iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 319 Artikel
   

Gear4 DUO Speaker: Review, Video, Fotos und letztlich ein Kauftipp

Artikel auf Google Plus teilen.
14 Kommentare 14

Wir fangen mit Kritik an:
offigear4duo.jpgZu Beginn unserer Review wollen wir euch gleich den wohl größten Kritikpunkt des ansonsten durchweg eleganten DUO-Soundsytems auf den Tisch legen. Ihr könnt euch sicherlich noch an den entsprechenden News-Eintrag erinnern. Anfang Juni vorgestellt, sollte das DUO-Soundsystem als eines der ersten GEAR4-Produkte vollkompatibel zum iPhone sein. Diese Angaben wurden inzwischen revidiert.
Zwar lässt sich das iPhone im Soundsystem laden, spielt sowohl Audio- als Auch Video-Inhalte problemlos ab und reagiert perfekt auf die Fernbedienung des Speakers – an der Aufforderung, den Flugmodus zu aktivieren, sowie den GSM-typischen Störgeräuschen bei eingehenden Anrufen und dem Eintreffen neuer Kurznachrichten, kommt man als iPhone-besitzender DUO-User aber nicht vorbei.

Das Konzept des modularen Speakers:
clipkonze.jpgSpätestens jetzt dürften sich die mitlesenden Mitarbeiter des Gear4-Teams entspannt zurücklehnen, denn nachdem wir oben den ersten (und einzigen) Wermutstropfen abgehakt haben, bewegt sich der restliche Text ausschließlich im positivem Bereich. Um es in einen einfachen Satz zu verpacken: Das DUO klingt nicht nur ausgesprochen gut, mit dem Konzept des zweigeteilten Speakers bringt uns GEAR4 eines der besten Zubehör-Produkte für den iPod / das iPhone des laufenden Jahres.

Das Gear4 DUO setzt sich aus einer stationären Basseinheit sowie einem portablen Satteliten-Lautsprecher zusammen. Über ein einfaches Stecksystem miteinander verbunden, lässt sich der Speaker so mit sattem Bass und konstanter Stromzufuhr als Wohnzimmer-Soundsystem verwenden, lädt den eingesteckten Player und dürfte sich optisch sowohl ins Designer-Büro als auch im chaotischen Kinderzimmer gut einfügen.

Der Satteliten-Speaker ist mit integrierten (aber wechselbaren) Akkus versehen und wird im eingesteckten Zustand kontinuierliche geladen.

Die Bedienelemente sind auf einen Power-Button sowie zwei Lautstärkeregler reduziert. Auf der Rückseite beider Module befindet sich zudem ein Schiebeschalter der die Geräte vom Stand-By in den komplett stromverbrauchsfreien Power-Down Zustand versetzt. Auch eine 3,5cm Klinkenbuchse ist in beide Module integriert und ermöglicht den Line-In Anschluss einer alternativen Soundquelle (Diskman, Airport-Express ect.).

Whats in the Box:
remotedockg4.jpgNeben der gut ein Kilo schweren Basseinheit, dem relativ kleinen Netzteil und der tragbaren, knapp 3cm tiefen Satelliten-Front kommt das GEAR4 System mit einer 13-Tasten Fernbedienung und fünf Dockeinsätzen.

Das beiliegende Manual ist bebildert und in 11 Sprachen verfasst, kann aber von vornherein ignoriert werden.

Die Fernbedienung:
Anders als die sonst üblichen „Lauter-Leise-Aus“-Fernbedienungen, hat GEAR4 dem DUO eine volle 13-Tasten Remote mitgegeben.

Neben dem direkten Zugriff auf Repeat und Shuffle ermöglichen das Steuerkreuz, Menu und Enter die Navigation innerhalb des gesamten iPod-Menus und erlaubt die Anwahl aller Interface-Ansichten (Listen, Interpreten, Podcasts,Alben ect.) der iPod-Applikation auf dem iPhone.

Bilder:

Der Satelliten-Speaker:
Wie oben beschrieben lässt sich die Geräte-Front für den Einsatz im Park, dem Badezimmer oder der Küche vom 20-Watt Subwoofer abkoppeln und (der integrierte Metall-Ständer ausgeklappt) beliebig platzieren. Das iPod-Dock kann während dem Rucksack-Transport ins Gerät eingeklappt werden.Der mit vier Lautsprechern und 18 Watt Druck ausgestattete Satelliten-Speaker hat eine Akku-Lebensdauer von 8 Stunden und macht einen robusten Eindruck. In etwa so groß wie eine Packung Mon Chérie reduziert der Satelliten-Speaker seine maximale Lautstärke um 20% sobald er nicht mehr im Subwoofer eingesteckt ist. Die unter dem Lautsprechergitter angebrachte LED zeigt den aktuellen Ladestand bei Bedarf durch unterschiedliche Farben und verschiedene Blink-Rhythmen (vielleicht solltet man die Anleitung doch nicht gleich wegwerfen) an.

30 Sek. Video:

Ein kurzer Blick auf das Stecksystem und die iPhone-Kompatibilität der Fernbedienung. Im Hintergrund läuft Nés Funky, ein kostenloses Album das hier heruntergeladen werden kann.

Fazit und Preis:
Mit seinem satten, auch bei hohen Pegeln nicht schnarrendem Bass und der guten, sehr sauberen Musik-Wiedergabe im abgedockten Zustand macht das DUO-Soundsytem im Audio-Bereich alles richtig. Die Fernbedienung ist eine nette Zugabe, das Konzept des tragbaren Speakers praktisch und bislang ohne Konkurrenz. Bei Amazon ab 150€ erhältlich, hat das DUO-Soundsystem ansonsten ein Preis-Tag von 199€. Eine Anschaffung die man sich grünlich überlegen sollte, letztlich aber nicht bereuen dürfte.

Dienstag, 24. Jun 2008, 14:28 Uhr — Nicolas
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • ja, das ist natürlich ein zum Thema absolut passender Kommentar…

    So, davon ab (erinnert mich irgendwie an Geizhals und den Bewertungen über kommende Produkte) finde ich das Soundsystem sehr nett und werde es mir deswegen auch kaufen.

  • WER löscht meine Kommentare die ganze Zeit????

    • ich.
      nachdem ich bei deinem „erster“ schon beide augen zugedrückt habe. stört das nichtssagende geflame ohne inhalt und bezug zum thema, wahrscheinlich nicht nur mich, sondern alle die sich mit dem eigentlichen artikel auseinander setzen möchten.

  • Die GSM-Störgeräusche dürften mit UMTS ja dann auch der Vergangenheit angehören.

    • Wie kommst du darauf?? Das wird eher noch schlimmer.. ;)

      Ich erinnere mich da (un)gern an mein SE k800i.. was da manchmal für nette Geräusche aus meinem aktiven Subwoofer kamen – hatte ich beim iPhone noch nicht ^^

      • Soweit ich weiß, dürften die typischen GSM-Störgeräusche bei aktiviertem UMTS nicht auftreten, da die Technik und Frequenz eine ganz andere ist.

        Was waren denn das für Geräusche beim K800i? Und Du hattest auch tatsächlich UMTS aktiviert (und GPRS damit ausgeschaltet)?

  • Naja Ansichtssache Nicolas, als „geflame“ würde ich das nicht bezeichnen, finde nur Kommentare wie „ja, das ist natürlich ein zum Thema absolut passender Kommentar…“ ebenfalls total unnötig wie vielleicht mein „Erster“. Man muss aber auch nicht alles so Ernst nehmen.

  • Hey Leute,

    ich warte immer noch auf ein Gerät, mit dem ich Telefonanrufe via Freisprechanlage annehmen kann… und wo auch ein iphone-Wecker integriert ist…

    Kommt sowas noch? warum produziert sowas niemand??

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21319 Artikel in den vergangenen 3673 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven