iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 866 Artikel
Das Bild einer Katze
Das Bild einer Katze
Für Firmen und Businesskunden

„Amazon Chime“: Amazon startet Konferenz- und Video-Chat

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13
Das Bild einer Katze

Amazon AWS, die Cloud-Computing-Abteilung des Online-Händlers Amazon erschließt mit dem jetzt angekündigten Konferenz-Dienst Chime neue Märke. Die Kombination aus Web-Anwendung und Smartphone-Applikation richtet sich vornehmlich an Businesskunden und versteht sich als plattformübergreifende Kommunikationslösung.

Chime App Amazon

Chime-Nutzer können Videokonferenzen mit bis zu acht Teilnehmern aufsetzen, Bildschirm-Inhalte teilen sowie Chats und Gruppen-Gespräche initiieren. Der Dienst setzt dabei auf monatliche Abo-Gebühren, die bei $2,50 pro Person starten, bietet aber auch einen kostenlosen Zugang mit den Basisfunktionen 1:1 Video und 1:1 Chat an.

Die Chime-App, die nicht nur für iPhone-Anwender, sondern auch in einer Android-Version bereitsteht, lässt sich auch ohne Nutzer-Account zum Betreten bereits laufender Video-Konferenzen einsetzen, besteht ansonsten jedoch auf einen vorhandenen Chime-Account.

With Amazon Chime, you can conduct online meetings, connect with video conferencing, call, chat, and share content easily, both inside and outside your organization. Amazon Chime is available on any device, and your meetings and conversations are always synchronized so that you can stay connected.

Laden im App Store
Amazon Chime
Amazon Chime
Entwickler: AMZN Mobile LLC
Preis: Kostenlos
Laden

Amazon Chime: Preise und Funktionen im Überblick

Chime Preise

Dienstag, 14. Feb 2017, 12:29 Uhr — Nicolas
Das Bild einer Katze
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bei 2 Maximum Attendees brauch ich keinen virtuellen Konferenzraum….

  • Wäre das eine Skype-Alternative wenn man ausschließlich 1:1 Gespräche hat?

  • Ich habe „Amazon Crime“ gelesen.

  • Gibt es eigentlich noch irgendwas was Amazon nicht macht?

  • Und der Sinn hinter diesem Dienst ist nun welcher, wo 99% aller Business User Office, davon in etwa die Hälfte bereits O365 inkl SKYPE FOR BUSINESS und Microsoft Teams haben, wo sich der Dienst bereits etabliert hat?

    • Wieder keinen Gewinn zu machen. ? :-)

      • Ah stimmt. Is ja bei uns im Unternehmen leider auch so: Bevor man Mitarbeiter kündigt, erfindet man halt ein paar neue Posten wie div. Koordinatoren zwischen zwei Abteilungen (als ob die nicht direkt miteinander reden könnten)….

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21866 Artikel in den vergangenen 3759 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven