iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 865 Artikel
   

iOS 6.1.3: Nächstes iOS-Update macht Jailbreak-Lücke dicht

Artikel auf Mastodon teilen.
102 Kommentare 102

Jailbreaker sollten sachte an das in Kürze erwartete Update auf iOS 6.1.3 herangehen. Die Aktualisierung stopft offenbar eine für den aktuellen evasi0n-Jailbreak verwendete Sicherheitslücke. Einer der evasi0n-Entwickler hat laut dem Wirtschaftsmagazin Forbes eine Vorabversion der iOS-Aktualisierung getestet und herausgefunden, dass damit mindestens einer der fünf für den aktuellen Jailbreak genutzten Fehler in Apples Mobilbetriebssystem korrigiert werde.

In der Folge dürfte es zunächst keine Möglichkeit mehr geben, aktuelle iOS-Geräte für die Installation von Apple nicht vorgesehener Erweiterungen zu öffnen. Allerdings stellt der Hacker in Aussicht, dass man weitere Fehler im System gefunden habe, die sich möglicherweise für eine neue Jailbreak-Variante nutzen lassen. (via Mac Rumors)

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
26. Feb 2013 um 08:02 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    102 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Und würden sie die Fehler und Sicherheitslücken nicht fixen, würdet Ihr auch meckern … Ich freue mich, das Apple da so aktiv ist!

      • Und würden sie die Fehler und Sicherheotslücken erst gar nicht einbauen, würde keiner meckern.

      • Wo Menschen arbeiten, passieren auch Fehler. Aber ich freue mich für Dich, wenn Dir in Deinem Leben noch nie Fehler passiert sind!

      • Naja so viele Fehler in einem OS hatte Apple meines Wissens nach noch nicht. Zumindest kann ich mich bei keinem iOS an derartige Fehler und viele Mini-Updates erinnern.

      • „Und würden sie die Sicherheotslücken erst gar nicht einbauen…“
        Alles klar. Jetzt aber schön wieder beim Lehrer aufpassen!

      • @Stadionfeger

        iOS 4.3 – 4.3.5

      • Thomas Kekeisen

        @Stadionfeger Ich hoffe du sagst das mit dem Wissen, was es bedeutet, ein Betriebssystem zu entwickeln und dem Bewusstsein, wie komplex „die Ausnutzung“ dieser Fehler von Statten geht.

      • Es gibt keinen „Fehler“. Der Begriff „Fehler“ impliziert einen allgemein gültigen „richtigen“ Pfad, dem alles folgt. So etwas existiert aufgrund von Subjektivismus und Perspektivusmus nicht.

        Es gibt einfach nur „Werden“.

        Fängt endlich an von den moralischen Vorurteilen loszukommen, verdammt!

  • Na damit haben sie sich ja diesmal Zeit gelassen. Sonst wurden die Sicherheitslücken im OS schneller geschlossen.

  • Wenn man sieht, wieviele Fehler apple neuerdings in den Updates einbaut, kann ich auch ganz beruhigt auf das Update verzichten.

    Gleich geht wieder die Diskussion über Sinn und Unsinn eines Jailbreaks los, ich freue mich jetzt schon…

  • Schade, aber seit ich den Jailbreak darf habe macht mein iphone auch öfter ungeplante Neustarts alls vorher…

  • Dieser ganze Jailbreak Scheiß geht mir auf die Nerven. Mein altes iPhone 4S habe ich mal gejailbreakt und glaubt mir, ich hatte nicht viel installiert, trotzdem wurde es enorm langsam. In den Vorstellungen sieht man auch, das Apple Geräte mit den Erweiterungen nicht klar kommen. Das ist so, als würdest du auf der PS 2 PS3 spiele spielen wollen -.- und jetzt sagen wieder alle: „Eyy, stimmt garnicht! Du kannst voll krasse Sachen machen, wie z.b 5 Apps in den Dock ziehen!“ Und ich denke mir: Der Platz reicht nicht aus? Es hat seinen Sinn, warum nur 4 ICons Platz haben, weil alles andere nur noch gequetscht ist! Aber egal…. Ich habe den allmächtigen Jailbreak beleidigt also kommen jetzt 1.000 12 Jährige Kinder, die meinen ihr iPod 4g zu Jailbreak. P.S.: Das sind die gleichen Kinder die sagen, das der weiße iPod 4g einen schnelleren Prozessor hat und eine Graka hat xD *Facepalm*

  • Seit wann liegt dein neues iphone im Karton? Wohl mind. seit einem Vierteljahr. Da wird wohl eher 6.1 wenn nicht sogar noch 6.0 drauf sein.

  • Leute, dann kauft euch doch Andriod.
    Hier kommen die Update’s selten oder gar nicht, je nach Hersteller!

  • Lustig…. ;)
    Ich hab nix mit Jailbreak am Hut, solange mein genutzes Gerät macht was es soll, wird nicht gefummelt.
    Aber mal Ehrlich, was ist an dem Statement von Maximilian so verwerflich? Seiner Meinung nach ist ein Jailbreak bestenfalls Sinnfrei.
    Warum muss man auf jemandem Druff kloppen, wenn er sagt, dass der nutzen des JB für Ihn gleich Null ist!!!

    Ergo hat er wohl mit der Bemerkung über infantile User nicht ganz unrecht.

    Armes Deutschland

    just my 2 cent

  • Schon wieder ein Update dass die User verwirrt und verunsichert, das macht android besser.

    Ich glaube das war’s mit Apple, so leid es mir tut. Mein neues HTC ist bestellt!

  • Ich liebe den Jailbreak, ich hasse die Performance – ob nun ob des Jailbreaks selber oder der Tweaks. Ich schwanke immer, ob ich mit der schlechteren Performance leben soll oder ohne die Annehmlichkeiten des Jailbreaks. Noch habe ich mich nicht entschieden.

  • Ich bin kein Anhänger des JB und bin froh wenn dies mit 6.1.3 wieder unterbunden wird. Warum? Nun ich habe Geschäftliche Daten (Kontakte, Emails, vertrauliche Dokumente, Firmeninterne Apps) auf meinen iOS-Geräten und sollte ich eines davon verlieren wäre es gut zu wissen das höchstens nur ein Geheimdienst (wenn überhaupt) an die Daten käme & kein Scriptkiddie und damit Schindluder betreibt. Nichts ist ärgerlicher als wenn meine Kontakte plötzlich Spam/Malware Emails von meinem Gerät erhalten würde.

    • Belehr mich net!

      Es reicht, wenn du den Jailbreak einfach nicht installierst. Dadurch, dass andere die Möglichkeit haben zu jailbreaken, wird dein Gerät nicht unsicherer!
      Oh es könnte sich megativ auswirken an die Börse zu gehen, also verbieten wir mal lieber die ganze Börse..
      -.-

      • Du hast ihn falsch verstanden. Zugegeben, dass habe ich zuerst auch, denn seine Wahl der Satzstellung ist unglücklich gewählt.
        Er meinte, wenn er sein non-jailbroken Gerät, auf dem sich sensible Daten befinden, verlieren sollte, kann sich mit geschlossener Sicherheitslücke kein „Scriptkiddy“(hier fehlt mir auch der Zusammenhang) Zugang zu seinem per Pin gesperrten Gerät verschaffen, indem er einen JB aufspielt und meinetwegen per SSH das Gerät ausliest.

    • General Überholung

      Es ist eigentlich immer das gleiche Problem. Die Leute die den Jailbreak ablehnen haben keine Ahnung davon, denken sich irgendwelche Ammenmärchen aus und verteufeln den jailbreak dann deswegen…

      • Teilweise wohl war.

        Die „der jb machts handy unsicher“ aussage ist erst mal quatsch. Die lücke besteht in seiner from erst mal mit und ohne jb.

        Warten auf ein update lässt das gerät also unsicher bleiben. Den jb zu nutzen und einen tweak zu installieren um die lücke zu schließen hingegen macht das handy wieder sicherer. Zumal es sogar tweaks gibt die wie bei firmennotebooks üblich die ganze platte verschlüsseln.

        Lesiglich der umgang ist die gefahr. Aber ob ich auf mein gejalbreaktes iphone eine software aus weniger geprüften quellen installiere (zu vielen tweaks gibt es tausende nutzer die ihre erfahrung bekannt geben) und plötzlich habe ich schadecode auf dem handy der womöglich meine kontakte klaut. Oder ich verstehentlich bei einem nicht gejailbreaktem iphone facebook erlaube meine daten zu nehmen. Oder das handy klauen lasse, spielt erst mal keine rolle. In dem sinne ist ein iphone weder mit noch ohne jb sicherer

  • richtig so.

    Wer rumbasteln will soll sich n Androiden kaufen…

  • dass apple bis heute den jailbreak nicht toleriert ist wirklich traurig. viele Innovationen, die heute in ios eingebaut sind sind oftmals ideen, die aus der jailbreak community stammen. dass diese aber nach jedem update wieder nicht weiß wann und ob überhaupt die Entwicklung ihrer Projekte weiter gehen kann macht die Sache auf Dauer unmöglich. alle ernsthaften, talentierte Entwickler sind mittlerweile ins android lager gewechselt. ich bin, trotz iphonenutzer der ersten Stunde auch gewechselt. die Möglichkeiten mit android sind gewaltig

    • Ich verstehe irgendwie das geschlossene System von Apple. einerseits ist das natürlich betriebswirtschaftlich zu sehen, aber das Stichwort Sicherheit udn Performance ist nicht zu vernachlässigen. Mir fehlt beim iOS aber einfach manches. LockInfo ist da das beste Beispiel. Kann mir nicht vorstellen, dass eine Intergration solcher Funktionen die Performance oder Sicherheit beeinträchtigen würde…Mir tut Apple einfach ein bisschen zu wenig in den letzten Jahren.

      • Es gibt Kunden (wie auch ich) die iOS Geräte kaufen WEIL sie geschlossen sind. Wer offene Systeme will soll halt was anderes kaufen.

      • Ich sprach nicht vom Für für offene Systeme. Ich sprach davon, dass mir in Apples System leider manchmal zu wenig Mögliches geboten wird oder erst sehr spät. Und das find eich schade.

    • Stimmt. Die Möglichkeiten die der playstore den schwarzen Schafen bietet, ist absolut groß. Da werden Viren im store verbreitet. Das ist natürlich große klasse :)

  • Ich verstehe Apple auch nicht! Jede Woche ein neues Update, anstatt man sowas wie z.b SBSettings oder Lockinfo mit in System einbaut und Zack sind 50% der Leute zufrieden. Und Scheiß auf die Kiddies die sich Apps frei Laden wollen! Denkt mal nach Apple

  • Ein Jailbreak will ich nicht unbedingt machen, aber die einen oder anderen (persönlichen) Einstellungen wie sie das Galaxy S3 hat, wären schon nett.

  • Ich habe mal eine Frage.
    Macht es sinn, nochmal das OS auf den neusten Stand zu bringen?
    Momentan habe ich OS6.1 + JB gibt es gravierende änderungen das sich der Aufwand lohnt?

  • Du kannst die firmware von ios 6.1x im netz laden, also keine panik. Ansonsten jetzt noch (wenn du des phone noch hast) mit dem tool „tiny umbrella“ die ios version sichern. Sonst kannst du easy auf deine aktuelle version zurück

  • Ich frag mich halt immer was bei den jailbreaks noch so an spyware oder ähnlichem dabei ist

    • Es gibt genügend Devs außerhalb des für den JB verantwortlichen Dev-Teams (z.B. kernelpool, i0nic), die diesen gerne mal auseinander nehmen (reverse engineering). Man kann davon ausgehen, dass diese es in die Welt hinaus schreien würden, würde spyware in den JB implementiert sein, da diese auch nicht in irgendeiner Weise davon profitieren würden, sollten sie nix dazu sagen wenn es so wäre.

      Beim aktuellen JB würde vor allem für i0nic ein Traum erfüllt werden, sollten spyware-ähnliche Mechanismen vorhanden sein lol

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37865 Artikel in den vergangenen 6161 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven