iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 009 Artikel
   

Aus alt mach neu: Schöne Anleitung zur iPhone-Restaurierung

Artikel auf Google Plus teilen.
28 Kommentare 28

Lesezeichen-Tipp: Im Macrumors-Forum hat iPhone-Besitzer „Shenaniganz08“ die Restaurierung eines gebrauchten iPhone 3G beschrieben. Im gut bebilderten Eintrag widmet sich Shenaniganz08 dem Wechsel des LC-Displays und der Runderneuerung der iPhone-Rückseite. Ausgestattet mit einer neuen Front-Partie, sieben unterschiedlich groben Sandpapier-Streifen, einem Polier-Schwamm und einer Rolle Duct-Tape entfernt Shenaniganz08 zwar auch den Apfel und die Kapazitätsangabe auf der iPhone-Rückseite, liefert jedoch ein ordentliches Ergebnis und zeigt, dass sich auch komplett verwahrloste Geräte wieder in einen Fast-wie-neu Zustand versetzen lassen.

iphoneaufbau.jpg

Freitag, 05. Mrz 2010, 9:53 Uhr — Nicolas
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Na weg geschliffen ;) das ist ja nur aufgedruckt!
      Also das ergebniss ist echt geil geworden würde mich zwar stören das das Symbol und die Daten weg sind aber sonst echt klasse. Eine echte wertsteigerung im wiederverkaufs wert.

  • wer viel Zeit hat kann das ja machen. Mir wäre das doch zu viel Aufwand. So teuer ist das Teil ja auch nicht

  • das endergebnis sieht hammer aus, aufwand ist aber riesig. dann lieber immer schön aufpassen ist leichter

  • Das iPhone ist das erste Gerät, auf dem ich eine Displayschutzfolie angebracht habe (die wurde mit der Silikonhülle mitgeliefert).

    Ergo – meins sieht auch noch aus wie neu (7 Monate alt). Keine Risse, keine Kratzer, keine Blasen unter der Folie usw.

  • ich habe so ein tolles täschchen Raedan, welches mit einem Mikrofasertuch gefüttert ist und somit sieht mein iphone nach 8 monaten immer noch aus wie neu. Von hüllen oder schutzfolien bin ich nicht so überzeugt.
    B2T: wäre mir auch zu viel aufwand und bis mein iphone so aussieht wie das in der Anleitung müssen schon Jahre vergehen.

  • Oh man ist das Plastik empfindlich! Das 2G mit Alu Gehäuse braucht keine Hülle. Das sieht auch nach Jahren noch aus wie neu.

    • Öhm, echt? Wenn das Alu das gleiche ist, wie beim iPod nano 3G, dann glaub ich davon kein Wort. Mein alter Nano sah nach 2 Monaten schon total zerkratzt aus. Mein iPhone sieht jetzt nach 1,5 Jahren noch nen ganzes Stück unverbrauchter aus, obwohl ich es nicht sonderlich „beschützt“ habe.

    • hmm also das kann ich mit meinem 2G nicht bestätigen :D sieht zwar wesentlich besser aus als das 3g oben links aber hat auch schon deutliche gebrauchsspuren

  • alexander kowalksi

    Für mich ist ein Handy ein reiner Gebrauchsgegenstand. Ich achte weder sonderlich darauf, noch stören mich Kratzer. Aber da es für so viele ja anscheinend ein Thema ist, sollte Apple sich mal Gedanken über eine andere Oberfläche der Geräte machen. Wenn ich mein 3GS nach nur 8 Monaten angucke sieht das schon um Welten zerkratzter aus als beispielsweise ein über 1 Jahr altes Nokia. Vom ersten iPhone will ich gar nicht reden, das eloxierte Alu löst sich nach 2,5 Jahren komplett ab.

    Kratzer stören mich eher wenn sie die Bedienung einschränken. So kommt mir das Display des 3GS wesentlich empfindlicher vor als das des ersten iPhones.Auf dem neuen sind über das komplette Glas kleine Kratzer verteilt die das Licht brechen, während das alte Display nur unwesentlich mehr Kratzer aufweiset, aber wie gesagt bald 2 Jahre mehr auf den Buckel hat.

    • genau so sehe ich das auch. Das iPhone ist eine Gebrauchsgegenstand und das mit der Zeit Nutzungsspuren kommen, ist völlig normal. In 2 Jahren kommt ein neues her, da kümmert es mich nicht ob ich für mein altes 10 Euro mehr bekomme bei ebay, weil die Rückseite nicht verkratzt ist.

      Nebenbei finde ich diese peniblen „hab-mein-iphone-in-der-hülle“-User und „wasch-dir-bitte-die-hände-bevor-du-es-anfässt“ einfach nur dumm.

      Wenn ich das Ding ständig in einer unhandlichen Hülle rumschleppen muss, muss ich kein handliches und gut designtes Mobiltelefon kaufen.

      just my 2 cent

      • Ich Verkauf meine nicht.
        Das erste iPhone hab ich in meinem car als musicBox über USB ans Auto angebunden (BMW halt). Ist zwar bissl verbeult, aber für die sammlung nich immer super.

        Mein aktuelles 3gs schaut aus wie neu. Ich setz dabei auf ein slimCase von ‚more‘ mit Folie.
        Im Outdoor benutze ich ein elementalCase.

        Es spricht nichts dagegen seine Sachen zu schonen.

      • alexander kowalksi

        naja,.. da gehen die meinungen auseinander. ich finde es auch immer witzig wenn ich leute sehe die einmal die woche in die waschanlage fahren. alle eine sache der einstellung…

    • „Für mich ist ein Handy ein reiner Gebrauchsgegenstand. Ich achte weder sonderlich darauf, noch stören mich Kratzer.“

      Genau so sieht es nämlich aus. Nur weil auf der Rückseite ein Apfel aufgedruckt ist, ist es nicht gleich der Heilige Gral.
      Dementsprechend sieht meins auch aus. :-)

      @ duffboy: /sign

      • Geht mir auch so.

        Allerdings schmeiss ich mein 2g nicht gerade in die Ecke. Es soll schon noch schön aussehen.

        Es sieht nach fast 2 Jahren OHNE Hüllenblödsinn und auch beim beibehalten im Job (kein Bürojob) immer noch klasse aus. Kratzer gibt es beim genauen Hinsehen auf dem Glas und drei sehr kleine Dellen hat es während des Oktoberfestes abbekommen (keine Ahnung wieso), aber ansonsten sieht es toll aus. Was bringt so eine blöde Hülle, die das schöne Design des Telefons verdeckt?

        Es ist ein Gebrauchsgegenstand, den ich allerdings mit ein bissel Vorsicht behandle. Nicht zu viel (Hülle), aber auch nicht zu wenig.

    • Hahaha, das Nokia meiner Frau hat nach 3 Monaten wie ein Mülleimer ausgesehen, der täglich 5mal getreten wird. Das Pseudochrom blätterte sofort ab und das einzige was Nokia mir mitteiltist, dass ich mich an den Servicepoint wenden soll. In Ghana, die sind so blöd, dass die nicht mal selbst wissen, dass sie dort gar keinen haben.
      Mein SE hat nach einem Jahr wie neu ausgesehen und das 3G hat nach 1 Jahr + nur minimale feine kratzer auf der Rückseite.

  • Ich hab mein 3G jetzt fast 2 Jahre. Die Rückseite hat kleine, nicht tiefe Kratzer. Das stört mich nicht.

    Was mich stört ist dass ich es irgendwie geschafft habe einen ganz feinen Kratzer ins Glas zu bekommen. Man sieht ihn im normalgebrauch nicht, nur wenn man danach sucht. Aber das nervt mich aus Prinzip ;)

  • Also ich habe mal die invisible shield Folie für vorder und Rückseite ausprobiert und muss sagen ich bin begeistert, ist zwar etwas teurer als die anderen schutzfolien allerdings hat man hier auch eine 30jahrige Garantie auf das Produkt, sofern Man sich registriert
    was ich dazu sagen muss das diese Folie nicht in ein paar Minuten angebracht ist man sollte sich schon ein bischen Zeit nehmen die sich aber lohnt den diese Folie nimmt keinerlei Kratzer an
    Gruß Benny

  • Nebenbei finde ich diese peniblen „unhandlichen-Hülle-rumschleppen-muss“ User auch einfach nur Dumm. Soviel Geld ausgeben und dann sowas, also kann ich nicht verstehen.

    Grund: Es gib auch handliche Hüllen die man kaum bemerkt und die nicht stören und genau das machen was sie sollen….mein iphone schützen!!!

  • ahhhhhh……chuck norris hat den apfel gegessen!!!

  • was mich ja mal interessieren würde ob man den speicher erweitern kann.. also zB 16gb raus und 32 rein. hat da jemand ahnung?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19009 Artikel in den vergangenen 3318 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven