iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 999 Artikel
   

Google zur Zukunft Androids: Film Shop, Musik-Speicher im Web und mehr

Artikel auf Google Plus teilen.
45 Kommentare 45

Die Eröffnungs-Keynote der Google I/O-Konferenz im Moscone-Center in San Francisco (Youtube-Video) hatte einiges zu bieten. Vollautomatische Haus-Steuerungen, überlebensgroße Labyrinth-Spiele und wenig bekleidete Moderatoren die sich an Fitness-Fahrrädern auf der Bühne abmühten. Unterhaltsam zwar, aber nur halb so interessant wie die ebenfalls angekündigten Neuerungen in Sachen Android OS.

Knapp einen Monat vor Apples WWDC-Keynote hat Google heute sein Smartphone-Betriebssystem in Stellung gegen die erwartete Präsentation des iOS 5.0 am 6. Juni gebracht und dabei nicht wenig aufgeboten. Wir fassen die aus unserer Sicht relevanten Ankündigungen der Konkurrenz kurz zusammen:

Music beta: Googles Online Musik-Speicher

Die iTunes-ähnliche Web-Applikation „Music beta“ soll zukünftig die kompletten Musik-Sammlung der Android-Nutzer im Web verwalten und so überall zugänglich machen. Kabel und Geräte-Synchronisierungen fallen weg, Playlisten und neu gekaufte Alben sind gleichzeitig auf allen Geräten abrufbar. Google Nachbau der AppleGenius-Funktion nennt sich „Instant Mix“.

Movie Rentals:

Gegen Apples AppStore hat Google mit dem Android Market gekontert. Gegen den iTunes Store wird zukünftig das Movie Rentals-Angebot antreten. Leih-Filme der großen Studios die sich sowohl am Rechner als auch auf den Android-Geräten konsumieren lassen.

Android auf dem Google TV:

Apples Wohnzimmer-Lösung, das Apple TV 2, setzt seit seinem Verkaufsstart auf eine abgespeckte Version des iOS-Betriebssystems. Auch Google wird sein Heimkino-Angebot, das Google TV, zukünftig vom Android OS antreiben lassen.

Zubehör- USB-Unterstützung für Android-Handys:

In Sachen Zubehör läuft das iPhone der Android-Konkurrenz bislang noch den Rang ab. Ob Blutdruckmeßgeräte oder Radio-Wecker, zahlreiche Dock-Accessoires lassen sich heutzutage bereits mit dem iPhone steuern und kommunizieren mit den entsprechenden Applikationen aus dem AppStore. Googles Antwort? Android Open Accessory. Auch Googles Smartphones sollen so den direkten Datenaustausch zu Zubehör-Produkten, Tastaturen und Gamecontrollern anbieten. Während der Keynote wurde noch mal unterstrichen: Im Gegensatz zu Apple gibt es bei uns keinen Prüfprozess und keine Lizenzabgaben.

Übrigens: Genau wie beim iPhone wird auch Android in der Lage sein zu erkennen ob die vom Accessoire vorausgesetzte Applikation bereits installiert ist, oder auf dem Gerät noch fehlt.

Dienstag, 10. Mai 2011, 19:27 Uhr — Nicolas
45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Haben die keine eigenen Ideen? Ist ja alles geklaut! Hoffentlich kommt mit iOS 5 etwas spektakuläres, womit niemand gerechnet hat!

    • Also ich finds gut ein bisschen konkurenz schadet nie und am Ende profitieren eh die Verbraucher

      • Das stimmt. Aber irgendwie scheint nur apple wirkl innovativ zu sein und alle anderen kopieren nur. So kommt es mir fast vor.

      • Innovativ??? Also bitte…ich meine ich liebe Apple weil man einfach immer die beste Qualität geboten bekommt und man fast nie Probleme hat, aber ich glaub Apple könnte an so einigen stellen noch ziemlich nachbessern…zum Beispiel kann man ja noch nichmal eine „normale“ mms versenden, mit der Ausrede man solle alles über e-Mail machen. Oder welches iPhone, kann ein Lied über Bluetooth versenden…das konnte mein erstes Handy…:D

    • Geklaut kann man nicht sagen, ist halt der Wettbewerb. Apple braucht das, sonst wäre es ja langweilig. Außerdem kann auch Apple lernen, was die Kunden lieber wollen. Viele die Flash wollen und keine Einschränkung mögen, kaufen halt ein Smartphone mit Android. Wer eher auf Design setzt kauft Apple. Und die Leute die es fürs arbeiten brauchen halt Blackberry. So hat jede Plattform eine Berechtigung.

    • Ja, genau, so etwas wie copy & paste, Videotelefonie etc.

    • Wie verblendet muss man sein, um zu glauben, dass auch nur ein einziger Punkt auf dieser Liste von Apple erfunden wurde?

    • Nur weil apple groß ankündigt und Patente einreicht heist es dann alles sei geklaut.
      Vieles hat apple ja noch gar nicht!
      (na gut apple tv is vielleicht eindeutig )

      • Das iPhone an sich ist schon eindeutig. Was gabs den vorher? Nokia 4210? Lg chocolate?
        Es gab nichts in der art.

  • MP3 aus der Cloud, das fehlt wirklich. Vielleicht schießt Apple nach

  • Kein Prüfprozess?Naja bei Apple landet auch mit Prüfung manchmal Schrott im Store. Mal sehn was sich noch so tut an den OS-Fronten…

  • Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft. So wird sich Apple auch an Google orientieren müssen. Zudem wird Apple stetig etwas in den Ring werfen müssen, um sein Klientel zu halten.

  • Na gut. Gibt nichts was Apple nicht bereits schon lange hat oder bald kommt. Ziemlich dreist. Aber meinetwegen, Konkurrenz belebt das Geschäft. Hatte heute mal das GalaxyS im Test. Billiges Plastikgehäuse, Schreckliches Display,man sieht jedes Pixel, und ewig langsam. Wer’s braucht. Ich nicht.

  • Android mach apple richtig nach !!!
    Die haben kein Plan was sie selber erfinden könnten…stattdessen kopieren sie die Ideen von Apple.

  • Kleine Herausforderungen sind immer gut…

  • Ich hatte auch das Galaxy S, und ich war zu Frieden.das Display kannst du nicht als billig bezeichnen.bleib man auf dem Teppich Fanboy.das ist neben dem Retina das beste was es aktuell gibt.langsam is es nur weil das OS nicht gut ist.die Leistung ist mit dem iPhone nähmlich identisch.und noch was: Android hat Apples iOS in Sachen Marktanteile überholt!!!!!also so schlecht kann es ja nicht sein und die Neuerungen werden es auch noch mal nach Form treiben.

    • Naja, den Hauptanteil an Androidd Marktanteilen werden aber auch eher mid- bzw low-end smartphones tragen. Was die Google nun bringt is alles kopiert.
      Zum Galaxy S kann ich nix sagen weil ich’s nich getestet hab, aber alles, schibbele Verpackung wirkt wie ein iPHone-Facelift mit Android.
      Nur meine bescheidene Meinung.

      • Einen schönheitspreis wird das Galaxy S2 sicherlich nicht gewinnen, aber das Smartphone kann halt mit dem iPhone 4 locker mithalten, man muss bedenken das das Galaxy S2 jetzt neu auf dem Markt gekommen ist. Das iPhone 4 schon fast ein Jahr auf dem Buckel hat. In den Test schneidet das Samsung sehr gut ab. Mein Bruder hat es heute bekommen. Display schön groß gefällt mir sehr. Mittlerweile finde ich es ok beim iPhone 4. Werde jetzt die meisten Sachen aufs iPad 2 auslagern. Hoffe ich bekomme es bald. Apple hält sich ja noch zarghaft zurück, was die Lieferung betrifft.

    • Darf man fragen, was deine Muttersprache ist?

  • Ich habe hier ANDROID 3.0 auf dem Acer Tab.
    Dagegen stinkt das iPad nur noch ab ;-) soviel dazu.

    Na ja vlt wird Apple dann irgendwann wieder weniger Mainstream.

    Solange mein IP4 gebreakt ist kann Mans gebrauchen ansonsten kann jedes NOkia mehr. Lol.

    Lg

    • So so, jedes Nokia Handy kann mehr…. Bei soviel Objektivität gehen mir doch glatt die Argumente aus. Da hast Du mit dem iPad Vergleich bestimmt auch recht… Jetzt fehlt nur noch, dass Du die Apps für Dein gebreaktes Handy auch regulär kaufst…

      • Ja tue ich und die guten sind sogar viel teurer ;), aber jeden Cent wert.
        Was will ich mit der tausendsten todo App, Kalender App, Angry Birds Klon, Taschenlampen App etc.
        Aber eine App die mir erlaubt mehr als 20 oder 30 MB zu laden (habe 5 GB), bringt mir echten Mehrwert wenn ich unterwegs bin oder eine App die mir erlaubt die Alarmfunktion zu wiederholen, was bringt der Alarm, wenn ich gerade im Supermarkt und 2 Minuten brauche den Termin anzupassen gegen 2 Sekunden einen Wiederholungsbutton zu drücken. Es gibt noch sehr viele weitere gute Beispiele. Dafür zahle ich sehr gerne. Jailbreaker sind nicht per se Diebe. Wie IPhone Besitzer ohne Jailbreak nicht per ehrlicher sind.

    • Wenn das os 3 von google auf dem Acer Tab genauso arm läuft wie auf dem Motorola xoom, nämlich mit ruckeln, weil die Widgets nachgeladen werden, kann ich gern darauf verzichten
      Wobei ich finde, dass die Zeit der appicon- und der programmebene an sich ausgedient hat und dass die Fronten zwischen beiden verschwimmen und verschwinden sollten
      Android 3.0 macht einen Schritt in die richtige Richtung, jetz muss Apple kommen und das ganze perfektionieren ;-)

      • Kann ich nicht nachvollziehen……Mein ipad 1 ist sau schnell und keinen deut langsamer als am ersten tag…..
        Motorola Xoom das ich nicht lache, genauso lächerlich wie die 1&1 Werbung :D

  • Fand die Präsentation eher arm. Wieder mal dämliche Namen, unausgereifte Interfaces, unfertige Produkte und noch sehr in der Ferne liegende Vorhaben. Bei Apple wird was Neues auf den Tisch geknallt, wenn es fertig ist, nicht das übernächste OS angekündigt, wenn die Meisten nichtmal das gestrige drauf haben. War eine nette „was irgendwann mal möglich sein kann“-Präsi, mehr nicht. Highlight war noch das putzige, aber nicht ernstzunehmende Ice Cream Sandwich (bahahahah) Logo.

  • Uff!…Denke das die bei Apple auch gerade mächtig schlucken…Sind ja ganz schöne Ankündigungen dabei gewesen…Eigentlich alles was Apple hat und kann nur besser bzw. so wie wir es uns die ganze Zeit über von Apple als Verbesserung wünschen…Auch wenn vieles noch Zukunftsmusik und Wunschdenken ist und es noch dauert bis zur Realisierung sind es dennoch große Ankündigungen. Egal was Apple demnächst vorstellt / ankündigt, Google hat es zuerst angekündigt. Das hat Wirkung nach Außen…das hat Apple nun davon, dass die immer alles bis zum Schluss für sich behalten…

    Google: respekt!
    Apple: wird schwer das zu überbieten…wird wirklich schwer!

    Bin gespannt was kommt.

  • Leute leute, bitte haltet euch etwas zurück mit Aussagen wie: „Google macht´s ja nur nach“ oder „Google kopiert“

    Als eingefleischter Apple Fan muss ich offen zugeben: Apple ist da nicht besser!

    Freuen wir uns über die Konkurenz, denn die belebt das Geschäft :-) Und am Ende kann nur der Konsument (also Du und ich) davon profitieren

  • Das Nachempfinden von Funktionalität ist statthaft und wohl kaum zu vermeiden.
    Das Android den Abstand verringert, ist für Apple sicher gut. So stehen sie wieder etwas unter Druck, Neues zu bringen.
    Vielleicht hat die Konkurrenz aus der Android Ecke auch positive Effekte im Bezug auf die Preisgestaltung der Aplle Produkte. Die wahnwitzige Umsatzrendite wird schließlich durch die Käufer von Apple-Produkten bezhalt. Mit etwas mehr Konkurrenz bekommen wir künftig vielleicht wieder mehr für den Euro.

    • Wollen wir es hoffen. Die meisten Jugendlichen können sich halt kein Apple leisten, deswegen schauen die sich bei anderen Hersteller um. Auch die Einschränkungen schreckt viele ab. Apple sollte auch öffentliche Messen wie die Funkmesse in Berlin und nicht nur firmeneigene vertresten sein. Dann klappt es auch mit der Kundschaft.

      • Hier gibt es doch überhaupt kein Kundschafts-Problem! Es ist nach wie vor lächerlich das iOS (3 Geräteserien) mit Android (ZICH Geräte) zu vergleichen. Wenn ich das immer lese: „Android überholt Apple“, muss ich immer laut lachen. Das steht in keinem Verhältnis. Ist wie mit Windows und dem Apple OS. Und gerade das Fernbleiben von jeder Pupsmesse und die Konzentration auf die wenigen eigenen Veranstaltung sind marketingtechnisch ein Geniestreich. Sieht man daran, dass ein paar mal jährlich die versammelte Weltpresse durchdreht vor Berichten. Wenn hier das nächste Sony Ericsson Blabla 1,5 Super S mit Android Version Gestern rauskommt, kräht pressetechnisch kein Hahn nach. Keine Sorge, bei Apple sitzen schon ein paar Leute mit Ahnung von Marketing. Darum auch trotz vieler Kritik dieser Übererfolg.

  • Google kopiert von Apple und Apple kopierte von den jailbreakern. Was war ein iPhone vor 2 Jahren ohne jailbreak? Irgendwie kopiert jeder von jeden. Damit Apple auch in Zukunft vorne mitspielen kann müssen sie sich dem Markt öffnen, sonst schauen sie bald hinterher.

  • Ich mag Google.
    Toll für meine MP3 usw. (nutze alles mit iPhone und iPad, damit arbeite ich derzeit allein in Verbindung mit den Google Services wie Mail & Docs genial).

    Zu den Apple beschrankt soviel usw. Geschimpfe…
    Die meisten Menschen nutzen eh nur 20% des iPhone richtig aus. Bei Android nicht anders. Nur scheint es dann mit mehr Nutzern die dir was zeigen anders.
    Es kommt auch auf den Nutzer an.

    Finde aber gut, dass Android gut ist, weil eben nur (mein heiss geliebtes) iOS ist ja auch nix ;)

  • äpplerwiederda

    Habembit 2 Wochen mein leicht defektes mit t-mobile gelocktes iPhone 4 32 Gb für 530€ verkauft – habe mir aus dem erlös das Samsung Galaxy s i9000 gekauft, und tatet mal was ich heut wieder in meinen Händen halte = ein nagelneues iPhone 4 16gb White von o2 im Zuge einer vvl. Das Samsung Galaxy S, aus der Werbung bekannt auch als „testsieger“ Stiftung Warentest oder änlich – ist in keinster Weise annähernd so gut, selbst ein Lg Handy ist besser. alle haben über unsere Apples gemeckert, googles market hat auch seine schwächen – sogar schlimmer als alles andere, wer auf einem Androiden eine app installiert sollte sich im klaren sein das diese app aufjedenfall nach Hause telefoniert, denn wenn es nicht Telefonieren darf kann man es auch nicht Installieren

  • Ich finde dass das mobilfunknetz, zumindest in deutschland, noch nicht genug ausgebaut is für mp3 aus der cloud da man zb mit edge es wohl vergessen kann ein lied aus der cloud abzuspielen da es viel zu langsam ist.

  • Es kommt doch nur drauf an, was man will.
    Ich möchte mein iPad2 nicht mehr hergeben,
    vermisse aber die Möglichkeit, eine andere Tastatur nutzen zu können.
    Das geht bei Android ohne Weiteres…
    Mein Fazit ist,
    daß ich beim Tablet wohl jederzeit das iPad vorziehen würde,
    bei einem Handy jedoch eher zu Android hin tendiere,
    Wenn die mal eine anständige Update-Politik hinbekommen werden.
    Z.B. ist es doch z.Z. so, daß man sich ein SonyEricsson mit Android kauft –
    es aber nach 3 Monaten wieder veraltet ist,weil keine Updates des Betriebssystems dafür geplant werden.
    Bei Samsung hat man da schon eher ein Gefühl der Sicherheit.
    Und solange es da solche Unterschiede gibt, wird Apple weiter die Nase vorn haben…

  • Ich habe diese doch sehr lebhafte Diskussion mit Großer interesse verfolgt und mich teilweise wirklich darüber amüsiert was hier einige Leute schreiben.
    Warum in Gottes Namen soll google Apple nicht nachmachen?? Gerade dann steht Apple unter Druck etwas neues zu entwickeln um sich v

  • On den anderen Produkten abzuheben. Ich persönlich besitze ein iPad und ein iPhone 4 mit m

  • UPDATE – POLITIK, dass ist das wahre Problem von Android.
    Ein Freund hat seit ein paar Tagen endlich 2.3 auf seinem DesireHD und der Akku hällt gleich viel besser. Es ist lächerlich, dass es so lange gedauert hat.

    Abkupfern tut jeder, aber Google übertreibt es etwas.
    Als Ausgleich wäre ich dafür, dass Apple die Widgets „neu erfindet“…
    Ich glaube da könnte man schöne Sachen umsetzen.

    Und nur die Tatsache, dass Google die Mp3 Cloud früher offiziell verkündet, ist kein Problem für Apple, sondern eher eins für Google… Denn wenn sie heute was ankündigen dauert es mindestens noch ein halbes Jahr. Apples Cloud wird in wenigen Wochen startklar sein.

    Schaut doch nur bei den Tablets, im Februar wurde Apple im Angesicht der vielen kommenden Tegra2 Android3.0 Tablets der Untergang bei den Tablets prophezeiht…
    Am 2. März wurde es vorgestellt, Verkaufsstart war in Europa am 25. März 2011.
    Klar, die Wartezeiten sind nochmal ca. 3 Wochen (immoment), aber das wäre bei jedem Hersteller so, angesichts Japan-Erdbeben und dem „run“ auf die Geräte.
    Wo sind die Android3.0 Tablets? Bei denjenigen wenigen die es schon gibt, ist Android3.0 sogar mit dem tollen Tegra2 nicht „smoothy“.
    Das für mich beste Tablet mit Android, das Galaxy 10.1 gibt es meines Wissens nach zur Zeit nur in der Vodafone Version und nicht in der „verbesserten“ dünneren, vorgestellten Version, schade.

    Ein weiterer Punkt: Der PREIS:
    Bei den Smartphones war es letztes Jahr noch so, dass es gute Androiden zwischen 400 und 650€ gab, das Iphone4 650 – 800ca. Die neuen AndroidBoliden sind nichtmehr billiger.

    Das Ipad2 gibt es ab 479€ in einer Version, die denke ich der Mehrheit reicht.
    Die neuen Android Tablets gibt es zwischen 550 – 800€.
    Da meistens diese schon 32GB Speicher bzw UMTS haben und vergleichbare IPad Versionen gleich viel kosten, möchte ich Apple hier nicht besser darstellen.
    ABER die Argumente, Android ist billiger bei gleicher Leistung gelten nach meiner Meinung nicht mehr.

    An Android:
    Erfindet was tolles neues.
    Verbessert die Performance eures Systems.
    Löst eure Updateprobleme (Ansätze sind die letzten Tage ja sogar in Aussicht).

    An Apple:
    Widgets sind cool^^
    Itunes, Airplay … Beschränkung auf MP4 BITTE aufheben, Avi und MKV sind auch toll.
    Wann kommt der Brennstoffzellenakku? :-)

    An Beide:
    PASST ENDLICH EURE PREISE WENIGSTENS ETWAS AUF UNSREN TOLLEN TEURO AN!!!
    Macht im Großen und Ganzen weiter so! Konkurrenz belebt das Geschäft.

    An Alle:
    Hört endlich mit dem Steine werfen auf, wir sitzen alle zusammen im gleichen Glashaus.

    Erfolg ist nur halb so schön, wenn es niemanden gibt, der einen beneidet.
    (Norman Mailer)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18999 Artikel in den vergangenen 3317 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven