iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 355 Artikel
   

Ethernet-Kabel am iPhone: Der Adapter-Trick funktioniert

Artikel auf Google Plus teilen.
48 Kommentare 48

Nach unserem Hinweis auf die Möglichkeit, iPad-Einheiten über Umwege auch mit einem Netzwerkkabel in das eigene Heimnetz einzubinden und sich so auch ohne verfügbare Wi-Fi-Hotspots im Internet zu bewegen, erreichen uns die ersten Erfolgsmeldungen zum iPhone.

ether

So berichtet unter anderem Marcus von seinem erfolgreichen Setup:

Ich habe den ArtikelMit dem iPad per Ethernet ins Internet“ mit grossem Interesse gelesen, weil ich seit langer Zeit einen Weg gesucht hatte, meine Geräte auf der Arbeits mit ins Firmennetz einzubinden. W-LAN ist dort nämlich nicht gestattet.

Da ich zufällig alle erforderlichen Gerätschaften für einen Test parat und etwas Zeit hatte, habe ich es gleich einmal versucht. Das Ergebnis kurz vorweg: Es klappt einwandfrei, abgesehen von der falschen Behauptung von iOS, der USB Ethernet Adapter würde nicht unterstützt werden.

ether-2

Ich habe ein iPad mini (erste Generation, nur WLAN) sowie ein iPhone 5s ausprobiert. Beide laufen unter iOS 7.0.4 und haben einen Jailbreak, so dass ich die Ergebnisse des Tests sehr systemnah in einem Terminalfenster prüfen konnte. Neben dieser technischen Prüfung habe ich dann noch ein paar Webseiten in MobileSafari aufgerufen, also ein bisschen gesurft. Ich habe meinen Versuch in Form von Bildschirmfotos sowie einem Foto vom Versuchsaufbau dokumentiert.

mac-dre

Bleibt anzumerken: Der Jailbreak wird zum Einsatz der Bastellösung nicht vorausgesetzt. Das Setup funktioniert auch mit Werksfrischen iOS-Geräten.

Sonntag, 12. Jan 2014, 12:06 Uhr — Nicolas
48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • wird das iPad bzw. iPhone dabei geladen?

  • Geht das auch mit dem alten Dock connector?
    Nolame

  • Macht ihr evtl mal noch die MacAdressen weg ?

  • Dafür gibts doch den Apple AirPort Express!

  • Was mich interessiert, ob ich damit einen Geschwindigkeitsvorteil habe. Weis da jemand was?

  • Funktioniert das ganze auch mit einem Lightning auf Micro USB Adapter? Oder ist an diesem Kamera Adapter noch irgendetwas besonderes?

  • Na, mit dem Firmennetz wird das nicht gehen, wenn das Netz ordentlich mit 802.1x Policies dicht gemacht wurde.

  • eht auch der Zugriff auf Netzwerkserver und Netzwerkdrucker?

  • Was mich an der Sache fasziniert: Es gibt Millionen von iPhones und iPads auf der Welt, viele davon waren sicher schon mal in der Situation, dass nur LAN verfügbar war und man keinen eigenen WLAN-Access Point (Airport Express o. ä.) dabei hatte, und niemand hatte die Kombination bisher ausprobiert…

  • OT: kennt einer den jeweils maximalen Durchsatz des iPhone 5s bei einer LTE Verbindung (1800MHz) im Up- bzw. Downlink? Ich habe nämlich die „Speed Option LTE“ zu meinem Vertrag bei der Telekom hinzu gebucht und die bietet jetzt bis zu 150MBit/s anstatt bisher 100MBit/s. Ich habe aber die Vermutung, dass das iPhone 5s das nicht packt. Gemessen habe ich bisher maximal 60MBit/s down und um die 10MBit/s up (was ja auch absolut genügt), allerdings auch tagsüber, wo die Zelle vermutlich gut genutzt wird.

    • Wenn die Zelle gut genutzt würde, hättest Du mitnichten 60 MBit down. Ich habe bis letztes Jahr irgendwo auf dem Dorf gewohnt, wo ich maximal 2 Mbit down über Kabel von der Telekom hatte. Da Vodafone LTE anbot, habe ich mit Außenantenne (4 von 10 Strichen Empfangspegelanzeige) versucht, schnelleres Internet auf diesem Weg zu bekommen. Nachts um 3 oder werktags am Vormittag um 10 ging das auch mit 20 MBit/s ganz gut. Nur zu „normalen“ Zeiten, wie nach Feierabend oder am Wochenende hatte ich oft noch unter 2 MBit/s. Und NATÜRLICH wurde auch ein Download, der mit Kriechgeschwindigkeit Stunden brauchte vom verfügbaren „hochgeschwindigkeitsvolumen“ abgezogen. Wenn Du erst mal in einer LTE Zelle unterwegs bist, die wirklich gut genutzt wird, weil das kabelgebundene Internet nicht vernünftig ausgebaut ist, dann ist schnell Schluss mit schnell – egal was für einen Tarif Du gebucht hast.

    • 100 Mbit haben dir nicht gereicht oder wie ist das zu verstehen? :-D

      • @blutkehle: Nein, ich hatte vorher im Vertrag 21,schießmichtot MBit/s und hab die Option vornehmlich hinzu gebucht, um von 1GB auf 2GB zu kommen. Das mit den 150MBit/s anstatt 100MBit/s ist mir nur aufgefallen, da es offenbar neu ist. Im Kleingedruckten steht auch noch 100MBit/s drunter :D Und wie gesagt, 60 reichen auch locker, bzw. die 21 haben auch gelangt. Da fände ich eine etwas höhere Upstreamgeschwindigkeit schon interessanter.

        @Volker: gut in der Stadt hab ich wohl den Vorteil, dass in den Zellen überwiegend Mobiltelefone eingebucht sein dürften, die die meiste Zeit „idle“ sind. Man bekommt hier schon seit glaub ich drei oder vier Jahren 100MBit/s via Kabel, also würde es wenig Sinn machen mit dem PC über LTE ins Internet zu gehen und sich somit der Volumengrenze zu unterwerfen.
        Darüber hinaus würd ich mal annehmen, dass die LTE Verbindung bei Euch aufm Dorf auf 800MHz laufen dürfte und somit ohnehin langsamer ist.

        Meine Frage war jetzt tatsächlich nur theoretischer Natur hinsichtlich der LTE „Durchsatzkapazität“ des iPhone 5s, unabhängig von den tatsächlich erreichten Geschwindigkeiten in irgendwelchen mehr oder weniger belasteten Zellen ;)

      • Das iPhone 5S kann nur LTE Cat3 und damit maximal 100Mbit (kann sein, dass ich mich täusche). Bringt also nix, aber wenn es dabei ist, dann ist es ok. Ich habe im Idealfall mal 96Mbit im Download geschafft, aber auch nur 12Mbit im Upload. Leider komme ich nicht mehr annähernd auf diese Zahlen, sondern maximal 70/10.

      • @Fabian: Danke für die Antwort. Was für einen Vertrag hast Du denn? Ich habe offengestanden keinen blassen Schimmer, welche Uploadgeschwindigkeit mir seitens der Telekom überhaupt zusteht. Ich war mal vom Gefühl her von 10MBit/s ausgegangen, aber es steht auch schlicht nirgendwo (oder ist gut versteckt) ;)

  • Nächster Trend in der Zubehör Industrie. Lightning auf Ethernet Adapter.

    • Soweit ich mich erinnere, gab es ein 30-Pin-Connector (male) zu Ethernet (female) Adapter. Vielleicht wäre dann Lightning zu 30-Pin und 30-Pin zu Ethernet möglich. :)

  • Geht das auch mit altem Dock connector?
    weiss das einer?

  • Wo kann man den D LINK router der im Bild gezeigt ist kaufen ? Ich wohne in Canada

  • Was ich noch nicht ganz verstanden habe.Wieso muss erst der adapter auf USB ran um dann an den hub zu gehen.
    Kann ich nicht ein normales Appledatenkabel mit ddm ich lade und synce an den hub stecken?

  • Läuft das Ganze noch unter iOS 7.0.6?

  • Es funktioniert!

    Ich habe es zuerst mit einem Ethernet auf USB-Adapter von Thermaltake probiert und keinen Erfolg. Mit dem Original Ethernet/USB-Adapter von Apple ging es dann auf Anhieb problemlos.

    Als Hub habe den belkin 4-Port Powered Mobile Hub (€ 14,99) dazwischen.
    Es klappt auch noch mit einem zwischengeschaltetem 1,8m USB-Verlängerungskabel.

  • Ergänzung:
    Getestet mit iOS 7.04 und 7.06 auf iPad3 und iPhone5s.

    Ab und zu kommt die Meldung, dass der Flugmodus aus- oder der WLAN-Zugriff eingeschaltet werden soll, dies kann man aber ignorieren ;-)

  • Geht das auch mit dem erstem iPad mit 5.1.1?

  • Hallo,

    ich habe versucht mein I Phone 4 per Lan zu betreiben. Ergebnis: es rührte sich garnichts. Al sRouter habe ich eine Easy Box von Vodafone, von dort bin ich mit dem Ethernet Kabel auf einen Ethernet/ USB Adapter gegangen, den folgenden USB Stecker habe ich mit dem USB Hub (mit Netzteil) verbunden. Vom USB Hub ging es dann weiter mit dem USB auf 30 polig zum Iphone.
    Anzumerken ist noch, dass ich den Adapter USB auf Ethernet nicht von Apple bezogen habe. Der Adapter hat auch eine kleine LED die vermutlich leuchtet, wenn Daten ausgetauscht werden. Dies war nicht der Fall!

    Kann mir bitte Jemand helfen!?

    Danke
    Christian

  • Christian, bei Original Apple Zubehör ging es bei mir. Aber:
    Bis ios 8.4 ging es gut, ab 8.4.1. nicht mehr, erst ab 9.0 ging es wieder. Bis 9.3.
    Ab 9.3.1. habe ich wieder probleme.

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18355 Artikel in den vergangenen 3226 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven