iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 485 Artikel
Bug oder Feature

iPhone 7: Klebe-Folien entfernen Aufdruck

Artikel auf Google Plus teilen.
74 Kommentare 74

Wenn euch an dem iPhone-Schriftzug auf der Rückseite eures neuen Gerätes gelegen ist, dann solltet ihr bei der Wahl eurer Schutzfolien Vorsicht walten lassen. Vor allem der Einsatz sogenannter Slickwraps kann zum Verlust des Aufdrucks führen.

Klebefolie

Dies demonstriert nicht nur ein auf Youtube veröffentlichtes Video, auch in einigen Online-Foren sind inzwischen die ersten Berichte diesbezüglich aufgetaucht. So scheint vor allem der Geräte-Aufdruck auf den diamantschwarzen Modellen anfällig für den ungewollten Transfer seiner Beschriftungen auf Klebefolien zu sein.

Ein Anwender berichtet:

I had a normal protector on for about 1 minute and took it off. The writing peels right off.

Werden die Gehäuse-Folien wieder abgezogen, verabschiedet sich nicht nur die Wortmarke „iPhone“ auch die FCC-Logos, die Modell-Bezeichnung und der Apple-Claim „Designed by Apple in California“ lässt sich so vom Gerät lösen.

Mittwoch, 19. Okt 2016, 9:57 Uhr — Nicolas
74 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Manch einer will es vielleicht auch weg haben. ;)

  • Vignetta-Gate ;-) … ärgerlich.

  • Steve schüttelt gerade traurig den Kopf und eine Träne rollt seine Wange herab.

  • Da kann man sich ja glatt überlegen dies beim FCC etc. Logo mit Absicht zu machen.

  • Das scheint ja ein absolutes Spitzenhandy zu sein!!

  • Apple Qualität war auch schon besser ! Und die Leute zahlen auch noch für so einen Schrott ….

  • Für welche Geräte soll das gelten? Das ist doch eine Lasergravur bei den aktuellen, oder nicht? aber mal wieder ein Beweis dass man sich das Geld für solche Folien einfach sparen kann.

  • Komisch, in dem Video wo er die Folie abzieht (nicht verlinkt) ist noch alles dran. Oder die Folie ist so „aggressiv“, dass er irgendeinen Schutzlack von der Beschriftung abzieht.

    • Ja echt…Voll Aggressiv die Folie…In den Knast damit..Wo soll das noch hinführen, bald kann man nicht mehr auf die Straße gehen, ohne Angst haben zu müssen, so einer Aggressiven Folie zu begegnen..

      • bleib bei facebook, mrcooo.

      • Man-o-man wie oberflächlich und überflüssig dieseAnmerkung ist…
        Ich frage mich wirklich manchmal, ob das Team um ifun.de nicht mal zwei verschiedene Portale krieren. Ein Portal für Normalos und eins für heranwachsende, pubertierende Kiddies, die sich genötigt fühlen, überall Ihren nutzlosen Schmarrn zu setzen.

      • Wahre Worte!!

  • Sieht ohne dem Mist eh besser aus

  • Ist doch schön wenn diese überflüssigen Aufdrucke einfach weg sind. Das Apple logo reicht.

  • Dann kann man die hässlichen Informationen unterhalb des iPhone Schriftzuges ja einfach entfernen

  • Schickes Understatement, Autos kauft man doch auch ohne die Typenbezeichnung:-)

    • Echt? Ist das ein Ding? Ich hab extra eine Typenbezeichnung für meinen Gebrauchten gekauft, weil ich es als Makel empfand, dass da nichts stand.

      • Naja bei einer Sonderanfertigung kann man es verstehen wie ein MTM aber bei einem 1,6 TDI wärs etwas peinlich

  • Also muss ich die Folie haben, den Aufdruck finde ich nämlich nicht schön ;)

  • Warum zum Teufel macht er sich eine Schutzfolie drauf, nur um sie dann nach 1 Minute wieder abzuziehen?

  • sieht ohne Beschriftung eh schöner aus

  • Was sind „Slickwraps“? Habe ich noch nie gehört und der Link führt zu einer ganz normalen Schutzfolie.

  • Das war bestimmt ’nes schlechte China-Kopie eines iPhones :-))

  • Schutzfolien sind sowieso Blödsinn. Es sieht einfach scheisse aus.

  • It’s not a bug, it’s a feature. So haben die Käufer die Möglichkeit, endlich die störenden Aufdrucke ihrer diamantschwarzen Modelle zu entfernen

  • Dann ist es nicht gelasert, sondern nur eloxiert wie bei einer Pepsibüchse.

  • Schutzfolien für die Rückseite sind aber auch widerlich. Habe nie verstanden, warum sich Leute so etwas holen. Wer die Rückseite mit Schutz sehen will, kauft sich eine transparente Schutzhülle. Die Haptik wird sowohl bei Folie als auch Hülle verändert, insofern kann das kann Argument sein. Aber hey, Geschmäcker sind verschieden. ;)

    • Edit: zweites „kann“ durch „kein” ersetzen

    • Schon, ich benutze auch keine, aber ich finde die Folien an sich besser. Denn im Gegensatz zur Hülle verändern sich die Maße des Gerätes kaum. Und das spielt sehr wohl eine Rolle. Auch für die Haptik.

      • KONTOR, ich verstehe Dich, und am Ende ist es eine persönliche Entscheidung. Eine Folie auf der Rückseite zu spüren, anstelle des Materials vom iPhone, finde ich grausig. Daher eher mein Griff zu einer Hülle. Aber hey, jeder wie er mag. :) Und ja, natürlich werden die Maße bei einer Hülle mehr verändert als bei einer Folie, das ist klar. :)

  • Ob es dann in Flammen aufgeht….? Wer weiß….

    #galaxynote7

  • Sind die Geräte so überhaupt noch zugelassen?

    • Warum sollte man sie Lösungsmittelresistent machen? Es ist grade mal die erste Generation, die Wasser überlebt. Ich finde, man kann mal die Kirche im Dorf lassen.

      • Ich bin mir nicht sicher, aber ich meine, dass bspw. das CE Kennzeichen auf dem Gerät sein muss. Zumindest zum Zeitpunkt, wenn es in den Verkehr gebracht wurde.

        Wenn es erlaubt wäre, dies danach zu entfernen, hätte Apple das sicher mit einem Aufkleber schon immer so gelöst. Oder sie hätten es auf die Schutzfolie gedruckt.

        Insofern hat das schon eine Bedeutung.
        Ergo könnte das iPhone in der Form beispielsweise vom Zoll nach der Rückkehr aus dem Urlaub aus dem Verkehr gezogen werden.

    • Mir geht es nicht darum, ob Apple was falsch gemacht hat. Haben sie auch aus meiner Sicht auch nicht. Die Frage ist nur, ob das Gerät so noch zugelassen ist.

      • Also mit Gewalt könnte man jedes CE Logo entfernen. Und von alleine fällt es ja auch nicht ab. Aus meiner Sicht ist diese Schutzfolie mit genau diesem Kleber eben nicht geeignet für dieses Gerät. Der Hersteller der Folie darf zumindest nicht werben, dass sie für ein iPhone 7 geeignet wäre. Es passt halt nun mal nicht alles immer überall hin, auch wenn es nicht sofort ersichtlich ist.

  • 1) sind Schutzfolien kein Blödsinn, da sie über Jahre das Handy erfolgreich schützen
    2) sehen Folien nicht hässlich aus, da man sie doch gar nicht sieht??
    (Wenn sie korrekt und blasenfrei angebracht werden)

  • Schutzfolien für die Rückseite sind wichtig wenn du eine Schutzhülle wie ein TPU-Case oder eine mit durchsichtiger Hartplastik verwendest, in denen die Innenseite nicht mit Velours ausgekleidet ist. Denn in diesen Hüllen zerkratzt die Rückseite vom iPhone!
    Außer man macht die Hülle jeden Tag ab und hält sie unter fließendem klaren Wasser…

    Ich glaube nur die original Apple TPU-Hüllen haben die Velours Auskleidung.

    • Dein Ernst? Mal abgesehen von dem ganzen Hülllen Quatsch…jeden Tag die 5€ Hülle säubern …das ist kein Gemälde sondern ein Gebrauchsgegenstand

      • Richtig gelesen und verstanden? Deshalb die Schutzfolie…

      • Und ja, mich ärgert’s schon wenn mein damals neues iPhone 6S nach 1-2 Monaten in so nem Case aussieht, wie nach 2 Jahren Benutzung ohne Case.
        Und nein es war kein 5,-€ Case, sondern eines von Griffin für 15,-€.

      • siehst du ich spar mir das Geld für Cases und Folien komplett, benutze mein iPhone ganz normal (aber sorgsam) und es hat noch absolut gar nichts. Runter werfen darf man es natürlich nicht, es ganz normal in die Jeans schieben macht aber gar nichts.

    • Also von normaler pfleglicher Nutzung und sauberen Hosentaschen wird es keine Kratzer bekommen. Nutze meins seit 2 Jahren ohne alles und nix!
      Es innert stark an die Oma mit den Plastikschonbezügen auf der Couch ;)
      Aber gut so wie Sheldon 3 mal an die Tür klopft so nutzen andere Folie + Case + täglicher Reinigung…meeeiinnn Scchhhaattzz :)

  • Warum stehen beide Kommentare hier unten?
    Der 1. galt @Dennis und der 2. @ROP.

  • Es sieht ohne besser aus – ganz klar – aber den Leuten geht hier der Wiederverkaufswert flöten. Ich würde kein iPhone ohne die Bezeichnungen gebraucht bei eBay kaufen.

    • Eben nicht. Ich beobachte das echt seit Jahren, und teilweise bringen komplett neuwertige Geräte (das letzte iPhone das bei mir nen Kratzer hatte war das 3Gs) bringen kaum 50€ mehr als komplett runter geratzte. Ich vermute mal die Leute kaufen sich die verschandelten und tauschen sie dann wegen „irgendwas“ in ein refurbished. Jedenfalls ist der widerverkaufswert nur marginal besser wenn das Gerät wie neu ist. Deshalb kann man sich für Hüllen, Folien usw getrost sparen.

  • Also ich finde es gar nicht so schlecht ^^ dann ist man beim schönen Gehäuse auch die komische Beschriftung los.. Werde ich dann mal versuchen absichtlich abmachen, sobald ich das IP7 habe ;-)

  • Hmmm, echt gute qualität die hier apple bietet…

  • Sorry, aber im Video bleibt ja alles dran. Das Logo ist nicht weg.
    Sind die Angaben und das Logo nicht ins Metall gelasert oder so?
    Dass die Folie bzw. der Kleber die Struktur des darunterliegenden Materials annimmt und einen Abdruck gibt, ist normal.

    • Ich traue dem Video auch nicht. Ich kann die Schrift mit Bloßem Auge auch nur im richtigen Licht erkennen und das gefällt mir sehr gut! Ich bezweifle das er es Abgezogen haut und gehe davon aus das die Schrift nur auf dem Video nicht zu erkennen ist. Vielleicht hat er sich erschrocken und nicht richtig nachgeguckt.

  • Nochmal an die anderen die Frage : Weiss jemand was Slickwraps genau sein sollen??

    • Die Bezeichnung ist leicht irreführend. Sind Aspirin für oder gegen Kopfschmerzen. Gemeint ist hier ein Schutz gegen Glattsein, ohne sind die iPhones manchmal wie ein Stück Seife unter der Dusche, z.B. wenn man schwitzt. Die Folie unterbindet das. Ich hab eh nie verstanden, warum die Dinger nicht mit gummiertem Rand in Verkehr gebracht werden. Da scheint der Purist Steve noch durch oder das Marketing hat ne starke Position oder Apple hat Verträge mit Firmen wie Griffin etc.

      • Ich finde gerade wenn man etwas schwitzt klebt das iPhone 6 (auch wenns eklig ist) besser in den Händen. Wenn es aber im Winter kalt ist, und man trockene kalte Hände hat und dann das kalte Ipone in die Hand nimmt, dann sollte man richRuf aufpassen. Aber auch das geht ohne „Extras“

  • Lach, kein Aufdruck, kein Original:-).

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19485 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven