Artikel Angetestet: MiPow Power Tube 3000 – Kompakter Zusatzakku mit Ladestecker für iOS-Geräte
Facebook
Twitter
Kommentieren (14)

Angetestet: MiPow Power Tube 3000 – Kompakter Zusatzakku mit Ladestecker für iOS-Geräte

Zubehör 14 Kommentare

Mit der Power Tube 3000 bietet MiPow einen leistungsfähigen und zugleich ausgesprochen praktischen Zusatzakku fürs iPhone an. Mit einer Kapazität 3000 mAh hält der in zehn verschiedenen Farben erhältliche Alublock deutlich mehr Leistung als die meisten Akkupacks zum Aufstecken, lediglich externe Akkulösungen wie der regelmäßig von uns empfohlene Gum Pro bieten mehr Power. Im Gegensatz zu diesem oder anderen externen Akkus muss man bei der Power Tube allerdings keine zusätzlichen Kabel mitschleppen, sämtliche Anschlüsse befinden sind bereits integriert: Ein USB-Stecker zum Aufladen des Akkus sowie ein Dockanschluss-Stecker und deine USB-Buchse zum Aufladen externer Geräte.

MiPow PowerTube 3000

Wir haben die Power Tube 3000 angetestet und waren von diesem All-In-One-Konzept durchaus überzeugt, dazu sieht das Ding auch noch ganz gut aus. Verbesserungswürdig ist vielleicht die Ein-Aus-Taste an der Geräteoberseite – hier ist fehlt mangels eines klaren Druckpunktes eindeutiges Feedback bei Interaktionen. Zudem scheint uns die mittels verschiedener LED-Farben realisierte Ladestandsanzeige ein wenig zu ungenau, die Akkufüllung wird von Rot (leer) über Orange, Grün bis Blau (voll) angezeigt, der Sprung von Grün auf komplett leer scheint uns allerdings etwas zu flott von statten zu gehen.

Der Ladeleistung des Akkus tut dies jedoch keinen Abbruch. Mit seinen 3000 mAh konnten wir den Akku eines iPhone 4S im Test einmal komplett und im Anschluss noch ein weiteres Mal zu einem Viertel auftanken. Die Komplettladung hat dabei 2,5 Stunden Zeit in Anspruch genommen.

Der Akku wird auch vom iPad als Ladequelle erkannt, taugt hier jedoch eher nur als Not-Akku. Unser iPad 2 hatte ihn innerhalb kurzer Zeit leer gesaugt und gerade mal 25 Prozent Leistung gewonnen.


(Direktlink zum Video)

Im Lieferumfang der PowerTube 3000 ist neben einer kleinen Transporttasche ein USB-Verlängerungskabel sowie ein Micro-USB-Kabel enthalten. Letzteres ermöglicht auch das Laden von nicht-iOS-Geräten wie beispielsweise “Fremd-Mobiltelefonen” mit Micro-USB-Ladebuchse. Das Verlängerungskabel ist dann praktisch, wenn sich der Akku aufgrund seiner Form nicht sauber direkt an ein Notebook oder dergleichen stecken lässt. Aber die Vorteile des Power Tube sehen wir eigentlich klar darin, dass man dieses Zubehör zu Hause lassen und den Akku dennoch gut nutzen kann.

Der Akku ist in zehn verschiedenen Farbvarianten erhältlich, die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 59,95 Euro, in der Regel ist die Power Tube 3000 jedoch deutlich günstiger zu haben. Bei Amazon liegt der Durchschnittspreis derzeit bei knapp 40 Euro.

Diskussion 14 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Es gibt von mipow auch noch die runde Version. Man sollte auf jeden fall darauf achten dass mindestens 1A angegeben sind. Manche Akkus von mipow haben 500ma und das reicht zumindest für das 4s nicht aus (wird nicht als zusatzakku erkannt-> lädt nicht)

    — iKarsten
  2. Hätte man den Stecker andersrum gemacht könnte man sein iPhone hinlegen und hätte keinen Winkel… An sowas sollte man vielleicht denken bevor man in die Produktion geht…

    Gibt es eigentlich Verlängerungskabel von Docking zu Docking?

    — Kruzifixium
    • für was brauchst du das?du kannst dein normales iPhone kabel nehmen und ins usb reinstecken.ein usb steckplatz ist meines wissens nach auf der äußeren seite des deckels,also auch zugeklappt zu erreichen,was im video gar nicht gezeigt wird.

      — Big-Dima
  3. dann lieber das JUST MOBILE GUM PRO bei ebay für 37,90€ kaufen! ich habs und kann es euch allen sehr empfehlen. aufladen tuts mit 1000mah ausgangsleistung, sprich das iphone wird aufgeladen wie als wäre es an der steckdose. und mit 4300ma akkuleistung kann das iphone ca. 2-2,5 mal vollständig aufgeladen werden.
    lg, andre

    — Andre A.
  4. Kann man das lange Teil in dem der Akku drin ist auch in das kurze stecken während man sein iPhone lädt? Wenn ich etwas mit dem iPhone mache möchte ich nicht, dass das lange Teil da rumbaumelt.

    — Alex
  5. Also wie oft kann ich denn mit dem 4000er das IPhone 4S laden? Und was empfiehlt ihr mir den 4000er oder den erwähnten Just mobile Gum Pro bei Amazaon sind aber nur Bewertungen in Verbindung mit einem iPhone 3GS. Lädt er das 4S auch so wie der 3000er oder 4000er?
    Danke für Euere Antwort :D

    iPhoneFreak
  6. Ich nutze den raikko 5200 seit diesem Sommer. iPod 3 g kriegt man 3 mal voll damit und iPhone 4 2 mal. Leider nur ein USB Ausgang. Aber ansonsten zu empfehlen. Sollte den aber immer über Nacht laden. Der brauch 6-7 h zum voll werden. Alle wichtigen Adapter sind dabei.

    — Sonyvomvater
  7. Also ich hab mir vor gut zwei Wochen den GumPro geholt und bin damit vollauf zufrieden. Die Leistung reicht dicke für zwei volle Ladungen meines 4ers. Wichtig man muss das kurze Kabel aus der OVP verwenden. Bei einem Selbsttest mit dem normalen Ladekabel hat der GumPro nur 1 mal vollständig geladen!

    — Dark_Horus
  8. Jetzt nur noch drauf achten, dass die Tube nur mit regenerativer Energie geladen wird. Dann stimmt über die Lebensdauer des Gerätes, evtl. auch die CO2 Bilanz. Wie sieht die eigentl. bei einem iPod aus?

    — Sunny

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13084 Artikel in den vergangenen 2426 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS