iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 009 Artikel
   

Hacker-Team will iPhone OS 4.0 auf das iPhone classic bringen

Artikel auf Google Plus teilen.
42 Kommentare 42

iphoneos40.jpgSpätestens mit Apples offizieller Vorschauseite auf das iPhone OS 4.0 war sicher, dass das für den Sommer angekündigte Software-Update die ersten iPhone Generation – das iPhone classic – nicht mehr unterstützen würde. Auch Steve Jobs bestätigte die Einstellung des Hardware-Supports für das erste iPhone auf Anfrage eines Nutzers. Das iPhone 2G, so das Statement, wird von zukünftigen Updates ausgeschlossen und dürfte mit der aktuellen Betriebssystemversion – dem iPhone OS 3.1.3 – alt werden.

Damit wollen sich die Hacker des Clanteams jedoch nicht zufrieden geben. Auf der jetzt gestarteten Projekt-Seite verspricht das aus drei Software-Entwicklern zusammengesetzte Team, eine lauffähige Version des iPhone OS 4.0 auch für die erste iPhone Generation bereitzustellen.

Momentan arbeitet man an der 3. Vorabversion des Betriebssystem und berichtet von kleinen aber kontinuierlichen Fortschritten. Sollte der Hack erfolgreich verlaufen, dürfte die angepasste Firmware ein jailbroken Gerät voraussetzen. Video-Demonstrationen der Anstrengungen stehen bislang noch aus. Das hier einzusehende Projekt-Protokoll wird jedoch regelmäßig aktualisiert.

Dienstag, 11. Mai 2010, 15:25 Uhr — Nicolas
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wird da die Hardware nicht überfordert? Also Akku zb

  • Frank Mustermann

    oh man, die sollen sich lieber auf aktuelle sachen konzentrieren und nich son müll machen den keiner brauch

    • ähm da die 4.0 noch garnicht draussen ist würde ich das mal als überaktuell bezeichnen. Worum sollen die sich denn deiner Meinung nach besser kümmern?
      Die 4.0 in der Beta Version ist bereits geknackt, 3.1.3 und 3.2 auch also worum sollen die sich derzeit kümmern? Beim Versuch Android aufs iPhone zu portieren gab es auch einige die genauso wie du rumgemeckert haben …

    • Wieso Müll? Ich finde das durchaus sinnvoll. Ich habe zwei iPhones, ein Classic (2G) und ein 3GS, damit es für mich leichter zu unterscheiden ist, ob der Anruf gerade privat oder geschäftlich ist. Ich könnte natürlich noch ein 3G oder 3GS holen, das müsste dann aber weiß sein. Aber da ich weiß nicht mag und ich Haarrissen vorbeugen möchte, habe ich mich für das Classic entschieden.

      Genau deshalb finde ich das Projekt sehr gut!

      • wie wärs mit nem Smileysticker für die Rückseite?

      • zwei unterschiedliche covers für deine iPhone HDs? :)
        oh oder … jetzt hab ichs: ein „WORK“ als mittlerem namen deiner arbeitskollegen in verbindung mit einem anderen klingelton :)

    • Müll scheint ja eines deiner Wörter zu sein. Übrigens wird es wohl nie möglich sein das IPhone OS auf den HTC Müll (um dein Wort zu nutzen) zu portieren

      • wer will denn iphone os auf „htc müll“ portieren? es wollen leute googles android aufs iphone prtieren…

  • @Triple0x:
    Kann ich mir nicht vorstellen. iPhone 3G ist doch quasi baugleich zum iPhone Classic. Natürlich bis auf UMTS und GPS.

  • Da ich noch stolzer Besitzer eines iPhone 2Gs bin würd mich das natürlich überaus freuen! Weiter so!

  • Finde ich auch vollkommen vernünftig. Zwar ist klar das irgendwann einmal der Produktzyklus abgelaufen sein muss, aber das 2G kann bis auf fehlendes UMTS und GPS doch vollkommen mit dem iPhone 3G mithalten. Also ist die Einschränkung eine reine softwareseitige „Schikane“ um neue Geräte zu kaufen.

    Was ich übrigens sinnvoll fände wäre, das man nur Updates laden kann die auch auf seinem Gerät laufen. Wenn ich jetzt noch ein 2G hätte und alle updaten ihre Apps auf 4.0 als Vorraussetzung und ich mache ausversehen das Update dann kann ich es nicht mehr benutzen (ohne den Hack)

  • JAAAAA JAAAAA GEEEIIILLL ich wusste es doch :)

  • ich glaub apple selbst hat einfach keine lust für mehr als 3 handys die betriebssysteme zu updaten…support endet nunmal irgendwann…
    bei apple ises immerhin nach 3 jahren, was viel besser ist als bei der konkurrenz…
    muss ja alles immer irgendwo angepasst werden…
    aber wie die Windows Mobile leute ihre xda-devs haben, haben wir unsere iPhone devs für solche geschichten…

    ich kann apple verstehen aber auch die 2G nutzer und wozu hat man unsre hacker?^^

    • Hm, da rechnest du aber falsch. Ich habe mir vor weniger als 2 Jahren bewusst ein 2G gekauft, weil ich das 3G-Design für ziemlich fragwürdig halte. Und ich meine, Apple sollte länger seine Produkte supporten.

      Von der (angeblich schlechten) Konkurrenz habe ich gute Geräte ca. 5 Jahre benutzt und Support erhalten: e.g. NOKIA. Apple sollte seine Support-Policy mit Nachhatigkeit und seinem eigenen Umwelt-Anspruch vereinbaren. Es ist uncool, dass sie nicht lange Ersatzteile vorhalten, wie schon oft zu vernehmen war.

      • Also zum Thema Nokia:

        Ich kenne da eine Reihe Leute deren Nokia Gerät verreckt war und selten bekamen sie ein Modell gleicher Baurreihe als Ersatz. Meist waren es bei einem Garantiefalle Modelle der nächsten Generation und bei wenn man das Gerät durch Selbstverschulden geschrottet hat bekommt man auch da nicht immer die Möglichkeit zur Reparatur, sondern wenn erhält man zu einem leicht vergünstigtem Preis ein Modell neuerer Generation.

        Und das ist auch logisch und sinnvoll, denn es ist günstiger und auch nicht wirklich schädlicher für die Umwelt. Was will man Produktionsanlagen unnötig lange laufen lassen, weil vielleicht ein paar Ersatzteile gebraucht werden? Was definitiv der Umwelt schadet. Oder Lagerhallen mit Ersatzteilen vollstopfen, die dann irgendwann auf dem Müll landen? (Die Teile sind ja immerhin zu über 95% nicht mit neueren Modellen kompatibel)
        Wirklich „repariert“ wird nämlich generell selten. Es werden statt dessen einfach nur defekte Teile durch neue ersetzt.
        Ein Mobiltelefon wird heutzutage durchschnittlich 2 Jahre lang benutzt. Wenn man also 3 Jahre nach Markteinführung, bzw. 2 Jahre nach Produktionseinstellung, keine Ersatzteile mehr übrig hat ist das ein besseres Ergebnis als wenn 5 Jahre nach Markteinführung, bzw. 4 Jahre nach Produktionseinstellung, immer noch millionen Teile übrig bleiben die dann gnadenlos weggeschmissen werden.

        Und wenn sich Leute ein Gerät kaufen nachdem die Produktion offiziell eingestellt wurde, dann kann ich ihnen auch nicht mehr helfen.

  • So ein Blödsinn. Haben die nix Sinnvolleres zu tun ? Die Hardware des „alten“ iPhone ist viel zu schwachbrüstig. Zu langsamer Prozessor, zuwenig RAM. Selbst auf dem 3G ist 4.0 recht zäh und da sind schon viele OS4 Features abgeschaltet.

  • Ich Troll mal:
    Wieso gibt es denn immer welche die sowas für Blödsinn halten?
    Es gibt soooo viele Projekte, die durchgeführt werden weil es geht. Warum auch nicht?
    Bei solchen Projekten, wie 4.0 auf 2G oder Android auf iPhone, gibt es für manche sogar einen Nutzen.

    Wer behauptet, das 3G oder 2G wäre zu schwach für „Multitasking“ des OS4.0 hat schlichtweg noch kein Jailbroken 3G mit Backgrounder benutzt. Das fluppt ganz normal. Nur wenn der Speicher aus geht schmieren Apps weg. Das ist beim 3GS das gleiche, nur halt „später“ da mehr Speicher vorhanden ist.
    Ja, das 3G ist langsamer als das 3GS, aber das ist es immer – nicht nur wegen „Multitasking“ (und die „“ sind an dieser Stelle Absicht)

    Ich verstehe nicht, warum manche nicht verstehen, dass es einfach Spaß machen kann etwas zusammenzubasteln was so nicht gedacht war. Frickeln macht Laune. Wer’s mag soll’s tun, wer nicht soll’s lassen. Wo liegt das Problem?

    (Ausser dass alle „wer braucht das?“ nur dicke Hose machen wollen mit ihrem 3GS – das bald auch elektronisches Alteisen ist)

    • „Wer behauptet, das 3G oder 2G wäre zu schwach für “Multitasking” des OS4.0 hat schlichtweg noch kein Jailbroken 3G mit Backgrounder benutzt.“

      I did it, it sucks badly. Really, really badly :(

      Auf’m 3GS ist Backrounder in Ordnung. Diese Form des Multitasking geht allerdings entschieden zu sehr auf den Akku *both thumbs down*
      Zum Ausprobieren auf’m 3GS ist es auf jeden Fall ganz nett, aber alle die ich kenne haben Backrounder auch wieder gelöscht. kthnxbai

      • Bei mir aufm classic hab ich keine probs… gut ich kann nicht einfach safari, n aufwändiges spiel, sms schreiben, nebenbei telen und dann noch mit im+ chatten… aber wer macht das schon?!

        und alle die du kennst… du kennst ziemlich wenige die backgroundern nutzen…

      • Wie lange hälst du denn bitte deine Programme im Background? Also ich nutze Proswitcher z.B mit iOutbank und Safari oder Notizen um mir Empfängerdaten zu übertragen. Ohne Multitasking ist das echt mühseelig. Dannach werden bei mir die Programme geschlossen und somit der Akku geschont. Für alles andere gibt es doch Push…

      • Ist ja schön für euch beide, aber ich finde Backrounder bei einem iPhone 3G trotzdem witzlos, der Arbeitsspeicher ist einfach zu begrenzt.

        Beim iPhone 3GS ist das Arbeitsspeicherproblem natürlich kein wirkliches Thema, wieso es trotzdem am Akku nuckelt: Die Backrounder-Instanz bleibt permanent geöffnet und nuckelt munter am Akku. Allerdings konnte ich mir das beim 3GS nur von 3 weiteren Leuten bestätigen lassen. In meinem Bekanntenkreis verweigert man sich großteils noch komplett gegenüber Smartphones.

      • Ich finds superpraktisch, vor allem in unbekannten Gebieten stoert es schon sehr, wenn ein Anruf einfach mal die Navigation unterbricht. Da lob ich mir meinen Backgrounder.

        ‚kkthxbai‘

  • Jow, werde ich 100% installieren. Mein Iphone Classic ist ja technisch genau so gut (oder schlecht )
    wie das 3G. Dank JB habe ich, MMS, Videoaufnahme, Multitasking.

  • das finde ich mal richtig geil! war schon sehr geknickt, als ich sah, dass 4,0 nur für 3g und drüber angeboten wird.
    jailbreak ist einfach nur super!

  • Schöne Geschichte. Schon mal was von „Hack – and let Hack“ gehört. Ich auch nicht !
    Wenn all das Geld was in Berlin grad ausgegeben wird in der Zukunft zurückgezahlt werden muss werdet ihr noch froh sein wenn sich jemand darum kümmert das auf dem iPhone 4.0 HD auch noch OS 7.0 läuft.
    Weitermachen !!!

  • sagt mal würde mein ipod touch 2G denn da auch mitspielen? Hab grad nich so wirklich ne ahnung wies da mit hardware im vergleich zum iphone classic aussieht.

  • Ich bezweifle, dass die wirklich daran arbeiten. Der Projektbericht wirkt fabriziert. „We had to rewrite classes, procedures, protocols, and tunneling pipeling values and procedures, and drivers“ oder „we have a serious error on a pipe that turns off the wifi when you try to connect with a password protected encrypted wep.Questa pipe is not present in the device firmware dedicated 2g but only those on the 3d and we understand how fit.“

  • Schon witzig was die Jungs so alles anstellen rund ums iPhone. Mir würde es aber schon reichen mein 3G wieder unlocked nutzen zu können *heul*

  • wär schon geil wenn die das schaffen, ich wollt mir eig kein neues iphone kaufen… ich mag mein schönes silbernes 2g

  • Also mein 3G ist schon immer abgeschmiert wenn im Safari zu viele Seite geöffnet waren. Und jetzt Multitasking und co ?
    Sorry Jungs aber da muss ich Apple recht geben, das läuft einfach nicht gut, zumindest so gut dass man es dem normalen iPhone-Benutzer zumuten könnte und wie er es qualitativ von Apple erwartet.

    Das 3G und 2G sind sowohl von Speicher, Prozesser, Grafik als auch Fotochip nicht mehr aktuell (sprich: zu schlech) als dass man das alles zufriedenstellend reinpacken könnte. Wer will kanns machen, gut wird das nie !

    Und wenn Apple keine Videofunktion fürs 3G gebracht hat, dann ganz einfach weil das 3G keinen Viedochip sondern einen reinen Fotochip hat, und die cydia apps machen einfach paar photos und hängen sie zu einem Film zusammen, das Ergebnis ist bekannt.

    Ich bin theme entwickler, und kenn mich da etwas aus: googelt mal nach nach „evolution os2“

    .

  • Also JB ist ja kein Problem bis 3.2.

    Für Apple aber gefährlich – warum? Weil das der erste Schritt zu einer echten Costum Firmware ist. Vorallen für iPod und iPad-Benutzer interessant, weil dort Updates *kostenpflicht* sind (beim iPad ist nur der Sprung auf 4.x umsonst. für 5.x müssen sie zahlen).

    Ansonsten halte ich einen Produktsupport von knapp 2-3 Jahre unter aller Sau, egal von welcher Firma. Das Multitasking nicht vernünftig auf einen 2/3G läuft, kann wohl jeder JB-User wiedersprechen. Ich finds schon interessant, das die Firmware 3.x schon Multitaskingfähig ist – es fehlt nur die Möglichkeit mehrere Programme zu starten und dann hin und herzuspringen. Mit JB kann man nämlich genau das. Würde den OS Multitasking fehlen, hätte man hier ansonsten das komplette OS umschreiben müssen.

  • Wenn man sich beklagt dass des 3G mit Backgrounder nicht richtig läuft dann macht man halt grundsätzlich was falsch oder hat was falsch verstanden. Es geht doch nicht darum 3 Spiele, Navi 2x IM, Skype und auch noch Opera mit 10 Tabs gleichzeitig und dauerhaft laufen zu lassen.
    Auch bei OS4 wird es nicht sinnvoll sein viele speicherintensive Apps im Hintergrund dauerhaft aktiv zu halten.
    Auch das wird auf den Akku gehen.
    Jeder Laptop Nutzer mit ein wenig Verstand wird auch nicht im Hintergrund den ganzen Tag Videos konvertieren wenn keine Steckdose in Sicht ist. Das ist exakt das selbe.

    Das 3G kann locker Dinge im Hintergrund laufen lassen die Sinn machen – z.B. Skype mit 3G/Egde Hack. Und das auch dauerhaft. Klar ist nicht die Power vom 3Gs vorhanden – aber sinnvoll laufen tut es auf jeden Fall.

    Daher find ich das Projekt für das Classic durchaus Sinnvoll. Zumal das 3G und das 3Gs haptisch im Vergleich zum iPhone Classic total versagen.
    Mir ist schon klar dass es dauerhaft keinen Sinn macht alte Geräte zu unterstützen – aber bei fast baugleichen Geräten mit der gleichen Leistung das Ältere von beiden auszuklammern ist einfach zu offensichtliche Geldmacherei. Ich hab alle drei Iphones daheim liegen und kaufe auch sofort das vierte Gerät wenn es verfügbar ist – trotzdem finde ich das Verhalten von Apple in diesem Fall frech.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19009 Artikel in den vergangenen 3317 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven