iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 485 Artikel
   

BeoPlay H7: Neuer Drahtlos-Kopfhörer von Bang & Olufsen

Artikel auf Google Plus teilen.
43 Kommentare 43

Die dänischen Audio-Spezialisten von B&O PLAY, eine Tochter des Traditionsunternehmens Bang & Olufsen, stellen mit dem BeoPlay H7 einen neuen drahtlosen Luxus-Kopfhörer vor, der heute in den Markt startet und mit einem Verkaufspreis von 449€ ausgezeichnet sein wird. Zum Vergleich: Der SoundBlaster JAM wird momentan für 49€ angeboten, das iPad mini 2 lässt sich im Apple Store derzeit für 289€ ordern. Eine ordentliche Hausnummer also.

h7

Bang & Olufsen rechtfertigt den happigen Preis mit einem Verweis auf die Verarbeitung des H7. Beim Bau des Kopfhörers habe man auf eine Kombination „aus stilvoller Ästhetik, luxuriösen Materialien, einer Touch-Bedienoberfläche aus Aluminium“ gesetzt:

Der BeoPlay H7 liefert den viel gepriesenen Bang & Olufsen Signature Sound, der das Quellenmaterial – im drahtlosen wie auch im drahtgebundenen Betrieb – stets authentisch wiedergibt. Dank der Hörmuscheln aus Memory Foam sowie weichem Lammleder bietet er zudem eine ausgezeichnete passive Geräuschunterdrückung.

Das Gewicht des Over-Ear-Modells liegt bei 280 Gramm, die Akkulaufzeit des H7 soll (nach 150 Minuten Ladezeit) 20 Stunden betragen, eine integrierte Energiesparfunktion sorgt dafür, dass sich der H7 im Standby-Betrieb nach 15 Minuten automatisch abschaltet.

ansicht

Die Touch-Bedienoberfläche aus Aluminium lässt sich auch mit Handschuhen bedienen, steuert die Musikwiedergabe und nimmt eingehende Anrufe an. Die vollständige Vorstellung des BeoPlay H7 könnt ihr auf der Produkt-Seite des Herstellers einsehen. Hier lässt sich auch ein Hinweis aufnehmen, der uns etwas skeptisch werden lässt. So verspricht Bang & Olufsen, dass die Materialien des H7 mit der Zeit „noch schöner“ werden sollen und schreibt: Je häufiger der Kopfhörer benutzt wird, desto mehr gewinnt er an Patina und Charakter.

Ein Feature, das uns eher davon abhält knappe 500€ in einen Drahtlos-Kopfhörer zu investieren. Aber, so unterschiedlich fallen die Geschmäcker wohl aus.

Donnerstag, 15. Okt 2015, 11:46 Uhr — Nicolas
43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Vielleicht ist das Leder gemeint… Das wird ja bekanntlich mit der Nutzung und dem fortschreitenden Alter schöner…

  • Ich habe den H6 und kann nur sagen das er einen wirklich tollen Sound hat. Die Verarbeitung ist auch erstklassig. Allerdings habe ich ihn deutlich günstiger bekommen als von B&O aufgerufen. Für den normalen Listenpreis finde ich ihn zu teuer, obwohl er wirklich gut ist. Den H7 für 500€ ist mal ne Ansage. Für mich zu viel des Guten.

  • Das Design gefällt mir sehr gut… Könnte man parallel zu den Beats mal antesten…

  • Mir entgeht der Unterschied zum drahtlosen H8, der von B&O selbst schon für 399€ angeboten wurde?

    • Würde sagen der H7 hat kein Active Noise Cancelling. Ist daher vermutlich auch ein wenig leichter.

      • Korrektur. Tatsächlich ist der H7 sogar schwerer. Keine Ahnung wieso man zum nur leicht günstigeren H7 greifen soll, wenn der H8 so viel mehr bietet.

      • der H7 ist ein Over Ear ohne NC, der H8 ist ein Over Ear mit NC.

      • Nochmal:

        H7 ist ein Over Ear ohne NC
        H8 ist ein On Ear mit NC

      • H7 ist besser, da das NC beim H8 auch etwas vom sound rausnimmt und er nicht den Tragekomfort hat den der h7 hat

    • Ich habe ihn Heute mal getestet.
      Ich besitze Alles von Beoplay, und hatte den H8 als Vergleichshörer im Laden.
      Der H8 wandert sofort in die „Bucht“!!!
      Der H7 ist wie das Produk der Paarung des H6 mit dem H8! Back to LINEAR, mit weniger Dröhn!
      Der H8 klingt wie „DOSE“, Gut mit Dickbass aber eben nicht B&O Signatur.
      Beim H7 wurde endlich Alles richtig gemacht.
      Er ist ein kabelloser H6 mit ein bisschen knackigerem Bass, schön trocken sauber!
      Die Räumlichkeit eines H6 hat er immer noch nicht, klingt aber spassiger.

      Er knabbert an der Audiophil-Grenze, wenn mit Kabel an einem HiRes Player.
      Der H8 ist vielleicht in Bus und Bahn besser…

      Gruss

      Ingo

    • Der H7 ist ein OverEar mit n paar neuen Features, der H8 ein OnEar… beide haben einen gigantischen Sound und ne erstklassige Verarbeitung (Beats wirkt dagegen wie Plastikspielzeug), der Preis ist allerdings happig und man muss selbst entscheiden, ob man soviel ausgeben will…

  • Zunächst mal frage ich mich, warum der Artikel hier, und nicht bei i f u n steht.
    Der Vergleich mit dem iPad mini 2 ist wie ein Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen.

    Abgesehen davon kann sich die Investition von 500 € für einen Kopfhörer durchaus lohnen, wenn man nämlich zu, Beispiel öfter damit Musik hört, als mit den auch hier immer wieder beworbenen Sonos-Lautsprechern, die preislich ja auch nicht auch auch nicht gerade in der Aldi-Liga spielen.

    Alles eine Frage der Prioritäten. Ich z. B. sträube mich, einen fünfstelligen Betrag für einen Urlaub auszugeben.

    • Die Aufteilung von i-F-un und iPhone-Ticker macht in so manchen Artikeln kein Sinn und ich verstehe dieses Krampfhafte festhalten an dem System nicht.
      Man könnte doch einfach alle neuen Artikel nur noch bei i-F-un veröffentlichen und gut ist.

    • Das ist schnell erklärt. Die Trennung ist historisch gewachsen. ifun.de (anfangs noch unter anderem Namen) gibt es seit 2001, damals ging es hauptsächlich um das Leben mit dem iPod, Apple und zugehörige Produkte. 2007 zum Start des iPhones sind die Artikel zum Apple-Telefon so zahlreich geworden, dass uns viele Nutzer (die sich nicht für das Telefon interessiert haben) um eine Auslagerung der Artikel gebeten haben. Zack, der iphone-ticker war geboren. Die Verteilung läuft also entsprechend. iPhone-Themen (zu denen wir auch die Apple Watch zählen) landen hier, der Rest (vor allem Mac und iPad) drüben auf ifun.
      Themen, die auf beide Seiten passen würden, werden nach Bauchgefühl veröffentlicht.

    • Mach mal Südsee, 5-Stellig! Aber hat sich gelohnt!!!

  • Neu? Den habe ich vor einem halben Jahr schon gekauft! :D

  • Ein B&W P5 Wireless kostet doch auch 399€, finde den Preis daher nicht so absurd

  • Ihr vergleicht den Preis eines Kopfhörers mit dem von einem iPad?!?

  • Also wenn man wert auf BT Kopfhörer legt dann sollte man ihn wahrscheinlich holen. Ich hab den H6 von B&O und die sind vom Sound echt der Hammer!! Also für jeden der sich gute ausgewogene Kopfhörer haben will, kann ich die H6 nur empfehlen auch wenn er seinen stolzen Preis hat ;)

    • Der H7 ist der H6 mit Bluetooth und einen Hauch knackigerem Bass. Der Klang ist spassiger, ich finde das Kabellos ein grosses Plus ist, weil beim H6 die Kabel schlecht enkoppelt sind und stören den Klang!

  • Ich habe den H7 vor 2 Wochen schon im B&O Store in schwarz gekauft. Ist ein richtiges Schmuckstück! Perfekte Verarbeitung und genialer Klang. Saubere Höhen, klare mitten und ich finde auch ordentlich Bass. Ich hatte vorher die Bose qc20 und es ist kein Vergleich!

    Ich habe die für 409€ bekommen und da ist echt jeder Euro gut drin investiert.

  • Die Membranen sollen beim H7 die gleichen sein wie beim H6. Der Klang ist identisch. Nur, dass man die H7 halt per Bluetooth mit dem Touchfeld bedienen kann oder wenn der Akku leer ist auch wie den H6 mit Kabel.

    • Die Membranen von H8 und H7 sind modifizierte H6 Treiber wie ich das unter der Abdeckung gesehen habe. Die Treiber sind gut, der Klang weich und durchsichtig.

      Beim H6 sind die Treiber schräg positioniert, wie bei Sennheisers HighEndern! Ein kleines Plus Raumklang. Die H7/H8 Treiber erzeugen mehr Druck durch andere Belüftung.

  • Ich habe mir vor einem halben Jahr den H8 gekauft und benutze ihn teilweise 8 Stunden täglich. Ich bin äusserst zufrieden damit und bereue den Kauf überhaupt nicht. Einziges Problem: fällt das Ding auf Asphalt herunter, ist das schöne Metall nicht mehr ganz so schön. Man muss also damit rechnen, dass trotz „hohem“ Preis der Höhrer Schaden nimmt.

    Hoch ist der Preis aber nur in Relation. Denn ich kann sehr wohl für einen InEar locker mal 1’000.- ausgeben, der keine Funktionen wie der BeoPlay bietet. Für mich stimmt beim BeoPlay das Preis-Leistungsverhältnis. Ich habe sicher damals 10-20 Stunden in Internet-Recherchen investiert und bin auf das einzige, für mich, logische Ergebnis gekommen: der BeoPlay H8 ist der einzige, der passt.

  • Charles Dickens

    Also ich habe mir nach den Empfehlungen bei iphone-ticker den kleinen, leichten SoundBlaster JAM für Unterwegs besorgt (49,– €!) und bin mit ihm sehr zufrieden. Den B&O (H6) habe ich auch schon gehört, aber bei der Ausgangsqualität von Spotify auf dem iPhone , machen sie mir die Unterwegs-Musik auch nicht um 300,– € besser.

  • Der H8 ist On-Ear, der H7 ist Over-Ear.
    Und für beide Bauarten gibt es Fans, die jeweils das eine bevorzugen.

  • Mich würde interessieren ob der H7 oder der H8 auch für exzessiven Genuss von klassischer Musik geeignet ist. Da gibt es ja wirklich nicht viel auf dem Markt die dieses Klangspektrum auch gerecht bedienen.

  • ich habe den h6 und h7 getestet und finde den h7 grösser ( fettere kissen ) und der bass finde ich stärker …. empfindet jemand das auch so? eigentlich sollte ja der h6 gleich klingen wie der h7?

    • Der H7 klingt eher wie der H8.
      Der H6 hat einen anderen Treiber, der schräg angeordnet ist.
      Der H8 hat deutlich mehr Bass als der H7,
      weder H8 noch H7 kommen an die räumliche Bühne und die Neutralität des H6 ran.
      Spassig klingen die Kabellosen aber auf jeden Fall!

  • Hoffentlich ist der Bluetoothempfang endlich besser als beim H8. Beim H8 habe ich das Handy in der Hosentasche und bestimmt 2 mal die Minute einen kurzen Aussetzer (vielleicht halbe Sekunde oder weniger) aber das ist super nervig und ein bisschen wie Coitus Interruptus beim Musik hören.

    • Ja genau hoffe das haben sie gebessert .. Wen ja dann kaufe ich eher eine ein h7 als ein h8 den Noise….. Braucht man nicht da e der Sound verfälscht wird.

  • Haben die kopfhörer viel bass uns sind simit für hip-hop geeignet

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19485 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven