iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
Durchwachsen bewertet

Zu Spät? Das Pokémon GO-Armband startet in den Markt

Artikel auf Google Plus teilen.
33 Kommentare 33

Seit Anfang August vorbestellbar, hat Nintendo inzwischen damit begonnen das Pokémon GO-Armband an deutsche Kunden auszuliefern und kommt dem selbstgesetzten Termin der deutschlandweiten Verfügbarkeit damit sogar noch 48 Stunden zuvor.

Pokemon Armband

Erhältlich für 45 Euro soll das Plus-Armband dafür sorgen, dass die Pokemon-Jagd auch ohne den kontinuierlichen Blick auf das eigene Smartphone in anstehende Spaziergänge integriert werden kann. Nintendo erklärt:

Wenn der Spieler gerade nicht auf den Bildschirm schaut, lässt ihn ein kleines Gerät namens Pokemon GO Plus trotzdem weiter am Spielgeschehen teilnehmen. Das Gerät kann sich über Bluetooth mit dem Smartphone verbinden und hält den Spieler mithilfe von LED- und Vibrationssignalen über bestimmte spielinterne Ereignisse auf dem Laufenden, zum Beispiel wenn sich in der Nähe ein Pokemon aufhält. Zudem können durch Drücken eines Knopfes auf dem Gerät Pokemon gefangen oder andere einfache Aktionen durchgeführt werden.

Klingt einfach. Im Alltagseinsatz scheint das Armband jedoch noch nicht hundertprozentig überzeugen zu können. So liegen inzwischen die ersten Rezensionen früh belieferter Amazon-Kunden vor. Nutzer „Asterios“ hat seine Bestandsaufnahme des Armbandes gerade überarbeitet und bescheinigt dem Hardware-Accessoire zur iPhone-App ein deutliches Spiel nach oben:

Unregelmäßige Verbindungsabbrüche im Standby: Immer mal wieder (zum Glück selten genug, so dass das Gerät, daher Bewertung von 2 auf 3 Sterne verbessert) verliert das Gerät die Verbindung zu meinem Smartphone, wenn das Display aus ist, und stellt diese auch nicht selbstständig wieder her. Dass die Verbindung verloren ist, merkt man erst, wenn man zufällig wieder aufs Handydisplay schaut, und das Symbol in der App dunkel ist. Man kann zur Überprüfung aber auch den Knopf des Plus drücken, wenn es kurz vibriert, ist es noch verbunden. […]

Pokéstops werden viel zu langsam erfasst: Wenn man einen Pokéstop in Reichweite hat, dauert es oft ~15 Sekunden, bis das Gerät sich meldet. Zu Fuß ist das noch okay, aber mit Bus oder Fahrrad ist man dann oft schon zu weit weg, und bekommt nur noch die rote LED zu sehen, aber keine Items mehr. Dabei habe ich das Gerät sogar direkt in der Hand (mit Armband um die Finger), und drücke den Knopf ohne große Verzögerung sobald das Gerät vibriert. Wenn gleichzeitig ein Pokémon und ein Pokéstop in Reichweite sind, hat immer das Pokémon Priorität. Nachdem das Monster gefangen ist (oder auch nicht), dauert es ebenfalls wieder viel zu lange, bis das Gerät den ebenfalls in Reichweite befindlichen Pokéstop durch Vibration anzeigt. Hier ist man selbst zu Fuß teilweise zu schnell (bzw. das Gerät zu langsam), um sowohl einen Fangversuch zu unternehmen als auch den Pokéstop mitzunehmen.

Zudem sollen auch bereits gefundene Pokémon kontinuierlich zu spät auf dem Geräte-Display angezeigt werden. Während die Community der noch verbliebenen Spieler auf eine Firmware-Aktualisierung des Armbandes wartet resümiert Asterios: „Werde das Gerät aber trotzdem behalten, da es selbst wenn es noch erheblichen Verbesserungsbedarf gibt, viele Vorteile bietet. Die 44,99 EUR Verkaufspreis hinterlassen bei mir aber momentan noch einen bitteren Nachgeschmack.“

Produkthinweis
Pokémon GO Plus 44,99 EUR
Laden im App Store
Pokémon GO
Pokémon GO
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+
Laden
Mittwoch, 28. Sep 2016, 14:30 Uhr — Nicolas
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Spielt das überhaupt noch wer? Kurzer Hype und gut ist…

  • Hab meins bereits letzte Woche Freitag bei Saturn gekauft. Dort lag ein Haufen von denen herum.

  • Omg.. Die machen echt aus Sch**** Gold.

  • Sobald es die Watch-App gibt wird jene Schnittmenge aus Watch-Besitzern und Pokemon Go Spielern sowieso auf das Armband verzichten. Seit der Ankündigung der Watch App ist es mMn eigentlich überflüssig geworden.

    • Stimme ich dir zu!
      Hoffe aber, dass die App für die Watch bald kommt!

    • Mit der Watch kann man (meine ich) keine Bälle werfen. Nur sehen wenn ein Ei fertig ist und Pokestops farmen. Wenn aber ein Pokemon da ist wird es zwar angezeigt, man muss man es aber „mit dem Handy fangen“.

      • Richtig, aber das Armband wirft auch nur einen Ball (nur Pokebälle, keine anderen) und das Pokemon flüchtet sofort, wenn es mit dem ersten Ball nicht gefangen wurde. Sehe da irgendwie keinen Mehrwert darin. Außerdem sieht man auf der Watch welche Gegenstände ein Stop hergegeben hat, was, denke ich, auch nicht schlecht ist.

    • Was hat denn die Ankündigung einer Watch-App mit dem Sinn des Armbandes zu tun? Es läuft ja nicht jeder Spieler eine Watch

      • Deswegen habe ich auch von der Schnittmenge Watch-Besitzer – Pokemon Go Spieler geschrieben. Lesen hilft.

  • Wer braucht Pokémon……..? Ho mann…

  • Spielt den Müll überhaupt noch jemand ?

  • Die ganze Familie hat das Go Plus jetzt schon seit mehreren Tagen, Ich würde sagen es lohnt sich aber nur wenn man wirklich ein sehr großer Pokemon (Go) Fan ist. Bei weitem das beste Feature ist das man mit dem Armband das Handy komplett sperren kann und die App trotzdem weiterläuft. Das spart wirklich viel Strom und man muss nicht andauernd mit dem Handy in der Hand rumlaufen. Das Gerät hat tatsächlich eine Verzögerung von ein paar Sekunden wenn man ein Pokemon fangen will, beim gehen/laufen ist das egal aber beim im Auto mitfahren ist Go Plus relativ nutzlos. Allerdings scheint es beim erkennen von laufen oder fahren deutlich großzügiger zu sein, habe jetzt mit Busfahren deutlich mehr Eier ausgebrütet als vorher.

    • Und nur um das klarzustellen das man für das im Hintergrund benutzen 45€ zahlen muss obwohl das genausgenauso gut auch direkt im Spiel hätte integriert sein können finde Ich schon frech aber wenn man aktiv Go spielt ist das ein sehr wertvolles Feature

      • #habe jetzt mit Busfahren deutlich mehr Eier ausgebrütet als vorher.#
        hahahahaha …. so geil. Hat mein Tag gerettet. ;)

      • Viel interessanter finde ich dass der wichtigste Teil des Spielprinzips (Pokemon sammeln) auf einen Knopfdruck am Armband reduziert wurde.

  • 45 Flocken, heftig. Und zu spät ist es auch noch. Solch ein Gerät direkt zu Release oder eine Woche später: Gewinne Gewinne Gewinne. Aber so.. naja auch. Niantic hat den Karren irgendwie an die Wand gefahren.

  • In eigener ifun App Sache: Seit dem Update auf 8.3.1 geht der Push (iOS9) nicht mehr. Auch eine Neuinstallation half nicht.

    • Komisch auch: Lt. AppStore ist die App auf Version 8.3.2, zeigt aber innerhalb der App die 8.3.1 an!

      • Sunny, dass in der App eine falsche Versionsnummer angezeigt wird (wechselt ständig zwischen 2-3 Versionsnummen, aber zeigt nie die aktuellste an) habe ich schon vor einigen Monaten gemeldet und vor Ca zwei Monaten wieder ne Mail geschrieben und dran erinnert.
        Hab keine Rückmeldung bekommen, aber gut zu wissen, dass ich nicht der einzige mit diesem „Problem“ bin. ;)

    • ifun.de App – Einstellungen – push id – hier mal draufdrücken und den push-dienst zurücksetzen. das sollte (hoffentlich) helfen

  • Eine sinnvolle Erweiterung des Smartphones! Passend zum qualitativ hochwertigen Spiel!

  • Die sollen lieber mal die bei der Keynote groß angekündigte Apple Watch-App bringen, die is in meinen Augen bei Weitem sinnvoller als so ein komisches Plastikarmband für fast 50€…

    • Genau, sind dann nur noch 349€ aufwärts für das Pokémon „Armband“ :)))

      • Nur, dass das Armband genau einen Zweck erfüllt und die Uhr in meinen Augen ein netten modische Accessoires ist, das es mir erspart bei jeder Benachrichtigung das Handy zu zücken.

  • Spielen immer weniger noch . Ich denke viel zu spät . Hätte mit dem Game zusammen kommen müssen .

  • Also ich finde die Meldung etwas spät, ich habe meins regulär über Nintendo vorbestellt und es war schon Anfang letzte Woche da. (20.09.)
    Nach einer Woche Einsatz kann man nur sagen, es ist sehr praktisch beim Auto fahren oder Joggen. Da man dabei nicht auf das Handy starren will/sollte/darf. Eignet sich also gut zum Items sammeln und low Level Pokemon fangen. Für Hardcore Gamer natürlich total ungeeignet. Es ist eher als Ergänzung für Momente in dem man nicht regulär spielen kann gut.

  • Einfach Wahnsinn wie viel Geld die für eine Funktion verlangen, die sie einfach auch in die App implementieren könnten.

  • Bei Andeoid könnte man diese Funktion integrieren, ja, aber bei Apple kann doch keine App bei deaktivierter Bildschirm länger weiterlaufen.
    Also ich warte auch auf die PoGO AW Erweiterung :)
    Die Leute in meinen WA PoGO Gruppen die das Armband gekauft haben, sind durchweg alle begeistert.

  • Ich hab das Band auch und finde es OK. Viele wichtige Sachen im Spiel selbst (tauschen mit anderen Spielern) ist ja auch noch nicht im Spiel. So auch beim Plus Band. ich denke mal da wird’s in Zukunft Updates geben, dass man zb einstellen kann ob höhere Bälle geworfen werden wenn das Pokémon ein bestimmten WP Wert hat oder so…
    Bei mir funktioniert das einsammeln von Pokestops sehr gut. Auch im Bus oder Straßenbahn. Auto meist nicht, da zu schnell, aber das ist ja auch klar…
    Schade ist auch, dass nur ein Ball geworfen wird. Aber ich denke da wird sich auch was tun… Denke mal dass noch viele neue Updates kommen werden…
    Wenn ich ‚aktiv‘ draußen bin um Pokémons zu sammeln benutze ich nicht das Band… Wenn ich in der Bahn unterwegs bin oder laufe und es mir ‚egal‘ ist welche Pokémons da sind oder nicht dazu komme das Handy rauszuholen, ist es sehr gut!
    Die Kilometer werden auch gezählt für die Buddy Funktion und auch für die Eier zum ausbrüten. Also das finde ich schon mal sehr gut!
    Ich behalte es und hoffe auf mehr Updates :-)
    Apropos Watch: Es wird NUR angezeigt wenn Pokémons in der Nähe sind… Nicht wenn Sie direkt vor einem sind und gefangen werden können, also eine Art Anzeige, dass diese jetzt genau da sind… NUR die die in der Nähe sind. Also die gleiche Anzeige wie die ‚ In der Nähe‘ Funktion im Spiel rechts unten… Wenn man dann eins fangen will muss man das Handy doch rausholen… Also unglücklich mit der Watch… Vielleicht ändert sich da auch was…

  • Ich hätte gern ein Spiel bei dem es Punkte gibt, wenn man das Handy eines PokemonGo Spielers wegwirft…
    Da würde ich sogar für bezahlen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven