iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 104 Artikel
   

iPhone-Geburtstag: Präsentation vor einem Jahr

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

iPhone KeynoteXpixel hat uns mit Recht angeschrieben: Auch wenn das iPhone erst im Juni bzw. im November letzten Jahres in die Apple- und Telekom-Shops gekommen ist – es ist inzwischen ein Jahr her, seit das iPhone auf der Macworld in San Francisco der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.
Anlass genug, um sich die legendäre Keynote noch einmal reinzuziehen. Höhepunkt ist sicher der Moment, an dem das Publikum begreift, dass Steve Jobs nicht drei, sondern ein Gerät vorstellt: das iPhone.

Eine Zusammenfassung der Keynote gibt es bei YouTube (unten auch eingebettet). In kompletter Länge findet sich das Ereignis als Quicktime-Stream bei Apple.



Freitag, 11. Jan 2008, 9:34 Uhr — chris
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • omfg, was hat das für einen sinn!?

  • hätte ich au gern mal gewusst? *latte*

  • der apple stream zeigt nicht das iPhone, sondern die neuen modelle aus dem september!

  • Der weiß, wie er die Menschen begeistert…

  • Jau. Happy Birthday! Werde mir die Keynote nochmals auf der MacUP CD/DVD reinziehen. Steve hat die Visionen und die Leute müssen immer erst einmal kapieren, was er meint. Aber wenn dann der Groschen endlich gefallen ist – AAAAhhh – so ist’s gemeint – dafür ist das Teil gut. Genau wie 2001 beim ersten iPod. Cheers *bier*

  • Der erste von hinten :) Zum Topic: Wow der sagt ein Wort und die Leute flippen aus. RESPEKT

  • nett inszeniert….. is mir aber definitiv auch n bissl zu sehr in Richtung !TSCHAGGA!.

    Im Gegensatz zum Bill Gates hat er halt den Vorteil, dass er deutlich freundlicher uns sympatischer rüber kommt…..

    das ist son Typ, der mit seinem Image n bissl an den Stefan Raab erinnert….natürlich um Gottes Willen viel internationaler und nicht auf die Comedy bezogen…..eher das man bei ihm glaubt, dass er mit seinen Programmieren bis nachts um drei vorm PC hockt und wild entwickelt.

    Keiner denkt sofort daran, dass der Mann Millionen und Milliarden $ schwer ist, sondern eben so ein Macher, so ein Kumpel der enthusiastisch seine Ziele verfolgt und weniger damit beschäftigt ist, einen Konzern mit was weiß ich wieviel tausend Mitarbeitern zu führen. und beim Raab ist es ähnlich. natürlich viel beschaulicher und kleiner. aber bei dem hat man auch nicht sofort im Kopf, dass er geschätzte 40-50 Millionen Euro schwer ist…..sondern eher so „der lockere Typ aus der Nachbarschaft“

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21104 Artikel in den vergangenen 3639 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven