iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 981 Artikel
   

Ausprobiert: Scosches „MyTrek“ Puls- und Trainingsarmband für iPhone-Nutzer im Video-Test

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Mit dem myTREK-Sportarmband hat die Zubehör-Schmiede Scosche ihr drahtloses Pulsarmband mit iPhone-Anbindung mittlerweile auch in Deutschland auf den Markt geworfen und bietet mit der Bluetooth-Manschette ein drahtlosen Trainingskompagnon an, der nicht nur dabei hilft das eigene Sport-Tagebuch zu führen, sondern durch die integrierte Sprachausgabe („Go Faster!“) und die frei konfigurierbaren Trainingseinheiten auch die Aufgaben eines persönlichen Fitness-Trainers übernimmt und sich um die Einhaltung der perfekten Puls-Frequenz zum Ausdauertraining oder zur Kalorien-Verbrennung kümmert.

Im Apple Store für 150€ zu haben, bei Arktis (noch) für 99€ im Angebot, haben wir die pulsmessende Brustgurt-Alternative heute ausführlich getestet und stellen das Gesundheits-Accessoire in diesem 15 Minuten langen Youtube-Video vor.

Der „Personal Trainer“ für das iPhone misst euren Puls, zählt “verbrannte” Kalorien, verwaltet Musik und koordiniert den gewählten Trainings-Modi (Ausdauer, Fett-Verbrennung, Kardio). Zum Betrieb setzt das Sportarmband mit integriertem Pulsempfänger die Scosche myTREK-App (AppStore-Link) voraus. Der kostenlose 8MB-Download bietet den Joggern und Studio-Besuchern unter euch fünf Fitness-Level für eine individuelle Einschätzung an und integriert sowohl das GPS des iPhones (zum Kilometer-Tracking) als auch ein Trainings-Archiv.

Unser ganz subjektives Fazit: Das sauber verarbeitete Armband, die hochwertige App und der vertretbare Preis machen das „MyTrek“ zur klaren Geschenk- bzw. Kaufempfehlung für iPhone-nutzende Sportler. Uns hat die kleine Box positiv überrascht. Den am Video-Ende angeführten Kritikpunkt bezüglich des nicht waschbaren Sensoren, solltet ihr vor dem spontanen Kreditkarten-Einsatz jedoch im Hinterkopf behalten.

Mittwoch, 16. Nov 2011, 13:55 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist ja alles schön und gut und recht, aber für Ausdauersport reicht einfach der Akku nicht. Ich nehme ja jetzt schon immer einen Gum Plus Zusatzakku mit um iPhone und Garmin Forerunner 305 zwischendurch auf zu laden damit ich eine Strecke überhaupt aufzeichnen und dazu Musik hören und mich orientieren kann. Denn das Risiko dass der iPhone-Akku leer ist und ich bei einem notfall keinen Alarm geben kann ist einfach zu gross.
    Mir wäre es daher recht, wenn für Ausdauersportler mal was auf den Markt käme das mehr als 5 Stunden lang Musik abspielen, die Strecke aufzeichnen und eine Kartensoftware wie SwissMaps Mobile laufen lassen würde. Aller anderer Schnickschnack kann man dann zu Hause auswerten…

    • ….du rennst 5 Stunden lang…? Iron-Man, oder wie?

      • … selbst beim Iron man wird er für die Marathon-Distanz keine 5 Stunden brauchen. Das geht dann schon eher in Richtung 100KM Lauf.

        Wenn man „gemütlich“ läuft schafft man den Marathon in 4 Stunden.

      • muss ja nicht unbedingt laufen sein, mit nem rennrad ist man gleich mal ein paar stunden unterwegs…

      • Gut, ja, stimmt. Da habt ihr recht. Ich würde das Ding „nur“ zum Joggen nutzen….und da reicht die Akku locker aus.

    • Wintertraining, Sensor unter dem Jackenärmel:
      – Empfang GPS-Signal?
      – Bedienung?
      – Wasser(dampf)dichtheit?

      Schon Erfahrungen/Fakten zu haben?

  • Mal ne doofe Frage – geht das Ding auch mit runtastic?

  • Evtl. eine ganz nette Spielerei aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das der Sensor auch bei z.b. längeren Läufen die ganze Zeit Sicher sitzt.

    Angeblich hält der Akku für 5 Stunden (GPS + Musik + Puls?!?)
    Sollte jemand also auf einen Marathon Trainieren und z.b. einen langen Lauf über 35 Km absolvieren bei einer Geschwindigkeit von 6 Min/Km st er 3,5 Stunden Unterwegs. Wenn dann das iPhone nicht zu 100% geladen ist gibt es schon Probleme.

    Der Sensor sah jetzt auch nicht so robust aus (Sichtbares Flachband Kabel) als das er für häufige Anwendungen konzipiert ist.
    Ich denke das MyTrek ist für leute entwickelt die evtl. hier und da mal etwas Sport machen wollen. Jeder der mehr als 3x die Woche Sport macht lohnt sich denke ich eher ne ordentliche GPS/Puls Uhr von Polar oder Garmin.

  • kann man das programm in deutsch umstellen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18981 Artikel in den vergangenen 3315 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven