iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 456 Artikel
   

Selfie-Sticks: Ja oder Nein?

Artikel auf Google Plus teilen.
133 Kommentare 133

Hand aufs Herz: Die immer häufiger anzutreffenden Selfie-Sticks, Monopod-Stative mit einem Handgriff und einem meist integrierten Bluetooth-Auslöser für die Kamera des iPhones, sind alles andere als sexy.
stick-2

Bild: Shutterstock

Komplett ausgefahren ziehen die iPhone-Halterungen inzwischen deutlich mehr Blicke auf sich, als die ebenfalls erstaunlich oft zum Fotografieren eingesetzten iPads, wirken meist doch einen Zacken zu selbstverliebt und müssen nicht nur regelmäßig aufgeladen, sondern beim Weg nach draußen auch mitgenommen werden.

Andererseits, und hier haben wir uns erst kürzlich selbst eines Besseren belehren lassen müssen, ermöglichen die Auszieh-Stative die Erstellung wirklich guter Aufnahmen. Sowohl bewegte Videobilder als auch ruhige Gruppenfotos lassen sich mit den Halterungen, die oft schon für unter 20€ angeboten werden, problemlos knipsen und benötigen im Gegensatz zum konventionellen Foto keinen zufällig vorbeieilenden Passanten, dem das eigene Gerät ausgehändigt werden muss.

(Direkt-Link)

Wir sind an eurer Meinung zu bzw. euren Erfahrungen mit den meist 105cm langen Selbstauslösern interessiert, die aktuell vor allem in Gegenden mit vielen Touristen polarisieren.

Die Nachfrage ist enorm: Amazon hat mittlerweile einen gesonderten Shop für Selfie-Sticks eingerichtet. Der 18€ teure iPOW ist inzwischen der Bestseller der Stativ-Kategorie.

Also, eure Meinung. Selfie-Sticks: Ja oder Nein?

(Direkt-Link)

Mittwoch, 04. Mrz 2015, 16:41 Uhr — Nicolas
133 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Selfie-Stick?

    Nein Danke! sieht sowas von bescheuert aus.

  • Nein! Und ganz besonders nicht für Videoaufnahmen beim Skifahren. Hätte mich letztens fast mitten auf der Piste übergeben, als ich das zum ersten Mal sehen musste.

    • Gerade beim Skifahren kann man damit ganz nette Videos aus einer neuen perspektive machen. Ein zweckentfremdeter Skistock tuts da auch. Solange man damit niemanden absticht ist das doch null problemo.
      In der Stadt, etc. muss ich aber schon sagen das ich den Trend reichlich belämmert finde. Ich finde die etwas weitere Perspektive einer 3ten Person besser. Aber solange ich nicht von den Stöcken gehauen werde ist das eine freie Entscheidung, die ich zwar nicht verstehe, aber auch kein Problem mit habe.

      • Für deine Perspektive gibt’s dann den selfiestick+ ausziehbar auf bis zu 5 meter

      • Gerade zum Filmen aus besonderer Perspektive beim zB Skifahren gibts jetzt neue Quadrocopter Drohnen die einem per GPS folgen und einen logischerweise dabei filmen( ein Armband sorgt dafür dass die Drohne weiß wen sie Filmen soll) und ich glaub das ist wesentlich besser als so nen Stick auf den Skiern mitzuführen….

  • Nicht „unnötig“ eingesetzt, sehr geile sache..die bilder werden echt besser. Nur ob man das überall mitnehmen muss, ist die andere frage.

  • In New York laufen viele damit rum. Für mich ist es nix.

  • Scheisse nein!
    Vorhin am Alexanderplatz auch wieder gleich mehrfach beobachtet -soo lächerlich, im Ernst.
    Allerdings muss ich sagen, es gibt auch Ausnahmen -z.B. alleinreisende Weltenbummler, die daraus einschlägig bekannte coole Videos/“Blitzweltreisen“ basteln ;)

  • ich hab schon ewig einen… Im Urlaub liebe das ding… Nie mehr muss ich leute fragen, ob sie ein foto von mir und meiner freundin machen

    • Dann ist es aber kein „selfie“-Stick mehr!

    • genau aus dem Grund find ich die Dinger lächerlich. Wieso kann man denn keinen fragen? Sind die giftig? Würden dies nicht machen?
      Ich kann verstehen, dass es bei Handies schon scheisse is, weil damit ein vermeintlicher Dieb gerner wegrennt, also mit ner blöden Ixus. Aber hey, dann sucht man sich halt eine liebe Omi die mit ihrem Mann da ist und das romantisch findet, dass ihr zwei ein Foto haben wollt.
      ABER NEIN, IHR WOLLT DIE OMIS TRAURIG STERBEN LASSEN

  • …nun, wenn alles andere zu „kurz“ ist…
    Klares NEIN!

  • gut das jeder selbst entscheiden kann was ihm gefällt.

  • Nein, wobei man sie schon für gute Videoaufnahmen aus ungewöhnlichen Perspektiven (z.B. nah am Boden geführt) verwenden kann.

    BTW: ich kann diese Filzpappn-Gesichter nicht mehr sehen. Diese Pseudo-Lumberjacks, die keine 30 Minuten in der Wildnis aushalten würden, sind für mich noch schlimmer als jeder Selfiestick.

      • Ich denke eher, der Helmut meint: “ Flitzpiepen “ ! ! !

      • Weder Lappen noch Flitzpiepen – wobei beides auch zutreffend ist.
        Ich vergaß, dass ich hier in einem deutschen und nicht österreichischem Forum schreibe.

        „Pappn“ steht bei uns für „Mund“, „Maul“, aber auch Gesicht im Gesamten (siehe ‚Fresse‘). Aber wie gesagt, die beiden anderen Interpretationen passen auch gut.

    • Geht ja nicht nur um Outdoorfähigkeit :D
      Bei mir wars am Anfang pure Faulheit mich immer zu rasieren und jetzt bekomm ich immer von den Kolleginnen und Freundinnen zu hören „wehe du rasierst dich!“
      Außerdem ist so ein Bart vorallem bei kaltem Wetter super, da spart man sich schon den Schal ;’D

      • … Und in der bot lassen sich auch noch Essensreste finden… Mmhhh…

      • @Mr. Natty: auch ich bin immer wieder zu faul zum Rasieren und hab hin und wieder mehr als nur einen Drei-Tages-Bart. Aber bei diesem Typus („Hipster“) ist es ja der ziemlich lange Bart zumeist kombiniert mit einem Undercut oder Sidecut. Und das noch kombiniert mit einer gewissen „Art“.

  • Hab auch sowas für die Gopro, aber mit dem IPhone würde ich so nicht durch die Gegend laufen

  • Michael Haensch

    Auf gar keinen Fall, Narzismus und Hedonismus greifen ohnehin schon zu sehr um sich

  • ich merke langsam, dass ich alt werde.

  • In den USA liefen fast alle damit herum. Ich selber hab eins gekauft, und muss sagen: es ist besser als mit ausgestrecktem Arm, oder einen Passanten zu fragen.
    Was die andere finden war mir scheissegal. Die Bilder damit waren auf jeden Fall top!!!

  • Selfie-Stick – Nein!
    Teleskopstab für die GoPro – Ja!

    • weil es gopro is darf das aber „selfi“stick nicht? Verstehe die vermeidliche Logik dahinter nicht … egal, möchte keine Antwort darauf

      • Warum ich da einen Unterschied mache?
        Zum Einen ist die Bezeichnung totaler Schrott. Wer denkt sich so etwas aus?
        Des Weiteren unterscheidet sich der Einsatz. Wenn du dein Handy auf dem Skateboard, auf der Piste, auf dem Wasser, beim Tauchen ungeschützt nutzen willst, bitte.
        Ich benutze da lieber meine GoPro in einem Gehäuse und packe ggf. noch einen Schwimmer dran.
        Aber jeder wie er möchte…

      • Logik ist nicht vermeidlich. Jeder sollte eine haben!

    • Sehe ich auch so iPhone – niemals

      Für ne Kamera wie gopro echt praktisch z.B. Für unterwasser Aufnahmen während der Bootsfahrt :-)

  • Jeder wie er will. Ich brauch’s nicht.

  • Es ist doch ganz einfach: Für gewisse Zwecke ist der Stick eine gute Sache, und blendet man „Trendfaktor“ und „Massenphänomen“ aus, so hat er durchaus seine Berechtigung. Das Problem ist das schlechte Image des Sticks und das der Selfies.

  • Ist nur etwas für Fußfetischisten.

  • Persönlich bin ich kein Fan davon, käme mir damit zu albern vor, allerdings wäre mir jegliche Diskussion mit anderen darüber auch zu doof. Leben und Leben lassen. Ich habe noch immer nicht verstanden, inwiefern das zu meinem Problem wird, wenn andere Leute solche Dinger benutzen. (?)

  • Ich habe einen Stab für die gopro, damit kann ich auch selfies machen. Ich kann aber auch meine Tiefschneeabfahrt Filmen, aber auch die gopro, dank ihres großen Weitwinkels, mit dem Stab höher halten. Nur für selfies – affig!

  • In London laufen unglaublich viele Leute mit den Selfie Sticks rum. Kaufen kann man sie hier an jeder Ecke.

  • Wenn der Stick mit auf der Aufnahme ist, hat man abgekackt. PEINLICH

  • Ich fand ja damals die Abende mit den Urlaubs Dias schon zum abgewöhnen.

    Wer hat eigentlich Lust, sich die ganzen Selfies anzuschauen? Ich nicht..

  • Ist halt was für Kinder. Sollen sie spielen.

  • Nein!
    Und ehrlich gesagt: Ich finde, dass es bescheuert aussieht.

  • Klares ja bei Gruppen Aufnahme. Besondere Aufnahmewinkel möglich. Habe einen iPow für 16 € bei Amazon gekauft und laufe aber nicht andauernd
    damit rum.

  • Warum machen alle so viele Fotos? Ich hasse Fotos! Von mir gibt es nicht mal mehr welche von früher da ich alle weggeworfen habe.
    Nur eins ist noch schlimmer: Fotos von anderen gezeigt zu bekommen.

  • Ich habe mir so ein Ding angeschafft, Weil Skate-Videos damit verdammt gut aussehen!

    Insgesamt, die sportlichen Aufnahmen gefallen mir sehr.

  • Wie wäre es mit einem Gestell samt Selfiestick auf dem Rücken, das eine Kamera hält, die das Bild einer third person perspective auf mein iPhone/iPad überträgt, so dass ich mich mit Hilfe dieses Bildes im Gelände orientieren kann? Das wäre noch sinnvoller als der klassische Selfiestick … SCNR

  • Es fehlt eigentlich das Umfrage-Formular Jungs!! :D

  • Nein, geht gar nicht! Einfach nur peinliche Gestalten mit ihren Selbstbefriedigungsstöcken!

  • Yes….Ja….Testfase!!
    Habe mir gerade einen gekauft um ihn am Wochenende einzusetzen. Dann bin ich gespannt, ob ich bei Ja bleibe, oder doch auf mein geh.
    Man muss alles erst mal getestet haben, im es scheiße zu finden.

  • Jedenfalls nicht auf der Skipiste. Es gibt nichts Nervigeres als selbstverliebte Snowboarder, die – ohne auf andere Skifahrer zu achten – mit Filmkamera am Selfie-Stick die Pisten unsicher machen.

  • Hier hatte man doch nochmal so eine tolle Abstimmungs Grafik einbauen können

    Wie bei dem Thema Apple Watch ja oder nein

    Das könnt ihr ruhig mal öfter machen

  • Definitiv Ja für mich. Schon nett, wenn man im Urlaub auch mal problemlos Foto mit sich selbst drauf schießen kann, ohne das iPhone mehr oder weniger vertrauenswürdigen Passanten zu überlassen oder mangels Armreichweite 3/4 des Fotos auszufüllen.
    Habe mir gerade bei Amazon deswegen einen Stick zugelegt, der ohne Bluetooth und damit ohne Akku/Batterie auskommt. Auslösen funktioniert mittels Stecker im Kopfhörerausgang der die Lautstärketasten triggered und durch Knopf im Stick bedient wird.
    Genial einfach

  • Der Link in den gesonderten Shop bei Amazon ist kaputt. Genauso wie der Link weiter oben im Artikel.

  • Ich hab’s nicht so mit dem Fotografieren, aber warum eigentlich nicht? Ist’s euch zu peinlich? :P

  • Im Urlaub wirklich sinnvoll, Zuhause nicht wirklich zu gebrauchen.
    Dass ihr euch hier alle so echauffiert ist süß.

  • Nein

    vielleicht auch weil ich nie auf die Idee käme mich selbst zu fotografieren ….. so wichtig bin ich nicht …. und auch nicht so narzisstisch oder eingebildet ;-)

  • Stephan Lipphardt
  • Na Hauptsache ne ref id verlinkt..

  • Ich find die Dinger witzig. Ich hab zwar selbst keinen, aber es ist immer praktisch, wenn einer aus der Reisegruppe einen dabei hat.

  • Nee, wenn schon dann die ZANO Selfie Drohne… ;-)

  • Eine weitere Zielgruppe für vordere Plätze in Unfallstatistiken mit Fussgängern!
    …aber bitte nicht auch noch auf der Skipiste!

  • Ich überlege mir zur Zeit einen Stick zu zulegen.

  • Selfie-Sticks sind nicht halb so peinlich, wie diese Nordic-Walking Stöcke.
    Ich Jedenfalls kenne keine Sportart, die noch bescheuerter aussieht.

  • In Japan beliebt um den Mädels unter den Rock zu schauen. Einfach nur peinlich so ein Teil.

  • Was genau ist Dir denn jetzt so peinlich…?
    Der Selfie-Stick, oder das japanische Mädel „untenrum“.

  • Naja kann ja ganz net sein für ein paar shots im Urlaub aber ansonsten NEIN DANKE

  • Mag beim Aufnehmen noch ungewohnt oder blöd aussehen. Die Ergebnisse sprechen aber für sich! Absolutes JA!

  • Freund von mir benutzt so ein Teil. Ich muss zugeben, er hat im Sessellift beim Snowboarden und beim Public Viewing zum Finale in Berlin doch ein paar witzige Fotos geschossen. Aber peinlich ist das schon! Bin aber auch zip alt dafür…

  • Also ich sage eindeutig JA zum SelfieStick.
    Sieht zwar bescheuert aus, das geb ich ja gern zu, dennoch geht es mir glaube ich nicht anders als vielen von Euch. Auf fast keinem Urlaubsbild ist man selbst drauf und dann schaut man sich irgendwann Bilder von der schönsten Zeit im Jahr an und findet nur Bilder von der Familie. Selbst ist man nie auf irgendwelchen Schnappschüssen drauf.
    Schaut einfach mal dieses Video hier an und Ihr könnt es vielleicht nachvollziehen ;-)
    http://youtu.be/yqsq55PXQaw

  • Ich finde die Dinger geil, also ein klares JA von meiner Seite.

  • Auf keinen Fall. Diese Stative kommen auf der Peinlichkeitsskala gleich nach den Schnellscheisserhosen aka Baggy-Pants.

  • Ich habe mich eben spontan für den Kauf entschieden.
    Ja, es sieht ein bisschen peinlich aus, habe das bei anderen auch schon gedacht.
    Aber was zählt, ist doch ein gutes Ergebnis. Ein gelungenes Foto. Und das ist es mir wert!

  • Wie kann man sich über sowas aufregen?
    Wenn ein gutes Photo dabei ensteht ein klares Ja!

  • Ja. Doch. Schon.
    Super Sache Das — Meinen Allerwertesten aber sowas von richtig in Szene zu setzen… ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19456 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven