iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 855 Artikel

Durchwachsen bewertet

Zu Spät? Das Pokémon GO-Armband startet in den Markt

33 Kommentare 33

Seit Anfang August vorbestellbar, hat Nintendo inzwischen damit begonnen das Pokémon GO-Armband an deutsche Kunden auszuliefern und kommt dem selbstgesetzten Termin der deutschlandweiten Verfügbarkeit damit sogar noch 48 Stunden zuvor.

Pokemon Armband

Erhältlich für 45 Euro soll das Plus-Armband dafür sorgen, dass die Pokemon-Jagd auch ohne den kontinuierlichen Blick auf das eigene Smartphone in anstehende Spaziergänge integriert werden kann. Nintendo erklärt:

Wenn der Spieler gerade nicht auf den Bildschirm schaut, lässt ihn ein kleines Gerät namens Pokemon GO Plus trotzdem weiter am Spielgeschehen teilnehmen. Das Gerät kann sich über Bluetooth mit dem Smartphone verbinden und hält den Spieler mithilfe von LED- und Vibrationssignalen über bestimmte spielinterne Ereignisse auf dem Laufenden, zum Beispiel wenn sich in der Nähe ein Pokemon aufhält. Zudem können durch Drücken eines Knopfes auf dem Gerät Pokemon gefangen oder andere einfache Aktionen durchgeführt werden.

Klingt einfach. Im Alltagseinsatz scheint das Armband jedoch noch nicht hundertprozentig überzeugen zu können. So liegen inzwischen die ersten Rezensionen früh belieferter Amazon-Kunden vor. Nutzer „Asterios“ hat seine Bestandsaufnahme des Armbandes gerade überarbeitet und bescheinigt dem Hardware-Accessoire zur iPhone-App ein deutliches Spiel nach oben:

Unregelmäßige Verbindungsabbrüche im Standby: Immer mal wieder (zum Glück selten genug, so dass das Gerät, daher Bewertung von 2 auf 3 Sterne verbessert) verliert das Gerät die Verbindung zu meinem Smartphone, wenn das Display aus ist, und stellt diese auch nicht selbstständig wieder her. Dass die Verbindung verloren ist, merkt man erst, wenn man zufällig wieder aufs Handydisplay schaut, und das Symbol in der App dunkel ist. Man kann zur Überprüfung aber auch den Knopf des Plus drücken, wenn es kurz vibriert, ist es noch verbunden. […]

Pokéstops werden viel zu langsam erfasst: Wenn man einen Pokéstop in Reichweite hat, dauert es oft ~15 Sekunden, bis das Gerät sich meldet. Zu Fuß ist das noch okay, aber mit Bus oder Fahrrad ist man dann oft schon zu weit weg, und bekommt nur noch die rote LED zu sehen, aber keine Items mehr. Dabei habe ich das Gerät sogar direkt in der Hand (mit Armband um die Finger), und drücke den Knopf ohne große Verzögerung sobald das Gerät vibriert. Wenn gleichzeitig ein Pokémon und ein Pokéstop in Reichweite sind, hat immer das Pokémon Priorität. Nachdem das Monster gefangen ist (oder auch nicht), dauert es ebenfalls wieder viel zu lange, bis das Gerät den ebenfalls in Reichweite befindlichen Pokéstop durch Vibration anzeigt. Hier ist man selbst zu Fuß teilweise zu schnell (bzw. das Gerät zu langsam), um sowohl einen Fangversuch zu unternehmen als auch den Pokéstop mitzunehmen.

Zudem sollen auch bereits gefundene Pokémon kontinuierlich zu spät auf dem Geräte-Display angezeigt werden. Während die Community der noch verbliebenen Spieler auf eine Firmware-Aktualisierung des Armbandes wartet resümiert Asterios: „Werde das Gerät aber trotzdem behalten, da es selbst wenn es noch erheblichen Verbesserungsbedarf gibt, viele Vorteile bietet. Die 44,99 EUR Verkaufspreis hinterlassen bei mir aber momentan noch einen bitteren Nachgeschmack.“

Produkthinweis
Pokémon GO Plus 96,00 EUR
Laden im App Store
‎Pokémon GO
‎Pokémon GO
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+
Laden
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
28. Sep 2016 um 14:30 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    33 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30855 Artikel in den vergangenen 5165 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven