iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 836 Artikel
   

Analytiks: Die bislang eleganteste Google Analytics iPhone-App

Artikel auf Google Plus teilen.
17 Kommentare 17

Ein Eintrag, der sich vornehmlich an die Webseitenbetreiber unter euch richtet, die, wie wir, auf Google Analytics setzen um Zugriffszahlen, eingesetzte Browser und beliebte Artikel im Blick zu behalten. Das 79-Cent Werkzeug „Analytiks“ (AppStore-Link) zur Anzeige der persönlichen Statistiken ist jetzt in Version 2.0 erhältlich und macht alles richtig.

Anstatt euch, wie von Googles Web-Oberfläche gewohnt, mit einem Wust an konfigurierbaren Metriken fast zu erschlagen, konzentriert sich Analytiks auf die wesentlichen Daten. Auf einem, je nach Geschmack, dunkel bzw. hell gehaltenen Grund listet Analytiks die täglichen und monatlichen Pageviews (inklusive der Twitter, Google und Facebook-Besucher) zeigt Browser-Auswertungen, die Anzahl der mobilen Zugriffe, Länder-Herkunft, Betriebssystem und Seitenverweildauer der Besucher an.

Die App listet alle Seiten, die in eurem Analytics-Account getrackt werden, kann die Berichte per Mail versenden und hat auch schon mal 1,59€ gekostet. Schön, schön.

Dienstag, 03. Jul 2012, 22:09 Uhr — Nicolas
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kann ich damit auch die Analytiks von meinem Youtube Kanal anzeigen lassen?

  • hmmh, bei mir funktioniert das nicht. Ich melde mich in der App mit meinem richtigen Google-Usernamen samt korrektem Passwort an – aber ich erhalte eine Fehlermeldung, von wegen das stimmt nicht überein.
    Ich habe extra nochmal in meinem Google-Account nachgesehen. Alles korrekt von mir eingegeben.

    Schade, ich hätte gern die positiven Bereichte geteilt.

    • Googlemail wechselte kürzlich zu gmail – vielleicht mal @ beide Endungen ausprobieren?
      @googlemail.com
      @gmail.com

      • tja, genau das habe ich gemacht und beide Varianten ausprobiert – ohne Erfolg. Egal, waren ja nur 0,79 € das werde ich schon verkraften

      • Ich habe seit zig Jahren @gmail-Adressen. Die Schreibweise war immer schon @googlemail oder @gmail…

      • nicht in deutschland leider. für das wort gmail hatte google hier zulande keine lizenz bzw die rechte. erst vor kurzem sind deutsche googlemail adressen auch unter @gmail erreichbar

  • Bin auf Piwik umgestiegen. Da bleibt das Userverhalten der Besucher bei mir auf dem Server. Bisher wollte keiner meiner Kunden zurück zu google.

    • Hast du eine Ahnung, ob es eine ähnliche App. für Piwik gibt?

    • Hi Rudi,

      weißt Du zufällig, ob man die Nutzung von Piwik auch auf der eigenen Webseite angeben muss?

      Zumindest in Dtl. ist man ja bei der Nutzung von Google Analytics dazu verpflichtet …

      Danke für den Tipp & Beste Grüße,
      Marcel

      • Die Info gehört laut einem befreundeten SEO-Experten auch bei Piwik in den Disclaimer.

        So in der Art:

        Statistische Auswertungen mit PIWIK
        Diese Website benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Piwik verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Internetangebotes werden auf dem Server des Anbieters in Deutschland gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

  • Die App taugt nichts. Zeigt gegenüber Piwik und AnalyticsPro komplett überzogene Werte an, die weit ab der Realität sind. Obwohl die App angeblich auf Google Analytics zugreift. Schon seltsam!

    • Kann das schlechte Feedback leider nicht nachvollziehen. Wir haben die App selber getestet und die (erwarteten) Ergebnisse ausgespuckt bekommen. Kannst du das genauer eruieren?

      • naja, ich kann micha voxs da schon verstehen… die angezeigten zahlen liegen auch nicht auf den zahlen, die mir das webinterface von google analytics anzeigt…
        alle seiten werden zwar erkannt, aber man kann alenfalls von näherungswerten sprechen, einige zahlen sind sogar recht absurd… (die reihenfolge der besucherherkunft (ländererkennung) scheint ebenfalls gewürfelt…

        das war leider ne empfehlung für die tonne :(

      • PS: danke an die empfehlung von micha voxs… habe gerade mal „analytics pro“ geladen und getestet (und gehofft, das die 5 euro besser investiert sind, als die 79 cent in die ifun-empfehlung)… wesentlich besser!
        mehr möglichkeiten (dennoch übersichtlich) und zahlen die STIMMEN!!!

  • Danke für den Tipp. Die App beschränkt sich auf das Wesentliche und das ist auch noch schön aufbereitet. Die Ergebnisse stimmen. Mit meiner geschäftlichen und privaten Seite getestet.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21836 Artikel in den vergangenen 3755 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven