iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 409 Artikel
   

Tipp: SMS-Sendebestätigung anfordern

Artikel auf Google Plus teilen.
36 Kommentare 36

benachrichtigung.jpgIm Gegensatz zu den vorhin noch verlinkten „streng geheimen iPhone Codes“ von Xonio hat uns Chris per eMail einen wirklich praktischen Tipp bzw. Code für das iPhone geschickt.

Am Anfang einer SMS eingesetzt bringt euch dieser eine Empfangsbestätigung bei erfolgreicher Übermittlung eurer Kurznachrichten. Zwar ist die Eingabe der Rauten-Stern-Buchstaben Kombination etwas umständlich, sollte sich jedoch relativ leicht konditionieren lassen. Der Empfänger euere SMS kriegt von den Sonderzeichen nichts mit sondern erhält nur den eigentlichen Nachrichtentext.

Doch wozu ein langer Text, wir zitieren einfach aus Chris eMail:

Hier habe ich mal die Codes für die deutschen Netzbetreiber rausgesucht.

E-Plus: *N#
Vodafone: *N#
O2: *N#
T-Mobile: *T#

Beispiel: *N#Das ist ein Test

testsms.png

Der Empfänger erhält die SMS: „Das ist ein Test“

Mittwoch, 12. Dez 2007, 20:58 Uhr — Nicolas
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • hi,

    hab ich bei hackintosh vor ein paar stunden auch schon gelesen. interessant wäre, ob jemand ein app basteln kann was diese zeichen für den nutzer nicht sichtbar hinzufügt und sich ein ausschalten lässt…

    gruß,

    olli

  • Geht 1a. Gerade mit t-mobile getestet. Super!

  • Hi!
    Da könnte man sich vielleicht mit den Entwicklern von weTool in Verbindung setzen. Da die Codes aber von Netz zu Netz unterschiedlich sind ist das sicherlich nicht ganz einfach.

    Gruß!
    Chris

  • finds geil…..danke….. :D funk 100%tig :D

  • man kann ja die carrier-daten abfragen im tool und dadurch herausfinden, wo man ist…das geht doch sicher oder?
    @ BCee

  • Sorry, da hab ich keine Ahnung. Bin nur heute Mittag in den hackint0sh-Foren auf die Codes gestoßen.

    Gruß!
    Chris

  • gibt’s schon seit es D 1 gibt und geht mit jedem handy

  • @ Held dann hättest das ja schon lange mal posten können du lolbird

  • die codes gibts schon ewig, achja funtzt mit vodafone

    mfg

  • Natürlich gibt’s die schon ewig… Is ja klar, dass die nicht extra für’s iPhone entwickelt wurden. Bin aber selbst nicht darauf gekommen die zu testen bevor ich den hackint0sh-Thread gelesen habe…

    Chris

  • es gab sogar mal Codes mit den man ans zeitversetzt senden konnte.

  • Sorry wenn ich das nicht checke, aber ist der EMPFÄNGER oder ABSENDER wichtig bei dem Code? Also muss man seinen eigenen Provider als Code nehmen oder den Code des Empfängers?

  • Ist der Empfangsbericht kostenfrei?

  • @iFan: Der Code richtet sich nach dem Empfänger.

    Für die Schweiz habe ich nur den Code für Swisscom gefunden: *N#

    @Hawkeye: In der Regel ja. Zumindest bei E-Plus.

  • Pingback: Tipp: SMS-Sendebestätigung anfordern | txtin.com

  • Jo, das macht vor allem Sinn im zusammenspiel mit SMSd. Mit dem app kann man nämlich Vorlagen verwenden.

    Btw kann man damit auch seine sms.db an eine Email schicken und sichern oder auch sms weiterleiten, an mehrere addressaten verschicken oder einzelne sms löschen. (noch) nicht so ganz schick wie das wetool, aber praktischer finde ich!

  • Man kann auch verzögert seine SMS abschicken

    *LATER Verzögerungszeit#

  • mal was anderes:

    die nummer in der mail wurde ja wegretuschiert aber oben steht noch mal ganz dick drüber: 491760000443 ;-) hoffe die nummer gehört keinem und ist ein fake =)

  • Pingback: PocketNews Österreich » Tipp: SMS-Sendebestätigung anfordern

  • Was mich noch immer nervt ist, dass die Anzahl der Zeichen nicht angezeigt wird. Ich weiss nie, wie viele SMS ich tatsächlich verschicke, oder wieviel ich noch schreiben kann.
    Gibt es dagegen schon abhilfe???

    VG

    Fabian

  • ‚*LATER Verzögerungszeit#‘

    @aplha7: wie wird die zeit angegeben – in welchem Format? yymmtthhss?

    Und kann man SMS-Codes auch kombinieren? Also praktisch *xxx#*xxx#*xxx#??

  • Hi *
    Wo wir das Thema SMS gerade auf dem Tisch haben…
    Was mich beim iPhone in Verbindung mit SMS echt tierisch nervt ist die Tatsache, dass ganz einfache, meiner Meinung nach Steinzeitliche Dinge nicht recht funktionieren =|
    Oder ich weis einfach nicht wie Bus mit welchem Toll?
    Zeichenzahl der bereits verbrauchten Zeichen
    wieviele SMS Nachrichten sind es

    Warum iss das nicht drin?! Kann ja nu wirklich nicht daran Gelegen haben, dass es technisch nicht möglich ist… 185Zeichen 2Nachrichten

  • Also das mit den SMS-Zeichen nervt mich auch ein bischen. Ich weiß nämlich auch nie wie viele SMS jetzt rausgingen… nur wenn mein Kontingent überschritten wurde ;)

    und zu den Netzcodes:

    Bestätigung bei T-Mobile geht mit: #N# Netzübergreifend, sons *T#
    und Verzögerung: *Later X# Wobei X die Stunde ist, die es verzögert wird. Maximal geht glaube 168, also eine Woche!!!

    (Kleiner Tipp: Wer möchte, dass seine Neujahrsgrüße diesmal pünktlich um 12 ankommen, der kann ja schon eine Woche vorher schreiben… wer zuerst kommt, der malt zuerst oder wird vom Server zuerst abgearbeitet!!!)

  • @ marco wenn du diese Codes Kombinieren willst dann sieht das folgendermaßen aus

    *N*Later 6# Hallo mein guter…

    Die 6 steht für 6 std Verzögerung

    Viele Grüße kazim

  • Pingback: mobilelifestlye.at » Tipp: SMS-Sendebestätigung anfordern

  • Hallo!

    Kann mir jemand den Code für die Sendebestätigung des österreichischen Netzes A1 sagen?

  • Zum Thema Zeichen zählen: habe ich auch schon gesucht und gefunden! Die antwort lautet BiteSMS auf Cydia. Wenn das eigentliche Kontingent dann abgelaufen ist, kannst weiter über BiteSms für 6 Cent/SmS Smsen :-))) das coole ist, das alles gezählt wird: sms über den Betreiber, Zeichen und anzahl der am stück geschriebenen! Top empfehlenswert!!!!

  • Pingback: Basics: *T# und *N# – SMS Sendeberichte für iPhone-Nutzer | ifun.de/iPhone :: Alles zum iPhone

  • Zitat ifun: Beispiel: *N#Das ist ein Test

    Der Empfänger erhält die SMS: “Das ist ein Test”

    Achtung: dies ist nicht korrekt. Zwischen dem GSM-code und dem eigentlichen Text MUSS ein Leerzeichen stehen. Korrekt heißt es somit:
    *N# Das ist ein Test

    • Nein, das stimmt nicht! Beides ausprobiert, beides geht-leider aber sieht man beim Empfänger immer den Code!

      • wird ein Leerzeichen zwischen dem GSM-code und dem eigentlichen Text gesetzt, funktioniert

        a) die Bestätigung
        b) wird der GSM-code NICHT angezeigt

        Daher setze ich den code seit 15 Jahren mit einem Leerzeichen.

  • Mache ich was falsch oder warum geht es nicht bei mir?

    Habe für O2 Empfänger *N# Test gemacht.

    Aber da kam keine Bestätigung :/

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20409 Artikel in den vergangenen 3529 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven