Artikel Für Foto-Freunde: HDR Fusion noch kurze Zeit kostenlos
Facebook
Twitter
Kommentieren (19)

Für Foto-Freunde: HDR Fusion noch kurze Zeit kostenlos

19 Kommentare

Mit Blick auf das Ergebnis gefallen uns die kontrastreichen HDR-Aufnahmen der Foto-App PRO HDR (1,59 Euro) zwar wesentlich besser, als die des alternativen Angebotes HDR-Fusion (1,59 Euro), die letztgenannte App lässt sich gerade jedoch kostenlos aus dem App Store laden und empfiehlt sich somit zumindest für einen kleinen Test.

UPDATE: Kurz nach unserem Beitrag wurde der Preis der App wieder auf 1,59 Euro gesetzt.

Bei HDR-Aufnahmen werden standesgemäß zwei Bilder aufgenommen, einmal orientiert sich die “Belichtung” an der dunkelsten Stelle im Bild, beim zweiten Mal wird die hellste Stelle gesucht – beide Bilder werden für größtmögliche Detail-Vielfalt anschließend zusammengemixt.

Apples in iOS integrierte HDR-Funktion haben wir nicht vergessen, diese zeigt allerdings teilweise Schwächen, die sich bei den kostenpflichtigen Apps nicht finden lassen. Wir hatten dies in diesem Artikel vor einiger Zeit erläutert. (Danke Christian)

Diskussion 19 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Leute, nehmt Pro HDR, das Prog liefert deutlich bessere Ergebnisse, auch wenn es etwas länger für die Berechnung benötigt.

      — Tron2014
      • Die Ergebnisse von Pro HDR haben mir auch eher zugesagt. Mag teilweise Geschmacksache sein, allerdings in der “1. App-Liga” spielen beide.

        — Werner
      • Was HDR Fusion fehlt, ist eine automatische Ausrichtung der zwei geknipsten Bilder, weshalb es so viel schnell als HDR Pro ist, weshalb ich bei Pro geblieben bin. Fusion ist schneller, aber (zumindest ohne Stativ) auch schlechter.

        — Zappo
  1. Ich find HDR Fusion im “schnellen” Einsatz besser da man da deutlich schneller knipsen kann als mit Pro HDR. Habe beides im Einsatz–aber Schnappschüsse in HDR funktionieren bei mir am besten mit Fusion!

    — Sebastian
  2. Schwächen in der HDR-Funktion in iOS? Wohl kaum, die Ergebnisse dort geben sich um Längen natürlicher. Wer die Phase mit übertriebenen Bildern hinter sich gebracht hat, erfreut sich wieder an Fotos, die dem natürlichen optischen Eindruck entsprechen.

    — Hermann Karton
  3. Nur mal so hypothetisch. Man reduziert ein App auf “0″ Euro … wartet bis eine entsprechende Meldung, wie z.B. hier erscheint … innerhalb kürzester Zeit setzt man den Preis wieder hoch … und freut sich über die kostenlose Werbung und Aufmerksamkeit für das eigene Produkt und hoffentlich gute Umsätze … Fazit … Sollte man die besagte Meldung nicht auch gleich wieder innerhalb kürzester Zeit löschen ?

    — @kugelpolierer

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13900 Artikel in den vergangenen 2558 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS