Artikel Auf der anderen Seite: Googles Android-Chef geht, das Galaxy S 4 kommt, AdBlocker verschwinden und...
Facebook
Twitter
Kommentieren (45)

Auf der anderen Seite: Googles Android-Chef geht, das Galaxy S 4 kommt, AdBlocker verschwinden und Schiller kommentiert

45 Kommentare

Im Laufe des Tages wird Samsung heute das Galaxy S 4 vorstellen – erste Fotos des zukünftigen iPhone 5S-Konkurrenten können im Netz bereits begutachtet werden – und dürfte damit das nächste Flaggschiff durch die zunehmend stärkere Brandung der Android-Gewässer fahren.

Unter anderem hat sich Apples Marketing-Chef Phil Schiller nur wenige Stunden vor dem Launch-Event im Wall Street Journal zu Wort gemeldet und seine bzw. Apples Meinung zu Betriebssystem-Konkurrenten zu Papier bringen lassen:

[...] Android-Geräte werden oft kostenlos abgegeben und ersetzen ausgediente Feature-Phones mit einer Nutzer-Experience, die nicht annähernd so gut ist wie beim iPhone. Wenn Kunden ihr Android-Smartphone aus der Schachtel nehmen, muss vor dem Start der Login in neun unterschiedliche Accounts verschiedener Anbieter hinter sich gebracht werden, um anschließend das gleiche Angebot nutzen zu können, das unter iOS ab Werk möglich ist.

Schillers Kritik am komplizierter Setup-Prozess wird durch einen weiteren Aufschrei der Android-Community ergänzt: Google, dies berichtet das Android-Blog “Phandroid“, hat damit angefangen Entwickler sogenannter AdBlocker – kleiner Android-Applikationen, die die Werbung beim Surfen und innerhalb installierter Anwendungen ausblenden können – anzuschreiben und darauf hinzuweisen, dass man Downloads wie AdBlock, AdAway und AdFree aus dem “offenen” Google Play Store entfernen wird bzw. bereits entfernt hat.

Mit dieser Notiz möchten wir sie darüber informieren, dass ihre Anwendung aus dem Google Play Store entfernt wurde. Im Rahmen einer Routine-Review haben wir festgestellt, dass ihre App den Zugriff auf andere Dienste beeinflusst bzw. in einer nicht autorisierten Art und Weise unterdrückt. Damit verstoßen Sie gegen ihr Übereinkommen mit Google. [...]

Währenddessen hat Andy Rubin, Langzeit-Projekt-Leiter des Android-Teams, sich von seinem Posten zurückgezogen und übergibt das Android-Management nun an den Chef der Chrome-Gruppe, Sundar Pichai. Ob die Wachablösung auf ein zukünftiges Zusammenrücken des Chrome-OS und Android-Betriebssystem hindeutet, lässt sich derzeit nur schwer abschätzen.

Wir würden aber darauf wetten.

Diskussion 45 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. google betreibt also Zensur sobald die Einnahmen gefährdet sind. Das ist natürlich ein schwerer Schlag für die Androidfanboys. Haha :D

    — O_o
      • Weil die Fanboys immer so tun als würde google aus reiner Nächstenliebe handeln aber hier ist mal ein sehr schönes Beispiel welches zeigt, dass es google natürlich ausschließlich um die Kohle geht. Ist bei Firmen eben so aber die Androidfanboys ignorieren es gern.

        — O_o
      • Apple fanboys handeln doch nicht anders.
        Wie du schon sagtest, bei Firmen is das so (wenns anders wäre, würde ich 50 Euro aufn Bankrott wetten :D).
        Es sind halt immer en paar verblendete dabei, is hier genauso wie drüben und oben genauso wie unten…
        Google verdient sein geld halt zum größten Teil mit Werbung und von daher ein durchaus nachvollziehbarer Schritt.
        Trotzdem ändert es nix daran, das man diese Apps doch wesentlich leichter an google vorbeischmuggeln kann als bei apple^^
        Wird sich also im großen und ganzen nix dran ändern.

        — kleiner Pirat
    • Nur das ich bei Android ohne größere Umstände halt Apps auch ohne den PlayStore installieren kann. Insofern ist Googles “Drohung” auch nur heiße Luft.

      Wer zukünftig nen Adblocker will, läd die APK halt direkt vom Entwickler runter.

      — Archetim
      • Auf dem IPhone auch, ich habe schon zwei Apps, die von unserer Firma entwickelt worden sind und nur über einen speziellen Link installiert werden, aber nicht über den AppStore.

        — Andreas
    • Auch für Google Play gibt es Richtlinien, ähnlich wie bei Apple. Und ähnlich wie bei Apple fliegen Apps aus dem Store wenn sie gegen Richtlinien verstoßen.

      — Sonari
  2. Das Schöne ist aber, dass man nicht im Gefängnis wie bei Apple sitzt, sondern trotzdem einen Werbeblocker von anderen Quelle holen kann. Und das kann man nur unterstützen.

    — meloen24
  3. Noch ein Wort zu Phil Schiller: Ich habe ein Huawei 4.0 Android eingerichtet und habe mich dort lediglich mit meinem Google Account anmelden müssen. Von welchen anderen acht Diensten ist hier die Rede? Aber schön erst mal die Konkurrenz schlecht reden.

    — meloen24
    • Das würde mich auch mal interessieren. Habe einen Android Media-Player sowie das Galaxy Tab 2 und das läuft bislang lediglich mit einem Google-Account.

      — Hermann Karton
    • Bei Samsung Geräten wird gerne noch nach einen Samsung Account gefragt. Da sind wir dann bei zwei. Was aber immer noch weit von den 9 entfernt ist.

      — Sonari
    • Das sind die anmeldungen von denen ich weiss:
      -googlemail
      -Playstore
      -google Navigation glaube ich

      Weiß jemand mehr?

      — Markossos
      • Wo werden denn die Backups gespeichert wenn man sich nur bei Dropbox und google Mail anmeldet? Wo werden die Nachrichten, Notizen, Bilder, gespeichert?

        — ennienns
      • Mail Dienst musste im iPhone doch auch selbst einrichten?
        Und google hat doch auch google Drive, welches sogar das bessere icloud ist (mMn).

        — kleiner Pirat
    • Lesen und verstehen. Bei Apple eine Anmeldung und alle Dienste funktionieren bei Android brauchste, um alle Dienste zu nutzen wie bei Apple, neun Accounts.

      — Rich
      • Du hast es aber verstanden? Wo ist den bei meinem iphone die einmalige Anmeldung und wo bei Android nicht (zumindest bei meinem Nexus 7)?

        — Thomas M
  4. Habe ein Note 2 und adaway drauf und gesichert via titanium Backup. Die Entwickler solcher Apps machen es wie die von Appguard und bieten das auf ihrem Seiten zum Download an und fertig.

    — Lion
  5. Habe ein Note 2 und adaway drauf und gesichert via titanium Backup. Die Entwickler solcher Apps machen es wie die von Appguard und bieten das auf ihrem Seiten zum Download an und fertig.

    — Lion
  6. Habe ein Note 2 und adaway drauf und gesichert via titanium Backup. Die Entwickler solcher Apps machen es wie die von Appguard und bieten das auf ihrem Seiten zum Download an und fertig.

    — Lion
    • Und dein Note 2 reagiert so langsam dass du diese Meldung gleich dreimal Posten mußt?
      Einmal auf “Kommentar abschicken” tippen reicht bei Apple Geräten !

      — Red Cross
  7. Wie findet ihr das wenn der Hombutton weiß blinken würde wenn man verpasste Anrufe oder Nachrichten hat? Wäre doch mal ne Super Idee oder? Dann muss man nicht immer das Display aktivieren und könnte so effizienter Akku sparen ;)

    — Shining Starcrash
    • Und wenn Apple das einbaut gibt’s ne Klagewelle von Blackberry ehemals RIM und einAufschrei der Android Fanboys das Apple kopiert.
      Kommt’s ins S4 als Funktion schreien die Apple Fanboys das es geklaut ist und die Androids freut es weil erneut ein Feature im OS untergebracht ist was zwar offensichtlich geklaut ist aber nützlich und somit legitimiert wird…

      — komacrew
    • Kenn ich noch von meinem alten Nokia 5230. Sollte allerdings nicht so hell eingestellt werden, hat mich regelmäßig in der Nacht aufgeweckt :(

      — msdhg25a
    • Das display ab und zu anmachen, um was zu schauen, oder aber ein blinkendes iphone?? Was is da wohl energiesparender??
      Auserdem wollte ich keine lichtorgel in meiner Hosentasche!

      — Peter(s)
  8. Wenn das Teil nicht aus der Nexus Reihe stammt, sondern bsw. von Samsung oder HTC mit eigener Oberfläche, wird man bereits beim ersten einrichten häufig durch einen Guide geführt, wo man sich bei Google, Samsung/HTC App Store, DropBox, Facebook, Twitter etc anmelden “kann”, aber nicht muss. Man kann diese Schritte auch überspringen. Ich denke, dass das damit gemeint ist.

    — Kim
  9. Oh man das S4 ist Potthässlich und billig verarbeitet, bin mir aber sicher das es sich leider mehr als das neue One verkaufen wird. Und das nur wegen dem Namen (obwohl es nichtmal gut ist).

    — D
  10. Ohne Apple ID geht auch beim iPhone nicht viel. Und an die ohne Kreditkarte zu kommen ist leider etwas aufwändiger. Zumindest für Nicht-Wissende. Also da sollte der Phil etwas kleinere Brötchen backen.

    — Odde

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14051 Artikel in den vergangenen 2579 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS