iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 710 Artikel

Jetzt auch in Deutschland erhältlich

Magnet-Ladeteller von Satechi ebenfalls ohne echtes MagSafe

29 Kommentare 29

Satechi bietet seinen USB-C-Magnetlader mittlerweile auch in Deutschland an. Der mit einer Aluminiumrückseite ausgestattete Induktions-Ladeteller lässt sich magnetisch an iPhone-12-Modellen befestigen, für die Verwendung mit anderen Geräten ist optional ein mit Kunstleder überzogener Magnetsticker erhältlich.

Satechi Magnetisch Usb C Laden

Satechi geht mit diesem Zubehör den gleichen Weg wie Anker oder andere Hersteller und spart sich die offizielle MagSafe-Lizenzierung. Die Konstruktionsweise erlaubt dann auch nur eine maximale Ladeleistung von 7,5 Watt im Vergleich zu den maximal 15 Watt des Apple-Originals. Dafür fällt der Preis des Satechi-Ladetellers auch ein Stück weit günstiger aus, der Hersteller bietet sein „USB-C Magnetisches Wireless Ladekabel“ zum Preis von 32,99 Euro an, Apples MagSafe-Adapter ist 10 Euro teurer.

Wie bei Apple und anderen Anbietern muss darauf hingewiesen werden, dass ein Netzteil nicht im Lieferumfang enthalten ist. Laut Satechi wird für die Funktion ein USB-C-Netzteil mit einer Leistung von 18 Watt oder höher benötigt.

Satechi Magsafe Alternative

Satechi magnetisches Ladekabel – Herstellerdaten:

  • Ladekabel mit magnetischem Lademodul für alle Apple iPhone-12-Modelle.
  • Kabelloses Laden mit bis zu 7,5 Watt (Netzteil mit 18 Watt oder mehr erforderlich).
  • Kompatible Geräte: iPhone 12/12 Mini/12 Pro/12 Pro Max
  • In Kombination mit dem separat erhältlichen magnetischen Aufkleber von Satechi sind auch das iPhone 11/11 Pro/11 Pro Max oder iPhone-12-Schutzhüllen, die MagSafe nicht unterstützen, mit dem magnetischen Ladekabel kompatibel.
  • Andere Qi-fähige Geräte können ebenfalls kabellos geladen werden, jedoch wird das magnetische Anbringen nicht unterstützt.
Produkthinweis
SATECHI USB-C Magnetisches Kabelloses Ladekabel - Kompatibel mit iPhone 12 Pro Max/12 Pro/12 Mini/12 32,99 EUR
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
26. Feb 2021 um 09:33 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Und wieder ein derart großer USB-C Stecker….

  • Was für Preise…
    Apple Kunden haben es ja.

  • Also das schnellere Laden wären mir 10€ wert. Wenn die Dinger 15 oder 20€ kosteten, würde ich sie in Betracht ziehen. So aber frag ich mich, ob man diese wählen sollte

  • Ich habe gestern den von CHOETECH bestellt für, im Moment reduziert, 24€
    Netzteil (20w PD) ist enthalten und laut Beschreibung lädt er genauso schnell wie der von Apple.
    Kabellänge 1,5 m, nur in Weiß erhältlich.

  • Man brauch 18watt oder mehr um mit 7,5watt zu laden ?? :D Ähm ja… auch wenn es Alu ist.. mehr als 15€ dafür würde ich nicht ausgeben.

  • Wurde vermutlich schon oft genug erwähnt, aber finde es nirgends mehr.
    Was ist denn die Preis/Leistung beste Ladekombi für iPhone und Apple Watch?

  • Ich find diese Dinger so affig. Wenn das gerät am Ende eh am Kabel hängt kann ich es auch einstecken und habe eine verlustfreie und akkuschonende Ladung. Oder ich lege es direkt auf ein Ladepad und kann es und gefummel auch davon runternehmen.

    • Wieso sollte ein Ladung via Kabel schonender sein?!? Die Ladung erfolgt mit höherer Leistung, evtl. sogar als Schnelladung, weshalb die induktive Ladung letztlich schonender ist. Nur, wenn man das iPhone auf ein Ladepad nimmt und ständig wieder herunter nimmt, ist dies schlecht für den Akku, da dadurch permanent neue Ladezyklen gestartet und wieder unterbrochen werden!

      • @Loui: Das mit den Ladezyklus stimmt so auch nicht.
        1 Ladezyklus bei einem Akku entspricht der Ladung über 100% der Kapazität.
        Ob diese 100% durch 10 maliges oder 1 maliges laden erreicht wird, spielt dabei keine Rolle.

    • Das QI-Laden ist nicht schädlicher für den Akku als das normale Laden.
      Dem Akku ist es egal wie der Strom zu ihm kommt.
      Schnelles Laden hat maximal Auswirkungen, aber nicht das reine Kabellose laden.

      • Wobei es einen entscheidenden Unterschied gibt: Beim Laden über Kabel bezieht das iPhone den Betriebsstrom über das Kabel und der Akku wird quasi nur geladen und nicht genutzt. Beim kabellosen Laden findet dagegen während des Ladevorgangs gleichzeitig auch eine Akkunutzung statt. Je nach Art der Verwendung während des Ladens pendelt der Akkustand also mehr oder weniger stark und es wird quasi dauerhaft geladen, weil ständig Akkukapazität genutzt wird.

      • OliverH, aber sicher ist es das. QI ist Dumm. Es lädt und lädt und lädt … anders als beim Kabel verbraucht/bezieht das Gerät – auch wenns auf dem QI Ladegerät liegt – seinen Strom weiterhin durch den Akku, anstelle durch das Netzteil.

      • Dem Akku ist es zwar egal, woher der Strom kommt, nicht aber, wie stark er während des Ladevorgangs erhitzt wird. Die höhere thermische Belastung ist der Grund, weshalb schnelles Laden als schädlicher gilt.

        Die hohe Verlustleistung beim induktiven Laden wird in Form von Wärme an die Umgebung der Spulen abgegeben, weshalb Qi-Ladegeräte mit hoher Leistung oft sogar aktiv gekühlt werden. Im Telefon liegt die Spule aber ungekühlt quasi direkt am Akku, der somit zwangsläufig zusätzlich erwärmt wird. Dies ist der Grund, weshalb selbst Apples eigene Ladegeräte nicht dauerhaft mit 15W laden, sondern die Leistung temperaturabhängig drosseln.

        Nun kenne ich das Delta zwischen den beiden Varianten nicht, in jedem Fall belasten beide den Akku aber stärker als das „normale“, langsame Laden per Kabel.

      • Conchita Tufuwurst

        @Paul: theoretisch richtig, nur macht sich das im normalen Produktlebenszyklus eines Smartphones nicht bemerkbar. Nach 3 Jahren fast ausschließlich induktiver Ladung hatte mein iPhone 8 noch 89% Akkukapazität. Mein Xs hat nach 2,5 Jahren ausschließlich mit Kabel geladen noch 88%. Das beweist für mich: es ist für die Akkugesundheit in der Praxis völlig egal ob mit Kabel oder induktiv geladen wird.

  • Kann mich evtl. mal jemand darüber aufklären, was eine „Magsafe Lizensierung“ mit der Ladeleistung zu tun hat? Evtl. bin ich da auch nur zu naiv. Mir ist schon klar, dass man ohne Lizenz keine Werbung a la „Made for iphone oder Magsafe“ etc. pp. machen darf. aber genau genommen, geht es hier doch um eine reine technische Eigenschaft, sprich einen Teller, der induktives Laden mit X Watt ermöglicht?!

    • Die Lizenzierten Produkte habe einen NFC-Spule wodurch das iPhone den Typ erkennen kann.
      Bei einem Ladegeräte bspw. kommt dann diese Ladeanimation in der Mitte des Displays.
      Sehr viel mehr Vorteile gibt es nicht.
      Auch die Apple MagSafe Ladegeräte schwanken sehr in der abgegebenen Leistung. So beginnen sie zwar mit 15 Watt zu laden, gehen aber relativ schnell auf 7,5 Watt runter.
      Vermutlich regelt die Ladeelektronik des iPhones die Leistung runter wenn das Gerät zu warm wird.
      Es wird im Mittel also auch nur mit 7,5 Watt geladen!

  • Fred Bertelmann
  • Weiß jemand, was Apple für die Lizensierung verlangt und wie lange so was dauert?

    • Angeblich sollen es 4$ pro verkauften Zubehör sein.
      Das habe ich irgendwann mal irgendwo gelesen. Aber so wirklich wissen tut das wohl nur Apple selbst und entsprechende Hersteller.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29710 Artikel in den vergangenen 4982 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven