iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Robustheitstest: Versicherer prüft iPhone 6s und Galaxy S7

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

SquareTrade, ein Versicherer für Mobilgeräte, hat den Marktstart des Galaxy S7 zum Anlass genommen, die Widerstandsfähigkeit der neuen Samsung Geräte zu bewerten und mit der Robustheit des iPhone 6s zu vergleichen.

quetsche

Neben der Überprüfung von Sturzschäden und dem Test der Biegsamkeit, geht SquareTrade vor allem auf die Wasserbeständigkeit ein. Da Samsung sowohl beim Galaxy S7 als auch beim Galaxy S7 Edge aktiv die Wasserdichtigkeit seiner neuen Smartphones bewirbt, haben die Versicherer geprüft, ob Samsung das iPhone in dieser Disziplin tatsächlich ausstechen kann.

Das kurze Fazit: Die Galaxy-Geräte sind sehr gut und besser als das iPhone 6s gegen eindringendes Wasser geschützt. Jedoch sind die neuen Geräte aus Korea schwächer als das iPhone, wenn es um die Robustheit der Displays geht: „Hier ist das Spitzenmodell von Apple noch immer eine Liga für sich.“

SquareTrade Labs hat zwei neue Testroboter für die letzte Runde seiner Haltbarkeitstests konstruiert: den „Deep Water DunkBot“ und den „TumbleBot“. Der Deep Water DunkBot taucht die Handys ca. 1,5 Meter unter Wasser für 30 Minuten. Um nachzuahmen, wie ein Smartphone im Alltag kinetisch beansprucht wird, kommt der TumbleBot zum Einsatz: Wie in einer Wäschetrommel fällt das Smartphone bei einer Geschwindigkeit von 50 Umdrehungen pro Minute kontinuierlich auf den Trommelboden.

robust

Kleiner Wert, geringes Risiko – Großer Wert, hohes Risiko

Die Erkenntnisse des Tests im Überblick:

  • Guter Schutz gegen eindringendes Wasser? Ja. Wirklich wasserdicht? Nein. Das S7 und S7 Edge überstanden die 30 Minuten unter Wasser, aber die Soundqualität war nach dem Test deutlich geschwächt. Dem iPhone 6s versagten alle Audiofunktionen und Wasser drang in den Bildschirm ein. Das iPhone 6s Plus zeigte bereits nach 10 Minuten Fehlfunktionen und segnete nach 24 Minuten das Zeitliche.
  • Das iPhone 6s ist der Schleuder-Meister. Das iPhone 6s war das einzige Smartphone, das den Tumble Test nahezu makellos überstand. Das Galaxy S7 und S7 Edge wurden auf der Rückseite jeweils schwer beschädigt. Die Displays waren leicht lädiert. Das Display des iPhone6s Plus ging vollkommen zu Bruch.
  • Sturzsicher? Nein. Bei einem Sturz auf die Kante aus einer Fallhöhe von 1.80 Metern brach das S7 nach vier Versuchen. Das S7 Edge war nach sieben Versuchen ein Totalschaden. Beim Sturz auf das Display zersprang das Schutzglas des S7 beim ersten Versuch. Das Display des S7 Edge zersprang beim zweiten Durchgang.
  • Die Samsungs haben weiterhin Problem beim Biegen. Beim Biegsamkeitstest schnitt das S7 Edge genauso ab wie das Vorgängermodell S6 Edge. Das Gerät gab bei einem Druck von 50 Kilogramm stark nach und bei 70 Kilogramm folgten massive Funktionsausfälle. Das S7 widerstand einem Druck von 80 Kilogramm – und genauso stabil erwies sich auch das iPhone 6s.

Squaretrade Robustheitstest im Video

Montag, 14. Mrz 2016, 15:16 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bendgate bei Samsung und keine Sau interessierts :D

    • Richtig, immer bei Apple regt man sich auf!
      Hier ein Vorwurf eines Kollegen: Beim iPhone 6 ist der Powerbutton auf der Seite, wie bei Samsung!
      -.-
      1. Bei den meisten Herstellern ist es so (Huawei, Sony, Xiaomi,…).
      2. Nennt man das schon kopieren?!

      • Nur ist es schlecht kopiert. Beim Plus Modell ist der Powerbutton IMHO viel zu hoch. Ich fänds besser, wenn er quasi mit dem Sim-Slot getauscht wäre.

        Und was Bentgate anbelangt: es ging nie darum, dass sich das teil nicht biegen lässt, sondern um die schwachstelle am Lauter/Leiser Knopf, die im 6S behoben wurde. Was quasi einem Schuldeingeständnis von Apple gleichkommt.

  • Gähn…
    Das #SamsungBendgate interessiert genau so viele Leute wie die #SamsungS7Präsentation …

  • Was besagt denn der Schleudertest? :-)

    Dafür, dass das Samsung mit Wasserdichtheit beworben wird, fällt es in dieser Displin ziemlich schlecht aus.

  • Das beste ist, dass man sich nicht mal die Mühe gemacht hat, eine neue Werbung zu drehen. Ist die gleiche und wieder wird „eiskalt“ gelogen, dass das S7 überall ausverkauft sei. Also in Nordrhein-Westfalen ist das s7 bei keinem Provider ausverkauft, noch bei Media Markt etc.

  • Das iPhone 6s Plus kackt bei dem Test ja voll ab.

  • Zieht man die guten Noten der Samsungs beim Wassertest ab – Apple verkauft das iPhone nicht mit diesem Feature – sieht’s vergleichsweise schlecht aus. Und dann noch teurer und mit einem deutlich schlechteren Wiederverkaufswert. Bin gespannt, wann die Samsung Fanboys merken, wie sie gerippt werden. Ach so, man kann eine Speicherkarte einsetzen – das verändert natürlich wiedermal alles…

    • Endlich mal ein guter objektiver Kommentar von jemandem, der diesen Test vernünftig interpretieren konnte. Danke. Ich kann da bei allen Punkten nur zustimmen und freu mich auf die nächste Diskussion in meinem Bekannten- oder Verwandtenkreis, wenn es mal wieder heißt, dass mein „teures Apfelgerät nichts taugt“.

  • das schlimmste ist, dass das Audio im Video nur von der linken Seite kommt!

  • Au Backe….
    Wenn ich denn mal mein Handy von >= 2 Metern fallen lasse, oder in eine Trommel stecke und die dann rotieren lasse… ok….

    Klar mache ich sicher….hmmmmmmmm…. KEIN EINZIGES MAL!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven