iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 466 Artikel
Praktische Ergänzung

Einkaufsliste Bring! mit Alexa-Erweiterung

Artikel auf Google Plus teilen.
38 Kommentare 38

Die Einkaufslisten-App Bring! zählt klar zu den Favoriten unter den ifun-Lesern. Besonders wenn es darum geht, einen gemeinsamen Einkaufszettel mit Freund, Freundin oder Mitbewohnern zu führen oder mal eben die Besorgungen für eine Party zu organisieren, zeigt die App ihre Stärken. Passend zum freien Verkaufsstart der Echo-Geräte von Amazon haben die Bring!-Entwickler nun auch eine Erweiterung für die Sprachassistentin Alexa am Start.

Bring Einkaufsliste

Das Bring!-Skill erlaubt das Verwalten eurer Einkaufslisten auch per Alexa-Sprachbefehl. Ihr könnt Artikel hinzufügen oder entfernen, euch die aktuelle Einkaufsliste vorlesen lassen oder – falls ihr mehrere Listen parallel verwaltet – zu einer anderen Liste wechseln. Voraussetzung für die Synchronisierung mit eurem iPhone oder Android-Geräten ist natürlich ein Benutzerkonto bei Bring!.

Amazons Alexa hat ja selbst auch eine Einkaufsliste integriert, deren Verwaltung per Sprachbefehl prima funktioniert, vom Mobiltelefon aus allerdings wenig komfortabel ist. Die Liste versteckt sich innerhalb der ohnehin etwas trägen Alexa-App von Amazon.

Bring! für iOS ist mittlerweile seit fünf Jahren am Markt und erfreut sich bester Bewertungen. Die App lässt sich kostenlos nutzen, zwischendurch hatten es die Entwickler mal mit einem Premium-Abo versucht. Ein neues Finanzierungskonzept basiert nun offenbar auf Product Placement. Hier die wichtigsten Features der App:

  • Erstelle alle Einkaufslisten die du brauchst – für Zuhause, im Büro, im Verein oder für Ferien mit Freunden
  • Teile deine Listen mit der Familie, deinen Kollegen oder Freunden und kaufe gemeinsam ein
  • Bring! ist optimiert für das iPhone, das iPad, die Apple Watch und andere Mobile Plattformen
  • Füge Produktfotos zu den Artikel auf der Einkaufsliste hinzu. So kaufst du immer die richtige Marke
  • Sende clevere, vorgefertigte Nachrichten um deine Kontakte zu informieren, dass du einkaufen gehst oder die Liste geändert hast
  • Der Bring! Katalog umfasst mehrere Hundert Artikel. Falls trotzdem etwas fehlt, kannst du selber Artikel erfassen.

Laden im App Store
Bring! Einkaufsliste
Bring! Einkaufsliste
Entwickler: Bring! Labs AG
Preis: Kostenlos
Laden
Dienstag, 14. Feb 2017, 15:02 Uhr — chris
38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • JUHUUUUUU!!! Wie cool ist das denn!
    Ohoh… Siri du musst dich echt anstrengen. Die Hälfte der Sprachbefehle bei mir zu hause gehen schon an Alexa.

    • Bei uns 100%. Es gibt einfach keine brauchbaren Funktionen

      • Leider kann Alexa noch keine Farben bei Hue ansteuern, ohne dass dafür extra eine Szene angelegt wurde. Und auch meine Elgato eve energy laufen nur unter Siri.
        Meine Nanolieaf Aurora Lampe reagiert bei Siri auch etwas besser als Bei Alexa, und auch hier kann ich nur Szenen und keien Farben steuern. Aber schrittweise wird Alexa mehr und mehr meine Ansprechpartnerin.

  •  ut paucis dicam

    Nutze die BRING-Liste täglich für meine Einkaufe. Cool ist, der Einkaufzettel ist dann auf der Watch und kann nicht mehr zu Hause vergessen werden.

    • wennst eine tägliche einkaufsliste brauchst – ist das auch merkwürdig – oder?

      • Nutze Sie auch täglich, aber lediglich dafür um verbrauchte, oder benötigte Lebensmittel/Produkte zu notieren, die dann beim nächsten Einkauf den Weg nach hause finden sollen.

      •  ut paucis dicam

        Du scheinst keinen Familienhaushalt zu führen? Man geht nicht täglich in alle Geschäfte! Und was erst in 2 Tagen dran ist, wird so nicht vergessen.

  • Cool, und funktioniert richtig gut. Danke Bring!
    Siri sollte mal nur ständig mit Funktionen nur für US weiter entwickelt werden.

  • Nicht zu gebrauchen, Alexa öffne Bring! und dann erst kann man Artikel zur Einkaufsliste hinzufügen. Viel zu umständlich! Auf kurz oder lang wird dieses Öffne xxx Alexa auch das Genick brechen. Hoffe Google macht das besser.

    • stimmt ja gar nicht – man braucht nicht immer das öffne.

      alexa – licht aus!
      alexa glücks keks

      usw.

      ich glaub du verstehst einfach gewisse abläufe nicht – ich meine wie willst du dinge zu bring hinzufügen ohne ein keyword??

      alexa salz, zucker – kann heissen kauf das zeug auf amazon, zeig mir ein rezept – hilf mir die dinge zu vermeiden, etc …

      • ich habe die Abläufe schon sehr genau verstanden! Die Dinge „Alexa – licht aus“ usw funktionieren nur mit den Smarthome Skills. Alles andere muss man mit „Alexa öffne xxx“ und das ist alles andere als Nutzerfreundlich und wird wenn Amazon das nicht ändert das aus für Alexa bedeuten, denn nur um mein Smarthome zu steuern und Musik zu hören brauche ich Alexa nicht. Das Keywords im Moment gebraucht werden ist schon klar aber wie gesagt „Schrott“ Die Lösung? Funktionen in der Alexa App einbauen so wie schon die Einkaufsliste von Amazon, also einen ganzen Haufen von Funktionen, in den Einstellungen kann ich dann meinen Standard-Dienst wählen, also in Sachen Einkauf könnte ich Bing! auswählen. So wie sie es ja schon für „Musik“ erfolgreich gemacht haben, denn da kann ich ja auch Spotify als meinen Musik-Dienst wählen.

  • Oder Ehefrau/ man und die normalen Einkäufe … nicht nur Party ;-)

  • Nutze todoist. da kann ich einfach sagen „alexa, setze nutella auf meine einkaufsliste“ und es ist sofort in der app und der watch.

  • Wer eine Alternative sucht, dem kann ich „pon“ von Adrian Kuehlewind sehr ans Herz legen.
    Deutscher Entwickler, Apple Watch App & unzählige sinnvolle Funktionen!
    Ich finde das minimalistische Design sehr ansprechend.

    • Pon kann aber bisher kein Alexa Support, und genau um das gehts ja hier im Artikel. Alternativ zu Pon gibts noch ShopShop das schon einige Zeit zu haben ist. Finde Pon ist fast schon eine Kopie mit erweiterten Funktionen von ShopShop (nutze selbst ShopShop wegen der Einfachheit und schnelligkeit). Aber Alexa wäre Top. Werde jetzt mal nochmal Bring testen…

  • Schade, dass die keinen speziellen Listenskill erstellt haben. Für die Einkaufsliste den Skill extra zu öffnen finde ich unpraktisch. Ich würde mir eigentlich beides parallel wünschen. Für den Schnellzugriff die integrierte Listenfunktion von Alexa und für erweiterte Funktionen den freien Skill.
    @iFun: man kann die Einkaufsliste vom Echo doch einrichten, dann greift die direkt auf Todoist oder any.do zu und man kann die z.B. direkt auf der Watch anzeigen lassen.

  • Keine Kritik an der App, vielmehr an den Nutzern: Die App hat versucht die laufende Infrastruktur offen und ehrlich zu finanzieren. Das Ergebnis: Ein Aufschrei über die dreiste Abzocke und durchaus kritische Stimmen auch hierbei iFun.

    Jetzt finanziert sich die App stattdessen „offenbar über Product Placement“ und wird von Nutzern hoch gelobt. Es wird also ausgewertet, was ich wann und wo kaufe. Passend dazu erhalte ich dann meine persönliche Werbung… Das ist doch schrecklich!

    Wie gesagt: Den Machern der App ist dabei absolut kein Vorwurf zu machen, die Kosten wollen schließlich gedeckt werden. Aber wie kann man lieber mit seiner Privatsphäre bezahlen, als ein paar Euro zu zahlen? Wenn das Produkt es wert ist (scheint es wegen des sehr positiven Feedbacks hier ja zu sein), dann sollte einem das doch auch wert sein, oder???

  • Ich nutze die Bring App schon sehr lange, teste allerdings zur Zeit eine rein Text basierte App die übersichtlicher ist:
    „greatList“ von Benjamin Jeep
    https://appsto.re/de/DpKcfb.i

  • Wie haben es die Menschen früher nur gemacht? Ohne digitale Einkaufsliste, Alexa oder Siri..
    Da musste man(n) noch einen Zettel zur Hand nehmen und dadrauf mit einem Stift (die wenigsten kennen ihn noch, die junge Generation kennt nur den Apple Pen) SCHREIBEN! MIT DER HAND!

    • Wie haben es die Leute früher nur gemacht, wenn sie ihre Verwandten im nächsten Dorf besuchen wollten? Sie mussten LAUFEN! AUF IHREN FÜSSEN!

      Wie haben es die Leute früher nur gemacht, wenn sie eine Erkältung hatten? Sie sind GESTORBEN, AN BAKTERIEN!

      Ich hoffe, du verstehst, worauf ich hinaus will…

    •  ut paucis dicam

      Und den Zettel dann zu Hause vergessen…… passiert mit BRING NICHT MEHR!

  • Ich habe Alexa an der Schlafzimmerdecke hängen und „sie“ steuert sämtliche Lichter, spielt mir Einschlafmusik,…..
    Was aber mache ich so langsam in den anderen Räumen? Ich muss immer ins Schlafzimmer. Muss ich mir jetzt nen Mikro in jeden Raum legen oder mir noch 2-3 Dot’s für die anderen Räume besorgen?
    Wie löst ihr das Problem?

  • Buy Me a Pie! ist seit langer Zeit mein Favorit.
    Werde Bring aber mal testen!

    • Seit ewigen Zeiten auch mein Favorit, weil plattformübergreifend (auch Android-Version) und Webinterface. Das wiegt die z. B. gegenüber Pon (leider) fehlenden Features auf.

  • Wir nutzen mittlerweile Wunderlist als Einkaufsliste. Die lässt sich über IFTTT auch sehr bequem per Alexa befüllen.

  • Idealist ist die einzig wahre Einkaufsliste

  • Ich sag nur PON….unschlagbar und zuverlässig ohne das windowslike „Klickibunti“…

  • Habe Probleme bei der kontoverknüpfung des Bring! Skills. Hier wird ein Passwort abgefragt, welches ich leider nicht im Zugriff habe. Die Funktion Passwort vergessen funktioniert leider nicht. Weiß vielleicht jemand wie ich sonst mein Passwort zurücksetzen oder evt. In der bring! App neu setzen kann ?

    • Hallo Sirius,
      da drüber bin ich zuerst auch gestolpert. Ich hatte mich bei Bring! mit meinem Google-Konto angemeldet, das funktioniert aber in der Verknüpfung mit Alexa nicht (auch nicht mit manueller Eingabe). Lösung: ändere in den Einstellungen von Bring! dein account-passwort („Passwort ändern“) und gib dieses dann auch bei der Verknüpfungsanmeldung an.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21466 Artikel in den vergangenen 3698 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven