iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 110 Artikel
   

Tipp: Töne & Sounds aus iPhone-Applikationen extrahieren und exportieren

Artikel auf Google Plus teilen.
45 Kommentare 45

Schon mal eine iPhone-Applikation aus dem App Store geladen und anschließend festgestellt, dass der kurze Benachrichtigungston der Appplikation eigentlich der perfekte SMS- bzw. Klingelton für euer Gerät sein könnte? Dann schnappt ihn euch. iPhone-Anwendungen lassen sich ohne großen Aufwand in ihre Bestandteile zerlegen, durchstöbern und nach interessanten Audio-Dateien durchsuchen. Die dafür notwendige Schritt-für-Schritt Anleitung kann in nur fünf Etappen durchlaufen werden:

  • 1. Wählt euch die Applikation aus, deren Inhalte interessieren.
    Am besten nutzt ihr die iTunes-Suche und kopiert die Anwendung in einen Ordner auf dem Schreibtisch. Wir setzten in dieser Anleitung auf Googles offizielle Gmail-Applikation.

  • 2. Ändert die Dateiendung von „IPA“ zu „ZIP“
    Die aus dem App Store geladenen Dateien sind nicht viel mehr als umbenannte Zip-Archive. Habt ihr die Endung korrigiert, sollte auch euer Entpack-Programm die Archive erkennen.

  • 3. Entpacken
    Ein Doppelklick auf das Zip-Archiv sollte hier in den meisten Fällen ausreichen.

  • 4. Durch die Ordner navigieren
    Fertig entpackt, könnt ihr den neu erstellten Ordner jetzt öffnen und euch in den darin abgelegten „Payloads“-Ordner klicken. Hier liegt die eigentliche App. Windows-Nutzer klicken an dieser Stelle noch mal doppelt, auf dem Mac reicht ein Rechtsklick auf die .app-Datei und die Wahl des Menu-Punktes „Paketinhalt anzeigen“.

  • 5. Fertig.
    Der App-Inhalt kann jetzt durchstöbert und nach AIFF, WAV und MP3- und Video-Dateien durchsucht werden. Habt ihr den gewünschten Sound gefunden, erstellt euch einfach einen neuen Klingelton.

  • Angemerkt:
    Wem der Ablauf noch zu kompliziert ist, kann sich die 5 Schritte auf dem Mac auch von Crunch abnehmen lassen
  • .

Mittwoch, 11. Jul 2012, 10:49 Uhr — Nicolas
45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • klasse tipp aber eure uhr geht 5 minuten vor :-D

    • Ey nerv doch nicht mit der Uhr rum. Stell Dir mal vor Du sitzt in der Redaktion und bei jedem verdammten Artikel kommt einer um die Ecke und sagt die Uhr geht falsch, das Komma sitzt schepp und und und. Da bekommt man doch Brechreiz.

  • Kann ich so vice versa auch Benachrichtigungstöne von Apps ändern?
    Bin momentan unterwegs und habe keine Möglichkeit es auszuprobieren :)

    • Das wäre echt interessant…oder auch, wenn man einfach Bilder ändert…was passiert dann?

    • Das sollte eigentlich nicht funktionieren, da die Applikationen meist „als ganzes“ digital signiert sind und Änderungen nicht gut überstehen. Einfach ausprobieren. Bei den frühen Navigon-Karten ließen sich einzelne Länderdaten zumindest problemlos löschen

      • Ich denke da jetzt zum Beispiel an eine Änderung des Icons.

      • Natürlich geht das nicht. Oder glaubst du etwa, du wärst der erste, der auf so eine Idee kommt?

      • @Tritratrullala:
        Schau mal folgendes Kommentar von „sweety“:

        „Hab bisher bei allen Apps die Banachrichtigungstöne ohne Probleme ändern können. Auch das extrahieren hat bisher immer geklappt. Zudem kann man auch bei vielen App das Hintergrundbild oder Startbild tauschen. Macht Spaß und schafft ein individuelles Design nach eigenem Gusto!
        — sweety“

        Also geht es doch!

      • Hab ich mit iphone explorer bei „Flick Baseball“ gemacht. Alle Teams durch echte ersetzt. Funktioniert erste Sahne. Weiß aber net, ob das auch einfach so durch ent- und repacken funktioniert.

      • @Tritratrullala:
        Ich frage ja nur… Anscheinend scheint es ja wohl doch zu gehen ;)

  • Urheberrecht? Die IPA Datei auseinanderzunehmen dürfte nicht gestattet sein, somit sollte man das hier nicht publizieren!

    • Wer so „schlau“ ist wie du bzw. Sie sollte auch folgendes während seinem Studium gelernt haben. Jede Behauptung braucht einen Beweis.
      Ich weiß nicht ob das erlaubt ist von daher erspare ich mir diese Kommentare. Und wenn du es für nicht legal hältst dann nach es doch nicht. Niemand wird gezwungen.

    • Weinmichel was kaufe, gehört es mir. Ich darf ja auch meinen Geschirrspüler auseinander nehmen wenn ich das will!

      • Xavier Popavier

        Nicht, wenn Du nur denkst, es wäre Deiner, denn in einer anderen realen Wirklichkeit stellt sich jemand anders vor, der Geschirrspüler gehörte ihm. Und jetzt haben wir einen „Das ist aber meins“-Konflikt, der im jahrelangen Krieg ausartet…

  • Sehr nett. Warum kann man euch nicht flattrn?

    • Was immer das heißt, es klingt Pervers.

    • Danke der Nachfrage. Wir haben uns bewusst gegen einen entsprechenden Button entschieden. Die automatische Platzierung neben Beiträgen hat einen unschönen Beigeschmack. Eine Flasche Köstritzer im DHL-Päckchen würden wir aber nicht ablehnen ;)

      • Mal sehen, was sich machen läßt…. ;-)

      • Köstritzer? Klingt ja schon gruselig ;)

        Apropos schlechter Beigeschmack: Ich finde ja, dass man auch bei Affiliate-Links (wie Eurem hier zu iRingtones) einen entsprechenden Affiliate-Hinweis anbringen müsste. Ich weiß, die Rechtsprechung ist da nicht ganz eindeutig, aber gerade deshalb wäre es eine saubere Lösung. Andere Seiten versehen den Link bspw. mit einem Sternchen und den entsprechenden Artikel dann mit der Fußnote „* Affiliate Link“. Vielleicht habt Ihr das aber auch und ich hab’s nur nicht gefunden…

      • Habe ich schon mal irgendwo kommentiert, aber hier noch mal zum Nachlesen:

        Kurz zu unserer Perspektive und dem grundsätzlichen Selbstverständnis von ifun.

        Im Gegensatz zu anderen Seiten schreiben wir keine Artikel um Affiliate-Links zu setzen. Werbung und redaktioneller Inhalt sind strikt getrennt. Dies lässt sich auch in unserem Impressum einsehen. Wenn wir jedoch eine Produkt oder Angebot verlinken auf das wir einen entsprechenden Link setzen können dann machen wir das.

        Wir verzichten auf den Zusatz “Affiliate-Link” bewusst, klingt bei der Angabe doch immer bettelnder Unterton und die Konotation “Wenn ihr hier klickt könnt ihr uns unterstützen” mit.

        Und eben diese Klicks wollen wir nicht forcieren. Wer interessiert am Thema ist klickt – ohne negative folgen – wer sich nicht interessiert, soll auch nicht das Gefühl haben uns irgendwie helfen zu müssen.

  • Dann wird Apple wohl bald ein Update raushauen, nachdem das so nicht mehr möglich ist…

  • Dark Nebula ! Datei shiny ist der Hammer !!!!

  • Hab bisher bei allen Apps die Banachrichtigungstöne ohne Probleme ändern können. Auch das extrahieren hat bisher immer geklappt. Zudem kann man auch bei vielen App das Hintergrundbild oder Startbild tauschen. Macht Spaß und schafft ein individuelles Design nach eigenem Gusto!

  • „Der App-Inhalt kann jetzt durchstöbert und nach AIFF, WAV und MP3- und Video-Dateien durchsucht werden.“

    Lustig…warum keine Apple-Datei? (.mp4)

  • ich hätte gerne den webOS (Palm, HP) benachrichtungston aufm iphone, kann da jemand weiterhelfen?

  • Ich habe zwar den Payload Ordner,und Datei mit Namen ‚GmailHybrid.app‘,kann dann aber nicht weiter öffnen ! Warum nicht ?

    • Xavier Popavier

      Falls auf einem Mac:
      Rechtsklick auf die App (die eigentlich ein gut getartner Ordner ist) und dann „Paketinhalt zeigen“ auswählen. Dann wird quasi in den Inhalt der App, bzw. des Ordners gesprungen.

      Aber das wurde einen Kommentar über mir ja schon überaus freundlich angesprochen, sehe ich gerade und bin zu eingenommen von mir, als das ich diesen Kommentar löschen würde, bevor er abgeschickt ist..

  • Wie bekomme ich denn den Ordner “ GmaiHybrid.app“ geöffnet ???

    • Ordner öffnet man unter Windows mit Doppelklick. Das sind jawohl die übelsten Basics!!!

      Ansonsten einfach mal vorher den Beitrag oben lesen, bevor du dumme Fragen stellst:

      „4. Durch die Ordner navigieren
      Fertig entpackt, könnt ihr den neu erstellten Ordner jetzt öffnen und euch in den darin abgelegten “Payloads”-Ordner klicken. Hier liegt die eigentliche App. Windows-Nutzer klicken an dieser Stelle noch mal doppelt, auf dem Mac reicht ein Rechtsklick auf die .app-Datei und die Wahl des Menu-Punktes “Paketinhalt anzeigen”.“

  • Könnte man sich damit eigene WhatsApp Benachrichtigungstöne erstellen? Oder übernimmt WhatsApp bloß die installierten Töne vom iPhone…?

    • Geht übrigens nicht auf diese Weise. Aber z.B. mit iExplorer. Indem man die .caf Dateien in der App durch eigene Klingeltondateien ersetzt (Gleicher Name + .caf Endung!)

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21110 Artikel in den vergangenen 3641 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven