Artikel Nächste Geräte-Generation mit 802.11n W-Lan?
Facebook
Twitter
Kommentieren (17)

Nächste Geräte-Generation mit 802.11n W-Lan?

17 Kommentare

AppleInsider ist in der aktuellen Vorab-Version (beta2) des iPhone OS 3.0 – oder genauer, in einem für die dritte iPod touch Generation bestimmten “config file” – auf Hinweise zum BCM4329  gestolpert. Dem Logik-Stein, der die W-Lan und Bluetooth-Kommunikation der nächsten Geräte-Generation regeln dürfte. Während die derzeit verbaute Variante, BCM4325, nur die W-Lan Spezifikationen 802.11a sowie 802.11b/g unterstützt, liefert der BCM4329 den vollen Support für drahtlose 802.11n Netzwerke und dürfte den kommenden Geräten so theoretische W-Lan Datenraten von bis zu 600 Mbit/s und eine verbesserte Reichweite liefern.

80211n.png

Diskussion 17 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. 600 Mbit/s, dann bräuchte man nur noch Rechenleistung und vernünftige Software…

    Das Upgrade ist wohl eher mit den Beschaffungsmöglichkeiten seitens Apple zu beantworten anstatt mit einem geplanten Geschwindigkeitszuwachs ;)

    jm2p

    — wing2579
  2. Wenn so ein Chip eingebaut wird, dann wohl nur mit einer einzigen Antenne (normalerweise werden für 802.11n drei Antennen benötigt). Das bedeutet auch, dass nur 1/3 der Übertragungskapazität genutzt werden kann.

    802.11n hat natürlich noch weitere Vorteile. z.B. beim Streamen von Multimediainhalten.

    — Lace
  3. Bei der Beschreibung des Chips ist mir aufgefallen, dass der BCM4329 auch als FM Transmitter dient.
    Bleibt nur zu hoffen, dass Apple das Feature auch frei schaltet, falls sie den Chip tatsächlich benutzen.

    — Sky das Ei
    • Nicht nur das! Ich hatte meinen router monatelang über n am laufen und das iphone hatte keine probleme im netz. Im gegensatz zum laptop meiner freundin. Ob das 3G (oder sonstige neuartige geraete) mit n kompatibel sind, trotzdem aber nur 54mbits koennen weiss ich nicht :(

      — Daniel
  4. 802.11g reicht völlig aus. Der limitierende Faktor ist nicht die Übertragungsgeschwindigkeit des WiFi-Moduls, sondern schlicht der Prozessor (und der Arbeitsspeicher) des iPhones.

    — Chris
    • Ja aber wenn du diesen Gedanken weiterentwickelst, könnte dies auf einen schnelleren Prozessor (oder Freischalten der eigentlichen Prozessorleistung) sowie mehr Arbeitsspeicher im Juni hindeuten.
      Es gibt inzwischen viele Berichte und auch statements die auf ein “schnelles” iphone hinweisen.

      — Bluemetal
    • und was hat das nun mit TMO zu tun?

      Zitat:

      Als Betreiber der Initiative fungieren der britische Internet-Service-Provider MeshHopper, der für den Bau des 22 Kilometer langen Netzes verantwortlich zeichnet, und der Free-WLAN-Provider Free-hotspot.com.

      Ok, TMO kann ja gerne 15 min kostenlos anbieten, aber wer bezahlt die Strecke? Und vor allem, was bringt es 99 % der User wenn in Berlin an der Spree ein kastriertes Free WLAN verfügbar ist? Und ein kastriertes WLAN ist es ja wohl.

      In diesem Sinne finde ich cool das niemand über die Definition Free WLAN herfällt, obwohl sie doch nur 15 min anbieten. Beim TMO Vertrag wurde gleich eine Grundsatzdiskussion über den Begriff Flatrate geführt..

      zurück zum Thema:

      Es gibt doch einige Free WLAN. Geh zu MacDonalds oder 100 m davor. Melde Dich einmal bei TMO an und du hast 1 h frei….
      Wer mit London und seinen tollen 15 min Free WLAN prahlt sollte wissen, das der Rest der Stadt kaum so etwas anbietet oder nur gegen teure Preise. Das habe ich mehrmals erfahren müssen

      — loepi
      • Das war ja nur ein Vergleich. Das man bei Starbucks&Co ins Wlan kommt, weiss längst jeder.

        — Schnick_Schnack
  5. Fände ich gut. Bei mir im Netzwerk habe ich lauter Wifi-n-Geräte. Nur das iPhone unterstützt den Standard nicht. Deswegen muss ich meine Router unter dem Kompatibilitätsmodus laufen lassen, der das Netzwerk deutlich verlangsamt und meines Wissens auch ein wenig die Reichweite beschneidet. Schon aus diesem Gesichtspunkt ist die Unterstützung des n-Standards ein begrüsenswerter Schritt. Dann kann ich die Router auf n umstellen und Gewinne somit an Geschwindigkeit und Reichweite im gesamten Netzwerk. Und der Geschwindigkeitszuwachs ist zwischen Computern schon bemerkbar. Dass das iPhone auf Grund der niedrigen Prozessoraleistung damit nicht umgehen kann ist mir auch klar, aber meine Rechner im Netzwerk können das schon…

    — DJDI1984
    • Meiner läuft auf n und trotzdem funzt das iPhone im WLAN Netz. Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

      — Skipperjimbo
      • Dann hast du den Kombatiblitätsmodus laufen und schöpfst nicht die volle Geschwindigkeit des n-Draft-Wlans ab… Normalerweise schafft man mit n-draft max. 300 Mbit. Mit dem Kompatiblitätsmodus sinds normalerweise 180 Mbit. Sobald aber ein g-Gerät eingeloggt ist hast du im Kompatibilitätsmodus eine Geschwindigkeit von maximal 54 Mbit (g-Geschwindikeit). Der Kompatibilitätsmodus ist vergleichweise zum reinen n-draft deutlich langsamer…

        — DJDI1984
  6. Vielleicht werden die alten b/g chips einfach nicht mehr hergestellt?? *bier*
    Und es gibt G-router womit man eine höhere datenrate erzielen kann als N-router weil mann nämlich die mWatt der Sendekraft verstärken kann im G-netzwerk und bei N wirkt dies viel weniger aus, also einfach das alte G benutzen
    *latte*

    — thom127
  7. Pingback: Radio und mehr : Die Geschichte mit dem FM-Transmitter

  8. Pingback: iFUN.de/iPhone :: Alles zum iPhone − iTunes 8.2: Weitere Textfunde könnten auf FM-Radio hinweisen

  9. Pingback: iFUN.de/iPhone :: Alles zum iPhone − Stellenangebot könnte auf schnelleres WiFi in nächster iPhone-Generation hindeuten


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14218 Artikel in den vergangenen 2607 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS