iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 851 Artikel

Neue Vertriebspartner in DE

Airthings baut Radon-Sensoren mit iPhone-App

21 Kommentare 21

Der norwegische Hersteller Airthings hat sich auf Sensoren für die die Überwachung der Raumluftqualität spezialisiert. Von den uns bislang bekannten Produkten auf dem Markt hebt sich Airthings durch seinen Fokus auf die Messung der Radonbelastung ab.

Bei Radon handelt es sich um ein radioaktives Gas, das in hohen Konzentrationen gesundheitsgefährlich sein kann. Für weitere Infos zu diesem Thema finden sich beim NDR und beim Spiegel recht aktuelle Berichte. Wir halten unseren Fokus auf die technischen Daten der Airthings-Produkte.

WavePlus Airthings

Zunächst muss man wissen, dass die Airthings-Produkte erstmal nur über Bluetooth mit dem iPhone kommunizieren. Wer sich von dieser wenig komfortablen räumlichen Beschränkung lösen will, benötigt den optionalen Hub des Herstellers. Dieser kommuniziert über Funk statt Bluetooth mit den Sensoren und kann deren Reichweite somit deutlich erhöhen, zudem stellt er die Messdaten zum Abruf über das Internet bereit. Ähnlich wie bei der Wetterstation von Netatmo läuft dies über ein Benutzerkonto beim Hersteller und dessen Server. Ergänzend zum direkten Zugriff per App besteht dann auch die Möglichkeit zur Anbindung an Alexa, Google Assistant oder IFTTT.

Airthings App

Das Produktportfolio von Airthings ist leider eher unübersichtlich. Unterm Strich dürfte sich die Qual der Wahl allerdings auf die Modelle Wave und Wave Plus beschränken. Wer den Leistungsumfang der beiden Geräte dann vergleicht, greift vermutlich lieber gleich zum zwar teuren, dann aber auch entsprechend vielseitigen Wave Plus. Zusätzlich zu den auch beim Standard-Wave integrierten Sensoren für Radon, Temperatur und Luftfeuchtigkeit kann dieser nämlich auch gleich noch Werte für CO2, flüchtige organische Verbindungen und den Luftdruck liefern.

Beim Blick auf die von Airthings aufgerufenen Preise darf man dann durchaus von Premium-Produkten sprechen. In Deutschland verkauft Airthings direkt über Amazon und hat neuerdings auch Cyberport und Tink als Vertriebspartner mit im Boot. Der Wave Plus ist derzeit ab 236 Euro zu haben, das einfachere Modell Wave bereits ab 176 Euro. Der unserer Meinung nach empfehlenswerte Hub ist momentan vergriffen, schlägt wenn lieferbar aber mit weiteren 79 Euro zu Buche.

Laden im App Store
‎Airthings Wave
‎Airthings Wave
Entwickler: Airthings AS
Preis: Kostenlos
Laden
Montag, 06. Jul 2020, 17:21 Uhr — chris
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Radon ??? Wozu soll das gut sein ? Wenn man neben einem alten AKW wohnt ?

  • Gibt Gegenden mit erhöhten natürlichen Radon-Werten, da kann sich das in schlecht belüfteten Häusern anreichern

  • „über Funk statt Bluetooth“ – Bluetooth ist also kein Funk? Oder was ist Funk?

  • Wenn man Radon vernünftig messen möchte dann sollte man das auch richtig machen mit einer Langzeitmessung. Wir haben das hier gemacht und es ist alles gut verlaufen. Vom Bundesamt für Strahlenschutz zerzifiziert.
    http://www.altrac.de/
    Es gibt auch noch andere Prüflabore.

    • Wenn man mal die Bewertungen auf Amazon ließt merkt man schnell es handelt sich bei dem Produkt „Spielzeug“. Eine Professionelle Messung macht da deutlich mehr Sinn.

  • Was zieht man denn für eine Konsequenz bei erhöhten Werten? Ausziehen und die Hütte verkaufen?

  • Oder einfach einen Blick auf die Seite des Bundesministeriums für Strahlenschutz werfen und erstmal das grundsätzliche Risiko abschätzen.

    • „Die Bundesländer sind dafür verantwortlich, bis Ende 2020 die Radon-Vorsorgegebiete zu ermitteln und festzulegen.“

      Aktuell gibt es nur „Schätzungen“, auch auf dem Geoportal gibt es nur Prognosen …
      Darauf verlassen kann man sich also erstmal noch nicht.

  • Leider keine Feinstaubmessung, sonst hätte ich mir noch mal Gedanken über einen Kauf gemacht…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28851 Artikel in den vergangenen 4843 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven