iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 975 Artikel
   

Neu in iOS 6: „Guided Access“ beschränkt Eingabe-Optionen, lässt Kinder nicht aus der App (Video)

Artikel auf Google Plus teilen.
45 Kommentare 45

Guided Access“ wird die Eltern-Funktion des nächsten iPhone-Betriebssystems. Die „geführte Bedienung“ erlaubt iPhone- und iPad-Nutzern das Festlegen eines PINs, mit dem sich ausgewählte Bildschirmbereiche, die Hardware-Tasten des Gerätes und die Bewegungssensoren vorübergehend deaktivieren lassen.

Die neue Funktion zielt auf zwei Einsatzgebiete.

Die Auslage als Display-Gerät: Im professionellen Umfeld, dürfte sich das iPad durch die Beschränkungen stärker im Kundenbereich etablieren. Restaurant-Karte, IKEA-Küchenplaner, Wartezimmer-Leihgerät. Die Möglichkeit den Nutzer in ausgewählten Applikationen einzuschließen – in Safari können hierfür etwa die Adressleiste und die Menu-Leiste am unteren Bildschirmrand „ausgegraut“ werden – gestattet den spezifischen Einsatz des Tablets, ohne die Geräte-Einstellungen nach außen freizulegen.

Den Einsatz in Kinderhand: Mit deaktiviertem Home-Button können gestartete Lern- und Spiel-Applikationen problemlos aus der Hand gegeben werden. Ein versehentliches Löschen der Eltern-Apps kann ebenso ausgeschlossen werden, wie die unbeabsichtigte Rufaufbau oder der Zugriff auf App Store & Co.

Die Konfiguration:
Ist der „Guided Access“ in den Systemeinstellungen aktiviert, lässt sich die geführte Bedienung in jeder Applikation über den Dreifach-Klick auf den Homebutton starten. Mit Zeichengesten (die nicht nur eckig sondern auch rund sein können) lassen sich die Bereiche der Applikation ausgrauen, die vorübergehend nicht bedienbar sein sollen, Home-Button und Ruhezustand können bei Bedarf auch ausgeschaltet werden.

Um die geführte Bedienung zu verlassen reicht der erneute Dreifach-Druck auf den Home-Button und die Eingabe des Pins.

Die Video-Demonstration (Youtube-Link):

Dienstag, 26. Jun 2012, 10:58 Uhr — Nicolas
45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schon jemand der Bluetooth Schalter aufgefallen?

  • Wie geil ist das denn :))
    Endlich kann meine Freundin nie wieder unerlaubte Mails, Nachrichten ,.. Etc. Lesen ;)

  • Endlich! Super Sache. Dann kommen die Kiddies nicht mehr auf die InApp Werbung oder wechseln einfach so in eine andere App :)

    • Allerdings scheint mir das mit dem Dreifachklick nicht zu Ende gedacht. Nicht selten hat man ja hunderte von Apps auf seinem Gerät, der Aufwand jede einzelne App aufzurufen und dreifachzuklicken scheint erheblich. Besser wäre, aus einer Listenansicht die Apps aufzurufen um dann deren Bereiche administrativ zu verwalten.

      • …ansonsten ist die Grundidee administrativer App-Einstellungen natürlich sehr innovativ, erweitert den Einsatzmöglichkeiten des iPads immens ;-)

      • Guided Access ist immer nur temporär für die aktuell laufende App, wird es deaktiviert und anchließend wieder aktiviert sind die Einstellungen weg.
        Man muss es also garnicht zentral pro App einstellen können

  • Finde ich super. Bei Spielen für kleine Kinder ist es schon häufiger passiert, dass diese durch die Multitaskinggesten die App gewechselt haben. Das lässt sich so natürlich ganz einfach unterbinden.

  • Und wenn Du das Handy mal jemanden in die Hand gibst, weil sie sich ja nur mal eben schnell die Fotos vom Vorabend ansehen will, musst Du nun auch keine Angst mehr haben, dass Sie die intimen Nachrichten von ihrer Schwester, meiner Nachbarin oder meiner Arbeitskollegin liest =)

    Angstfrei leben….endlich =)

    • Haha Allerdings, ich habe auch immer ein scheiss Gefühl wenn ich das iPhone aus der Hand gebe, dass jeder meine intimen oder Geschäftlichen Sachen einsehen kann. Jetzt kann man sich in ruhe zurücklehnen und nicht wie ein Hund das geschehen am iPhone verflogen.

  • Scheint mir noch nicht ganz ausgereift….am iPad 2 mit der 2. Beta kann ich trotz gegrauter Leiste in Safari oben immernoch auf Google Suche, Adressfeld, Tabs etc. klicken…

  • Absolut genial. Meine kleine kann nun endlich loslegen. Eine ganz wichtige Funktion auch im Alltag bei uns. Viele Grüße an die Füße

  • Was ist das für ein unsinn, erst wird der Homebutton dieaktiviert und dann soll man zum Verlassen der App. dreimal den Home Button drücken (obwohl der Home Button deaktiviert ist aktiviert ist)?
    Toller Trick!

  • Eine Frickel Lösung die Apple da anbietet. Multi User Accounts wie bei einem richtigem Betriebssystem wäre dafür viel besser gewesen!

    Ich glaube die bei Apple können nicht mehr richtig nachdenken. Diese Lösung ist zu eingeschränkt und zu kompliziert und stellt keine Lösung für das Problem dar was mit den Daten der Apps passiert wenn mehrere Leute die gleiche App. Nutzen.

    • Mit einem weiterem Benutzeraccount kann aber auch nicht bestimmte Bereiche einer App sperren. Und genau darum geht es ja. Man soll damit verhindern können das „Gast“ Benutzer unkontrollierte Dinge tun, wie eben das beenden einer app….

  • Pfeif auf Kartenapp und den ganzen anderen Kram, DAS ist für mich bisher das Killerfeature von iOS6! Ein großer Schritt in Richtung Gastzugang und ein kleiner in Richtung Mehrbenutzerumgebung.

    Konnte schon jemand feststellen, wie in diesem Zustand eine ankommende Push gehandhabt wird? Sollte von der Logik her eigentlich unterbunden werden.

  • Mehrbenutzeraccounts machen aber auch nur bedingt Sinn. Am iPhone ist es total sinnlos, am iPad dagegen sehr nützlich. Ich denke, das ist ein angenehmer Mittelweg

  • Was geschieht, wenn man den Homebutton und den Sleep-Button gleichzeitig lange gedrückt hält und das iPhone in diesem „Guided-Access“-Modus ist?

  • Wenn man schnell ist, kann man auch mit einem gesperrten oberen Bereich in Safari auf andere Seiten surfen.
    Hier kann man sich zu nutzen machen dass man Safari inklusive adresszeile sehr weit nach unten ziehen kann (warum auch immer???).
    Das müsste Apple mal noch abschalten. Das herunterziehen der eingabezeile macht ohnehin kein Sinn!

  • Endlich die Werbung ausgräten
    In Free to Play Games. :-)

  • Leider kann man nicht unterbinden, dass jemand in der Foto-App zu anderen Fotos „wischt“.

  • Das ist doch nur halbherzig, vor allem wenn die Einstellungen bei jedem neuen Start der App neu gemacht werden müssen.

    Wir brauchen Multi User wie auf dem Rechner und Beschränkungen die gemerkt werden.

    Ach Apple, kannst Du eigentlich nix mehr richt überlegt tun?
    Na vielleicht wird es ja noch besser bis zur freigegebenen Version.

  • Quasi eine „Kevin-Björn-Thorben, lass das iPad liegen!!!“-Funktion.

  • Kann man auch ganze Apps sperren? Also dass jemand zB auf alle Apps Zugriff hat, ausser auf Nachrichten, Mail und Fotos?
    Das wäre für mich das Wichtigste. Aber ich denke dass der „Guided Access“ schon eine wichtige Neuerung ist.

    • Nein. Und dafür ist es ja auch nicht vorgesehen. Es soll ja nur ermöglichen das man innerhalb einer App nur vordevinierte Aktionen machen kann und auch innerhalb der App bleibt.
      Vielleicht lässt sich in späteren iOS (Beta) Versionen ja auch der geführte zugriff auch auf mehrere Apps festlegen. Bsw dass das Kind 3 oder 4 spiele starten und sich auch nur in diesen bewegen kann.

  • Bei der Überschrift kam mir der Gedanke an „Nachsitzen im digitalen Zeitalter“ :)

  • Super, ich stelle mein Ipad einem Tennistrunier zur Ergebniserfassung zur Verfügung und muss nun keine Sorge mehr haben, dass jemand meine Mails liest.

  • Es ist aber leider nicht möglich 2 Apps im geführtem Modus zu haben ?!?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18975 Artikel in den vergangenen 3314 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven