iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

Apple Pay: Spekulationen um Start in der Schweiz – Probleme bei Markenregistrierung in Deutschland

Artikel auf Google Plus teilen.
39 Kommentare 39

Adrian weist uns auf einen Bericht aus der Schweiz hin, dem zufolge „Apple Pay“ dort Ende Februar von Apple als Marke registriert wurde und ein Start des Bezahlsystems im Land der Eidgenossen nun unmittelbar bevorstünde.

apple-pay-marke-schweiz

Ganz so euphorisch sehen wir die Sache allerdings nicht. Ein Blick ins Schweizer Markenregister Swissreg zeigt, dass die Eintragung bereits am 30. Oktober 2015 erfolgte und der Antrag dort schon seit Ende 2014 vorliegt. Markenrechtlich scheint in der Schweiz somit zwar alles in trockenen Tüchern, auf einen direkt bevorstehenden Start muss dies allerdings nicht hinweisen.

Widerspruch gegen Marke „Apple Pay“ in Deutschland

Anders in Deutschland: Hier hat Apple ebenfalls bereits Ende 2014 den Antrag auf die Eintragung der Wortmarke „Apple Pay“ gestellt, das Verfahren ist aufgrund eines vorliegenden Widerspruchs allerdings noch nicht abgeschlossen. Die portugiesische Bank BPI hat dem deutschen Patent- und Markenamt Ende Oktober 2015 aufgrund von Verwechselungsgefahr mit einem eigenen Angebot namens „BPI Appy Pay“ (Danke Horst) einen Widerspruch gegen die Eintragung der Marke zugestellt. Ob es sich hierbei lediglich um eine formelle Angelegenheit handelt, oder der Einspruch sich tatsächlich zu einem Hindernis für den Apple-Pay-Start in Deutschland entwickeln kann, lässt sich auf aktuellem Informationsstand kaum beurteilen.

apple-pay-widerspruch

Freitag, 18. Mrz 2016, 9:45 Uhr — chris
39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Switzerland for the Win :) das freut mich gerade extrem :)

  • Würd mich ja mal interessieren wie man ein Produkt der Bank mit „Apple Pay“ verwechseln soll. Apple ist ja eine eigene Marke und Pay ist so generisch…

  • In der Schweiz hat inzwischen auch das hinterletzte Dorflädelchen einen NFC-fähigen Kartenleser – höchste Eisenbahn, das  Pay hier freigeschaltet wird!

    • Was nützt dir das, wenn hier kaum einer der Geschäfte ein NFC-Kartenleser hat. In der Schweiz damit einkaufen?

      • Schon mal dran gedacht, dass der vor dir ein Schweizer ist?

      • Schau dir mal denn Namen von ihm an: „Swisslu“ ich würde daraus schliessen das er Schweizer ist ;)

        Bin selber Schweizer und kann dies bestätigen ich wüsste nicht welcher Laden nicht ein NFC Lesegerät hat.

    • Cool, dann kann ich ja locker mit meiner NFC CC zahlen – ganz ohne Pay ;)

      • Ja aber Apple Pay ist anonymer und damit auch besser. Denn der Laden kann anhand deiner CC Nummer ein Profil erstellen, was auch gemacht wird. Im APay bekommt der Laden aber bei jeder Zahlung eine andere zufällig erstellte Kennung um genau das zu vermeiden.

  • Mit einer Schweizer Kreditkarte sollte es dann auch hier in DE klappen oder?

  • Die Info, wie das betroffene Produkt dieser portugiesischen Bank heißt, wäre interessant gewesen oder gibt es dazu keine Details? Sie werden ihr Produkt ja wohl kaum „Apple Pay“ genannt haben.

  • Lasst doch mal eure Fantasie arbeiten z.B. App-Pay !?

  • Hier in Deutschland dauert es noch bis zum iPhone 10 & bis dahin gibt es schon wieder eine neue Technologie… O_o

  • Warum geht die bank den jetzt gegen den begriff apple pay in deutschland vor? Ist das in der schweiz, england und sonst wo egal, nur hier nicht?

  • Glaube jeder deutsche Apfel-Anbieter sollte klagen! Es besteht leichte Verwechslung mit dem Vorgang „Äpfel zu kaufen“.

  • Ich denk in DE wird’s nicht daran scheitern, ob Pay nun eingetragen ist oder nicht.
    Die DE-Banken sind das Problem.

    1. die regionalen Banken: Man muss sich doch nur mal umschauen, wieviele regionale Banken es gibt. Volks- und Raiffeisenbanken sind Genossenschaften, die rein regional arbeiten. Sparkassen funktionieren ähnlich.

    2. die Groß-Banken: die Deutsche Bank und ähnliche Geldhäuser arbeiten doch lieber an dem Versuch etwas eigenes zu entwickeln, als Apple für einen Service Geld zu zahlen ;)

  • Der Deutsche liebt Bargeld. Sehe ich jeden Tag im Supermarkt. Daraus ergibt sich für Apple vermutlich ein recht geringes Interesse an unserem Markt. Schade – ich hätte die Technologie gerne. Vielleicht schaffen wir es hier ja auch bis 2026.

  • Und was ist mit uns Österreichern? Hat jemand Informationen ab wann es bei uns möglich ist mit Apple Pay zu bezahlen.

  • Ich denke das Problem mit Apple Pay u allen anderen bargeldlosen bzw mobilen Bezahlsystemen außer der EC Karte ist sogenanntes „Neuland“ für die Deutschen die leider immer älter werden, sehe es an meinen Eltern beide Ü60 u lehnen alles Neue u Moderne ab u das ist in dieser Altersgruppe fast immer so. Sie verzichten nicht auf Bargeld u so lang ein Großteil der Kunden weiterhin mit Bargeld bezahlt, warum sollten die Supermärkte etc. in NFC/Pay Terminals investieren?

    leider :-(

    • Sieht man hier in der Schweiz wohl anderst alle grossen Ketten: Migros, Coop, Lidl, Aldi (glaube ich auch) haben NFC Terminals. Auch viele kleine Läden haben bereits fast überall diesen NFC Terminal. Sogar in unserer Kafeteria haben sie bereits diese Terminals.

      Hoffe deshalb auf eine baldige Umsetzung seitens Apple….

    • Neu heißt ja nicht immer gleich besser. Wozu bruachst du ein weiteres Bezahlsystem und was ist daran so toll, dass es nicht nur neu, sondern auch besser als alle anderen ist? Ich kann diesen Appl Hype absolut nicht nachvollziehen. Vielleicht gibt es eben noch Menschen in Deutschland, die mitdenken und sich nicht von jedem Werbeblala beeinflussen lassen.
      Was soll z. B. an Barzahlung rückschrittlich sein? Im Zweifel ist dies sogar noch die günstigste und sicherste Variante aller Systeme.
      Nur weil Deutschland nicht jeden Ami-Mist mitmachen möchte, sind wir kein rückschrittliches Land, wie ja die Realität und unser Wohlstand im Verhältnis zu vielen anderen Ländern beweist, obwohl wir sogar eines der besten Sozialsysteme haben, die enorm Geld kosten.
      Also was willst du uns mit deinem Beitrag sagen?

      • Im Appleuniversum ist es halt relativ langweilig. Darum wird jede vorserienhülle und jedes fakefoto zu tode komentiert.

        Apple pay ist für die apple fans ein unheimlich tolle sache.
        Die anderen 95% interessiert das allerdings kaum.
        Denn ohne bargeld funktioniert der alltag bei den meisten nämlich dann doch nicht.

        Und sowieso, leute ohne bargeld geben dann auch kein trinkgeld.

  • @IFUN

    Richtig, die Marke wurde zwar schon vor einem Weilchen registriert, aber erst vor kurzem (Feb 16) aktiviert!
    Von daher dürfte es nicht mehr lange dauern, zumal die Konkurrenz in der CH jetzt gerade Vollgas gibt (Paymit/TWINT) und Apple sicher den Zug nicht verpassen will.

  • Habe schon Kredit Karten benutzt, als die meisten von euch noch Windeln trugen und bin absolut kein Gegner von moderner Technologie.
    Dennoch verwende ich mittlerweile fast nur noch Bargeld, im Zeitalter von scimming, scamming , phishing und der Tatsache geschuldet, dass zB in Hamburg kaum ein Restaurant Kredit Karten akzeptiert…

  • wenn man auf die BPI Homepage geht taucht der Name APPY PAY nirgends auf was man dauernd findet ist APPY DAY BPI was ja wohl mit

  • Können Sie behalten, sowieso peinlich, dass außerhalb der USA alle möglichen Dienste irrsinnig verspätet oder gleich gar nicht kommen.

  • Liebes iFun Team: es geht auch nicht um den Namen an sich sondern das Logo wurde am 23. Februar von Apple aktiviert. Das Bild wurde auch ohne Beschriftung hinterlegt, was auch wieder komisch ist (deshalb findet man es unter Swissreg.ch auch nicht sofort). Es gibt Indizien dafür, dass Apple Pay kommen könnte. Gerade weil die Schweiz mit NFC sehr weit sind. Praktisch jeder Zahlungsterminal in der Schweiz bietet NFC an. Alle Kredit- und Debitkarten der grösseren Banken sind auch mit NFC ausgerüstet und die anderen mobilen Bezahllösungen (Twint und Paymit) erfreuen sich schon grosser Beliebtheit. Apple sollte also schon schauen, dass sie den Anschluss nicht verpassen.

  • Müsste es jetzt nur noch mit Sync zu iOS geben.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven