iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 974 Artikel
   

Im Schnelldurchlauf: Weitere Tablet-Gerüchte

Artikel auf Google Plus teilen.
35 Kommentare 35

Keine 24 Stunden nach unseren beiden letzten Artikeln zum Thema, könnten wir bereits die nächsten zwei DIN A4-Seiten mit vermeintlichen Spezifikationen des Apple-Tablets füllen. In 9-Punkt Schrift. Dem Feedback euer Kommentare nach zu urteilen, stehen wir jedoch kurz davor die uns monatlich zugestandene Zahl an Gerüchte-geschwängerten Artikeln zu überschreiten, daher fassen wir uns kurz und beschränken uns im Anschluss nur auf einen schnellen Abriss, der seit gestern Nacht kursierenden „Neuigkeiten“.

So berichtet die iLounge über die Mögliche Integration gleich zweier Dock-Anschlüsse im Tablet. Das Gerät ließe sich so, sowohl hochkant als auch im Querformat aufstellen ohne dabei mit störenden Kabel-Verläufen auf sich aufmerksam zu machen.

Ebenfalls im Gespräch: Eine Antennenschacht wie im iPhone der ersten Generation. Die Alu-Rückseite des Tablets könnte, unterbrochen von einer Plastik-Abbeckung, einen gesonderten Bereich für das benötigte Funk-Equipment aufweisen.

Die Geschichte mit den Verträgen steht zudem wohl auch nicht mehr zur Debatte. Nach sich der Guardian noch am Mittwoch den Kopf über entsprechende Verhandlungen in England zerbrach, debattiert man aktuell nicht mehr darüber ob ein Mobilfunkvertrag zum Betrieb des Tablets vorausgesetzt wird, sondern welcher Anbieter (AT&T bzw. Verizon) den Deal in den USA unterzeichnen wird.

Zum Formfaktor meldet sich AppleInsider zu Wort:

Nestled in an aluminum shell that leverages the Apple’s expertise in unibody construction but thinner proportionality than the original iPhone, the tablet reportedly sports all of the same buttons found on the handset, right down to its iconic home button — which, like the volume toggle, is missing from the rendering.

Freitag, 22. Jan 2010, 10:22 Uhr — Nicolas
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • *fuck* Mobilfunkvertrag? Ich kotz gleich! Das war’s wohl mit dem Tablet für mich!

  • Ich hoffe nur, dass für iPhone Bestandskunden extra Moglichkeiten bestehen, ansonsten wird das Tablet für mich ausgeschlossen!

    Hab zwar noch den ersten Generationsvertrag & bräuchte nur ne zweite SIM Karte, aber das kann’s ja auch nicht sein, oder!?!

    LG

    • Warum? Ist doch Top. Entweder nutzt du das Tablet offline + Wlan oder du packst dir deine 2. SIM vom iPhone rein. Was besseres ist doch garnicht möglich oder willst du dafür einen 2.ten Vertrag mit extra Kosten abschließen??

  • Jetzt reicht es doch langsam mal mit den Gerüchten. Wir werden es doch nächste Woche sehen!

  • Das wird also tatsächlich nur ein Riesen-iPhone. Da frag ich mich dann echt nach der Zielgruppe. Aber die werden’s schon wissen, die haben schließlich hochbezahlte Leute für sowas.

    • Zielgruppe??? Apple macht Zielgruppen und braucht keine ;-)

      • Rofl. Leider (!?) wahr. Wer ist iPhone-Zielgruppe? Wer ist iPod- oder Apple Zielgruppe?

        Wohl jeder, der auf einfach, gut aussehende und funktionierende Produkte steht.

        Gut bezahlte Leute bei Apple? Meinst du die nerdigen Praktikanten, die alles für einen Apfel im CV tun würden…??

        ;-)

  • Was will man eigentlich mit so nem Ding??? Kan man sich das Schneidebrettchen dann ans Ohr halten um zu telefonieren oder läuft man damit nur rum wie ein cracksüchtiger Maler mit seiner Farbpalette in der Hand??? Ich versteh denn Sinn eines Tabletts noch nicht, ausser Morgens das Frühstück darauf zu servieren.

  • Jenau, ich kann jetzt schon vor aufregung kaum schlafen. Aber ich glaube eh das es „nur“ ein funboard wird und kaum alltagstauglich sein wird.

  • Also ein riesen-iphone wird garantiert ein Flop. Aber wenn da OSX drauf läuft ist es doch eine gute Alternative zum Macbook, wenn man nicht gerade einen Roman da drauf schreiben möchte. Aber warten wir es ab. Bin immernoch skeptisch ob es überhaupt kommt…

  • Auch ich bin der Meinung, dass die Welt das Teil nicht brauchen wird.
    ABER: Exakt genau so (!!!) sahen die Foren aus, bevor der allererste iPod kam.
    Wer braucht soo einen Scheiß. Musik kann ich zu Hause hören usw…
    Mal sehen, wie sich das entwickelt :-)

  • enttäuschend für alle iPhone Kunden. es wäre doch technisch kein Problem damit per tethering übers iPhone ins Netz zu gehen. Ich vermute mal dass Apple aber genau hier wieder bockt !

    So rtchtig Sinn macht das Teil ohne Telefonfunktion auch für mich nicht. Keine Lust zwei Geräte mit evtl zwei Mobilfunkverträgen rumzuschleppen.

    Möchte mal wissen wer da noch Zielgruppe sein soll.

  • das Ding wird schon gebraucht! Alleine in der Geschäftswelt würde es reißenden Absatz finden. Ich kenne ein paar kleinere Unternehmen die seit Jahren sowas in der Art benötigen.

    Zuhause wäre es dann ein Ersatz für das Netbook, dass auch extrem gut verkauft wurde. Es müsste aber dann einige zusätzliche Besonderheiten bieten…

    • Hmm – nunja – als Netbookersatz kann ich das nicht sehen, da das iSlate nunmal das 3fache von nem Netbook kosten wird und es nun mal keine Tastatur hat (ungeeignet zum chatten im Bett beispielsweise) Dann auch keinen wirklichen VGA DVI Ausgang.. für viele ein Must Have…

  • also ich hoffe, da ich keinen Handyvertrag mehr abschließen möchte, und froh bin das ich seit Jahren keinen mehr habe^^… das der Preis des tablets sich ohne Vertrag in Grenzen hält! und nicht im
    absoluten Wucher endet! und ich jede SIM reinpacken kann die ich will, das wäre fein^^

    mal schauen was das Teil so kann! wenn’s als Ersatz für meinen pc sinnvoll ist, bin ich gerne bereit, mehr Kohle zu investieren, als ich es jetzt wäre :D

    ich lass mich überraschen, nächste Woche wissen wir ja mehr :)

  • 2 Dock Connectoren? Klar.. (Ich tippe auf induktive Ladung und WLAN Sync)

    Wer redet davon, das Teil rumzuschleppen? Das ist für zuhause gedacht, mobiler als ein Desktop und einfacher handzuhaben als ein Laptop. Das ist nicht für unterwegs.

    Alle noch mal zurück in Apples Philosophiekurs..

    • Akkus via Induktionsspulen laden ist mit einer sehr hohen Verlustleistung verbunden. Ich glaube deshalb wird das nichts mit dem Induktionsladegerät, denn es würde Apples aktuellem grünem Denken widerstreben, wenn das Ladegerät fast die Hälfe der Energie nutzlos ins Nirvana bläst. Sync über WLAN hingegen wäre logisch und gut 

      • Gute Argumente..Apple könnte aber einen besseren Weg gefunden haben. Ich erinnere mich sogar an ein Patent von Apple zum Thema..

      • Induktion vs. GreenWash…

        …technology first…consumer 2nd…worlds environment last & least…

        …Apples Philosophie?

      • würde sagen das mit der induktion wird noch ein paar jährchen dauern… aber lassen wir uns überraschen!
        immerhin ist das die vorstellung von apple und nicht einem von tausend drecks herstellern, die nur auf die neue vorgabe von apple zu warten und dann minimum 1000 neue modelle auf den markt zu werfen – jedes angekündigt als DER iSlate/Phone KILLER! oh man :-!

  • Sascha migliorin

    Ich bräuchte ein iPhone das ca doppelt so groß ist wie ein normales. Es sollte auch mehr Speicher haben. Ca 500 GB. Telefonieren müsste man damit nicht. Nur das man seine ganzen Fotos und ein paar Videos mitnehmen kann. Kommt sowas raus ? ;-)

  • Also ich schließe mich der hier weit verbreiteten Meinung an: Sollte das Tablet dasselbe können, wie das iPhone (nur halt mit einem größeren Display), wird es ganz sicher ein Flop:

    Thema Musikhöhren:
    Das iPhone/iPod ist wohl mehr als ausreichend (und auch besser geeignet), wer will den schon mit so einem großen Teil in der Hand rumlaufen, nur um Musik zu hören???

    Thema Internetsurfen, Video/Fotos, Ebook:
    Hier wäre das Tablet klar im Vorteil, da größeres Display, wobei dies mit dem iPhone auch ohne Probleme möglich ist!

    Also der größte Vorteil für das Tablet ist seine Displaygröße. Für den Rest (Kontaktverwaltung, Kalender, E-Mails usw.) ist das Tablet vollkommen oversized! Die Kompaktheit des iPhones ist hier sicher überwältigend.

    Falls die primäre Verwendung des Tablets also in Richtung Multimedia & Internet gehen sollte, ist es für mich sicher kein Kaufgrund.
    Ich glaube aber nach wie vor, dass uns hier ein dickerer Fisch erwartet, als nur der „iPhone-Ersatz“… Apple hat uns doch immer wieder überrascht… *latte*

  • Eigentlich sind nur zwei Sachen sicher:

    1. EIn Tablet (wie immer es auch heissen mag) kommt
    2. DIe Displaygrösse beträgt 7 Zoll.

  • Ich hoffe es ist ein erweiteres(!) iPhone! Ein angepaßtes iPhone OS 4 hört sich dafür logisch an. Sollte das Desktop Mac OS X drauf laufen wäre ich enttäuscht. Im 7″-10″ Bereich macht das nämlich keinen Sinn. Außerdem sind die für Kompatibilität benötigten x86 CPUs momentan nicht leistungsfähig genug in einem derart kompakten Gehäuse als dass es Apple’s Standards genügen würde und mit ARM ginge die Programm Kompatibilität sowieso flöten. Meiner Meinung nach macht das vor der Verfügbarkeit eines Intel dual-core Atom SoC (Z-Serie) in maximal 32nm (Medfield oder Nachfolger) keinen Sinn in Hinsicht auf Performance und Formfaktor. In zwei Jahren vielleicht mit einem 13″ Display, dual-core Medfield Nachfolger und DIN A4 Gerätegröße.

  • naja…kann ich das Tablet ja endlich an mein Side by Side Kühlschrank kleben :-D

  • bitte bitte OHNE mobilfunkvertrag!!!!

  • Ist doch Quatsch: Macs funken bisher auch durch den Apfel. Warum sollte es hier anders sein???

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18974 Artikel in den vergangenen 3314 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven