iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 483 Artikel
   

Google Maps verbessert Stau- und Verkehrs-Infos

Artikel auf Google Plus teilen.
33 Kommentare 33

Der Suchmaschinen-Anbieter Google hat das verlängerte Wochenende für einen Ausbau seiner Karten-Applikation genutzt und bietet zukünftig verbesserte Stau- und Unfall-Informationen in seiner Online-Navigation an.

clear

So wird Google zukünftig bereits während der Routenplanung über akute Verkehrs-Hindernisse informieren und auf die momentane Straßen-Situation aufmerksam machen. Während der Fahrt sollen Zwischenmeldungen vorausschauend über mögliche Strecken-Probleme berichten und, im Fall eines Staus, die geschätzte Wartezeit bis zum wiedereintritt in den flüssigen Verkehr prognostizieren.

Die neuen Meldungen sollen ohne ein gesondertes Update der Google Maps-Anwendung verfügbar sein und sowohl unter iOS als auch auf Android angezeigt werden.

And just in time for you to hit the road, we’re updating Google Maps with new traffic alerts to help you avoid jams and get the most out of your holiday weekend. Now when you input your destination, you’ll get an explanation of upcoming traffic conditions that helps you identify the quickest route. While you’re on the road, Google Maps will give you a heads up if congestion lies ahead, and how long you’ll be stuck in a jam. You’ll also get the option to take alternate routes, including explanations for why one is recommended—whether it’s the fastest or avoids an incident.

App Icon
Google Maps Nav
Google Inc
Gratis
94.78MB

verkehr

Dienstag, 26. Mai 2015, 11:26 Uhr — Nicolas
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Google Maps ist unschlagbar und uneinholbar. Hatte leider immer Probleme mit Apple Karten, nutze nur Google Maps!

    • also die neue schwache Farbgebung ist für eine übersichtliche Verkehrsflussanzeige leider nicht mehr so recht zu gebrauchen auf iP 5s + 6 + iPad Air.
      Da gefällt mir die Verkehrsanzeige in den Apple Maps mittlerweile viel besser ….

    • @Nik: Das kann man nicht so pauschal sagen. In manchen Regionen sind die Google Maps richtig alt, da hat Apple die Nase deutlich vorn.

  • Seltsam. Vieles was Google hier beschreibt ist zumindest in Deutschland schon längere Zeit gegeben. Ich bekomme schon etliche Monate während der Fahrt hinweise über Verzögerungen und Aufforderungen auf eine schnellere Route zu wechseln. Das ist einer der Hauptgründe warum ich Google Maps der Apple Lösung vorziehe und mich mit den Bluetooth-Problemen der Google Lösung seit dem Update auf das Lolipop-Design herumquäle.

    • Dann bist Du wohl einer der Beta-Tester, weil die Funktionen bisher so noch nicht in der App waren. Du verwechselst es ggf. mit den Funktionen die schon drin sind.

      • Wie gesagt, dass was ich beschrieben habe ist schon lange regulär drin. Mehr als das lässt sich der Meldung auch nicht entnehmen. Habe es gerade noch mal probiert: Sieht im Moment noch alles exakt so aus wie zuvor und nicht wie auf obigen Screenshots. Evtl. ist das ja neu, das man nun in der Routenplanung Icons sieht für Verkehrsstörungen. Alles andere was die Meldung hergibt ist schon lange vorhanden.

  • oder man nutzt direkt die App „Waze“…

    Kann Waze jedem der viel unterwegs ist empfehlen! Immer aktuell durch die Community!

    • Waze scheitert bei mir am Mickey Mouse Design. Da mag ich gar nicht hinschauen.

      • also das standard Design sieht sehr ansprechend aus und man kann alles mit einem kurzen Blick erkennen ohne sich groß Gedanken machen zu müssen. Ausserdem kann man das Design anpassen bzw. aus einer Liste wählen.

    • Seitdem Waze mich direkt durch den Teltowkanal schicken wollte, anstatt drumherum, ist es bei mir untendurch.

      • Solche Fehler kannst Du da doch selbst beheben. Kein Dienst ist damit so aktuell wie Waze.

  • G. Maps sind schon OK. Habe aber einmal mitten in Stuttgart im Tunnel Netz verloren, hiernach dauerte es ewig bis sich die App wieder gefangen hat. Und im Berufsverkehr an dem Handy fummeln, naja! Musste es neustarten! Irgendwie, verlasse ich mich am liebsten auf die Naviapp’s für die ich bezahlt habe. Habe schon Jahre Copilot im Einsatz. Für mich topp.

  • Waze habe ich wieder heruntergeschmissen. War nicht so der Burner.

    • Waze und Google Maps ist fast das selbe… Waze wurde vor paar Jahren von Google gekauft und wird immer weiter in Google Maps integriert. Die Staumeldungen in Google Maps resultieren seit dem zum Teil bereits aus Waze…

  • dass apple hier nach wie vor so sehr hinterherhängt ist echt traurig…

    • Ist es nicht so, dass Apple meist nur Dienste dazu kauft und kaum selbst entwickelt? Vor 1 Woche haben die doch wieder was gekauft was in Karten implementiert wird oder? Google entwickelt selbst und das wirds sein

      • Apple kauft für gewöhnlich keine Dienste zu, sondern Unternehmen, um an deren Mitarbeiter (und deren Kno-How) zu kommen.

      • Das macht Google auch. Anders ist das auch gar nicht machbar. Günstiger ist es obendrein

  • ich habe am verlängerten Wochenende 600 km auf der A3 mit Google verbracht.
    JEDE Verzögerung war nahezu METERGENAU abgebildet – das hat mich schon erstaunt.

  • Was mich an Google Maps nervt, ist, dass die Navigation so klein ist. Bei Apple Maps sind die Straßen und ich als Pfeil sehr dick abgebildet.

    • Was mich immer stört sind die vielen sinnlosen Meldungen: „Hier links abbiegen und ihre Fahrt dauert 25min länger“ „Wow, tolle Info. Muss ich mal drüber nachdenken.“ Oder anders „Hier links abbiegen und 25min schneller sein“ „Ja, klar! Warum fragst du überhaupt und fährst nicht automatisch die schnellste Route?“

      • Das ist einfach zu erklären: Würde die Navigationslösung einfach von selbst eine andere als die ursprüngliche Strecke wählen würde das den Fahrer irritieren. So ist er über die Nachfrage eingebunden und kann nachvollziehen, wenn es plötzlich anders verläuft. Ich kenne keine Navilösung welche das anders macht.

      • genau :)

  • Denke man darf nie vergessen das Appel einige Jahre später angefangen hat. Das wird noch einige Zeit dauern bis man gleichauf ist.
    Und das Google (in D bzw. Europa) generell bessere und genauere Ergebnisse erzielt liegt vermutlich an der weiteren Verbreitung von Android. Jedes Handy sendet ja seine Daten zur Verkehrs Verbesserungen. In den USA ist Apple dafür wahrscheinlich etwas stärker.

  • Ich weiß nicht ob es an iOS 8.4 liegt, aber letztes WE von Frankfurt nach Hause hat mich Apple Karten über einen Unfall auf der A6 informiert und per Pop-Up eine alternative Route angeboten. Bin seither zum Glück nicht mehr in die Nähe eines Staus gekommen, daher war das bisher das einzige Mal

  • hallo Leute! Im eigenen Land sicher ganz gut nur was macht ihr wenn ihr dauernd im Ausland unterwegs seid? Roamingsgebühren sehr hoch!

    • Hotspot mit örtlicher Prepaid Karte nutzen? Also ich bin gerade in Portugal und habe mir für 30€ 5GB bei VF geholt und nutze mein altes 4er als Persönlichen Hotspot für 2 iPhones und einem iPad (sind zu zweit unterwegs). Klappt super!

      • Falls du kein altes Smartphone hast dann kannst du dir einen Mobilen Hotspot (Bspw. Huawei) oder ein billiges Android holen. Wenn du viel im Ausland unterwegs bist und über deine Deutsche Rufnummer erreichbar sein willst (auch wg. WhatsApp) ist dies eine gute Lösung.

  • Ich bin derzeit in den USA und muss sagen, dass auch hier Google Maps weit die Nase vor Apple Maps hat. Google Maps kennt Wanderrouten und Sehenswürdigkeiten die Apple in seinen Karten noch nicht einmal anzeigt. Und die Navigation mit Google ist das Beste das ich je gesehen habe, in Bezug auf die Verkehrsmeldungen.

  • Hmmm also bei mir hat sich nichts geändert..ich bekomme keine gesonderten staumeldungen wie auf den Bilder angezeigt..Kommt dieses Update erst noch oder ist es erst für Android verfügbar?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19483 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven