iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 999 Artikel
   

Beats, Breaks, Loops & Drums: Die 10 besten iPhone-Apps für Soundtüftler im Video

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

Für das iPad ist die Auswahl an ernstzunehmender Audio-Software definitiv größer als für das iPhone. Im Stau oder in der U-Bahn – hier bitte mit Kopfhörer – lässt sich die kreative Energie aber wesentlich besser von dem kleinen Display absorbieren. Unsere zehn Favoriten für Audio-Tüftler, Looper, Drum-and-Base Fans und Hobby-Musiker stellen sich im Video vor. Freundliche Ergänzungen und Empfehlungen in den Kommentaren sind gern gesehen.

iMaschine – 3,99€ – AppStore-Link


(Direkt-Link)

DM1 – 0,79€ – AppStore-Link


(Direkt-Link)

RealBeat – 2,39€ – AppStore-Link – Universal


(Direkt-Link)

Figure – 0,79€ – AppStore-Link


(Direkt-Link)

Loopy HD – 6€ – AppStore-Link – Universal


(Direkt-Link)

iKaossilator – 16€ – AppStore-Link – Universal


(Direkt-Link)

Garageband – 3,99€ – AppStore-Link – Universal


(Direkt-Link)

FingerBeat – 3,99€ – AppStore-Link


(Direkt-Link)

Everyday Looper – 4,99€ – AppStore-Link – Universal


(Direkt-Link)

Arctic Keys – 3,99€- AppStore-Link – Universal


(Direkt-Link)

Donnerstag, 14. Jun 2012, 16:05 Uhr — Nicolas
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hallo iFun,

    die zwei besten/innovativsten Musikprogramme habt ihr leider übersehen: Nanostudio und Sunvox

    Gruß

  • Würde doch zu gerne wissen welche von den Looper’n sich dann wirklich empfehlen??! Gibt es da schon irgendwo ein Test?

  • warum hat eigentlich das iphone im iMaschine video den kopfhörer anschluss unten?

    • Weil es ein iPod touch ist. Sollte beim iPhone auch dort platziert sein, hat nur vorteile…

      • Ahhh – ham wa wieda was jelernt.

      • Und zwar?

      • 1. In der hand halten
        Viele kopfhörer (v.a. On Ear modelel) haben dickere, schwerere kabel. Sind sie oben eingesteckt zihen sie durch ihr gewicht auch dort was dem iPhone die tendenz gibt hintenüber aus der Hand zu kippen, mit den stecker unten drückt es das iPhone einfach stärker in die haltende Hand

        2. Hosentasche
        Hast du dein iPhone an der Tasche und ein kabel dran muss das natürlich nach oben aus der tasche zeigen, heißt also mit stecker oben ist das iPhone „richtig“ herum in der tasche. Greifst du danach hälst du deine hand natürgemäß nach unten, bis du sie normal hälst drehst du sie also nocheinmal, wodurch dein iPhone dann wieder umgedreht ist. Stecker uten -> iPhone verkert in der Tascher > natürliche handdrehung > iPhone richtig in der hand.

    • Weil man sein iPhone auch um 180 Grad drehen kann ;) deswegen ist der Anschluss ja auch Rechts.

  • ausgerechnet FL Studio Mobile nicht dabei… NAJA

  • In die Liste gehört in jedem Fall Animoog, für iPhone und IPad.

  • Gibt es eine App. (iPad oder iPhone) die ist wie Magix Music Maker für den pc? Sprich mit Bausteinen einen Song zusammen zu stellen?

  • welches iPhone hat unten sein kopfhöreranschluss wie bei dem video mit der Maschine App zu sehn

  • Dum dum Brauch ich nicht gargenapp Top

  • Ich habe auch diverse Music Apps aufm iPad. Richtig überzeugt hat mich nur Beatmaker2, weil es das einzige stand alone App ist, in dem alles dabei ist. Sequenzer, Synths mit allen Parametern, also Cutoff, Resonanz, adsr, usw. Außerdem eine Pad-basierte drum machine ( Mpc style) mit der Möglichkeit eigene Samples zu importieren, keyboard, Mischpult, Effekte usw. Nur die werkssounds sind nich so toll. Wäre Super wenn in Zukunft mehrere Musik Apps simultan und synchron ( auf einem Gerät) angesteuert werden könnten.

  • Die Synthesizer Revolution animoog hätte definitiv neben der iMS 20 auch noch mit in die liste gehört

  • Youtube: spuckyman

    Hey ihr habt Fl Studio mobile vergessen. Ich nutze das Programm mit meinem IPod Touch. Ich habe meine Songs in Youtube hochgeladen. z.B Transformers aber sonst sind alle selber komponiert. Wenn jmd wissen will was man da so alles machen kann, kann ja mal unter „spuckyman“ auf Youtube nachschauen:)
    Lg

  • Die Korg Electribe app gehört auf jeden Fall auch in die Liste.

  • Also meine Musik-Favourites sind:
    iKaossilator, iMaschine, ReBirth, Figure, technoBox2, VoiceJam, Animoog, DM1 und PolyTune für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche.

    Vor allem bei VoiceJam wundert es mich, dass dies nicht in der Liste hier auftaucht, da es doch etwas intuitiver scheint als Loopy oder Everyday Looper.

  • Gibts des Lied von Jamie lidell auch als ganzes ? Ich finde es echt geil. Wenn ja wie heißt es ?

  • BusinessLifeHack
  • Gibt’s denn kostenlose Apps in der Art?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18999 Artikel in den vergangenen 3317 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven