iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

Bahn: Mehr W-Lan in Zügen, 13 Mio. App-Downloads

Artikel auf Google Plus teilen.
31 Kommentare 31

In einer Pressemitteilung hat die Deutsche Bahn heute angekündigt, verstärkt in den Ausbau ihrer digitalen Infrastruktur investieren zu wollen um ihren Reisenden so zukünftig noch mehr W-Lan-Zugangspunkte anbieten zu können.

ostbahnhof

Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und Digitale Infrastruktur, und DB-Vorstandsvorsitzender Dr. Rüdiger Grube haben vor allem den Ausbau der Technik für den Internetzugang in Bahnhöfen und Zügen sowie die Entwicklung von Smartphone-Apps für Fahrplaninformationen und Ticketbuchung im Visier.

Schon bisher hat die Deutsche Bahn große Anstrengungen für einen besseren Internetempfang in Zügen und Bahnhöfen unternommen. So ist die technische Ausrüstung des rund 5.200 Kilometer langen ICE-Kernnetzes für den Internetempfang, auf dem rund 98 Prozent der ICE-Verkehrsleistung erbracht werden, abgeschlossen. Auf 3.000 Kilometern wird der Service bereits angeboten. Für die übrigen 2.200 Kilometer läuft derzeit der Testbetrieb – im Laufe dieses Jahres erfolgt die offizielle Freigabe.

Aktuell sind 200 ICE-Züge mit der notwendigen Technik ausgestattet. Die Umrüstung der geplant 255 ICE-Züge zu rollenden HotSpots soll bis Ende 2014 weitgehend abgeschlossen sein.

Einen weiteren Schwerpunkt will die Deutsche Bahn auf die Weiterentwicklung ihrer mobiler Apps legen. Nach Bahn-Angaben gehört der hauseigene DB Navigator zu den erfolgreichsten deutschen Apps für iOS und Android und wurde inzwischen 13 Millionen Mal aus dem Netz geladen. Monatlich werden bis zu 67 Millionen Fahrplanauskünfte über die Smartphone-Applikationen oder m.bahn.de abgerufen. Auch der Mitte April eingeführte Zugradar erfreue sich steigernder Beliebtheit.

App Icon
DB Navigator
Deutsche Bahn
Gratis
72.16MB
App Icon
DB Zugradar
Deutsche Bahn
Gratis
30.55MB
Dienstag, 27. Mai 2014, 14:08 Uhr — Nicolas
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • W-Lan im Zug ist wirklich toll, noch toller wäre es aber, wenn man darüber auch stabilen Internetzugang hätte ;-(
    Fast immer sind die HotSpots gänzlich funktionslos oder extrem langsam

      • Ich fahre fast täglich im ICE.
        Zu 70% ist zwar das Netz „HOTSPOT_ICE“ (oder so..) sichtbar, ein Connect jedoch (aus Überlastung oder weil defekt?) nicht möglich.

    • Kann ich auch bestätigen. Fahre oft ICE. Besonders auf der Prestige-Schnellfahrstrecke Köln-Frankfurt ist das Internet bei Tempo 300 meist garnicht benutzbar. Oft kommt noch nicht mal die Anmeldeseite. Und der automatische iPhone-Login mit den hinterlegten Zugangsdaten schlägt dann ebenfalls fehl, da die Login-Seite nicht lädt.

      Leider seit Jahren keine Verbesserung.

  • Anstatt das Geld in fehlendes Personal, das Streckennetz oder die runtergekommenen Bahnhöfe zu investieren….

  • WLAN hat außerdem kostenlos zu sein in öffentlichen Einrichtungen und Hotels. Vorher will ich von dem ganzen Mist nichts wissen. Ein Urlaub in Amerika öffnet die Augen.

  • Ist denn Wlan mittlerweile auch außerhalb der Strecke Strecke M-S-F-B verfügbar?

    • – Dortmund – Düsseldorf – Köln (auch über Hagen und Wuppertal)
      – Köln – Frankfurt (Main)
      – Frankfurt (Main) – Stuttgart – München
      – Frankfurt (Main) – Nürnberg- München
      – Frankfurt (Main) – Hannover – Hamburg Hbf
      – Frankfurt (Main) – Mannheim – Freiburg
      – Dortmund – Hannover – Berlin
      – Göttingen – Wolfsburg
      – Berlin – Hamburg
      – Fulda – Würzburg

  • ich finde die WLAN Preise sollten mal angepasst werden. 5EUR zu bezahlen nur weil ich während 1 Stunde Zugfahrt mal ins Internet möchte finde ich übertrieben. (und nein – ich fahre nicht 24h durchgehend mit dem Zug, sodass sich dann die 5EUR für 24h lohnen würden)

    PS:ausserdem sollten Komfort-Kunden die Hotspots im ICE for free bekommen!

    • Vollkommen richtig.
      Kein Handyempfang in den Tunnels, aber 5 EUR für ein paar Minuten WLAN haben wollen.
      Das ist aus mehreren Gründen dumm.
      Denn erstens ist das Abzocke wie SMS Preise und zweitens würde ich bei dem schlechten Service, den die Bahn bietet, jede Chance nutzen mehr Kunden zu bekommen.
      Scheint allerdings nicht notwendig zu sein mehr zufriedene Kunden zu gewinnen, sonst würden sie das einfach machen. Stattdessen fahren Leute mit Langstreckenbussen für 19 EUR durch ganz Deutschland und blockieren noch mehr unsere Autobahnen.
      Zeit den Mistladen wieder zu verstaatlichen und dafür zu sorgen dass die Bahn ab sofort für uns da ist und nicht wir dafür Gewinne für den Laden zu erwirtschaften.

  • Darum geb ich trotzdem keine 131€ für ne Zugfahrt aus. Wenn man sie Sparpreise mal außen vor lässt, ist Zugfahren einfach viel zu teuer.

  • Die Kack HotSpots taugen doch garnix.

    Entweder „Überlastet“ oder langsamer wie das Handy eigene Netz, zumindest auf der Strecke Berlin – Hamm

  • Ich muss. die negativen Kommentare leider bestätigen: Wenn ich Glück habe einen Zug mit WLAN zu erwischen, ist es SO EXTREM langsam, dass es nicht zu benutzen ist!!
    Ausnahmen sind extrem selten – eine Ausnahme habe ich einmal auf der Strecke Köln-Frankfurt erlebt.

  • Bin Lokführer. Und muss sagen, selbst auf den Hauptstrecken klaffen riesige Funklöcher auf denen nicht mal Edge verfügbar ist. Ganz schlimm im Osten Richtung Berlin. Und wo oben nix rein kommt, kann unten nix rauskommen…

    • Das stimmt nicht ganz. Die Bahn (bzw Telekom) nutzt zwar UMTS, aber auch entlang der Schnellfahrstrecken eine eigene Frequenz, die sonst nicht dem „normalen“ Handynutzer zur Verfügung steht.

      • Eingesetzt werden UMTS, LTE und Flash-OFDM. Zu lesen hier: http://de.wikipedia.org/wiki/M.....Railnet.29

        „Im Januar 2013 waren 1500 Streckenkilometer mit Flash-OFDM ausgerüstet, im Juni 2013 waren es insgesamt 3000, die mit Flash-OFDM und LTE angebunden wurden.[41] Mit LTE werden Übertragungsraten im Downstream von bis zu 6 Megabit pro Sekunde erreicht. Bis Ende 2013 sollen 180 Züge mit mobilem Internetzugang ausgerüstet worden sein.“

  • Ich brauch doch kein WLAN im Zug, wofür gibt’s Internet-Flats (3G/UMTS, 4G/LTE)?

  • Ich bin sehr zufrieden mit dem WLAN in den ICEs. Wenn der Zug schon damit ausgerüstet ist funktioniert es in 95% der Fälle. Und ich fahre viel von Frankfurt aus in alle Himmelsrichtungen.
    Und in meinem Telekom Vertrag ist die Nutzung inklusive!

  • Hehe, ihr regt euch alle über teure Preise für WLAN in öffentlichen Verkehrsmitteln auf.., wie wäre es denn mit einer gepflegten Unterhaltung, jemanden kennen lernen, ein offline Buch lesen … Alles Dinge die auch bei 200-300km/h in der Bahn gehen :P
    Ich finde es immer wieder irre wie viele in ihrer Kapsel über ihrem Handy schweben, unfähig für andre Dinge und Beschäftigungen.
    So, jetzt dürft ihr euch aufregen ;)

  • Off topic:
    Seht euch mal das Icon mit von der Bahn App auf dem Kopf an.
    Wie ein hilflos, weinend, schreiender, kleiner Junge. Ob da ein Entwickler genug von den Problemen auf den Strecken hatte?
    ;)

  • Kann ich nur bestätigen. Ich fahre jede Woche Bremen-Frankfurt und zurück. Ich habe es vor langer Zeit aufgegeben. Entweder kann man sich nicht einloggen oder es ist so langsam, dass sich keine Seite aufbaut. Wozu biete ich einen (kostenpflichtigen) Service an, wenn er für keinen Jahrelang funktioniert? Erst ausbauen mit genügend Flächendeckung und Bandbreite ubd dann für den Kunden freischalten. Alles andere bringt nur Frust und mal wieder negative Gefühle der Bahn gegenüber. Wenn es gar nicht verfügbar ist, kann man sich ja auch nicht ärgern. Es nicht anzubieten hätte dem Image der Bahn bestimmt einen kleinen Tick besser getan. (Neben den ausfallenden Klimaanlagen, fehlenden Bordrestaurants, keiner Organisation für Getränke bei schwitzenden, durstigen Gästen ect.) Ich hab schon alles erlebt. Und jetzt haben wir grad mal 3 Tage schönes Wetter und manche Abteile sind klimatisiert und manche brüllend heiss. Bei denen ist nicht nur das WLan im argen. Aber wenn wir dann alle ende 2014 schön schnell surfen können im Zug, beschweren wir uns bestimmt nicht über den Schweiss der uns von der Stirn läuft. ;)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven