iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Shorts: Der iPhone Foto-Ordner als Instagram-Ersatz

Artikel auf Google Plus teilen.
6 Kommentare 6

Shorts ist eine neue App für euer iPhone oder iPad, mit dem ihr euren Foto-Ordner direkt mit Freunden teilen könnt. Die geteilten Fotos könnt ihr Liken oder Kommentieren.

Im Gegensatz zu Instagram, bei dem ihr immer nur eine kleine Auswahl eurer Fotos teilt, teilt ihr mit Shorts besonders viele Fotos. Shorts besitzt keine Filter oder Bearbeitungsfunktionen, die Fotos gelangen so ins Netz, wie ihr sie in der Foto-Bibliothek gespeichert habt.

Die Fotos gelangen jedoch nicht vollautomatisch in den Share. Ihr entscheidet immer noch selber, was ihr teilen wollt und was nicht. Allerdings ist dies in Short sehr einfach. Wenn ihr den Button „Keep Sharing“ antippt, werden euch die Fotos in euerer Bibliothek angezeigt. Wischt ihr das Foto nach oben, wird es geteilt und das nächste Foto wird angezeigt. Wischt ihr nach unten, wird das Foto nicht geteilt und es wird wiederum das nächste Bild angezeigt. So könnt ihr rasch eine größere Menge an Fotos in Shorts teilen.

shorts

Natürlich wäre dies sehr einseitig, würde Shorts nicht auf einer Art Community aufbauen. Sprich ihr meldet euch dort mit einem neuen Account an. Nun braucht ihr noch Freunde, mit denen ihr eure Fotos teilt. Am einfachsten versendet ihr dazu eine Mail an Kontakte in eurer Liste – ein entsprechender Button auf der Startseite bereitet einen Einladungslink vor, so dass ihr nur noch einen Text hinzufügen müsst. Dann sendet ihr die Nachricht an Kontakte in eurer Liste. Wenn ihr Lust an fremden Fotos habt, könnt ihr die Discover Funktion nutzen. Damit könnt ihr Shorts-Nutzer in eurer Nähe oder weltweit entdecken und denen direkt eine Anfrage zum Folgen schicken.

Weniger effektiv ist derzeit noch die Methode, Nutzer nach Namen oder Telefonnummer hinzuzufügen, da Shorts ja noch neu ist und die Chance, dass zufällig einer eurer Bekannten dort bereits angemeldet ist, doch eher bei Null liegt.

Wenn ihr dann durch die Fotos von anderen durchscrollt, könnt ihr dort, wie soll es auch anders sein, Herzen verteilen und auch Kommentare zum Foto hinterlassen.

Shorts – Follow people’s camera rolls – so der volle Name der kostenlosen App, ist sicher keine Dienst für jeden von uns, wer aber oft mit Freunden viele Fotos tauscht, kann dies hiermit deutlich bequemer tun, als über E-Mail, Facebook, Instagram und Co.

App Icon
App Not Found
Seller Not Found
Free
19.73MB
Mittwoch, 09. Mrz 2016, 17:45 Uhr — Andreas Reitmeier
6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und demnächst klebe ich mein iPhone am Kopf und stream mein komplettes Leben ins Netz *klasse*

  • Das ganze geht doch bereits ab Werk mit den geteilten Fotostreams über iCloud? Teilen, kommentieren, alles da. Klar nicht iOS Nutzer bleiben außen vor.

    • MemoAnMichSelbst

      Anschauen können auch die. Du kannst einen Fotostream „öffentlich“ schalten. Dann wird ne Webseite mit den Daten erstellt. Die kann jeder besuchen.

  • Da kann ich doch gleich die Fotofreigabe von Apple nutzen und meinen Freunden den Link schicken.

  • tolle app – den eingebauten möglichkeiten von apple aufgrund der wesentlich durchdachteren usability und geräteübergreifenden funktion weit voraus!!!

    super, weiter so!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven