuhause. ;)
      Bei so einer brisanten Info gehe ich von den Synonym „Kevin” aus.

      — Else
  1. Wenn Apple nur ein iPhone 5S vorstellt, finde ich das schwach. Andere Hersteller bieten konkurrenzfähige Geräte, die das iPhone schon lange überholt haben.

    — Dennis4711
      • Und wozu? Da ist doch noch gar kein Markt dafür da. Man sollte sich erst mal um wichtigere Sachen kümmern, als solchen Firlefanz.

        marco248
      • Akkulaufzeit
        dünneres iPhone
        kürzeres iPhone

        NFC? Wozu? Weder kannst du damit irgendwo zahlen noch möchte ich noch mehr Spuren hinterlassen.

        — Frank
      • Sehe ich auch so. Die Möglichkeiten für NFC sind noch so gering, dass es meiner Meinung nach bis jetzt nicht sinnvoll benutzt werden kann. Nur wieder was, was die Konkurrenz hat und kann und die “blöden iphones” nicht, ohne wirklich den nutzen zu hinterfragen.

        — Microshuft
      • Wer sagt denn dass das 5s kein NFC hat ???
        Das hat es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit.

        Auch CPU, RAM und Camera werden traditionell nochmal zulegen.

        Also abwarten und Tee trinken…

        — Blue
    • Apple baut meistens nur Technik ein die auch wirklich verwendet reden kann und Sinn macht. Wenn du alles drin haben willst was technisch geht dann hole dir doch das S4.

      — Saibot
      • Es gibt noch keine sinnvolle Funktion mit NFC. Warum soll man sein teures Gerät an einem anderen Gerät reiben oder auf einem Lesegetät an der Kasse. Wer schafft es immer 2cm einzuhalten? 4cm schaffen nur noch die wenigsten Geräte. Bei VISA muss man sich einen NFC-Sticker auf sein NFC-Gerät kleben. So toll funktioniert NFC. Was willst Du denn mit NFC machen, TomTom?

        — Mein Senf
    • Das S4 ist auch nichts anderes als ein Galaxy S 3s. Sieht genauso aus, hat nur ein paar Funktionen mehr (die mehr schlecht als recht funktionieren).

      — JonnyVegas
    • Ohhh man… immer wieder diese ewige Leier!!!

      Apple verkauft alte Technik und andere Hersteller haben das iPhone schon 10x überholt…

      Schon mal darüber nachgedacht, dass die Technik immer so weit ist, wie es für das aktuell Modell benötigt wird?
      Natürlich brauchen andere Geräte ein 4Kern usw., weil sonst das Android bzw. deren Anwendungen nicht flüssig und sauber laufen würde. Ebenso ist es doch wie auf dem PC oder Automarkt… Wir haben den schnellsten Prozessor, wir haben die meisten PS in der Kompaktklasse… doch nur, um auf sich aufmerksam zu machen!
      Die Frage ist doch vielmehr, schaffen es andere Hersteller mit selbiger Technik ein gleichwertiges, gleich schnelles Produkt auf die Beine zu stellen?! Eher nicht!

      Also ich hatte noch nie das Gefühl, dass mein 4er, jetzt das 5er unbedingt ein 4Kern bräuchte, oder ich technisch hinterher hinken würde.

      Ok… für die Schulhofangeberei oder die Stammtischdiskussionen Anti-iPhone wäre es wichtig, da stimme ich dir zu! ;)

      — ich
      • Sehr gut zusammengefasst!

        Es wird immer geschimpft, daß Apple keine Innovationen mehr bringt / gebracht hat, die anderen Apple längst überholt hätten, bla bla bla.

        Aber ganz ehrlich: Was haben denn andere Hersteller, was haben Samsung, HTC und Konsorten die letzten 3-4 Jahre für wirkliche Innovationen hervorgebracht? Das einzige, was sich ändert: Es gibt immer bessere, teils grössere Displays, schnellere Prozessoren, bessere Kameras, ok. Das sind aber keine INNOVATIONEN! Wirklich neues kommt da doch auch nicht! Und jetzt komm mir keiner mit NFC…

        Was erwartet ihr denn noch? Dass das Teil Kaffee kochen kann?
        In meinen Augen ist das Thema Smartphone durch, das war 2007 revolutionär, ganz was neues, noch nie dagewesen. Aber inzwischen, 5-6 Jahre später ist zu dem Thema alles gesagt. Die Hardware nähert sich dem Optimum (gut, bei den Akkus ist noch Luft nach oben…), die Software ist vom Prinzip her nahezu perfekt (IOS7 führt im grossen und ganzen auch nur ein komplettes Redesign durch) und für jeden scheiss Bedarf gibts inzwischen zig Apps.
        Hier wie dort. Android und iOS.

        — Wombat
    • Das iphone ist schon lange nicht mehr das leistungsfähigste smartphone. Und in sachen “austattung” hinkt es auch schon lange hinterher. Wenn ihr über den tellerrand blicken würdet hättet ihr es auch bemerkt.

      — crash
      • Man muss auch immer schauen, wie das Betriebssystem arbeitet. Android arbeitet nicht so effizient wie ios. Hardware mag eine bessere sein, aber ios bringt relativ gesehen mehr Leistung.

        — Microshuft
      • Solche Kommentare kommen meistens von 14 jährigen die das im tv gesehen haben. Das iPhone hat schon immer einen “schwächeren” Prozessor gehabt als die Konkurrenz. Das iPhone 3GS hatte meines Wissen knapp 600 MHz und lief zu seiner zeit fantastisch. Versuch mal irgendein android Smartphone mit 600 MHz zum flüssigen laufen zu bringen, wird nicht klappen;)
        Das ist einfach ein komplett anderes System, und es ist schlichtweg dumm, zu glauben das ein 1,5 quadcore Prozessor oder was Samsung da auch einbaut automatisch auch besser ist als der 1,0 GHz dualcore den apple im iPhone 5 verbaut hat. Siehe die benchmarks vom iPhone 5 gegen das S3 von Samsung. Das war ja so super mit 1,5 GHz oder wieviel noch. Bringt aber manchmal nix

        — ennienns
      • Also ich benutze gerade immer noch das 3GS, mit neuestem iOS. Der Vorredner hat recht. Schau dir doch mal die neue Xbox und die ps4 an: beide 8GB Arbeitsspeicher. Nur kam die Playstation 7 Gig davon, Microsoft nur 5 nutzen! (Höchstwahrscheinlich).

        Welches Gerät war der Konkurrent zum 3GS? Das S1 oder S2.
        Mein Bruder hatte bis neulich noch das S2. Mit der tatsächlichen Leistung, mit dem Gefühl des Geräts war und ist es unvergleichbar.

        Die Frage ist also, wie sich Leistungsfähigkeit messen lässt. Über MHz? RAM? Oder das Gefühl das man hat, wenn man ein Gerät bedient? Apple war schon immer nur an letzterem interessiert.

        — Ben
      • Dein Name passt auch echt prima :P

        @ennienns: Das 5er hat sogar 1,3 Ghz pro Kern ;)

        — C-Pha2er
      • Nicht wirklich :D du denkst auch 13 mp sind automatisch besser als 8… Und ein quadcore ist immer schneller als ein dualcore. Du solltest mal besser recherchieren :)

        — Chris
      • iOS ist viel Hardwarenaher programmiert und besitzt soweit ich weis auch keinen Hardware Abstraction layer, den Android braucht, um auf sämtlichen Geräten zu funktionieren. iOS wird von Apple direkt für jedes Gerät passend programmiert – auf Systemebene. Das passiert bei Android eben nicht. Es kann und wird bis auf ein paar Treiber nichts angepasst. Deswegen läuft iOS eben schon immer extrem flüssig und kann auch mit schwächerer Hardware genauso viel Leisten wie die Konkurrenz. Der Vorteil ist, dass mit dem schwächeren Prozessor weniger Akkuleistung verbraucht wird und somit ein kleinerer Akku verwendet werden kann, was wiederum zu nem kleinen und leichten Gerät führt. Oder willst du behaupten, Apple wäre nicht fähig ein Gerät zu bauen, dass die Hardwaredaten der Konkurrenz überbietet? Nun, du solltest dazu auch wissen, dass die Hersteller wie Samsung, HTC und co die CPUs auch nur von anderen Firmen wie z.B. Qualcom kaufen, die diese entwickelt haben.

        — Laggy
      • Wobei man die Einstellungen ja nur einmal vornimmt. Wenn es läuft, dann läuft es :)

        — Beltane63
      • Laut Spezifikation ist das S4 besser, im Alltag hat aber das iPhone die Nase vorn. Man sollte auch bedenken, dass das S4 gegen das kommende iPhone antritt. Mit iPhone 5 konkurriert das S3.

        Was soll am S4 besser sein? Die Größe? Geschenkt! Alles andere hinkt im Alltag hinterher. Da ruckelt sogar GTA. Und ich vergass, es ist ein IR-Modul verbaut … toll.

        — Roman (it.SOLUTIX)
    • Naja, so toll ist das iPhone nicht mehr! Zu allererst: Ich bin weder mit irgendeiner Firma verheiratet, noch bin ich ein Fanboy (oder auch “Fanboi” lol). Ich bin seit 1995 mit Apple Produkten unterwegs und habe bis jetzt immer ein iPhone besessen. Nachdem mein Verhältnis zu Apple schon mit der Einführung von IOS 6 einen Knacks bekam (Streichung der GoogleMaps, verhunztes iTunes Match, etc.) war ich nach der Ankündigung von IOS / ernüchtert (bunt, inkonsistent, und vor allem: wieder kein größeres Display am Horizont). Nach langem Überlegen, auch wegen des Besitzes von Apps in der Größenordnung von mehreren hundert Euro (ja, es gibt ziemlich teure…:)) bin ich ins kalte Wasser gesprungen und habe mir, auch nach längerer Recherche ein Galaxy S4 gekauft. Der “Umzug” war nicht weiter problematisch, die Dropbox ersetzt die iCloud, ebenso wie GoogleSync (keine Diskussion zu “Datenkrake”, etc. Da nehmen sich die Anbieter nicht viel). Nach einer Woche mit dem Telefon bin ich total begeistert: Der Akku ist super, das Display fantastisch, das Plastik empfinde ich als Vorteil, mir gefiel die organische Rundung des 3G/GS immer schon besser als das “eckige” Design des 4/4S. Android selbst hat mich mit äußerst sinnvollen Funktionen überrascht: z.B. lauteres Klingeln in der Tasche, automatisches hinweise auf offene WLAN-Netze, den Short-Cuts und besonders: die LED Leuchte! Warum Apple DAS noch nicht in seine Geräte eingebaut hat, ist mir rätselhaft??? EIN Blick reicht und ich weiß Bescheid! Nein, Android ist bei weitem nicht so gewöhnungsbedürfig, wie immer gesagt wird. Das heißt natürlich nicht, dass ich nie wieder ein iPhone haben werde, aber für´s erste wird das iPad und das andere Apple Geraffel reichen müssen… Ich habe den Blick über den Tellerrand jedenfalls nicht bereut!

      — Beltane63
      • Ich habe die Hoffnung auf ein Display mit 4,5″ oder größer noch nicht ganz aufgegeben.
        Aber das was Du über Android schreibst, ist mir auch schon aufgefallen: Sehr nette Ideen, absolut alltagstauglich und kein Ruckeln mehr. Das war seinerzeit, als ich mal ein S2 mit Android 2.x getestet habe, anders.
        Allerdings stehe ich schon auf Metallgehäuse. Favorit: HTC One. Steht in der Leistung dem S4, glaube ich, kaum nach.

        — Tomtom
      • Das HTC One hatte ich auch in die engere Wahl einbezogen, aber die längere Laufzeit, die Möglichkeit eine Micro-SD Karte zu verwenden, der Einsatz von Gorilla Glass 3 und auch die rundere Form gaben dann den Ausschlag.

        — Beltane63
      • Meine iPhones haben beide eine LED Leuchte. Kannst du das mal logisch erklären ?

        — Blue
      • Ja, das kann ich erklären. Die Androids haben eine LED als Benachrichtigungsfunktion. D.h. wenn das Gerät eine Mail, SMS oder sonst irgendetwas empfängt, dann blinkt diese LED langsam (bei mir z.B., blau) auf der Gerätevorderseite, über dem Display. Dadurch kann ich auf einen Blick sehen, ob ich eine Nachricht bekommen habe oder nicht und muss nicht erst das Display anschalten. Einfach aber effektiv :)

        — Beltane63
      • @Tomtom: und genau das ist es, was mich auch stört. Apple hat den Trend zu größeren Displays verpennt bzw. dem Kunden mehrere Displaygrößen zur Auswahl anzubieten. Ich will 4,3 oder 4,7 ” im “normalen” Seitenverhältnis und das mit iOS wenn möglich. Es gibt ja Gerüchte, dass Apple da eventuell was machen will, aber die Frage ist wann.

        — Thorsten G.
      • So unterschiedlich sind halt die Benutzer und darum kann ja auch jeder für sich wählen.
        Ich habe für die Arbeit ein Android mit 4er, für den Sport habe ich mir ein Sony mp3 Player gekauft, ebenfalls mit 4er Android, weil der iPod kein GPS hat, ansonsten habe ich vom iMac bis zum iPhone nur noch Apple Geräte.
        Es stimmt, dass es ein paar Funktionen gibt, welche ich sehr gut finde, aber jetzt auch nicht übermässig vermisse, um ein Wechsel durchzuführen.
        Dennoch muss ich sagen, dass Android absolut unübersichtlich und nervig ist. Ich mache am Arbeitshandy nur das Nötigste damit, mein mp3 Player verkaufe ich auch wieder und mache lieber ohne GPS oder halt mit dem iPhone Sport.

        Im Zuge der Vertragsverlängerung hat meine Mutter das HTC One gewählt, weil es chic und moderner ist als ihr iPhone. Optisch klassse, für ein Handy ist es mir persönlich viel zu groß, aber es war ja ihre Wahl. Mit der Bedienung kam sie überhaupt nicht zurecht, mein Bruder hat auch genervt aufgegeben und ich wollte das Ding erst gar nicht einstellen…

        Was ich damit sagen möchte ist, dass Apple sehr wohl ein verdammt gutes Sortiment auf die Beine gestellt hat, was Hard- und Software betrifft. Die Kunden, die Apple Produkte kaufen, wollen iOs und die Geräte, WEIL sie so sind, wie sie sind.
        Ich möchte kein Android, ich möchte auch kein Handy in der Hose haben, welches ein iPad mini Format besitzt.
        Es heißt nicht, dass andere keine Handys bauen können, aber sie sprechen mich nicht an. Das iPhone finde ich perfekt, für alles andere habe ich ein iPad. Die Benachrichtigungs LED hatte ich schon früher, ist nun nix wildes… praktisch? Durchaus, aber vermissen tue ich das jetzt auch nicht wirklich.
        Unterschiedliche Menschen, unterschiedliche Ansprüche! Samsung und Co baut für die einen die perfekten Geräte, Apple für die anderen.
        Warum sollte Apple sein Konzept verlassen und von allen Geräten zig Versionen und Größen rausbringen? Nur mal so gefragt…

        — ich
      • Wobei man die Einstellungen ja nur einmal vornimmt. Wenn es läuft, dann läuft es :)

        — Beltane63
      • Versteht mich nicht falsch. Ich möchte niemand bekehren. Nur kann ich dieses “Apple ist geil, alles andere scheiße” nicht verstehen.

        — Beltane63
      • @Beltane63: Genausowenig wie ich diese “Apple-ist-scheisse-weil-die-anderen-haben-längst-überholt”-Diskussion verstehe!!

        Und auf einer solchen Aussage beruht dieser komplette Thread hier schliesslich…

        — Wombat
      • Das sage ich ja gar nicht! Ich habe lediglich meine Erfahrungen beschrieben. Letztendlich ist mir egal wer welches Telefon kauft :)

        — Beltane63
    • Jau! Da bin ich dabei! Das 3GS war fantastisch von der Haptik her. Ich habe es geliebt, das Smartphone in die Hand zu nehmen und zu benutzen. Die Rundungen waren erstklassig!!!

      — kojac70
      • Klasse die Rundungen wenn das Handy am Tisch liegt und du möchtest tippen…. Neee, hat mich beim 3er immer gestört.

        — Powermagarac
  2. Und wahrlich ich sage euch, es gibt im nächsten S Model verbesserte LTE Antennen, weitere LTE Bänder werden unterstützt, es wird eine neuer, schnellerer und sparsamer Prozessor eingesetzt, mehr Akkukapazität und größere Speichervarianten bis 128GB werden kommen.

    — travis@work
    • Und eine bessere Kamera, mehr RAM, etwas leichter, neue Kameralinse, irgendein tolles neues Softwarefeature, neues Gorilla Glass,…

      — Master
      • Streich das Gorilla Glas und dann hast du genau meine Vorstellungen vom 5s, “mehr” braucht man da auch nicht zu erwarten, war ja bisher immer so…

        — 00010101
    • “Und wahrlich ich Sage Euch”? Hahaha… *Tränchen aus dem Auge wisch* Der Messias spricht. So höret ihr Männer und Frauen…! :-D

      — kojac70
    • Ich fände einen Temperatur-Sensor gar nicht mal so schwachsinnig. Außerdem sollte man nachschauen können wie warm das Gerät im inneren ist. Ich hatte eben so eine Situation, da ist das iPhone richtig heiß geworden.

      — Gerum
      • Falls das iPhone zu warm wird, gibt es dir schon selbst Bescheid. Indem es auf dem Display eine Warnung anzeigt, dass das Gerät erst abkühlen muss bevor es weiter benutzt werden kann.

        — lars
      • So ist es. Das iPhone hat bereits einen Temperatur-Sensor eingebaut und weiß selbst wann es zu heiß wird !
        Für paranoide Temperatur-Checker ist nur keine Funktion vorhanden. Und auch völlig unnötig.

        — Blue
  3. Die Fotos halte ich für sehr glaubwürdig. Die Änderung der Klipse wurde wahrscheinlich vorgenommen, weil diese Hauptverursacher für die werkseitigen Beschädigungen am Alurahmen sind.

    — ESEL
  4. Hat jemand ne Ahnung wie man das modernere russische Ortungssystem “Glonass” im iPhone aktiviert? Seit iPhone 4 sollte es darbei sein laut russischem Importgesetzt muss es das auch. Aufgrund des USA Präsidentenbesuchs ist das amerikanische GPS System massiv Ungenau heute in Berlin. Nocht zu gebrauchen mehr als hundert Meter falsch auf allen Geräten.

    — Tinas-berlin
    • Weiß nicht ganz was du da redest aber in meinem iPhone 5 ist die GPS Ortung auf knapp 5 Meter genau, aus welchem Land das eingebaute System auch ist.

      — ennienns
      • Das liegt aber nicht an deinem schicken iPhone 5 sondern an dem Betreiber des Ortungssystems GPS. Wenn wie heute aus Sicherheitsgründen weil der amerikanische Präsident erwartet wird in Berlin das System deshalb Geografisch beschränkt unscharf geschaltet wird ist das ein normaler Vorgang der oft so durchgeführt wird. In Russland darf das iPhone nur mit dem moderneren Glosnass System betrieben werden, ansonsten hätte es ein Einfuhr Verbot gegeben. Russland, China und auch die EU investieren deshalb Milliarden um unabhängig vom Veralteten GPS System der Amis zu werden. Unschärfen werden natürlich nur in Hauptstädten und Zentren der Macht geschaltet. Wenn Du in der Provinz wohnst wie München, Frankfurt, Köln usw. Merkst Du nichts. Da kommt ja auch nie jemand wichtiges hin.

        — Tias-Berlin
    • Glosnass wird seit dem iPhone 4S voll unterstützt, nicht seit dem 4er. Das ist logisch da Glosnass erst seit 2011 rund läuft.

      — Blue
  5. Andere Quellen behaupten wiederum, dass ein XXL-iPhone ala 4.7 Zoll oder 5.6 Zoll Display kommt. Und ein Billig-iPhone mit 4 Zoll Display. Who cares.. lassen wir uns überraschen!

    — Andylee
      • und für viele andere ein grund zum wechsel.

        Ein größeres Display heisst doch nicht das es besser ist … jeder empfindet das anders …

        — lars
      • Ja, schön wenn man eine Wahl hätte. Das ist meiner Meinung nach das große Problem bei Apple.

        — Tomtom
      • Schließ doch das iPhone an den Fernseher an, dann hast du ein großes Display.

        — lars
  6. Hab ein htc one hier liegen, leider noch nicht viel getestet aber liegt gut in der hand u großes display aber als normalbürger zu groß für die hosentasche.

    — Hotpfanne
  7. also ich bin gewechselt von dem 4er zum s3
    war am anfang auch begeisert jetzt nervt mich das samsung handy nur noch.
    wenn apple nich das blöde itunes hätte würde ich mir definitiv wieder ein apple holen.
    an die qualität von einem iphone kommt samsung nicht heran. software is auch scheisse von samsung. wie gesagt wenn das blöde itunes nicht wäre.

    — mulo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13695 Artikel in den vergangenen 2525 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS