iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 992 Artikel
   

Mix: Apple Music, Kanye West, Dr. Dre und Sonos

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Während Apple und Sonos während der gestrigen Verleihung der Grammy Awards im US-Fernsehen einen gemeinsamen Werbespot für Apple Music ausgestrahlt haben, hat der Vorsitzende des die begehrten Preise verleihenden Verbands schwer gegen Streaming-Angebote gewettert. „Recording Academy“-President Neil Portnow wird mit den Worten „Isn’t a song worth more than a penny?“ zitiert.

Gemeinsam mit dem Rapper Common kritisierte Portnow insbesondere die kostenlosen, werbebasierten Angebote von Diensten wie Spotify oder Deezer, ließ aber auch generell durchklingen, dass von durch Musik-Streaming erwirtschafteten Einnahmen kaum noch aufsteigende Musiker leben könnten.

Kanye West: Mein Album gibt’s nicht auf Apple Music

Kanye West schimpft derweil auf Twitter über Apple Music (der Mann besitzt Anteile am Konkurrenten Tidal) und hofft mehr Abonnenten für den eigenen Dienst zu gewinnen, in dem er sein nächstes Album exklusiv auf Tidal veröffentlicht:

My album will never never never be on Apple. And it will never be for sale… You can only get it on Tidal.

Dr. Dre TV-Show auf Apple Music

Eine Ergänzung noch zu unserem gestrigen Bericht über eine Apple-Serienproduktion mit Dr. Dre: Das Onlinemagazin Re/code zitiert Quellen dahingehend, dass die TV-Show tatsächlich als Zugpferd für Apple Music gedacht ist und wohl ähnlich wie auch schon ein exklusives Taylor-Swift-Video über die Streaming-Plattform angeboten wird.

Apple has already been financing video content it uses to market Apple Music — “to extend Apple Music,” in the words of an insider. And it’s doing that with the Dre show.

Sonos und Apple Music

Abschließend noch der neue Werbeclip von Sonos und Apple Music. Mitwirkende waren Killer Mike, Matt Berninger und St. Vincent bzw. Annie Clark. Weitere Clips aus dieser Reihe findet ihr bei Sonos auf YouTube.

Dienstag, 16. Feb 2016, 18:24 Uhr — chris
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hallo Herr West, wen interessiert denn dein Dreck?

    • über 12.000.000 menschen auf jeden fall. ist nicht ohne grund einer der genialsten musiker der heutigen zeit, aber das versteht ihr engstirnigen deutschen natürlich nicht :)

      • 12 Millionen Follower? Da zählt wohl Quantität statt Qualität.
        Ich fand Kanyes Musik früher um einiges besser, denn man sieht wohin das ganze geht, es wird immer schriller und Dramatischer, nur um Klicks zu generieren.
        Mit Musik hat das IMHO recht wenig zu tun, wenn man so viel Drama auslösen muss um im Mittelpunkt zu stehen, das kommt halt bei der Pubertierenden Generation gut an.
        Mich interessiert nur die Musik und da hat sich genau wie bei Rihanna und Co ziemlich viel geändert und ist eher zum „abstrakten“ gewandert, was mir persönlich nicht gefällt.
        Aber es gibt zum Glück genug andere Interpreten, die nicht um jeden Preis auf alle Boulevardblätter kommen wollen. Und Kanyes eingebildetes Ego ist IMHO schon sehr traurig, dass er sich selbst als Gott feiert, denn einen Titel hat man früher bekommen und heutzutage vergibt ihn sich jeder Vogel selbst. Traurig aber wahr.

        PS: mit engstirnig hat das gar nichts zu tun, wenn man jemanden kritisiert, aber anhand der Kritikfähigkeit erkennt man auch zum großen Teil einen Dummen Menschen.
        Kritisiere einen dummen und er wird dich beleidigen, kritisiere einen klugen und er wird dir danken.
        Easy peasy

      • Immer schön verallgemeinern, dave. Ist ja momentan mehr als nur im Trend ;)

      • Ich glaube nicht, dass es ihm um Klicks oder publicity geht.
        Er ist nunmal ein Mensch der seine Meinung sagt, ohne dabei darauf zu achten ob es den Leuten gefällt oder nicht. Das ist vielleicht nicht die beste Methode um sich beliebt zu machen aber zumindest verstellt er sich nicht wie viele Prominente, die nur das sagen, was ihr Image aufwertet.
        Aber was man auch von ihm oder seiner „besonderen Art“ hält, muss man anerkennen, dass er den Hip Hop geprägt hat und seine Musik herausragend ist. Nicht umsonst hat er aktuell 21 grammys.

      • Was interessiert die Musik von einem A*loch?!

      • Und warum sollte man enstirnig sein wenn man für 10 Euro Apple Music benutzt was nur die Hälfte von Tidal kostet?? Klug trifft es eher Kauf dir ein Duden bevor du Menschen beleidigst und kein Plan hast was du faselst
        Wenn du was gegen engstirnige deutsche hast gibt es genug Foren für Weltoffenheit und in englisch – such dir eins
        Kein Schwein will kayne West – die Welt sieht gerade was kayne West ist – mehr Glamour leben wie 2/3 der Stars mit Walfischledersitzen (!?! Abartig) und über 50 Million Schulden haben

      • @ZzZ nur weil dir die Musik nicht mehr gefällt heißt es nicht das diese schlecht ist.
        Es gibt sicherlich viele die genau diese wie du es nennst „abstrakte“ Musik gefällt.

        @Bulldozer: dave hat gar nichts verallgemeinert, eher hat LaZerman verallgemeinert wenn er sagt dass es Dreck ist und scheinbar keinen interessiert. dave behauptet doch nur das er 12.000.000 follower hat die das interessieren.

      • Haha Dave. Alter, folge mal schön Deinem Kanye und seinem billigen Mainstream-Pseudo Hip-Hop. Ein B.I.G würde diese Null auch heute noch platt machen.

  • Der Kayne war glaub noch nie der hellste ;)
    bin mal gespannt ob seine „Marketingstrategie“ gut funktioniert haha

  • Ich glaube schon, dass das ein paar Abonnenten anzieht. Dumm ist das nicht

  • Das Album ist zwar geil, aber ich werde keine 10€ pro Monat bezahlen nur um dieses eine Album zu hören. Für alles andere habe ich Deezer ( im Vodafone Vertrag mit drin).

    Sorry Yeezy

  • Dann wird kanye West sein Album wohl primär illegal geladen werden :-) kaum einer wird nur wegen einem Album (und er ist nun wirklich kein Gott) extra ein abo oder so fort abschließen oder nur dafür Mitglied… Aber wayne…..

  • Sehr schade, wenn es wirklich nicht jedenfalls bei iTunes veröffentlicht werden würde. Bei angeblichen 57 Millionen Dollar Schulden würde ich es mir an seiner Stellen nochmal überlegen so viele potentielle Käufer auszuschließen.

  • Yeezy sollte sich diese Strategie zweimal überlegen, schließlich hat er $53 mio. Schulden

  • Habe mir gerade letzte Woche eine Play1 gekauft. Leider kann man damit Beats1 nur hören, wenn man ein AppleMusic Abo hat. Total blöd. Airplay geht ja leider auch nicht. Das wäre eigentlich eine sehr sinnvolle Sache.

  • Mit diesen exklusiven Inhalten schrecken die mich als Kunden auf jeden Fall ab. Ich werde doch nicht bei mehreren Anbietern ein Abo abschließen, dass sich zum Großteil überdeckt. Dann lass ich das lieber ganz.

  • In der heutigen Zeit wo fast alles über eine Cloud läuft, ja sogar der Kühlschrank kann eine Cloud haben, führt wohl kein Weg an Musikstreaming vorbei. Bill Gates hat auch mal gesagt dass das Internet keine Zukunft hätte und jetzt…
    Über kurz oder lang wird jeder Künstler um erfolgreich zu bleiben auf allen Plattformen präsent sein.

  • Dachte der macht nur noch auf Schuhe……

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18992 Artikel in den vergangenen 3316 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven