iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 960 Artikel
   

Der Telegraph: Apple legt Pläne für SIM-Karten Integration auf Eis

Artikel auf Google Plus teilen.
40 Kommentare 40

Den Informationen des britischen Telegraph nach, soll Apple die Pläne, zukünftige iPhone-Generationen bereits mit integrierten blanko SIM-Karten auszuliefern, vorerst auf Eis gelegt haben. Ende Oktober berichteten wir:

Zusammen mit der SIM-Karten Schmiede Gemalto soll Apple an einer fest im Gerät verbauten Blanko-SIM arbeiten. Die Karte würde beim Kauf des iPhones ohne Voreinstellungen ausgeliefert werden, ließe sich dann jedoch (je nach Bedarf) mit virtuellen SIM-Karten diverser Netzbetreiber beschreiben. Die Vorteile: Apple könnte auf einen extra SIM-Slot verzichten, ihr könnte im Urlaub schnell die SIM-Karte wechseln ohne die SIM-Karte wechseln zu müssen. Die Nachteile: Netzbetreiber die sich mit Apple nicht auf die richtigen Konditionen einigen können, werden ihre Karten nicht als virtuelles Abbild anbieten. Eine neue Welle iPhone-spezifische Spezial-Angebote könnte die Folge sein.

Nach Aussagen des Sunday Telegraph soll Apple jedoch auf erheblichen Wiederstand der Netzbetreiber gestoßen sein und würde mit der neuen SIM-Karten Generation Gefahr laufen, die bislang üblichen Geräte-Subventionen der Mobilfunkanbieter zu verlieren:

„Apple has given up on its plan to bypass operators after they warned that they would refuse to continue subsidising the cost of the expensive phones. At present mobile operators pay Apple the full £375 cost of the phone, which they pass on to consumers for free if they sign up for 24-month contracts.“

Ein interessanter Nebensatz: Die nächste iPad-Generation soll von der Entscheidung nicht beeinflusst werden. Eine integrierte SIM um UMTS-iPad der 2. Generation bleibt also wahrscheinlich.

Sonntag, 21. Nov 2010, 16:27 Uhr — Nicolas
40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schrott , warum soll man Karten integrieren?

  • Völliger bullshit von denn Netzbetreibern… Mehr Platz = geilere geräte aber soweit denken die Geldgeier ja nicht …

  • Meine Vermutung geht auch eher dahin, dass dies in Datengeräten (iPad, iPod) zum Einsatz kommt. Wäre nur logisch zusammen mit einer Einführung von iTunes Cloud.

  • Die Argumentation bzgl. iPad macht Sinn…das wurde ja nie offiziell subventioniert, also muss man auch nicht den Groll der Telkos fürchten.

    Ich denke auch, dass die Telkos Angst um ihre Investitionen hatten, die haben schließlich dieses Jahr extra wegen Apple schon MicroSIM einführen müssen. Apple ist halt manchmal bissl sprunghaft…

    • Naja nur die MicroSIM kostet nicht mehr als eine Normale…
      Unterschied ist ja nur der Zuschnitt…

      • Natürlich ist es bloß ein neuer Zuschnitt, trotzdem macht er Veränderungen an Unternehmensprozessen nötig und kostet damit Geld. Manche von euch stellen sich einige Dinge immer soo leicht vor…
        Schau doch mal, wie viele Mitarbeiter darüber geschult werden mussten, dass es jetzt MicroSIM gibt, wo man sie einsetzt etc. Das waren allein in Deutschland tausende MA. Hängt ja nicht jeder ständig hier und informiert sich stündlich über sowas…man ha ja auch normale Call-Center-Agenten mit Horizont 30 cm.

  • Der Platz ist auch eher nebensächlich. Man Stelle sich vor Die Netzbetreiber sind nur noch solche und Apple wird zum Serviceprovider. Du schliesst einen Tarif mit Apple ab und Apple kauft die Leistung bestmöglich ein. Du hast immer das beste Netz zum günstigsten Preis. Morgens zu Hause auf dem Land mit T-Mobile LTE surfen, Mittags in der Stadt mit O2 telefonieren.
    Die Netzauslastung wäre viel gleichmäßiger.

    • Dann darfst du aber sicher sein, dass keiner von uns mehr 15€ für 5 GB Traffic bezahlt…
      …sondern eher 40€. Und darauf hab ich keinen Bock! Geb eh schon über 100€ im Monat für Kommunikation aus.

      • ich denke eher das gegenteil wäre der fall, da die provider da viel mehr in konkurrenz stehen würden als atm, müssten ja gute preise machen, damit apple da überhaupt von denen was einkauft … aber alles in allem wäre ich auch nicht so davon begeistert, ich bin gerne unabhängig u entscheide gern selber bei welchem provider ich sein will, apple muss nicht alles bestimmen…

  • „Eine integrierte SIM um UMTS-iPad der 2. Generation bleibt also wahrscheinlich.“ Das muss doch“im“ UMTS-iPad heißen oder?!

    Man wird sehen wie sich das ganze Entwickelt… Wär schon lustig da ne Sim-Karte drin zu haben, die man nich austauschen kann^^

  • Apple als Serviceprovider, das würde Sinn machen ( natürlich insbesondere für Apple)
    Die Frage ist nur wie teuer Apple das machen würde

  • Geniale Idee:

    Man könnte sich u. U. ein Zweithandy sparen!
    Z.B. habe ich gerade ein Festvertrag (1. Handy) + Prepaid (2. Handy). Beide Simkarten im iPhone integriert (gibt’s ja auch schon bei anderen Herstellern), schon kann man hin und her switchen.

    Für den Endverbraucher also vorteilhafter und man tut was für die Umwelt (weniger Handyschrott …

  • “ … ihr könnt im Urlaub schnell die SIM-Karte wechseln ohne die SIM-Karte wechseln zu müssen.“ herrlich formuliert, lieber nicolas ;) :D

    Ich hab das letzte Update eurer App nicht gemacht nachdem ich hier aus den Nutzerkommentaren herausgelesen hatte, dass das Update die vorhandenen Probleme partiell eher verstärkt denn beseitigt hat – ist diese „Gefahr“ inzwischen gebannt oder sollte ich lieber noch etwas warten? Da meine iFun-App keinerlei der von vielen anderen beklagten Mätzchen aufweist, würde ich mich doch etwas ärgern wenn es hinterher anders wär …
    Schönes Rest-Wochenende euch !!
    MfG Julian :)

  • Die Kommentarfunktion hat mein posting gefressen :(

  • Widerstand statt Wiederstand
    Wider = gegen

  • “ … ihr könnte im Urlaub schnell die SIM-Karte wechseln ohne die SIM-Karte wechseln zu müssen.“ herrlich formuliert, lieber nicolas. ;)

    Ich hab das letzte Update nicht mitgemacht weil ich aus zahlreichen Nutzerkommentaren herausgelesen hatte, dass das Update weniger bestehende Probleme behoben als viel mehr neue und gravierendere geschaffen hat – ist diese „Gefahr“ mittlerweile gebannt …? Da meine App einwandfrei :) läuft, wärs doch schade, sollte es sich ändern :( …

  • @Marcel: wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht …! ;)

  • Das gehört sich auch so…
    Mann solls ja nicht übertreiben oder…
    Apple hat aber auch öfters übertriebene schwachsinige Ideen,immer mal was ganz anderes…

  • Apple legt fest welchen Provider ich nutzen darf. Ach ja, und was fur Software, Filme,Zeitungen usw. ich nutzen darf. Weiß nicht so recht ob mir das gefällt. Und ob das billiger wird wenn auch hier 30 Prozent an Apple gehen?

  • Wofür das gut sein soll? Da fragen einige nochmals nach????
    Für mich als jemand, der ständig zwischen einigen Ländern tingelt, ein wahrer Segen. Kein SIM Karten Austausch Gefrickel mehr, keine zig MicroSIM verbrösel sich irgendwohin und nix wiederfinden mehr, kein wo ist der Picker und …
    Am besten mit Autoswitch bei Grenzübergang. ;)

  • Mag für Grenzgänger praktisch erscheinen, aber sonst… Naja, wer ernsthaft denken sollte das Apple günstig eingekaufte Kondition an den Verbaucher weiter geben könnte, der hat scheinbar die Preisstruktur von Apple verschlafen.

  • Das beste Zitat fehlt allerdings:

    „A senior source at a mobile operator said:
    „Apple has long been trying to build closer and closer relationships and cut out the operators.
    But this time they have been sent back to the drawing board with their tails between their legs.“

    Apple hat inzwischen bestätigt, daß besagter Netzbetreiber die kommenden iPhonegenerationen nicht mehr im Angebot führen darf :-))

  • Das einige eine intigrierte SIM bevorzugen ist für mich total unverständlich. Was ist, wenn ihr zwei Handys habt aber nur eine SIM? Oder wenn Apple plötzlich meint, das die billig Flat im E-Plus Netz nicht gut für den Kunden sei? Oder wenn die Netzbetreiber plötzlich auf die Idee kommen nur bestimmte Tarife auf das iPhone zu bringen?
    Die wenigen Vorteile (mehr Platz, kein Wechsel der Karte im Ausland) gleichen das doch absolut nicht aus.

  • @O_o: Dann hoffen wir mal das Apple das nicht tut^^

    Aber mal ernsthaft, wenn Apple eine derartige Beschneidung bringt, brechen sie bestimmt
    X-Gestze, abgesehen davon würden sie dadurch sehr viele Kunden verlieren SO sind sie dann doch nicht!

    Und ich denke dass die Netzbetreibe dass nicht Wagen würden, da sind wieder Gesetze im weg…

  • Also die integrierte SIM wäre sicher nicht gut gekommen. Kommt aber auch ganz stark darauf an, wie das in der Praxis ausgesehen hätte. würde man es den Kunden überlassen die Simkarten zu beschreiben Handy an Computer anschließen und entsprechendes Profil (samt Nummer vom Provider downloaden. Oder müsste man jedesmal zu Apple bzw. dem Provider und er übernimmt das schreiben. Ferner hätte ich bedenken wegen des Datenschutzes: verkaufe ich mein Apple-Device un geb es weiter, wer weis ob der neue Besitzer nicht mit Hilfe von Jailbreake-Lösungen letzte Daten auslesen kann etc. Ne, sollen die mal schön bei Microsim bleiben. Und so kompliziert ist ein kartenwechsel zur Zeit auch nicht. Büroklammer zack schon gewechselt. An Laptop ran und iTunes an. Schon ist der Wechsel fertig.

    Bin froh, dass das vom Tisch ist.

    Peace

  • Finde ich gut! So kann ich mir ne andere SIM holen wenn ich ins Ausland will und dort nicht die teuren Telekomkisten zahlen möchte. Mit ner intregierten gäbs diese Option wohl nicht

  • Es ging doch nicht darum das eine eigene SIM eingebaut werden sollte, sondern dass es gar keine SIM mehr geben muss.
    Also die Festlegung über welchen Provivder man geht rein in Software abgebildet ist und man so keinen Platz mehr braucht für einen Slot und man den Provider einfachst wechseln kann.
    Da ist kein Nachteil für uns Kunden dabei, wenn dies über einen Standard implementiert wird, nur das Apple hier wohl wieder einmal Vorreiter wär.
    Das die Provider die Einsparungen hier noch nicht höher bewerten, zeigt wie hoch die Gewinne bei den langen Laufzeiten sind.
    Das hier die Zahl der Verträge pro Kunde steigen würde und dies den Umsatz auch erhöht wird wohl auch als zu gering bewertet.

    Hoffentlich verbündet sich Apple hier mit anderen Herstellern, so dass die Provider nicht mehr anders können.

    • Kein Nachteil für den Kunden ?

      Ich würde ja gerne Provider X nehmen, aber nein Provider X hat Apple zu wenig bezahlt und wird deshalb nicht unterstützt.

      Apple hätte am liebsten die Kontrolle über alles und das soll im Sinne des Kunden sein ?

  • Das mit der integrierten SIM im iPad finde ich ehrlich gesagt nicht so toll. Ich hab in einen neuen Complete Mobil Tarif gewechselt und wollte mir eigentlich eine Multi-SIM für ein iPad holen. Das kann ich dann ja wohl vergessen.

  • Ich finds lustig…
    in japan sind integrierte Simkarten bereits weit verbreitet, nur unsere tolle westliche Welt ist gegen Fortschritt ;)
    In Japan funktioniert es doch auch besser als mit simkarten.

  • Sehr gut das es mit dem iPad hoffentlich kommt.
    P.S.

  • Die physische SIM-Karte ist ein Auslaufmodell.

  • Hallo ifun,sorry anderes Thema,bei mir kommen schon wieder alle seit 18.11. Die Kren pushnachrichten,wie vor dem Wochenende !
    Als fast neue Entwicklung kommt noch ein blackscreen dazu und stürzt ab !!!!!!!!!
    Bitte updaten den Bug
    Danke

  • „in japan sind integrierte Simkarten bereits weit verbreitet, nur unsere tolle westliche Welt ist gegen Fortschritt.“

    In Japan gibts aber auch kein GSM.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18960 Artikel in den vergangenen 3313 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven