iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 975 Artikel
   

Bahn veröffentlicht App zur Ticketbuchung und -verwaltung, Aktualisierung für den Reiseplaner DB-Navigator

Artikel auf Google Plus teilen.
48 Kommentare 48

Die Deutsche Bahn ist seit heute mit einer eigentlich schon längst überfälligen Anwendung im App Store vertreten: DB Tickets ermöglicht den komfortablen Kauf und dazu noch die Verwaltung der eigenen Handy-Tickets vom iPhone aus. Bislang lief die Buchung dieser ziemlich anstrengend über ein nicht fürs iPhone optimiertes Webinterface und man bekam die zugehörigen QR-Codes per SMS zugeschickt.

In der neuen Ticket-App kann man nun seine Nutzerdaten hinterlegen und nicht nur neue Tickets buchen, sondern hat gleichzeitig auch Zugriff auf den persönlichen Buchungsverlauf und damit seine vergangenen Bahnfahrten und die zugehörigen Ausgaben stets im Blick.

Die neue App ist übrigens direkt mit dem heute auf Version 2.1.5 aktualisierten Bahnroutenplaner DB Navigator verknüpft. Per Cross-Verlinkung kann zur Streckensuche oder Ticketbuchung nun zwischen beiden Apps hin und her gesprungen werden. Zudem brachte das Update eine verbesserte Reiseplanung unter Berücksichtigung der aktuellen Verkehrslage sowie eine optimierte Darstellung der Fußwege in der Karte.

Donnerstag, 12. Jan 2012, 6:28 Uhr — chris
48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Auf meinem 3GS stürzt die App. Ab, auch nach Reboot des iPhone.

    • Das war bei mir heute morgen mit der N24 App auch so, nach einer Neuinstallation hat es wieder funktioniert. Grund dafür ist mir unbekannt, es geschah einfach so..

  • Hätte man die beiden Apps nicht zusammenfassen können? Man sucht nach einer verbindung und bucht in der selben App. Würde ich viel praktischer finden.

    • Ja, das ist total bescheuert davon 2 Apps zu erstellen aber dennoch besser als zuvor.

    • Nun, auf meinen Online-Tickets (NB: Bahndeutsch für Fahrscheine ausgedruckt auf Papier, offline) steht ganz prominent, dass sie nicht gelten, wenn sie sich auf dem Display eines Geräts befinden, sondern auf Papier und in S/W ausgedruckt werden müssen. Dies stärkt das Vertrauen, dass digitale Ideen, nicht wirklich die DB-Praxis durchdiffundieren – ohnehin nur Ideen, die am Ende dazu führen, dass der Kunde immer mehr tun muss, was ihre Aufgabe ist, um in den Genuss von Preiserhöhungen zu kommen.

      Wenn es die Bahn nicht gäbe, müssten die Monty Python Jungs so was erfinden: Fahrkartenautomaten, die so gestaltet sind, dass ein Angestellter neben ihnen stehen muss, um den Gebrauch zu ermöglichen, was dazu führt, dass viel weniger Angestellte Fahrtkarten am Tresen verkaufen gegen Aufschlag für diesen besonderen persönlichen Service.

      • Ich glaube es geht denen dadrum, das du nicht das PDF aufm iPhone öffnest. Korrigier mich wenn ich falsch liege, weil ich nicht so häufig Bahn fahre aber bei der Buchung muss man sich glaube ich zwischen Handy- und onlineticket entscheiden…

      • richtig! hier gehts ums Handy-Ticket nicht ums Online-Ticket.. sind 2paar Schuhe

      • Ja. Das gilt für das Online Ticket. Aber: Der Barcode auf dem Online-Ticket ist der gleiche wie in der MMS also das Handy-Ticket. Ich habe sogar schonmal vom PDF Online Ticket auf dem iPad scannen lassen, weil der Akku vom iPhone leer war.

  • Naja. Das sind im Gründe die gleichen Webseiten wie bisher nur passen sie jetzt besser auf das iPhone. Und für die Sitzplatzreservierubg habe ich noch immer nicht die gleichen Optionen wie im Web.

  • Bei mir stürzte die App auch ab!
    Löschen und neuinstallieren hilft!
    Leider sind dann alle Einstellungen weg!
    Also alles wie man es von DB erwartet

    • Vermutlich die gleichen Entwickler wie bei der Telekom.

    • Die hängende App einfach schließen und neu aufrufen hätte auch gereicht.

      Der DB-Navigator ist wirklich eine ausgefeilte App. Kein Grund für Bahn-Bashing

      • Bei der Bahn angestellt??
        Finde man kann schon sehr harte Kritik an der Bahn üben.
        Warum sind die Apps nicht zusammengefasst, warum werden die gebuchten Tickets nicht angesagt, stattdessen kommt die Meldung „keine Tickets vorhanden“??
        Und warum hat die Bahn einfach mal die Preise um 20% angehoben (durch Abschaffung von Sparpreisen)??
        Fragen über Fragen an eins der Kundenunfreundlichsten Unternehmen in D!!

      • die hängende App schließen und wieder öffnen hat nicht gereicht! auch neustart des iPhone reichte nicht!
        Ja die App ist für nen Pendler nötig, da man ja auf die Fahrpläne der Bahn selten verlass ist!

      • Jepp, gaaaaanz einfach schließen, neu aufrufen und anschließend feststellen, dass sämtliche Favoriten (Verbindungen und Haltepunkte) nicht mehr vorhanden sind und somit erenuet eingepflegt werden müssen.
        Und das soll dann >>kein<< Grund sein?!
        Ja nee, is klar! Leg Dich wieder hin…

      • Die Bahn App ist so ziemlich das Beste was die DB bisher auf die Beine gestellt hat.

    • Dirk, hast du schon mal was von Netikette gehört?
      Permanente Ausrufezeichen nerven- das ist das Gleiche, als würdest du uns anbrüllen.
      Denk mal darüber nach! (und dieses Ausrufezeichen ist bewusst gesetzt)

  • Man konnte doch auch über den bisherigen dB Navigator Tickets buchen..zumindest gab es diese Auswahlmöglichkeit wenn man einem Lastschriftverfahren zugestimmt hat. Oder waren da wieder nicht alle Angebote hinterlegt?!?

  • Warum steht unter der Ticket-App „Erschienen am 20.12.11“?

    • .. weil sie vermutlich an diesem Tag fertiggestellt / eingereicht wurde. (den Ausdruck „Erschienen“ hätte man besser wählen können, zumindest bezieht es sich wohl nicht auf die AppStore-Veröffentlichung wie man sieht.)

  • Geht nicht mit Firmenaccounts. Großes Tennis, Deutsche Bahn.

    • Schade, hatte mich schon gefreut.
      Dabei sind es doch normalerweise gerade die Firmenkunden die sowas regelmäßig nutzen würden.

    • Tja, an Firmenkunden scheitern viele Provider. Auch Vodafone kriegt es nicht hin, die App, die für Privatkunden verfügbar ist, auch Geschäftskunden mit Rahmenvertrag zur Verfügung zu stellen.

  • Na klasse, nach dem Update stürzt der Navigator! ab. Und ohne den ist die andere App ja auch quasi nutzlos.

  • Die Lösung per App – falls sie denn funktioniert – war wirklich überfällig. Die Handy-Tickets kamen bisher nicht per SMS, sondern per MMS, und wehe, man hatte die Einstellungen dafür nicht hundertprozentig richtig (gehen bei mir als Simyo-Kunde bei jedem iOS-Update verloren).

  • App startet nun nicht mal mehr… Startbildschirm und dann Absturz. (4S)

  • Warum 2 Apps so ein Schwachsinn . Musste auch komplett neu installieren. Alle Einstellungen weg. Grösse klasse Bahn naja ist man ja nicht anders gewohnt. Trotzdem ist die App. Sehr hilfreich. Wenn nur die Fahrten nicht so entsetzlich teuer wären

  • Was leider immer noch nicht geht: Die City-Option ist beim Handy-Ticket nicht möglich. Also aufpassen beim Ticketkauf.

  • Das Handy Ticket erkennt kein wochenendticket! Folge: Berlin-Rostock für 5 Personen statt 40€ dann 192€.
    Das ist nen Unterschied!!!

  • länder tickets kann man immernoch nicht vom iphone aus buchen, oder?

  • das Finanzamt braucht einen gedruckten Beleg. Ist dieser dann über das normale Web unter der eigenen Kundennummer später abruf- und ausdruckbar?

  • Für alle die sich über Abstürze des DB Navigators wunder bzw. ärgern:

    Es stand in den Patchnotes! Wer Abstürze hat soll in den Einstllungen einen Reset der App machen und dann sollte es passen. Vorsicht die gespeicherten Infos sind dann auch weg :)

  • Buchungen funktionieren nur, wenn man eine BahnCard hat – ansonsten sinnlos!

  • Immerhin ein Fortschritt, aber wann kann ich endlich mal eine Hin-und Rückfahrt gleichzeitig suchen und buchen? Geht ja nicht mal über mobil.bahn.de -> muss für Sparangebote mit Hin-und Rückfahrt immer die normale Bahn-Seite im Browser aufrufen.

  • Warum kann man bei der Start-/Zielorteingabe nicht mehr Namen von Kontakten aus dem Telefonbuch angeben und direkt die Adresse übernehmen?

  • Ich empfehle mal den Blick über den Gartenzaun. Bin öfter in der Schweiz unterwegs und bei der SBB geht alles superkomfortabel in einer App. Was ich ganz besonders mag: man kann sich auf der Website später noch Spesenbelege erzeugen. Insgesamt eine schöne Lösung.
    HEY, BAHN! Schau dir das mal an, da kann man was lernen.

  • Hi,

    wie sieht es denn mit den Punkten aus, die man mit einer BahnCard sammeln kann, werden diese auch über Nutzung der App auf dem Konto verbucht?

  • Ich kaufe schon ewig meine Tickets über die durchaus für das iPhone optimierte app DB NAvigator. Bekomme die Tickets automatisch per SMS und per mail für meine spesen. Im Zug braucht man nur die SMS. Geht schon ewig und komfortabel.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18975 Artikel in den vergangenen 3314 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven