iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

Anonym durchs Netz: Der „Onion Browser“ bringt TOR-Verschlüsselung auf das iPhone

Artikel auf Google Plus teilen.
32 Kommentare 32

„Tor ist ein Netzwerk zur Anonymisierung der Verbindungsdaten. Es wird für TCP-Verbindungen eingesetzt und kann beispielsweise für Web-Browsing, Instant Messaging, IRC, SSH, E-Mail, P2P und andere benutzt werden. Tor schützt vor der Analyse des Datenverkehrs seiner Nutzer.“

Schreibt die Wikipedia und fasst die unter dem Akronym „TOR“ bekannte, zensurresistente Netzwerk-Idee „The Onion Routing“ der Universität Cambridge in diesem Eintrag zusammen. Seit heute lässt sich die durch TOR anonymisierte und komplett verschlüsselte Fortbewegung durchs Netz auch auf dem iPhone nutzen.

Dies versprechen die Macher des „Onion Browser“ (AppStore-Link). Der abgespeckte Web-Browser kostet 79 Cent – 10% der Umsätze gehen als Spende zu gleichen Teilen an das TOR-Projekt und die Bürgerrechtler der Electronic Frontier Foundation – verschlüsselt euren Datenstrom und tunnelt die Ausflüge ins Netz durch mehrere Knoten des Onion-Netzwerkes. Die Folge:

  • Webseitenbetreiber sehen eure IP-Adresse nicht.
  • Browser-Sessions können von Dritten (dazu zählt auch der eigene Provider bzw. der Mobilfunkanbieter) nicht mitgeschnitten werden.
  • Auch hinter restriktiven Firewalls ist der Internet-Zugriff möglich.
  • Der Zugriff auf komplett anonyme Webseiten mit der „.onion“-Endung ist möglich.
  • Der User-Agent des eigenen Gerätes lässt sich konfigurieren.

Zudem bringt die Applikation erweiterte Cookie-Einstellungen mit, kann Surf-Verlauf und Cache mit einem Klick löschen und versorgt euch auf Zuruf mit einer neuen IP.

Donnerstag, 26. Apr 2012, 9:57 Uhr — Nicolas
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Darauf hab ich gewartet. Vielen dank für die Info

  • aus dem hintergrund müsste rahn schiessen –

    danke, ifun ^^

  • ….und wird dadurch sau lahm ?
    Ich hatte das mal auf dem Rechner probiert. Surf-Spass kam da keiner auf.

  • Zur Auflistung der Folgen könnte man vielleicht noch hinzufügen:

  • Genau, wie langsam wird die Geschwindigkeit denn?
    Ich habs vor viele Jahren mal unter Windows probiert, aber da wurde damals aus DSL 1 oder 2k schnell gefühlte EDGE Geschwindigkeit!
    Ich bin sehr angetan, aber der Geschwindigkeitseinbruch war nicht hinzunehmen, wie sieht es da heute aus?

    • Unter Windows und Mac – genauso. Wer sich sehr schnell anonym bewegen will muss sich einen Payed Proxy holen ;)

      • Schon klar, dass es unter Mac und Windows gleich langsam sein dürfte, aber ich dachte im Laufe der Jahre und im Zeitalter von 16/32k -150k Anschlüssen dürfte die TOR Geschwindigkeit doch nun mal bei DSL 1 oder 2k von damals angekommen sein, oder? ;)

  • Safari + US VPN = Top!!
    Ist für mich persönlich attraktiver, auchs wenn teurer ist als dieser browser..

    Sicher, schnell, US Inhalte (YouTube, Pandora etc.), jederzeit deaktivierbar/aktivierbar

  • Congratulation, you Need iOS 5! Langsam komme ich mir vor, wie Fred Flintstone.

  • Zur Auflistung der Folgen könnte man vielleicht noch hinzufügen:

  • Steht in der Beschreibung das es langsamer ist also ich Brauch es im moment nicht aber vielen dank für den tipp

  • Wozu benötigt ihr den alle anonyme Zugänge?
    Ich versteh es ja für gesperrte YT-Videos oder amerikanische Seiten, aber TOR ist ja dafür wirklich ungeeignet.

    • Es gibt einen guten Grund:

      Weil es Vater Staat nichts angeht, wann und wo ich surfe.

      Und in vielen anderen Ländern, ist es besser, weil es die Chancen steigert nicht erschossen zu werden…

    • @Chris: Interessante Frage. Ich weiß es auch nicht. Wenn ich mit einer Sturmmaske durch die Einkaufsstraße gehen würde, könnte man – dann zurecht – annehmen, dass ich Böses im Schilde führe… Warenbetrug, abartige Bildchen, … jedenfalls keine ehrbaren Sachen.

      Ach ja: Mein Gott, wir sind doch nicht in China oder N-Korea!!! Also bitte, darauf zu verweisen ist einfach albern!

      Wenn es auch nur einen Menschen hier (!) gibt, der TOR benutzt um seine Googlesuche nach dem billigsten USB-Stick oder auch den Besuch von Anti-AKW-Seiten zu verschleiern, dann ist er entweder /sehr/ paranoid oder ein Lügner, der unter der Maske „ach Gott der böse Staat verfolgt mich“ seine – bestenfalls – Gaunereien tarnt. Von bestimmten Kinderfotos ganz zu schweigen.

      • “ Von bestimmten Kinderfotos ganz zu schweigen.“ Möchtest du damit sagen das jeder der TOR nutzt Pädophil ist? Ganz tolle Aussage!

      • @ Thenox: Ich provoziere mal: Nein, als Alternative kann ich mir noch Warenbestellbetrug vorstellen. Bitte bezieh es nicht auf Dich, Dich kenne ich ja nicht und Deinen echten Namen nennst Du ja auch nicht, aber ich persönlich kann mir keine legale oder legitime Anwendung für TOR (zumindest in DEU) vorstellen.
        Aber ok, da gibt es wohl unterschiedliche Grundeinstellungen zu dem Thema. Ich wundere ich halt, aber: Jedem das seine.

  • Versteh ich jetzt was falsch ! Ich bin doch durch die Einstellung im IPhone ja schon Anonyme im Internet oder etwa doch nicht ?

  • Ich muss ganz ehrlich sagen, ich bin schockiert. Viele „normale“ User wussten bisher noch nichts vom Onion-Netzwerk. Und das ist auch gut so. Ich kann nur jedem empfehlen, der sich nicht damit auskennt, vor allem von den erwähnten .onion-Seiten die Finger zu lassen. So ein anonymes Netzwerk (ursprünglich gedacht für freie Meinungsäußerung) ist schnell ein Sammelpunkt für Kriminelle und Kranke. Das Internet, was die meißten unter euch kennen ist nur die Spitze des Eisbergs….

  • Zur Auflistung der Folgen könnte man vielleicht noch hinzufügen:

    Kinderpornos und Spaß dabei

    Wir verabreden uns zum Bombenbasteln

    Ich finde das Thema hoch brisant und unlösbar schwierig. Dem syrischen Oppositionellen wollte ich die TOR-Möglichkeit kaum verwehren, dem Menschenhändlerring hingegen schon.
    Ich hätte mir gewünscht, dass Ihr, liebe Redaktion, diese Meldung nicht so arglos einfach hinausposaunt, um nicht unnötig auch die falschen Leute auf den Plan zu rufen…

  • Oh, mein Gott…
    Wenn ich also mein GRUNDRECHT auf Privatsphäre wahrnehme, dann bin ich ein Kinderschänder, Bombenbauer oder wer weiß was …. Ist das Eurer Verständnis von Freiheit ?

    Na dann baut Euch mal alle ne Webcam in Wohnung die Ihr 24 Stunden laufen lasst. Ihr habt ja alle nichts zu verbergen, also was spricht dagegen, wenn der Staat jederzeit mal bei Euch in die Wohnung gucken darf.

    Es geht niemanden etwas an, ob ich auf Pornoseiten Surfe, oder mich für Menschenrechte in Syrien stark mache. Es geht niemanden etwas an ob ich mich für Nackte Männer interessiere oder verfolgten Iranern Unterschlupf gewähre. Wer glaubt, dass er in Deutschland vor Verfolgung sicher ist, obwohl er nichts illegales tut, der irrt gewaltig !

    Udo

  • kleiner filmtipp zum thema – zwar schon über 30 jahre alt, aber immer noch topaktuell und nebenbei unglaublich witzig: Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh.
    ein harmloser bürger gerät ins kreuzfeuer der geheimdienste.
    meine persönliche meinung: es hat sehr lange gedauert und viele menschenleben gekostet bis in deutschland bürger durch grundrechte geschützt waren. wir nehmen das heute als selbstverständlich hin. viel zu leichtfertig setzen wir diese zivilisatorische errungenschaft aufs spiel, weil wir uns die konsequenzen nicht so recht vorstellen können.

  • Ist man mit dem Onion-Browser auch im offenen WLAN-Netz sicher? Wie es mit dem Hotspot VPN ist.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3313 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven