iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 381 Artikel
   

Google Contacts mit Mac und iPhone synchronisieren

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

gsync.jpgWer einen Mac und ein iPhone (oder einen iPod touch) besitzt, kann mit der neuesten OS X-Version 10.5.3 nun auch seine „Google Contacts“, also das Adressbuch eines Google Mail-Accounts, mit dem Adressbuch auf seinem Mac und damit auch den Kontakten auf iPhone und iPod touch synchronisieren. Aktiviert wird der Prozess über die Einstellungen zum Mac-Adressbuch, gestartet wird der Sync immer dann, wenn ein iPhone oder iPod touch angeschlossen wird. (Google Mac Blog)

Donnerstag, 29. Mai 2008, 8:31 Uhr — chris
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mich würde mal interessieren ob es dieses Feature auch mit Mac OS X 10.4.*** gibt?

  • „kann mit der neuesten OS X-Version 10.5.3 „…. genug?

  • warum gibts denn solche programme immer nur für nen mac und net für nen pc

    kann mir das mal einer sagn oder weis jemand ne alternative für pc
    ……

  • alternative für pc = Mac

    (sorry)

  • @dragon: Das ist ja kein extra Programm, sondern ein Teil des Betriebssystems.

  • Sinnvolles Feature! An alle PC User: jetzt switchen! :)

  • Bitte nicht switchen!!! Je mehr Mac User es gibt, desto grösser ist die Chance dass es die ersten viren für Mac gibt. Also: bleibt bei eurem super Windows XP oder Wista (oder wie es auch heisst :-) ). Wir wollen doch nicht die „gute“ Seite gefährden!

  • haha ach was seit ihr mac user doch für lustige und ach so hippe gesellen

    habt ihr auch vieleicht tips oder doch nur „kaugf dir n mac der is besser“

    schon mal drauf gekommen dass jemand für den privatgebrauch gar keinen mac benötigt
    …….

  • @dragon:
    Was jammerst Du dann? Ich „brauche“ auch keinen, aber ich WILL und HABE einen (bzw. sogar 3); ganz freiwillig! (Beispielsweise, um eben all diese netten gut funktionierenden Features benutzen zu können!)

    Und uns nennt der Komiker … :-)))

  • Was hat das mit Privatgebrauch zu tun? Wenn ich Wert auf gewisse Features lege, hole ich mir das OS, was am besten dazu passt. Warum Windows für den „Privatgebrauch“ besser sein soll, ist mir schleierhaft. Was nicht heißt, das es schlechter ist, aber das ist wohl Ansichtssache. Witzigerweise hört man die Macuser nie jammern, das sie Windows wollen. Andersrum ist das dauernd der Fall. Wie das wohl kommt…

  • also seit ich mein iPhone habe höre ich die beiden großen MAC Potcast’s und mein anfänglicher Mac hype wird mit jeder Folge gemindert, denn bei den ganzen alltäglichen Probleme die dort besprochenen werden, frage ich mich langsam:

    Was zum Teufel differenziert die Mac Welt bei dieser Fülle an Problemen überhaupt noch zum PC???

    Cu Meg

  • Ich habe beides – Mac und Vista. Mein Macbook Pro habe ich seit ca. 6 Wochen – bis jetzt kein Absturz. Mein Vista- Notebook ist seit 2 Tagen aus der Reparatur zurück – ungelogen allein in dieser Zeit 6 Abstürze. Preisfrage: Spricht das eher für Windows oder für Mac?
    Aber wie Tomac schon sagte: ansonsten ist Windows ganz toll. Wechselt bloß nicht. Macs sind ja so teuer und überhaupt könnte man ja dann nicht mehr meckern, dass man die tollen Mac-Only-Funktionen auf seinem Win-Rechner nicht hat. ;-)

  • Das spricht weder für Windows, noch für MacOS, sondern einfach nur gegen deine Kompetenz. *bling*

  • Selbst dann könnte man behaupten, dass ein Mac mit meinen bescheidenen Kompetenzen besser klarkommt als Windows.
    Aber mal ehrlich: es lag wohl daran, dass die bei der Reparatur es nicht fertiggebracht haben den Lüfter zu reparieren und er deshalb 6-mal den Hitzetod gestorben ist.
    Aber trotzdem: nur meckern, dass es alles Gute nur für Mac gibt, aber sagen, dass Macs sch…. sind, ist irgendwie arm und nicht wahr. Jeder muss für sich entscheiden, welches System er verwendet und wird wohl auch wissen, warum. Außerdem gibt es im Bezug auf iPhone und iPod auch Programme für Windows, die es für Mac nicht gibt. Es ist doch klar, dass Apple versucht potenziellen Kunden einen Anreiz zu geben, sich für einen Mac zu entscheiden.

  • @ tomac
    recht hast du:-) Mac for ever;-)

  • Ich sag ja auch nichts gegen MacOS, allerdings sind für viele Abstürze unter Windows meist Dritte verantwortlich und das in Form von schlechten Software- und Hardwareprodukten.
    Dein Hitzeproblem tritt gerne mal bei Windows Notebooks auf, vor allem wenn sie von den Herstellern mit leistungsfähigen Hardwarekomponenten zu einem Spottpreis zugestopft werden. Das Hardwaredesign wird dabei meist nur unzulänglich auf die unter Vollast entstehende Abwärme angepasst. Bei Apple ist das ein wenig anders, da gibt es diese vielfältige Auswahl von Komponenten in der Form nicht, dafür wird das Angebotene besser auf den jeweiligen Verwendungszweck abgestimmt und dazu noch auf eine klare Linie im Design geachtet,dafür liegt der Preis dementsprechend auch ein wenig höher.

  • Hallo, habe ein günstiges Vista-Notebook – null Abstürze seit 14 Monaten (da hab ichs gekauft)… seltsam, dass gerade bei den Rumfummlern die Kisten ständig schlapp machen. Ich kitzel einfach nicht die letzten 2% aus der KIste raus und gut is!

    Trotzdem wird das nächste Teil vielleicht ein imac, schau mer mal… a iphone hama scho mal!

  • Also 1. War das Notebook mit 1200€ auch nicht gerade billig (1,8 GHz Intel Centrino Duo, 1,5 GB RAM, 120 GB HDD, ATI X1600, ca. 1 Jahr alt) und 2. Bin ich auch kein Fummler, aber schon beim Drücken auf den Powerknopf gibt der Lüfter Vollgas. Und das ist schon bedenklich. Ich hab das Gefühl, dass sich das Gerät dadurch künstlich aufheizt, denn dort, wo der Prozessor sitzt, ist es kalt, nur direkt unter dem Lüfter wird es heiß. Darum wars ja zur Reparatur – 6 Wochen – und immer noch das Gleiche. Ist halt ein Gerät von BenQ (Joybook S73G, falls es irgendwen interessiert).

  • Ich frag mich gerade, wie ich von „Kontakte mit Gmail synchen“ über „Windows vs. Mac“ auf „Mein BenQ-Notebook ist scheiße“ gekommen bin……

  • ja switcht doch alle zu apple und ihr könnt alle schönen programme nicht mehr ausführe.. ooooooooooooooooooooooooooops

  • Es gibt für Mac auch schöne Programme, zT. auch von den gleichen Herstellern.

  • @tomac Okay, so gesehen hast Du ja Recht. Super finde ich nur die Winler, die ein iPhone haben und immer jaulen, ob es die Anwenung/Funktion auch für Win gibt! Das iPhone hat ein angepasstes Mac OS X unter der Haube und kein Winmobile oder sonst irgend einen Schrott.
    @Blizzart
    Anschaulicher Bericht zum Vista Not(!)book. Schade, um Deine Zeit und Nerven. *latte*

  • @vista4thewin
    Schönen Programme – Spiele?
    Bei Vista kann man froh sein, wenn sich überhaupt etwas ausführen lässt-bei den Hardwareanforderungen und Ressourcen Hunger. Aber jedem Tierchen sein Pläsierchen. Wer viel Zeit hat soll hat mit dem M$ Krempel herumfrickeln …

  • Hahahahha, ihr kleinen MAC Spinner. Wenn eure MAC´s sooo toll sind, dann sagt mal, wieso es nur SO WENIGE GUTE SPIELE für euer OS verfügbar sind?!?! …Muss ja ein ganz tolles OS sein…
    Naja, bleibt ihr mal bei euren „Kisten“ Jungs. Männer „spielen“ dann doch lieber mit PC´s und Windows.

  • ich bin vor 4 jahren auf mac mini umgestiegen, mittlerweile auf das highendmodell vom imac. alles läuft super, wenn ich nur meine bekannten höre mit dauernd spyware und virenproblemen, echt da lach ich nur mit meinen mac. office software usw. gibts alles am mac auch. von der bedienung her sind die macs genial.
    videospiele spiele ich auf ps3 oder xbox 360 oder wii.
    wer heutzutage noch ein game aufm pc installiert, wo es m+ne stunde dauert, bis alles eingelesen ist, hat echt nen knall.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20381 Artikel in den vergangenen 3525 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven