Artikel Diabetes? Medisana verschenkt Blutzucker-Messgeräte “GlucoDock” an iPhone-Nutzer
Facebook
Twitter
Kommentieren (49)

Diabetes? Medisana verschenkt Blutzucker-Messgeräte “GlucoDock” an iPhone-Nutzer

49 Kommentare

Was bei Gilette und Wilkinson die Rasierklingen sind, sind in der Blutzuckermessgerät-Community die Teststreifen, die zum Einsatz in den unterschiedlichen Messgeräten vorausgesetzt werden.

Dementsprechend nachvollziehbar ist die heute auslaufende Gratis-Offerte des Medizinprodukteherstellers Medisana. Im Rahmen der “Diabetes Testwochen” verschenkt die AG aus Neuss die 30-Pin Version ihres iPhone-kompatiblen Blutzuckermessgerätes GlucoDock über das ifun.de zur Markteinführung im Februar 2011 berichten konnte.

Die Aktion ist auf maximal ein GlucoDock pro Haushalt beschränkt. Geliefert wird versandkostenfrei so lange der Vorrat hält.

Zum Vergleich: Auf Amazon werden 69€ für das GlucoDock fällig.


(Direkt-Link)

Diskussion 49 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Und als Dankeschön hat man seine Daten für Telefon- Mail- und Postmarketing freigegeben. Willkommen lieber Spam, … So nicht

    — Thomas
  2. Wie soll es anders sein. Jetzt bestellt jeder Kasper das Ding, ob man es braucht, oder nicht. Denn es ist ja kostenlos.
    Vielleicht kann man es ja bei ebay wieder verticken und damit ein paar Euro Kohle machen.

    …unsere Gesellschaft…

    — Mario
      • Werbung bekommst du doch täglich von deiner Super Markt und in Tageszeitungen sind auch Werbung drin. Auch in Apps und im Internet. Du erzählst, du willst kein Werbung. Überlege dir zehn mal bevor du etwas sagst. Und hab keine Angst, die wissen schon genug über dich. Dein verhalten im Netz verrät viel zu viel.

        — BadBoy
  3. Ich konnte gerade eines bestellen …. und ja, ich brauch es selber …. und dann lass ich mich halt ein paar Wochen befragen und danach kann man ja die Zustimmung widerrufen

    — andi25252
  4. Leider wie ich sehe nicht für das IPhone 5 . Und wo ist da der Hacken ? Das Gerät selbst kostet 99,99€
    Und soll im Starter Packet kostenlos sein

    — Martin
  5. Also nein danke.
    Man MUSS seine Zustimmung zu Telefon und Mail Werbung erteilen, sonst gibt es nichts.

    Solche Geschäftsgebaren lehne ich ab.

    — Blue
    • Tja, für 69 Euro muß man halt mal etwas entgegen kommen.
      Zur Info, ich habe dem zwar zwangsweise zugestimmt, ich musste aber keine Telefon-Nr. hinterlassen.
      Also, was solls? Werden ja wohl kaum bei mir vor der Haustür erscheinen und alles andere kann ich im Spam-Ordner und im Papierkorb entsorgen ohne es öffnen zu müssen…

      — Klaus-Elvis
    • Wenn ich das schön lese… ” Geschäftsgebaaahren”. Da kommt mir die Galle hoch und der Blutzucker steigt…
      Immer wieder stelle ich fest, dass einige vergessen was ein Deal ist.
      Geben und nehmen. Tut es oder lasst es. Aber tut nicht so als wäre es ein Sündenfall. Wo lebt ihr? In einer Berghütte?

      — Pascal Kimoon
      • Die kommen aus der Steinzeit. Da hat man noch keine Adressen und Telefonnummern weiter gegeben. :) hahahahaha

        — BadBoy
    • Deine Aussage kann ja schon allein aus dem Grunde nicht stimmen, da das Feld für die Telefonnummer optional ist. Ich habe eben zumindest ohne Angabe meiner Telefonnummer bestellt.

      — Cromax
    • Korrekt, immer, wenn etwas “umsonst” ist sollte man sich fragen, ob man nicht selber gerade zur Ware wird

      — Thomas
  6. Haha, lustige Diskussion. Als Diabetiker sage ich nur dazu, wenn ich eines haben möchte, hole ich es mir beim Diabetologen. Der hat entweder eines da (umsonst, vom Hersteller direkt), besorgt es in wenigen Tagen oder, wenn alle Stricke reissen, schreibt mir ein Rezept aus. Ich muss dem Hersteller also weder Telefon-Nr. noch Adresse geben.

    — Smirne76
    • Da hast du Recht, aber ein Messgerät für das iPhone ist schon irgendwie cool. Wenn es dann auch noch kostenlos ist und höchstens Werbung in mein Postfach bringt, die ungelesen im Papierkorb landet (virtuell wie physisch), dann ist das für mich in Ordnung =)

      — Cromax
    • Nur toll wenn man dann wie ich ein Gerät bekommt das man nur mit Windows Auslesen kann, am Mac geht da nix ….. dann bin ich doch über so eine Aktion erfreut

      — andi25252
  7. ich habs schon seit 1 woche, bin sehr zufrieden! zwar sind extra 100 Lanzetten drin gewesen, aber mehr Teststreifen hätte ich eher gebraucht :D
    sehr zu empfehlen und bis jetzt wollten die nichts von mir

    — Jonathan
  8. Ich finde es schade, dass sich durch solche Aktionen jeder eins bestellt und der Testservice ausgenutzt wird. Wenn jemand wirklich sowas braucht, dann ist es in Ordnung. Ich bin selbst schon seit 20 Jahren Diabetiker und habe mich lange für solche Aktionen stark gemacht, aber nicht für alle, sondern für Diabetiker, wo der Arzt keine Testgeräte oder nur wenig bekommt. Auch gibt es viele Typ2-Diabetiker, welche keine Geräte vom Arzt bekommen und dadurch auf solche aktionen angwiesen sind. Aber wenn da jeder kommt, werden die Anbieter solche Geräteaktionen nicht mehr durchführen.

    — Fabian
      • Du bist ja echt lustig ! Steht da irgendwo e.V. ?? Soweit ich das sehen kann ist das eine Firma und ich denke dass die für ihre Mitarbeit auch Geld verdienen müssen.

        — Klaus365
    • Woher willst Du wissen wer hier gerade Diabetiker ist oder nicht?! Du beschuldigst gerade jeden der ein bekommt als Simulant der das Gerät verkaufen will… Man man man. Sehr erbärmlich.

      — Hujo
  9. Die Leute, die sich ohne Diabetis so ein Ding abgreifen, in der Hoffnung die Dicke Kohle damit zu machen, werde eh auf dem Teil sitzen bleiben. Was meinen die denn, wenn auf einen Schlag 30 Stk bei Ebay Kleianzeigen auftauchen? Das man dann 70 Euro dafür bekommt? ;-)

    — Hans
  10. Anmeldung funktioniert nicht mit Fehlerangabe Passwort zu schwach, geht nie über 90%. Mein Passwort bestehlt aus Zahln und Buchstaben und ist lang genug……

    — Felix
    • Kleinbuchstaben, Grossbuchstaben, Zahlen, Sonderzeichen – und das bunt mischen – dann klappts auch mit den 100 Prozent ;)

      — Nobby
  11. Also echte Diabetiker bekommen das Gerät meist auch über ihre Krankenkasse. Bei der BKK jedenfalls ist das so.

    — Phil
  12. Aktion scheint beendet! Und wenn ich mich recht erinnere, war das noch ned Lightning Kompatibel, oder? Ach herrje, wenn doch Hurra … Endlich ein Grund für das iPhone 5 :P ;)

    — yvonneHH75
    • Mit original apple Lightning Adapter sind alle Medisan Docks iPhone5 tauglich. Hat Medisana extra getestet und auf ihrer Website veröffentlicht

      — andi25252
  13. Also, ich bin neu in die Riege der Diabetiker gerutscht und hab noch keine Erfahrung und kein Blutzuckermessgerät. Damit würde mein Einstand wohl etwas leichter werden.
    LG wagner,silvia

    Silvia Wagner

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13655 Artikel in den vergangenen 2518 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS