iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 828 Artikel
   

Navigation: TomTom kündigt umfassendes Update an

Artikel auf Google Plus teilen.
55 Kommentare 55

TomTom hat ein größeres Update für die hauseigenen iPhone-Navigationspakete angekündigt. Eben bei Apple eingereicht sollte die neue Version mit den unten aufgelisteten Funktionserweiterungen in den nächsten zwei Wochen im App Store erhältlich sein.

  • Erweiterter Fahrspurassistent: gibt dem Fahrer Klarheit, wenn er sich komplexen Kreuzungen nähert. Erstmals gibt es diese Funktion sowohl in Hoch- als auch in der Querformat-Ansicht
  • Text-to-Speech: unterstützt Autofahrer dabei, die Augen auf der Straße zu lassen, indem Straßennamen laut und deutlich als Teil der Sprachansagen vorgelesen werden
  • „Hilfe!“- Menü: stellt den direkten Zugriff auf in Notfällen relevante Informationen wie Telefonnummern von Rettungsdiensten sicher oder weist auf Wunsch den Weg zum nächsten Krankenhaus
  • Update des Kartenmaterials
  • Personalisierte Warntöne: sorgen beim Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit für mehr Sicherheit
  • iPod-Steuerung: direkt aus der Applikation, damit Autofahrer ihre Songs auf praktische Weise auch während der Navigation steuern können

TomToms „Senior Vice President On-board Mobile“ sagt in diesem Zusammenhang:

Die TomTom App für das iPhone besitzt für uns einen hohen Stellenwert und wir arbeiten intensiv sowohl an ihrer langfristigen Weiterentwicklung als auch an täglichen Verbesserungen. Aktuelle und zukünftige Kunden unserer App für das iPhone können sich auf weitere großartige und kostenlose Updates freuen.

Donnerstag, 12. Nov 2009, 16:26 Uhr — chris
55 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • tja..die geben langsam Gas und wollen an Navigon rankommen. Trotzdem ein bisschen klein das Update. Bin mal gespannt.
    (PS: Erster ;-)))

  • Wow, alles bahnbrechende Technologien.

  • Na das hört sich doch mal gut an!
    Bin mal echt gespannt!

  • Alles das, was Navigon schon kann :)

  • Ja eigentlich alles was NAVIGON schon hat (außer „HILFE!“ ),
    Trotzdem schön dass somit die Konkurrenz zu Navigon aufrecht erhalten wird, denn Konkurrenz belebt ja nun mal das Geschäft.

  • Die merken wohl langsam das sie es verbockt haben!
    *wiedergutmachversuch*

  • Wow, alles was Navigon schon hat. Spitze TomTom,…, weiter so, in dem Tempo schafft ihrs bestimmt NICHT an Navigon heran zu kommen. Peinlicher Verein!

  • Wow – wie innovativ. Das meiste ist bei Navigon schon längst enthalten…

  • Alles bis auf die Hilfe Taste von Navigon geklaut. Und dafür brauchen sie so lange.
    Schon klar: oberste Priorität LOL !

  • Na – da bin ich aber mal ganz schwer gespannt … der Frust über den App-Kauf sitzt bisher immer noch tief. Nicht, weil das Ding nicht funktionieren würde, sondern weil es für die gebotene Leistung gegenüber Navigon eindeutig zu teuer ist …

    Ich bin gespannt wie teuer das Update wird :D (Ab 1 Cent trete ich die App in die Tonne und Kaufe Navigon ;) )

  • ich freue mich (obwohl ich immer noch nicht weiss ob ich Navigon oder TomTom nehmen soll). Im Moment nutze ich die TomTom Halterung mit Skobbler.

    Für mich steht an oberster Stelle der Wunschliste die eigenen POIs! Ist für LPG-Autogas Nutzer absolut wichtig.

  • die halterung ist das einzige dass den namen tomtom in bezug aufs iphone interessant macht. da ist navigon zugegeben etwas schwach, aber was die software angeht: hier führt navigon mit ganz weitem vorsprung…

  • Mein Berufswunsch: „Junior Vice President On-board Mobile“!

  • Ich bin navigon und das ist auch gut so! ;-)
    Mal im Ernst: das sind doch Dinge, die Navigon schon Monate hat…
    Tja, ein Versuch, auf den abgefahrenen Zug aufzuspringen.

  • Zu spät. Bin sehr zufrieden mit dem MobileNavigator in Verbindung mit der TomTom-Halterung. :)

    zkfjjk

  • Wie, immer noch keine Unterstützung von aktuellen Verkehrsmeldungen und Stauumfahrung?

    So wird das wohl leider nichts…

  • MAAAAN…nervt doch nicht mit diesem blöden TomTom Schrott! K*tzt voll an von so nem Mist ständig News zu bekommen

  • Mit Funktionen können sie nicht mehr punkten, alles was jetzt noch fehlt, hat Navigon schon länger perfekt gelöst.

    Ein attraktives Preis-Angebot wird das einzige sein, was TomTom noch helfen kann um seine Konkurrenz zu überholen. Aber das wird wohl als letztes passieren, und selbst dann müsste TomTom in den Dumping-Preisbereich gehen (40€ für Westeuropa?)

  • Bin mit Navigon mehr als zufrieden. TT hat einfach viel zu lange gebraucht, um was auf die Beine zu stellen. Auch die Updates jetzt sind nichts wirklich Neues. Trotzdem würde mich schon interessieren was „Update des Kartenmaterials“ bedeutet?

  • Bei den momentanen Latenzen, die iTunes mir ihren Updates an den Tag legt, wäre die News vielleicht erst beim erscheinen des Updates angebracht :P

  • Na endlich legt tomtom nach. Aber das ich von navigon auf tomtom umsteige da müssen sie das gewisse etwas bieten. Da reicht der Name tomtom nicht. Da muss mehr kommen. Seien wir mal gespannt ;)

  • ja also was das kartenmaterial angeht wüsste ich auch gerne was es damit auf sich hat!das kann nämlich viel wert sein u davon hab ich bei navigon noch nichts gelesen

    • warte mal ab, „irgendwann“ wird navigon auch das kartenmaterial updaten. frage nur, ob kostenlos.

      • Wurde bereits..

        In der v1.1 gab es bei uns die neu gebaute Umgehungsstraße noch nicht, seit dem 1.2 Update ist sie mit eingezeichnet und man muss endlich nicht mehr mitten durch den Wald fahren.

  • Jetzt legen sie los… Ich hoffe die machen so weiter…;)

  • OMG…. warum muss hier eigentlich immer jeder sagen wie toll Navigon ist, dass die schon schon lange haben und was auch immer. Das is doch scheiß egal was Navigon hat oder nicht hat. Sowas nervt wirklich!
    Wenns das alles dort schon gibt freut euch einfach dran und gut ist.
    Es gibt durchaus noch Leute, die HansHans haben und KEIN Navigon.
    Mir gefällt HansHans einfach besser und daher freu ich mich wirklich auf die Neuerungen.

  • wahrscheinlich kommts vor weihnachten raus….fragt sich nur welches weihnachten….. *bier*

  • Ich hab Navigo und das ist gut so!

  • Ich habe die TOMTOM Halterung und die Navigon Software auf einem 3G.
    Warum die Nacigon Software allenthalben in den Himmel gelobt wird, erschliesst sich mir nicht.

    Stürzt häufiger mal ab.
    Die Sprachansagen „hacken“ wenn Musik läuft.
    Der Programmstart dauert gefühlte 5 Minuten.
    Ich kann die keine Teile der Route rausnehmen wie bei einem TomTom.

    Die POIs sind unvollständig und bescheuert kategorisiert zu allem Überfluss können keine eigenen angelegt werden.
    Die Performance beim Erfassen von Adressen (Navigationsstart, sowie das darstellen des Ziels im „Minifenster) ist der GAU – sowas von langsam…

    Festlegen von Zielen auf der Karte ist der UI Supergau, man muss die Karte zentriert hinschieben was soll das denn? Einen Pin zu setzen kann man in jedem iPhone Programmiertutorial lernen.

    Soll ich noch weitermachen, dann fangen mein fingerkuppen irgenwann zu bluten an…

    Achja die genannten Performanceeffekte sind besser nach einem Neustart – das kann es aber wohl nicht sein!?

    Ich weiss natürlich auch dass es mit dem 3GS besser sein wird.

    Fazit meinerseits: Lieber eine dediziertes Navi wenn es zuverlässig sein soll, die Unzulänglichkeit des iPhones bei eingehendem Anruf die Navigation quasi zu terminieren kommt da ja noch obendrauf.

  • Vielleicht solltest du dir ein 3GS kaufen. Hab null Probleme und es lädt flott

  • kostenloses kartenupdates würde ich mir als navigonkunde auch wünschen. Hoffentlich belebt die Konkurrenz das Geschäft!

  • Hallo, da einige eine negative Rezension abgeben weil telefonieren und gleichzeitiges navigieren nicht funktioniert möchte ich denjenigen ein Tipp geben.

    Drückt wärend einem Telefonat auf dem Home Knopf. Dadurch gelangt man auf dem HomeScreen, und man kann Navigon oder TomTom oder…. starten ohne das Telefonat zu beenden.

    Somit kann man gleichzeitig telefonieren und die Navigation hören und sehen.

    Gruß Dodo

    (An die Moderatoren, schreibt es mal als Tipp im Ticker damit mehre davon lesen, man findet kaum etwas dazu.)

  • Mann wie lange wollt Ihr den noch auf die Heilige Kuh aus Holland warten? Es gibt doch schon längst alles zu kaufen und das Made in Germany… *cokt*

  • Kostenlose updates in deutscher sprache sind hier auchmal erwünscht…
    Wem willer das navi widmen wenn es zuverlässig ist?

  • Das schlimmste ist das die TomTom Leute schlecht kommunizieren. Oder gab es irgendwo mal vernünftige statements warum das alles so lange dauert?
    Man kann ja eigentlich nur von TomTom enttäuscht sein bei der politik.

    Bestes Beispiel ist die Infomail die man erhalten sollte sobald TomTom für iPhone da ist, die habe ich Tage später erhalten.

  • Jaja, riesen Update, aber die Zieleingabe per Koordinaten kann leider noch keiner der Beiden Kontrahenten anbieten :(

  • Hier schreibt einer das Navigon eine aktive Halterung angekündigt hat.
    Wo denn?

  • Navigon ist toll?

    Wie schalte ich die nervige Stimme aus, während mein iTrip Musik spielt? Das geht nicht!
    Und Navigon schaltet mir die Ansagen während Bluetooth-Telefonaten sogar über mein Gespräch! Das ist ein absolutes Nein!-Kriterium und macht die Applikation umbrauchbar…

    Toll TomTom. Wie im echten Leben: bei den kleinen Unterschieden, die entscheidend sind, habt ihr einfach mitgedacht.

  • Also ich hab Navigon und Tomtom auf meinem Iphone und in verbindung mit dem Car Kit ist Tomtom eine sehr gelungene lösung. Klar ist es traurig, das man erst für 100€ das car kit kaufen muss um tomtom richtig nutzen zu können aber jetzt hab ich es und es läuft total super. Deshalb freu ich mich und kann es kaum erwarten bis dieses Update kommt. Wenn Apple so schnell wie immer ist, wird es ein super Weihnachtsgeschenk aber nicht eher ;-)

    • Claudia Petschull

      Ich kenne verschiedene Tomtom-Geräte und -versionen von Kollegen, leihe mir auch ab und an eines, wenn ich viele Stadtfahrten habe oder in unbekanntes Gebiet muss. So etwas hatte ich mir schon lange für ganz Europa gewünscht!
      Ich habe mir nach einigem Überlegen und Zögern (wegen der vielen schlechten Rezensionen) die Tomtom iPhone-software für Westeuropa gekauft und das Carkit, damit alles richtig funktioniert.

      Ich kann nur sagen: hätte ich doch nur auf die Rezensionen gehört! Bislang: ein gewaltiger Fehlkauf!! Wenn jemand sich überlegt, das zu kaufen, rate ich ihm/ihr: tu’s nicht, spar Geld und Nerven. Kauf dir ein richtiges Navigationsgerät, die gibt es mittlerweile schon für kleines Geld.
      Ob die andere Navigationssoftware für iPhone besser ist kann ich nicht beurteilen, – diese jedenfalls ist ein kompletter Reinfall.
      Bis gestern war es so: der Ladevorgang (iPhone 2G /16GB) dauert wirklich SEHR lange. Eingaben (Straßennamen usw) sind sehr hakelig – das touchscreen reagiert nur sehr verzögert.
      Sowohl in der Stadt (Innenstadt Frankfurt/Main) als auch im außerstädtischen Bereich (Großraum Utrecht) geschieht es andauernd, dass die Orientierung verloren geht, es sich „verhaspelt“ und über Minuten nur noch unsinnige Anweisungen gibt, wie „in 120 Metern links abbiegen“ auf der Autobahn.
      Minuten sind bei einer Autobahnfahrt(Autobahnkreuze) sehr lang, auch in der Innenstadt ist man da völlig aufgeschmissen, wenn man nicht über eigene solide Ortskenntnisse verfügt (nur braucht man dann eigentlich kein Navi).
      Ich werde regelmäßig zum Einfahren in Einbahnstraßen (verkehrt herum!) aufgefordert, oder zum Wenden über eingezäunte Straßenbahnschienen hinweg.
      Telefonieren während des Navigierens? War für mich ein Grund für die mit 100,00 € nicht billige Halterung. Man kann telefonieren, das stimmt. Es navigiert aber in der Zeit nicht mehr. Man sieht die „normale“ Anruf-Oberfläche während des Telefonates, und anschließend muss die Navigation wieder neu gestartet werden.
      Was ein „Fahrspurassisitent“ sein soll, weiß ich nicht. Das alte, kleine Gerät, was ich mir immer mal geliehen hatte (Tomtom One) hatte keinen – und anders ist das iPhone-Tomtom auch nicht. Die Straßennamen werden genau so wenig angesagt wie bei dem alten kleinen Tomtom – bei dem war aber die Orientierung um Längen besser!!!
      Bis gestern… stimmt. Und ab gestern? Da gibt es ein Update, auf das ich vom iTunes-store hingewiesen wurde… gleich heruntergeladen, vielleicht funktioniert es ja damit endlich besser!
      Tja, und seitdem ich dieses update heruntergeladen und mein iPhone synchronisiert habe, startet es noch nicht einmal mehr. Es gibt den „tomtom“-Bildschirm, der steht für etwa 90 Sekunden… Und springt dann wieder zurück auf den iPhone-Bildschirm.
      Das war’s. Ich kann nur sagen: selten so geärgert, selten so abgezogen worden.

      Claudia

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21828 Artikel in den vergangenen 3755 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven