iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 828 Artikel
   

Akkuleistung iPhone 3G: Tipps für längere Standbyzeiten

Artikel auf Google Plus teilen.
29 Kommentare 29

Gizmodo hat sich die Mühe gemacht, die wichtigsten bisher erschienen Tests zur Akkulaufzeit zusammen zu fassen. Die von Apple angegebene maximale Sprechdauer über 3G wird durch die Testergebnisse mit Zeiten zwischen 4:27 und 5:50 Stunden bestätigt, deutlich weiter auseinander zieht sich das Feld der Tester deutlich weiter auseinander – die beinahe unendlichen Nutzungsmöglichkeiten resultieren in Ergebnissen zwischen 2:54 und 5:49 Stunden.

iphone_batterygrap.jpg

Wer ein iPhone 3G benutzt und vielleicht sogar den direkten Vergleich zum Vorgängermodell ziehen kann wird bestätigen, dass im gewöhnlichen Betrieb der Akku des neuen iPhone öfter geladen werden muss. Mit UMTS, Push-Diensten und GPS hat Apple dem Gerät zwar nette neue Features mit gegeben, diese fordern allerdings auch ihren Tribut. Wer nicht zurückstecken will kommt daher wohl nicht umhin, sein Telefon nun jede Nacht ans Ladekabel zu hängen.

Mit ein paar Änderungen in den Einstellungen lässt sich die Akkulaufzeit allerdings deutlich verlängern:

  • Wer nur selten über Wi-Fi ins Internet geht deaktiviert dies in den Einstellungen und schaltet es dann zu wenn er es benötigt
  • Bluetooth sollte man sowieso nur dann aktivieren wenn man es braucht
  • Muss es wirklich Push-Mail sein? Die automatische Abfrage einmal pro Stunden spart jede Menge Saft
Mittwoch, 16. Jul 2008, 7:29 Uhr — chris
29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wurde denn nicht von Apple eine längere Akkulaufzeit versprochen? Man muss wohl zufrieden sein, wenn man nach einem langen Arbeitstag noch etwas Saft im Akku hat. Übrigens hat mich besonders überrascht, wie schnell Internetradio den Akku leer macht. Randvoll habe ich mein iPhone an meine Anlage gesteckt, nach knapp 2 Stunden war es schon fast vorbei.
    Natürlich darf man nicht die Laufzeit eines normalen Handies mit dem iPhone vergleichen, aber ich kann mir fortstellen, dass etwas leistungsfähigere Akkus den Preis des iPhones sicher nicht verdoppelt hätten, oder?

  • Leistungsfähigere Akkus sicherlich… vielleicht auch einfach der gleiche wie im ersten iPhone…

    Zum Vergleich der beiden Generationen: wie lange hält noch gleich der Akku im iPhone 2G?
    Ich schaue so selten auf die Uhr… :)

    • Moinsen

      also mein iphone „2G“ hällt wenn ich wirklich nur im standbye bin und ab und zu mal ne sms schicke oder ca. 10min am tag tel ca.30 std.

      standart mäßig hab ich wifi/ssh/Bluetooth usw. aus geschaltet die bildschirm helligkeit hab ich jedoch auf der höchsten stufe stehen…

      im großen und ganzen bin ich eigendlich schon recht zufrieden mit der akku laufzeit ..klar nen bissl mehr währe schön aber das display frisst halt !

      wo ich nur mal drauf gespannt bin ist ob die FW2.0 wirklich den stromverbrauch senkt !?

      also denn nen schönen tag *latte*

    • Also mein 2G hält bei mir im normal 3-4 Tage durch. Bin ein Wenigtelefonierer und komme in den 3-4 Tagen vielleicht auf 15 Minuten telefonieren. Weitere Benutzung in diesem Zeitraum mit Mail und surfen: ca. 30 Minuten plus 30-60 Minuten Musik hören.

      Ich achte immer darauf den Akku möglichst leer zu bekommen bevor ich es erneut auflade und lasse es immer die Nacht durch am MBP zum laden. Denn merke: auch wenn es 100% geladen anzeigt, 100%ig voll ist es dann noch lange nicht ;)

      • ach ja: WiFi ist immer an, Bluetooth is immer aus und Bildschirmhelligkeit steht auf automatisch. Ich lasse es übrigens 24/7 angeschaltet…

    • Also ich verfahre da so wie Larsen, ob in der Nutzung so auch in dem „Aufladeverfahren“.

      Mir gings nur um den Vergleich. Am Anfang als es neu war, musste ich jeden Tag laden, da hat man allerdings auch noch mehr rumgespielt.

      Jetzt bin ich eigentlich auch recht zufrieden!

  • Habe ähnliche Erfahrungen wie Larsen mit meinem 2G (3-4) Tage, wobei ich WiFi meist deaktiviert habe, aber dafür evtl. ein bißchen mehr Musik höre (ca. 1h am Tag, also 3-4 Stunden im genannten Zeitraum). Nebenbei spiele ich Schach oder sowas, also das Display ist dann auch an (automatische Helligkeit). Tel., surfen eher wenig, hätte also auch ein iPod sein können :P

    Mit der Akkupflege bin ich auch sehr sorgsam, No Memory Effect hin oder her, der Praxistest beweist dann doch (auch bei Laptos), dass es wohl besser ist die Teile nicht permanent unter Strom zu haben. *bling*

  • meine Erfahrung (8gb 1.1.2 ootb mit 1.1.4): Musik hören über Kopfhörer bzw Kassettenadapter im Auto zieht so gut wie gar keinen Saft, telefonieren relativ wenig, surfen (wifi) aber recht viel. Ich lade jede 2. Nacht von ca 15% wieder voll auf.

    Mein tip: Helligkeit habe ich auf 10% (!) stehen und das funktioniert top. Ein Kollege hatte die Helligkeit immer voll aufgedreht und sein Akku war sehr schnell leer. Seit er sein Display auch etwas gedimmt hat, hält sein Akku viel länger.

  • moin moin
    schliesse mich larsen und karsten an. mein 2G hält ebenfalls 3-4 tage bei ’normalem‘ gebrauch. normal heisst für mich: wifi/bluetooth nur wenn nötig und gerade verfügbar eingeschaltet (wifi alle 2 tage mal, bluetooth nie). musik höre ich ca. 1.5 stunden am tag. surfen/emails checken ca. 2 mal täglich über edge. telefonieren im schnitt etwa 1 mal täglich. bin soweit eigentlich ganz zufrieden mit der leistung. natürlich hätte ich auch nix dagegen wenn er ne woche halten würde, aber ja, denke apple schneidet hier nicht wesentlich schlechter ab als andere hersteller.
    gruss

  • ihponeverrrückter

    wo ist das problem eigentlich ? habt ihr keine steckdosen ? also ich hab doch tatsächlich steckdosen zuhause massenweise und selbt in der rbeit gibt es mehr als genug – achja und im auto gibt es auch noch eine lademöglichkeit ! Aber vielleicht lebt ihr ja alle auf einer insel wo es strom nur per versand gibt.

    • ??? da hat mal wieder jemand klug geschissen !!!

      Hat doch da nix mit zu tun wieviele steckdosen man zur verfügung hat sondern wie oft man das teil lädt !
      denn je öfter man das laden muss um so schneller geht der akku den bach runter ! also mal lieber nicht so große sprüche klopfen hier !

      @search und co. warum hällt euer akku so lange ?
      welchen fw benutzt ihr und welchen baseband ? wieviel speicher ist belegt ? usw. also bei mir isset FW 1.14 (4A102) Modem FW 04.04.05_G
      belgter speicher 2,3GB

      • Ich glaube nicht das es an der FW (1.1.3 oder .4 ) liegt, sicherlich kann man mit Powermanagment viel erreichen, vielleicht haben die Jungs von Apple in 2.0 darüber nachgedacht, aber bei unseren unterschiedlichen Laufzeiten, denke ich liegt es wohl doch eher in der Benutzungsweise (gefühlte und tatsächliche Benutzung). Vielleicht hast Du Dein Handy in Summa dann doch mehr an (Display), auch wenn Du es dann nicht gerade zum Tel. oder Intenet oder sonstiges nutzt. Reicht ja schon wenn du es nur zum Überprüfen neuer SMS oder Anrufe mal hin und wieder „aufweckst“, oder damit „rumspielst ohne was konkretes zu machen *hae*

      • Apropos Bluetooth: Was für einen Dienst/Service nutzt ihr eigentlich damit? Habe ich da was verpasst? Hatte am Anfang mal probiert mir einen Kontakt über Bluetooth schicken zulassen, aber das hat nie funktioniert. Mein iPhone und umgedreht werden zwar als Device angezeigt, dann ist aber auch schon Schluß. Beim Daten schicken kam immer ne Fehlermeldung … Bla fehlgeschlagen. Habe 1.1.3, muß man da noch nen Bugfix installieren, wenn ja woher?

      • nene das ist so !
        das phone erkennt nur das headset ! *latte*

      • aber das 3g unterstüzt soweit ich weiß OPP, also object push Profile, um kontaktdaten an bluetoothgeräte wie seccondwheel( autofreisprecheinrichtung) zu Senden… Oder nicht?!

      • :) du machst deinen namen wirklich zum program – der akku hält problemlos zwei jahre durch auch bei ständigen laden und dann gibt es sowieso wieder ein neues spielzeug für alle. Stromkosten jetzt macht ihr euch lächerlich ….

    • Wenn du irgendwann deine Stromrechnung selbst zahlen musst, wirst du schon werken, wie sich auch solche Kleinigkeiten summieren.

      • also wenn deine stromkosten dein größtes problem sind – allein über meinen Aquarien hängen etwas mehr als 1500 Watt und die sind 12 Stunden jeden Tag an. Der Pool wird zwar mit einem Wärmetauscher geheizt aber wenn es mal wieder regnet wird das mit strom gemacht. dafür kann ich dann bei 14°C auch im 26°C warmen Wasser rumtollen.
        Junge ich leb nur einmal und meine Kohle kann ich nicht mit ins grab nehmen

  • Bluetooth funktioniert mit Autofreisprecheinrichtung.

  • die sache mit der stromrechnung ist der groesste bloedsinn den ich je gelesen habe!
    nutze mein iphone uebrigends ca. 30 min taeglich fuer telefonieren meist ueber BT, 2 stunden fuer gprs surfen, 2 fuer wlan, ca 1 h als PDA, ca 10 sms. Nachts gehts ans Netz – fertig. Da muss ich nicht die Zeit stoppen oder meine Stromrechnung kontrollieren. Ach und meine telefonrechnung liegt bei ca 30 euro im monat

  • @ Stopherl habs dir hier mal erleutert, und schließe mich Gullitaucher’s aussage an !

    Stromverbrauch Ladegerät max 0,024 kWh (ist sogar im normalfall weniger)
    Stromverbauch Durchscnittlich bei einem single haushalt 2500 kWh/Jahr
    preis bei einer abnahme von 2500 kWh / Jahr = 6.33 ct/kWh
    Akku ladezeit für Iphone ca. 3 std. = 0,072 kWh

    gehen wir mal davon aus das das phone täglich 3 std. lädt also

    3std. * 365tage = 1095 Std
    1095 Std * 0,072 kWh = 78,84 kWh
    78,84 KwH * 6.33ct = 499,0572 ct

    der stromverbauch liegt also bei knapp 5€ im jahr !!!
    also wer sich das nicht leisen kann der sollte kein Iphone besitzen dürfen !
    *latte*

    • naja … ich weiss ja nicht woher Du deinen Strom beziehst, ich jedoch zahl fast 20Cent/kWh

      Dann sinds schon 15E/Monat ;)

      Gruss

      • :D hast recht srry hatte falsch gegooglet ;) *cokt* hatte die stromlieferpreise rausgesucht srry mein fehler … aber trotzdem 15€ im jahr ….. hallo ?!? is das viel !?!

  • Hallo zusammen, kennt jemand eine app welche es mir erlaubt schnell profile für das G3 zu erstellen und zwar nicht nur für laut leise, sondern auch stromverbrauchstechnisch, ZB:
    Stromsparmodus: G3, BT, Push und Klingelton aus, Vibra ein
    Internet leise: G3, Push, Vibra ein, Klingelton aus
    Auto: G3, Vibra, Klingelton aus, BT ein
    etc etc

    Würde das alltägliche Arbeiten für mich massiv erleichtern. Wie sieht ihr das? Kennt ihr was?
    Gruss Angeleus

  • Pingback: Aktuelle Akku-Tests vom iPhone 3G at Dem iPhone auf den Zahn gefühlt

  • hab mal ne frage also von nem kollegen weiß ich das man normale leider die man sich drauf zieht über itunes nicht als klingelton einstellen kann………er hat mir ne seite gegeben wo man lieder als klingelton runter laden kann also verkürzt extra für das iphone aber ich kann es immer noch nicht als klingelton einstellen -,-kann mir da jemand weiter helfen???

  • Pingback: Akkuentleerung - Seite 12 - Android-Hilfe.de

  • Es geht hier doch nicht um Stromrechnung.

    Man darf nur nicht vergessen das Gerät über Nacht zu laden. Das nervt schon immer so abhängig
    von Steckdosen zu sein. Denn die Erfahrung zeigts, das Gerät ist immer leer wenn man den ganzen
    Tag unterwegs ist, oder es sonst irgendwie braucht. (Z.B. Navigation in fremder Stadt)

    Übrigens das Nokia E71 hält auch mit massiver Nutzung locker 5 Tage.

    Übrigens Wikipedia sagt:
    Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) hat handelsübliche NiCd-, NiMH- und Lithium-Ionen-Akkus bezüglich deren Verhalten bei mehrfacher Teilentladung untersucht. Dabei wurde ein Rückgang der Zellenspannung nach mehrfacher Teilentladung (zehn Teilentlade/Lade-Zyklen und mehr) festgestellt, der jedoch immer kleiner als 0,05 Volt war. Die früher publizierte Reduzierung der Zellenspannung um mehr als 0,1 Volt konnte nicht beobachtet werden. Die Reduzierung der Zellenspannung konnte durch einmaliges Entladen auf normale Ladeschlussspannung und wieder Aufladen rückgängig gemacht werden.
    (…)
    Die Autoren der Untersuchung kommen zu dem Schluss, dass es den Batterieherstellern durch Materialwahl und/oder veränderte Technologien gelungen ist, den Memory-Effekt weitgehend zu eliminieren und kommen zu den folgenden Empfehlungen:
    Eine vollständige Entladung vor jeder Ladung ist nicht notwendig.
    Gelegentliches Entladen, etwa nach 50 Teilentladezyklen, ist empfehlenswert.

    http://de.wikipedia.org/wiki/M.....(Batterie)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21828 Artikel in den vergangenen 3755 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven