iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

Apple Watch: Cellularline kündigt Zubehör-Familie an

Artikel auf Google Plus teilen.
44 Kommentare 44

Cellularline, der italienische Marktführer für Mobiltelefonzubehör, hat die Verfügbarkeit von sechs neuen Apple Watch-Accessoires für Ende Juli bekanntgegeben und will sich mit den neuen Produkten vor allem um den Schutz der Computeruhr aus Cupertino kümmern. Die Neuheiten im Überblick:

farbe

Bumper Kit: Das 15€ teure Set besteht aus vier farbigen Bumpern (Rot, Blau, Schwarz und Grün), die auf die Farbe des Uhrbands abgestimmt werden können. Der weiche Gummi soll Stöße abdämpfen und die Kanten der Uhr schützen. Das Spezial-Set beinhaltet vier Schutzhüllen sowie eine selbstklebende Schutzfolie für das Display.

Invisible Skin: Gleicher Kostenpunkt wie das Bumper Kit, im Lieferumfang jedoch nur zweiteilig. Das Invisible Skin ist eine dünne Schutzhülle aus starrem Kunststoff. Das Set beinhaltet zwei Versionen: Metall- und Transparenz-Optik mit einer anti-kratz-Beschichtung.

Schutzhülle Clear: Aus transparentem, weichem Gummi gefertigt soll Clear nach wie vor den uneingeschränkten Zugang zum Display und allen Funktionen der Apple Watch bieten, das ursprüngliche Design der Uhr jedoch nicht sichtbar verändern. Kosten: 10€ inklusive Schutzfolie.

huellen

Displayschutz: Wer neben dem Gehäuse-Schutz auch sein Display abdecken kann, greift entweder zu der Schutzfolie „OK Display Invisible“ für 8€ oder der „Second Glass Ultra“ aus 0,3 mm dünnem, schmutzabweisenden Glas mit abgerundeten Kanten für 13€.

clear

Die Docking Station mit dem kreativen Namen „Dock Station“ ist mit der UVP von 25€ das teuerste Apple Watch-Accessoire von Cellularline. Alle sechs Produkte sollen Anfang August verfügbar sein.

stand

Montag, 20. Jul 2015, 15:41 Uhr — Nicolas
44 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gute Sache für Leute, denen die Watch noch nicht hässlich genug ist :)
    Ich hoffe, dass die nächste Generation einen Anschluss für Zubehör bietet. Andere Hersteller wollen ja auch schon Funktionen in die Armbänder auslagern. Ein Armband, dass z.B. GPS enthält, würde den Zusatz „Sport“ eher verdienen, als billigere Materialien.

      • Das ist doch ein Diagnoseport, oder? Der Connector für das Armband müsste eigentlich gut für Datenverbindungen geeignet sein. Dieser Port sieht aber nicht nach guter Nutzbarkeit aus.
        Aber diese Generation der Uhr ist für mich eh noch nichts. Das warten auf die Uhr war im Demo Modus schon nicht nach meinem Geschmack.

      • leider nein. Sie nutzt das GPS des iPhones. Wenn man ohne iPhone laufen geht, zählt sie nur die Schritte. Oder sagt mir gerne wie es geht! :)

    • jetzt ist es amtlich Apple Watch ein flopp .

  • Genau diese oben genannte Dockingstation gibts bei sämtlichen China Stores für 8€ Versandkostenfrei.
    Hab eine bestellt, einwandfreie Qualität, hochglanz, stabil, wertig schwer.

    Nur die Kabelführung ist sehr stark geknickt am Rand der ersten Biegung. Scheint aber auch bei der oben gezeigten 25€ Variante zu sein.

  • Ich habe mich für den Kauf der Apple Watch entschieden, frage mich aber in das Milanaiseband das richtige für mich ist. Optisch gefällt es mir sehr gut. Leider habe ich keinen Store in der Nähe um es mal zu testen. Ich frage mich einfach, ob der Magnet die Uhr gut hält oder ob es sich schnell locker sitzt. Hinzu … Macht eine solche Verschlussart es nicht Dieben sehr leicht die Uhr vom Arm zu nehmen. Alternativ schiele ich deswegen auch auf das klassische Lederband. Abe Leder soll ja meist nicht lange halten bis es spröde wird. Und was mich auch interessiert … Kann man auch Sport mit dieses Bändern machen oder ist das Sportarmband dann doch anzuraten? Könnte es mir dazu bestellen aber jeden Tag die Bänder wechseln wäre irgendwie unschön und ab und zu nicht möglich da ich meist nach dem Büro ins Studio fahre oder im Wald laufe. Da möchte ich nicht immer ein Wechselband bei haben.
    Kann mir hier wer kaufberatende Tipps geben?

    • Das Milanaise Band lockert sich oft. Muss man immer nachstellen. Zum Sport geht das also gar nicht und würde auch nicht zu Sportbekleidung passen. Die fällt die nur vom Arm. Und Leder stinkt irgendwann weil es sich mit dem Schweiß vollsaugt.

      • Ich war heute morgen erst wieder 45 min. mit dem Milanese Loop laufen. Da lockert sich absolut nichts. Nach ca. 30 min hat allerdings der Pulsmesser aufgegeben, weil mein Arm nassgeschwitzt war und der Sensor nichts mehr „gesehen“ hat.
        Kann das Band nur empfehlen. Man kann es stufenlos an die eigenen Bedürfnisse anpassen, es passt auch problemlos zum Anzug und vermittelt einen hochwertigen Eindruck.

        PS: Zu Deiner Diebstahl-Sorge: Die Magnet-Schließe passt nicht durch die Öse, man kann das Armband also nur ganz weit machen und vom Arm ziehen, gänzlich öffnen kann man es nicht. Ich lasse das mal umbewertet, da ich mich einfach in Deutschland sehr sicher fühle und ein Dieb wenn er es drauf anlegt so oder so drankommt.

    • Mein Frau nutzt das Milanese Armband für alle Aktivitäten und ist sehr zufrieden. Im Vergleich zu den anderen Armbändern muss man ins Milanese „hineinschlüpfen“ nachdem der Verschluss geöffnet ist. Viel Spaß mit der Watch, wir möchten sie nicht mehr missen!

    • Schweiß und Edelstahl ist aber auch nicht so toll. Das Material kann es ab aber es fühlt sich am Handgelenk einfach nicht so schön an. Das Band aus Leder geht zwar schnell kaputt aber saugt Schweiß Super – Man schwitzt da nicht so drunter. Milanese und Lese Loop sind beide zu leicht vom Arm zu nehmen und lockern sich ständig. Ich würde also das klassische Leder empfehlen.

      • Also mein Lederloop lockert sich null.

      • Ich frage mich ernsthaft, ob die Kommentatoren, die von sich lockernden Loops berichten, eins haben…
        Klingt jeweils nicht so.

        Ich war mit dem Ding jetzt laufen und Klettersteig gehen…locker wurde das Armband bei nichts davon. Es ist mir also rätselhaft was ihr damit angeblich anstellt…

      • das frag ich mich auch…. ihr dürft das Loop nicht wie eine Puls-mess-Manschette um euer Gelenk knallen… etwas locker darf das schon sitzen…. dann lockert sich hier auch nichts….

    • Du bist ein Mann und willst das Milanaise tragen? Sieht arg sch… weiblich aus.

    • Haben die Läufer hier alle ein Sport-Modell? Ich frage mich auch schon die ganze Zeit, ob ich mit einem Milaneseband joggen gehen kann oder ob das dann immer locker ist. Rosten kann da ja nichts, richtig?

      • Ich wollte ursprünglich die Sport, habe mich vor Ort aber dann für Milanese entschieden, weil Sport einfach zu sehr nach Polar aussah und ich beruflich oft Anzug trage. Das sah einfach nach Spielzeug aus…
        Ich laufe damit, ich gehe damit Klettersteig…Uhr sitzt bombenfest.

      • Ich nehme mein Milanaise sogar mit unter die Dusche nach dem Workout und sogar in den See zum schwimmen. Da lockert sich gar nichts und rosten tut es auch nicht. Nutze es schon intensiv seit 2 Monaten.

  • Ein MfW (Made for Watch) Ladekabel von einem Drittanbieter wäre mal was…statt diesem Schutzhüllenmist…

  • mit dem „spigen tough armor“-case kriegt die watch so eine art g-shock-optik. cool für leute, die sowas mögen.
    da der diagnoseport optimal liegt, wäre ja evtl. eine funktionelle erweiterung möglich. ein gps-modul im armband vielleicht?
    da kann man sich nur überraschen lassen. da ich das iphone sowieso im alltag bei mir habe, ist das jetzt kein problem, aber ich denke schon, dass das kommen wird.
    was mich stört ist die schwache helligkeit des displays und die fehlende möglichkeit, den lichtsensor zu umgehen. ansonsten finde ich die watch klasse. mailbox abhören oder telefonieren auf der watch ist beispielsweise sehr cool, wenn man das phone in einem anderen raum hat. oder die musik auf der watch. das macht schon spass. es sind einige dinge, die mir sehr gefallen.
    mal schauen, was da noch so kommt.

    • „Telefonieren mit der Uhr sah bei David Hasselhoff schon dämlich aus. Der hat aber eine Entschuldigung, er ist Alkoholiker“ (aus einer Rezension zur Apple Watch)

    • für die notorischen schwerversteher sei nochmal erwähnt, dass das telefonieren mit der watch in der öffentlichkeit nicht nur eigenartig ausschauen würde, sondern aufgrund des leisen tons auch kaum möglich wäre. die zweite erkenntnis setzt allerdings den längeren gebrauch der watch voraus und nicht nur halbwissen gepaart mit kläffermanier.

    • Ich glaube nicht, dass Apple den Anschluss für Zubehör frei gibt. In einer zukünftigen Version wird man vermutlich Funktionsarmbänder nutzen können. Andere Hersteller schlagen diesen Weg ja auch schon ein. Dadurch könnte man die Uhr schön an seine Bedürfnisse anpassen.

  • Ich bin ziemlich enttäuscht von der Uhr. Ich habe die Apple Watch Sport und habe schon mehrere Kratzer drauf, obwohl ich vorher eine Uhr fast 15 Jahre hatte und die nicht zimperlich behandelt habe und diese hatte gar nichts. Die Sport Watch sieht dagegen furchtbar aus. Vier Kratzer in sechs Wochen. Und das obwohl ich wirklich vorsichtig damit bin. Geht das noch jemanden so?
    Eigentlich dachte ich ja das Glas wäre ausreichend hart. Aber dem ist wohl nicht so. Bin ziemlich enttäuscht.

    • Also ich habe noch keine Kratzer am Glas der Sport und ich gehe auch nicht zimperlich mit ihr um. Einen Kratzer hat sie aufm alu, weil ich mal volle Kanne gegen eine Tür gerannt bin. Das Glas ist dagegen heile geblieben.
      Also ich weiß nicht was du machst, aber scheinst nicht nett zu der Watch gewesen zu sein.

    • Normale Benutzung ich habe bisher keine Macken und keine Kratzer.

    • Also ich habe meine seit ca 1Monat und habe keine Kratzer (Sport SpaceGrau) obwohl ich schon gegen Waschtisch, Türklinge etc gekommen bin.
      Ich bin sehr damit zufrieden mit der Haltbarkeit.
      Würde mir nur wünschen das endlich mal mehr Apps angepasst werden, das fehlt mir noch.
      Die bunten Jumper gefallen mir, würde aber gerne welche haben passend zu den Lederloop Armbändern.
      Richtige Dockingstation die schlicht in Aluoptik die den Weckermodus von watchOS2 unterstützt wäre sehr nett.

    • Also ich nutze meine Apple Watch auch jeden Tag und bin auch nicht wirklich zimperlich. Und ich habe weder ein Kratzer am Gehäuse noch auf dem Glas. Bin sehr zufrieden damit!

    • Ich habe meine am 17.7 genau einen Monat gehabt ( habe sie noch immer :)) bin sehr zufrieden bin ein paar mal angeschlagen beim Laufen halt so passiert .

      Trage sie täglich und immer beim Sport , habe keinerlei Kratzer oder Probleme ( 42 mm Sport in schwarz )

    • Also rein technisch hast du dich für das empfindlichste Modell entschieden. Schwarz eloxiertes Alu ist nicht sonderlich beständig.
      Habe eine normale Watch und die schaut noch immer aus wie neu.

    • Ich habe bei Apple schon extreme Qualitätsunteeschiede bemerkt. Mein erstes iPhone 5 musste nach kurzer Zeit ausgetauscht werden. Da sah die Rückseite extrem schlecht aus. Das Austauschgerät hat dann zwei Jahre ohne große Mängel gehalten, obwohl ich das gleich behandelt habe.

      • Natürlich gibt es in einer Produktion von 60 Millionen Geräten Unterschiede. Das lässt sich kaum vermeiden.
        Was genau du mit „Rückseite sieht schlecht aus“ meinst, kann man allerdings leider nur erraten. Apple wird kaum unterschiedliche Alu-Legierungen für die Rückseite verwenden, die sowas evtl. erklären könnten…

      • Das 5 er hatte eine eloxierte Rückseite. Die hatte bei meinem ersten Gerät extrem viele Macken und Kratzer. Der Mitarbeiter im Apple Store sagte, dass er sowas häufiger gesehen hätte.

      • Ich wollte auch eigentlich nur sagen, dass es nicht am Nutzer liegen muss. Und das man auch kritischen Stimmen glauben kann, wenn man selber nicht die Probleme hat. Die Apple Verteidiger behaupten ja oft, dass der Nutzer schuld ist, wenn etwas nicht läuft. Dagegen sprechen dann aber häufig die Beschreibungen der Updates.

  • Schutzhüllen für Armbanduhren…. Schöne neue Technikwelt! Wenn das auf Grund der Haltbarkeit der Uhr tatsächlich notwendig ist, ist das Material einfach zu weich.

    • Eigentlich ja nicht notwendig. Nächstes Jahr kommt doch eh das nächste Modell raus.

    • Ich halte den ganzen Mist schon seit 2007 für iPhones für unnütz…und bleibe dabei.
      Aber scheint sich halt blendend zu verkaufen, also wird es angeboten…

    • Total bescheuert!
      Klar, 400-1000,- Euro sind schon eine Stange Geld, aber hat schon JEMALS wer eine Schutzhülle für eine Breitling oder Rolex gesehen, die mal leicht das 10 bis 100 fache kosten???
      Ich habe eine relativ neue Seiko, die knapp 3.000,- Euro gekostet hat, aber da würde nie im Leben jemand auf die absurde Idee kommen, so eine hässliche Gummi-Hülle drum zu packen!
      Die meisten Apple-Kiddies von heute hatten wahrscheinlich vorher noch nie eine Armbanduhr.
      Schon manchmal ein komisches Völkchen das…

    • Für jemanden, der handwerklich arbeitet ist es eine Alternative, wer will sich schon beider Arbeit seine Uhr versauen. Nach Feierabend kommt das Ding ab! Ähnlich beim iPhone, so oft wie ich meins auf Arbeit schon „geerdet“ habe macht es einfach Sinn! Diese Dinger sind im allgemeinen eben nur für Schreibtischtäter gebaut

      • Wie wärs mit ablegen bei handwerklicher Arbeit?
        Oder für die Arbeit dann eben eine 29,95-Casio vom Wühltisch? Kenne genug Kollegen, die auch Telefon-mässig bei körperlicher Arbeit das iPhone im Auto lassen und irgendein „Rough“-Teil oder Billig-Handy mit Zweitkarte einschieben, um erreichbar zu sein…

  • Den gleichen Uhrenhalter gibt es bei Ali für 2,71€, hat aber nicht so einen schönen Namen.

  • Mein Leder Loop Armband lockert sich nicht ein Stück, ich trage die Watch den ganzen Tag, auf Arbeit, in der Freizeit und beim Sport (da trage ich das Gummi Armband), manchmal muss ich sogar das Loop Armband etwas lockern, weil es sich zu eng anfühlt!
    Voll Schweiss saugen geht auch nur bedingt, da das Leder Loop hauptsächlich aus Metallgliedern in Form von Magneten besteht und das Leder nur die Ummantelung darstellt, vollsaugen kann sich da nichts, die Oberfläche des Leders wische ich dann mal mit Leder/Alcantara Reiniger den ich eigentlich fürs Auto habe ab und gut ists, hier wird ein Mist geschrieben, von irgendwelchen Neidern, die nicht den Tatsachen entsprechen!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven