iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 002 Artikel
   

Frage & Antwort: Wieso sich beim iPhone 4S die 3G-Nutzung nicht mehr deaktivieren lässt

Artikel auf Google Plus teilen.
208 Kommentare 208

Seit dem Release des iPhone 4S, haben uns vermehrt Anfragen bezüglich der verschwundenen Option, den 3G Empfang beim iPhone zu deaktivieren, erreicht. Auch in vielen Apple-Foren wird diese Frage gestellt und darüber diskutiert. Fundierte Antworten sucht man zurzeit jedoch vergebens.

Da wir diese Frage ebenfalls für sehr interessant halten, haben wir die Sache in die eigene Hand und die neue Hardware des iPhone 4S ein wenig näher unter die Lupe genommen. Apple hat diese Funktion nämlich nicht aus Jux und Tollerei entfernt. Es liegt viel mehr an dem Wechsel der Mobilfunkchips, den Apple durchführen musste um aus dem iPhone ein „Worldphone“ zu machen. Sprich ein Smartphone, dass im GSM- sowie im CDMA-Netz funken kann.

Um die Änderungen und Konsequenzen verstehen zu können haben wir uns zuerst den bzw. die GSM-Chips im iPhone 4 betrachtet. Unter anderem lieferten uns die Bastler von Chipworks in ihrem iPhone 4 Teardown wichtige Informationen. Das iPhone 4 verfügt nämlich über zwei Module zur mobilen Kommunikation. Beide stammen aus dem Hause Skyworks Solutions und es handelt sich um einen SKY77541 Quad-Band GSM Chip, sowie einem SKY77542 Dual-Band GSM Chip.
Unseren weiteren Recherchen nach ist der SKY77541 Chip ist für die Kommunikation über UMTS/HSPA zuständig, während sich der SKY77542 um GSM/GRPS/EDGE kümmert.

Wir stellen also fest: Wenn wir bei unserem iPhone 4 das 3G deaktivieren, schaltet das Smartphone einfach den zuständigen Chip ab. Der andere Chip wird dadurch nicht beeinflusst und wir können weiterhin über GSM/GRPS/EDGE telefonieren und surfen.

Als nächstes haben wir uns den Teardown des iPhone 4S betrachtet. Recht schnell fällt auf, dass das iPhone 4S nur über einen Mobilfunkchip verfügt, nämlich einem Qualcomm RTR8605 Multi-Band RF Transceiver. Da die Frequenzbänder von „2G“ und „3G“ standardisiert und deckungsgleich sind, hat Qualcomm beide Kommunikationsgenerationen in einem Chip untergebracht. Aus den gleichen Gründen konnten sie sogar den CDMA-Chip mit in das Modul integrieren. Somit kann das iPhone 4S dank diesem einem Modul im GSM- sowie CDMA-Netz kommunizieren und weltweit eingesetzt werden.

Allerdings lässt sich nun entsprechend nicht mehr ein Chip deaktivieren. Auch innerhalb des Modul lässt sich nicht einfach eine Funktion ausschalten ohne die anderen zu beeinflussen. Folgerichtig wird sich dieser „Mangel“ nicht ohne weiteres durch ein Update des Betriebssystem oder einen Jailbreak-Tweak beheben lassen.

Ob die Entscheidung von Apple, auf das Modul von Qualcomm umzusteigen, nun gut oder schlecht war, kann man streiten. Leute, deren Anbieter CDMA anbietet und die zum Beispiel nach Europa reisen können sich freuen. Uns Europäern nützt dies allerdings noch herzlich wenig, zumindest bis die örtlichen Provider endlich CDMA-Roaming für Auslandsreisende anbieten. Mit etwas Glück wird sich das nun endlich ändern (Danke an Olli und die anderen). Auch ist es von Vorteil, dass das Modul weniger Platz einnimmt. Nutzer denen EDGE ausreicht sind hingegen sicherlich weniger begeistert. Wir hoffen zumindest, dass wir ein wenig mehr Licht ins Dunkel bringen konnten.

Samstag, 29. Okt 2011, 8:09 Uhr — Damien
208 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mal ganz ehrlich, wer will denn auch schon das 3G deaktivieren??!!

    • Das ist plausibel zu erklären ,, wenn man zb nur chattet wenn man auf Tour ist ,,, wenn nur Edge (egal welches Netz) zur Verfügung steht .. Oder wenn einem das für kleine kurz infos wie mal eine mail checken reicht …. Und wenn man da durch den Akku schohnen kann ist das ja nicht verkehrt oder ;)

      • Wenn 3G nicht verfügbar erfolgt ein Handover auf EDGE/GPRS.
        3G ist mW stromsparender als 2G, zumindest laut Spezifikation.

      • Beim iPhone sind bei aktiviertem 3G aber beide Chips aktiviert. Und das verbraucht natürlich mehr. Beim 4s dürfte das ja eigentlich, wie du schon sagtest, keinen Unterschied machen.

      • Ich rede hier natürlich vom 4er.

      • Bei meinem 4 er kann ich im 3G Modus zugucken wie mein Akku leer geht.

      • @Phil: Wenn du zuguckt ist es nich das 3G was soviel Akku verbraucht, sondern der Bildschirm..

    • mit 3G könnten zusätzliche kosten anfallen…

      • So ein Schwachsinn, mobile Daten werden nach Menge abgerechnet und nicht ob über 2G oder 3G übertragen!

      • Im Urlaub in MeckPom hatte ich kein 3G. Kurz vor meiner Rückkehr wurde ich gedrosselt. Also beim Volumen keinen Vorteil.

    • Ich hab’s nie an: auf der Arbeit liegt das iPhone nur in der Schublade und sonst ist es fast immer im WLAN. Pauschal würd ich also UMTS nie anmachen.

    • ….ich z.B.!
      Bei uns ist 3G völlig überlaufen….klingt komisch ist aber so.
      Mein Empfang ist deutlich besser ohne 3G

      • Das gleich hab ich bei uns auch beobachtet, kann aber auch an den Netz problemen von vdf liegen.

      • Ja das kenn ich auch. Und das von der Telekom. Ist schon ärgerlich.

      • Der Empfang ist nicht besser… 3G hat eine kleinere Reichweite dafür mehr Speed.

        Die 3G-Signalstärke ist dementsprechend nicht so hoch in den meisten Fällen, was aber nichts beeiträchtigt. Telefoniert wird eh nicht über 3G.

        Bei mir ist es so, wenn ich keinen 3G Empfang mehr habe schaltet er auf EDGE/GPRS runter, da is der empfang besser.

        Also auch wenn du vlt nur 1 3G-Balken hast hast du in den meisten Fällen noch immer sehr gutes Netz..

        Der Empfang bei 3G ist dementsprechend NICHT schlechter

      • Ich weiß nicht ob ihr schon mal beide dupser ausgemacht habt aber auch da sind empfangsbalken vorhanden! Mein Kenntnisstand ist so, dass beim iPhone die Stärke für 3G und Edge gar nicht angezeigt wird, sondern einfach nur „3G“ und „E“ oder wenn nichts verfügbar ist „o“ Empfang ist aber immer noch da auch GSM auch genannt ;) ich hatte mal ein Gerät wo die Empfangsstärke angezeigt worden ist nur waren dann zwei anzeigen zu sehen! Also verstehe ich diese ganzen Kommentare hier nicht so richtig mit den Balken ???
        Zum Thema mein 3G ist immer an und von daher ist mir das Wumpe, wer das iPhone oft nutzt muss eh jeden Tag Laden. Einen kleinen akkuschub kann man auch mit der callstel akukhülle erzeugen. Gibt 80% mehr Akku!!!! Sieht nicht schlecht aus und vergrößert das iPhone geringfügig, nur so als Tipp !!! Kostenpunkt 29€ also erschwinglich.

    • Servus, da wo ich wohne gibt es kein 3g! Und somit schalte ich es aus, weil dadurch ganz einfach akku gespart wird( 3GS ). Wenn ich aber überall 3g empfang hätte, würde ich es natürlich anlassen:-) Da ja angeblich laut Telekom 3g empfang standart ist, macht das ganze von der theorie her auch sinn, zumindest meiner meinung nach! Währe froh wenn ich 3g hätte:-( Gruß

    • Bei Fahrten mit der DB ist 3G/UMTS oft nicht verfügbar, aber GSM funktioniert. Für meinen Chat mit MSN/Beejive reicht das. Ich schalte 3G aus wegen des Akkus.

    • Ich möchte, denn ich nutze das iPhone nur zum telefonieren.

    • Ich wohne im ländlichen Raum, 3G ist hier nur sehr unzureichend ausgebaut. Wenn ich 3G aktiviert habe, habe ich sehr oft gerade noch so einen Empfangsbalken im 3G-Netz. Und damit kann man definitiv nicht telefonieren (ja, das iPhone kann auch zum telefonieren verwendet werden).
      Mit Edge habe ich fast überall sehr guten Empfang.
      Jetzt sind aber sowohl das 3GS als auch das 4 so programmiert, dass die 3G-Verbindung auf Teufel komm raus bevorzugt wird, egal wie schlecht die Verbindung ist und wie gut sie im 2G-Netz wäre.
      Deshalb ist bei mir 3G meistens deaktiviert.

      • Ist bei mir leider auch so. Der (bei mir) schlechte 3G Empfang wird leider immer bevorzugt obwohl ich im EDGE Netz ne Super gesprächsqualität hätte!

      • Also ich komm auch vom Land, aber da geht sogar LTE…

    • 3G ist ein Stromfresser. Darum kann das deaktivieren des UMTS den Akku schonen. Ich denke dass die Funktion nicht mehr vorhanden ist, hat mir iCloud Funktion zu tun.

      Da das iPhone 4S ne schlechtere Akku Performance hat als das iPhone 4 wäre dieser Button sehr wichtig.

      • Oder es liegt wie oben im Artikel beschrieben am neuen Chip oO

      • Naja das ist jetzt ein wenig anders. Egal ob EDGE/GPRS oder 3G, es läuft immer der selbe Chip und der braucht auch immer Strom.
        Beim 4er sind ja wie im Artikel beschrieben entweder nur die EDGE/GPRS Antenne oder beide aktiviert, da braucht 3G mehr Stom.
        Dann kommt noch dazu, dass 3G beim laden mehr Strom braucht, was sich ja eigentlich damit ausgleichen sollte dass man nicht so lange warten muss bis der Inhalt da ist. Un da läuft ja das Display üblicherweise immer mit.

        Also beim 4S würd die Akkulaufzeit immer gleich bleiben..

      • Dia akkukaufzeit bleibt natürlich nicht gleich, da das ip ständig auf der suche nach 3G ist, wenn es in Edge eingebuchtet ist…
        diese suche kostet alleine schon Saft ohne Ende.
        und genau diese suche könnte man weiterhin deaktivieren… Chip hin oder her

    • Alle o2 nutzer brauchen die deaktivierung. Denn oftmals ist es über umts bei o2 einfach nicht möglich ins internet zu gelangen… Bin leider auch o2 kunde :-(

      • ….ale O2 nutzer…. Sprich bitte für dich, wenn in Tumbuktu wohnst! Bei mir hat nur O2 ordentlichen Empfang, der Rest der Anbieter hat nur Edge, also nicht pauschalisieren bitte!

    • Also ich deaktiviere 3G auf meinem iphone aus folgenden Gründen:
      – Akku Verbrauch. Mit 3G wird das Handy beim Surfen deutlich (!) wärmer und der Akkustand ist nach 30 minuten viel stärker gesunken, als wie wenn ich nur 2G benutze.

      – Verfügbarkeit. Ich bin sehr viel in Ländlicheren gegenden unterwegs oder nutze mein iPhone in Zügen. Hier gibts nur sehr selten 3G empfang. Das Handy sucht aber andauernd nach 3G netzen, was den akku auch sehr belastet und daher wird das Handy selbst wenn man nur mit EDGE surft wieder deutlich wärmer. Der Akkuverbrauch entsprechend größer.

      – 3G ist beim Surfen nur minimal schneller als EDGE.
      Der Grund dafür liegt in den raltiv hohen latenzen bzw. Ping zeiten im Mobilfunknetz. Diese addieren sich beim laden von webseiten, da diese aus vielen kleine dateien bestehen und für jede einzelen Datei die entsprechende Latenzzeit mit eingerechnet werden muss. Daher bremst weniger die Übertragungsrate, sondern viel eher die Ping Zeit. Da die bei 3G und EDGE nahezu gleich ist und selbige bei der webseiten Ladegeschwindigkeit entscheidend ist, sind beide Standards praktisch fast gleich schnell. 3G kann seinen Vorteil nur ausspielen, wenn wenige Dateien geladen werden müssen, so dass eben nicht die Ping zeiten dazwischenkommen. Gutes Beispiel sind hier Youtube Videos o.ä. Ein Video ist nur eine große Datei, die einfach nur gestreamt werden muss.

      – Drosselung. Bei meinem t-Mobile Vertrag wird EDGE nicht gedrosselt, 3G hingegen schon. und zwar auf ISDN geschwindigkeit (50 kbits), was absolut unerträglich ist. EDGE dagegen bleibt mit ca. 300-400 kbits immer auf dem selben niveau.

      Erst LTE wird nen richtigen Vorteil bringen, da hier Ping-Zeiten erreicht werden, die nem guten DSL Anschluss entsprechen. Erst dann kann die ganze Bandbreite auch beim Laden vom Websites richtig ausgenutzt werden.

    • Ich habe 3G zum Beispiel an meinem 4er IMMER aus, weil es für mich nur Nachteile hat. Erstens ist bei 3G Empfang die Akkunutzung wesentlich kürzer, und vorallem wohne ich in einem Gebiet wo es quasi garkein 3G gibt. Bei mir wechselt andauernd voller Edge Empfang zu 0 Balken 3G und wieder zurück zu vollem Edge Empfang. Dieser Wechselt kostet sogar noch mehr Akku als dauerhaften 3G Empfang und wenn ich kurzzeitig 3G als Angabe habe, läd mein iPhone zum Beispiel garnicht weiter, bricht ab und läd bei EDGE dann neu. Bei einem Youtube Video läuft somit eine Dauerschleife der ersten 10 Sekunden bis ich WLAN habe oder 3G deaktiviere…

    • Ich zum Beispiel, weil bei mir zu Hause telefonieren mit 3G kaum möglich ist. wenn ich 3G ausschalte, klappt’s. Ist übrigens ein Tipp der Telekom, der das offensichtlich nicht peinlich ist, dass ich mitten in Frankfurt keinen Empfang habe….

    • Kay mit einem ..

      Was ist denn mit Auslandsroaming wenn man da die Datenleitung nicht abschalten kann steht man doch spätestens dann dumm da

  • Super recherchiert! :) ihr seit eben keine Seite die alles nur von amerikanischen Websites abschreibt! Großes Lob!

    • Der Autor dieses Artikels hat so viel technisches Verständnis wie ein Saturn-Verkäufer: Er sucht nach einer wohlklingenden Erklärung, was im Ergbnis endet „It’s not a bug, it’s a Feature!“

      Für einen Firmwareprogrammierer liegt hingegen auf der Hand: Wenn es nicht sinnvoll ist, den ganzen Funkchip zu deaktivieren, dann ist die nachgelagerte Einheit deaktivierbar, spätestens die separate 3G-Antenne. An dieser Stelle wird die Firmware umgeschrieben. Leistungsumfang des OS kann erhalten bleiben.

      • Wieso lungerst du immer hier rum und kritisiert die Leute? Bleib beim Thema.

      • Erst einmal Danke für die Kritik ;o)
        Allerdings möchte ich zwei, drei Kleinigkeiten anmerken. Es wäre mir neu, dass das iPhone 4S eine separate 3G-Antenne hätte.
        Weiterhin ist das Front-End-Modul von Qualcomm tatsächlich nicht dafür konzipiert, dass Teile des Chips deaktiviert werden können. Das könnte unter umständen daran liegen, dass das Modul ursprünglich für den asiatischen Raum – und dabei speziell für Japan – konzipiert wurde. In Japan gibt es ein durchaus potentes UMTS-Netz. Die 3G-Funktion zu deaktivieren hätte dort jedoch keinen Sinn, denn EDGE sucht man dort vergebens.
        Im iPhone 4S stecken einfach nicht mehr so viele redundante Systeme, die man ganz oder teilweise deaktivieren könnte ohne die anderen zu beeinflussen.
        Weiterhin habe ich nicht versucht diesen Wechsel als reinweg positiv darzustellen. Ich habe durchaus erwähnt, dass dieser Mangel dem ein oder anderen sauer aufstößt. Allerdings hat Apple wohl diesen Weg aus Platzgründen gewählt. Und es gibt nunmal nicht gerade viele Kommunikations-Module, die 2G, 3G und CDMA unterstützen. Man musste halt Abstriche machen. Ärgerlich und auch nicht die schönste Lösung, klar.

      • Ich gebe Dragonfly absolut recht, dass hier an der Firmware nachgebessert werden muss (und habe die Hoffnung, dass es die Option bald gibt). Mir kann keiner erzählen, dass durch ständigem Edge/3G-Wechsel (so wie es am Rande von UMTS-Versorgung oder in Gebäuden ziemlich normal ist) nicht am Akku zerrt. Man hat schließlich auch die Wahl, WLAN, BT und Mobiles Datennetz zu deaktivieren. Das wird sogar von Apple als Akku-Sparmaßnahme empfohlen.

      • ja ich kann draghonfly auch nur zustimmen… ich meine das was hier recherchiert wurde lag ja auf der hand. ich dachte ja das wäre allen klar! allerdings bin ich mir nicht ganz sicher ob man per firmware den chip auf die art regeln kann – ich könnte mir vorstellen das dies im IC so nicht geschaltet ist – aber da müsste man sich den schaltplan bzw. das datenblatt anschauen, und da bin ich zu faul zu :) aber mal ehrlich, wenn sich der laie damit zufrieden gibt wie das hier erklärt wurde ist es ja ok, muss ja nicht jeder ingenieur sein :)

      • Was die Antennen angeht, sind bei Modell 4 drei Stück angeordnet: für GSM, für UMTS und eine für Nahfunk.
        Bei Modell 4S haben sie zusätzlich segmentiert, so dass es jeweils separate Antennen für Senden und Empfangen gibt. Wenn ich an meinen Ingenier denke, hat er also zusätzlichen Spielraum und nicht weniger..
        Was die Hardwareanordnung angeht: Erstenes benötigen sie große Stückzahlen, so dass sie sich jedes gewünschte Design bauen lassen können. Sie gestalten ja auch RISC-Prozessoren nach ihrem Gusto. Zweitens ist der Erklärungsansatz mit Platzmangel inkonsistent, weil beim Weglassen „redundanter“ Hardware, die schon mal in diesem Gerät untergebracht war, freier Platz entsteht und nicht etwa zusätzlich benötigt wird.

      • Das iPhone 4 hatte eine Antenne für GSM/UMTS und eine Antenne für Wi-Fi/GPS.
        Das iPhone 4S hat, korrekt, eine Antenne zum Senden und eine zum Empfangen, über die beide GSM/UMTS/CDMA gefächert gesendet und empfangen wird.
        Du hast also in sofern Recht, dass es durchaus möglich sein sollte den Antennenverstärker so zu programmieren, dass er optional das UMTS ignorieren kann. Allerdings ist das Transceiver-Modul von Qualcomm einfach nicht so konzipiert worden, dass Teile davon abschaltbar wären.
        Beim iPhone 4 sind es ein GSM/GRPS/EDGE Transceiver und ein davon unabhängig parallel geschalteter UMTS/HSPA Transceiver, der sich somit einfach abschalten lässt.

  • Vielen Dank! So klingt es nach einer plausiblen Erklärung, mit der man endlich mal was anfangen kann!

  • Klingt logisch.

    Mir fehlt die Funktion eh nicht und reisen tue ich viel.

    Also Leute nutzt euer 3G ;)

  • Guten Morgen.

    Mir personlich gefällt es weniger. Habe 3G immer gern ausgeschaltet um Web Radio zu hören. Wollte damit mein Datenvolumen im UMTS Netz schonen.
    Geht jetzt leider nicht mehr.

    Gruß Moergel

    • Hä? 10min Webradio sind 10min Webradio, egal wie schnell deine Leitung ist?

      • Er meint wahrscheinlich, über 3G wird der Stream hochwertiger, aber auch Bandbreitenintensiver. Somit sind 10minuten Webradio in 192kbps Stereo mehr Daten, als in 80kbps Mono, nur als Beispiel. Wenn die App das automatisch wählt, abhängig vom 3G/2G Status, ist das Argument von Moergel natürlich völlig legitim.

      • Man sucht sich den Stream selber aus. Er wird nicht in Abhängigkeit vom Empfang gewählt. 48kbps sind 48kbps. Ebenso 192kbps. Dem Anbieter interessiert nur das Volumen. Nicht ob es schnell, flüssig oder mit Abbrüchen geladen wurde.

    • Das Datenvolumen geht doch trotzdem
      Runter. Egal on 3G, Edge, oder GPRS

      • Da war ich immer anderer Meinung. Dachte das Volumen betrifft nur das UMTS Netz.

        Dann ist es mir auch egal mit dem Ausschalten.

        Danke fur die Erleuchtung.

        Gruß Moergel

      • Gern geschehen, aber Sven hat natürlich auch recht.

      • Ich bin bei T-Mobile und bei mir wird EDGE nicht gedrosselt. 3G hingegen schon. Und EDGE ist auf jeden fall deutlich schneller als ein gedrosseltes 3G. 300-400 kbits vs. 50 kbits.

    • tja das leid derer die alles haben wollen aber sich die begleitumstände nicht leisten können :-)

  • Deaktiviertes 3G verlängert die Akkuleistung erheblich! War hin und wieder schon mal ganz nützlich.

    • 2G verbraucht mehr Strom als das neuere strom effizentere 3G. Da du beim alten iphone ZWEI Chips mit strom versorgen musst, spart es natürlich strom wenn du wenigstens EINEN davon abschalten kannst. Wesentlich mehr würde es bringen den Stromhungrigen 2G Mode (GSM) Modus abschalten zu können.

      • Unsinn! UMTS / 3G ist deutlich stromintensiver als GSM.

      • Ja, richtig es ist effizienter im hinblick auf Geschwindigkeit und den dafür nötigen akkuverbrauch. Trotzdem braucht es mehr strom.

        Ein nagelneuer Audi, BMW oder Mercedes mit 200 PS und viel gewicht ist auch deutlich effizienter als ein alter und leichter Golf3, da sie ein vielfaches an Leistung haben, dafür aber nur 2-3 Liter mehr verbrauchen – und das trotz des hohen Gewichts. Somit sind sie viel viel effizienter als ein Golf. Fakt ist aber trotzdem, dass der Kraftstoffverbrauch höher ist als beim alten Golf…Es gibt nen großen Unterschied zwischen Effizienz und Verbrauch.

  • Aha. Das erklärt natürlich einiges. Danke für diese Information. Ich dachte schon Apple hätte den Nutzer mal wieder ohne Sinn eingeschränkt. Aber so macht das natürlich Sinn.

  • Naja nur gut das ich „noch“ ein iPhone 4 habe denn da gibt es die Option noch.

  • Wusste ich doch, Apple hat immer gute Gründe für seine entscheidungen! Uch bei Siri wird es irgendetwas geben das den Einsatz auf älteren Geräten verhindert!

    • Nein gibt es nicht. Jackoplane hat Siri schon erfolgreich auf dem 4er zum laufen gebracht.

    • Den Einsatz auf einem iPhone 4 verhindert in erster Linie, dass sich dann weniger Leute ein iPhone 4S kaufen. Also gehts nur beim 4S.
      Du hast ja an sich Recht, Apple hat eigentlich immer gute Gründe für eine Entscheidung. Nur oft sind diese Gründe nicht im Sinne des Kunden, sondern im Sinne des Aktienwertes.

      • Das glaube ich nicht, noch niemand hat Siri auf dem iPhone 4 etwas gefragt und so lange das nicht funktioniert glaube ich das Apple triftige Gründe dafür hat Siri nur für das 4S anzubieten. Vielleicht sind ja einfach nur die Server zu schwach um von allen iDevices Anfragen entgegen zu nehmen, deshalb wird es vorerst auf das 4S beschränkt, oder vielleicht soll Siri einfach unterwegs noch perfekt funktionieren und das ist aufgrund der geringeren Download Geschwindigkeit des 4ers nicht möglich?! Apple geht es meistens nicht ums Geld, ob sich das mit dem Tod von SJ geändert hat weiß keiner…

      • “Apple geht es meistens nicht ums Geld “ ???
        Hahahahahahahaaaaaaa. Ich kann nicht mehr. *prust* Haste noch so nen geilen Witz auf Lager?

      • @Mark Ach, wenn du der Meinung bist dann erklär mir doch mal an einem Beispiel wie du zu deiner Aussage kommst…

      • Frag doch den Weihnachtsmann in knapp zwei Monaten. Neben den Geschenken bringt der Dir vielleicht auch Erkenntnis?
        Sollten Deine Eltern diese Weihnachten mit der Entzauberung beginnen (wirst Du dann verstehen), dann meld Dich in zwei Jahren. Da kann man dann evtl. mit der Früherziehung anfangen. Und jetzt ab in die Heia. Ist gleich 6.

        Du bist schon 10 oder gar älter? Hmm. Dann wäre der sinnvollste Rat in der Schule künftig aufzupassen.

        Du bist gar nicht mehr schulpflichtig? Geh trotzdem wieder hin. Es kann nur besser werden.

      • apple geht es meistens nicht ums geld ist DER WITZ DES MONATS. das gerät ist geil. aber etwas weniger technik und dadurch weniger probleme wär schön.etwas mehr akku und vor allem besseres telefonieren. das teil ist zum telefonieren da !!! und ich find oft die sprachquali mies, hab abbrüche oder wiederhall bzw echos. irgendwas am 4s läuft nicht ganz rund wenn es soviel nörgler gibt…und für euro 630 plus will man ja auch qualität haben und nicht angst vor gesprächsabbrüchen oder gelbstich beim display oder dies & das. allerdings mir macht das gute teil auch mit techniksorgen viel mehr spass als konkurrenz!!!

  • Das EDGE als Backupleitung nicht mehr separat Auswählbar ist würd mich manchmal stören.

    Andererseits verfügen die wenigsten Netze über flächendeckenden Ausbau von EDGE.

    Wenn UMTS/3G down oder buzy war hab ich oft einfach umgeschaltet.

    • Immerhin verfügen in Deutschland 2/4 der Anbieter über gute EDGE-Infrastruktur. Der Vorteil von EDGE ist, dass es eine robuste Datenverbindung aufrechterhält. 3G schwankt selbst im Stillstad, geschweige denn wenn man sich bewegen sollte (was ja zugegeben ein Luxus ist in einem Mobilnetz, liebe Providertechniker ;-)
      NB: Und ich bin in einem Ballungsgebiet mit Maximalausbau.

  • Ich denke man kann nicht so einfach mit einem im GSM Netz aktivierten 4S einfach so im CDMA Netz telefonieren und umgekehrt.

    • Doch, sobald andere Sim drin ist…

      • Eine Eigenschaft von CDMA, keine SIM. Siehe iPhone 4 CDMA, dieses hat nicht einmal einen SIM Slot.

    • ? Warum, bitte logische Erklärung zu solch einer Antwort mal mitliefern ? Wenn der Provider mit Deinem einen Roaming Vertrag hat, dann wird es gehen.

      • Es gibt außerdem derzeit keinen deutschen Anbieter der Roaming Partner mit CDMA Netz hat.

      • Richtig, und daher ist das mit dem „Worldphone“ für uns GSM Kunden für den A****. Von der Umstellungen profitieren nur CDMA Kunden, die sich in Europa ein SIM Karte kaufen können. Und natürlich Apple, da jetzt nur noch EIN Model produziert wird und somit Kosten gesenkt werden.
        Der Verlust des separaten UMTS Chips ist für mich ein riesen Nachteil, da gerade in ländlichen Gegenden die UMTS Abdeckung schwach ist und man durch das abschalten des Chips Strom hat sparen können.

  • Zur Info:
    Wir können mit unseren iPhone 4S nicht in CDMA-Netze roamen! Es geht nur andersrum.
    Von dieser Chip-Funktion machen also nur iPhones Gebrauch, die von einem CDMA-Provider stammen.

  • Von wegen Worldphone – das Folgende steht im Apple-Onlinestore (http://store.apple.com/de/brow.....e/iphone4s – und dann rechts auf „Über das entsperrte iPhone“)

    „Über das entsperrte iPhone

    Ein entsperrtes iPhone bietet alle iPhone Funktionen, nur ohne Vertragsbindung. Es kann im unterstützten GSM Mobilfunknetzwerk deiner Wahl aktiviert und genutzt werden.* Das iPhone 4 oder iPhone 4S ohne SIM-Lock funktioniert nicht mit Anbietern, die den CDMA-Standard verwenden.

    Wenn du keinen mehrjährigen Mobilfunkvertrag abschließen möchtest oder im Ausland auf einen lokalen Anbieter zurückgreifen möchtest, ist ein entsperrtes iPhone für dich eine ausgezeichnete Wahl. Es wird ohne Micro-SIM-Karte ausgeliefert, du benötigst also eine aktivierte Micro-SIM-Karte von einem der weltweit unterstützten GSM-Mobilfunkanbieter. Um es zu verwenden, legst du die SIM-Karte einfach im Steckplatz ein und schaltest das iPhone ein, indem du den Ein-/Ausschalter einige Sekunden gedrückt hältst. Folge dann den Anleitungen auf dem Display, um das iPhone einzurichten.“

    Inwiefern ist es dann bitte ein Worldphone? Gibt es unterschiedliche Varianten?

    • Gut recherchiert und sehr gute Frage!!!

    • Jo es gibt noch CDMA was aber keine SIM braucht…
      hab aber keine Ahnung wie das bei CDMA läuft.

    • Ein „Worldphone“ ist es deshalb, weil es alle netze auf der Welt „unterstützt“. GSM Kunden können es aber nicht nutzen.
      „Worldphone“ ist eher ein Marketingname, ähnlich wie „Retina-Display“. Eine Retina hat das iphone ja noch nicht ;)

      Wie ich oben schrieb finde ich den Schritt zum „worldphone“ unvorteilhaft, gerade für GSM kunden in schwachen UMTS- gebieten.

  • Schade das ich 3G nicht mehr abschalten kann. Ich wohn hier am rande von 3G und wenn ich zuhause mein 3g einschalte wechselt das Iphone immer Zwischen 3g und umts hin und her und das kostet echt viel akku. Also werd ich es mir erstmal nicht kaufen.

  • Nutzt das 3G mit dem 4S.
    So hat man noch immer etwas vergangenheit ins neue iPhone gebracht.
    In jedem neuen Phone steckt eben auch nen Altes. :)
    Spaß beiseite:
    Mur fehlt die funktion um den Akku zu schonen. Ich wohne im ländlichen Bereich wo es kein 3G gibt.

    Es müsste aber dich trotzen möglich sein per Software die 3G funktion auszuschalten. In wieweit es Sinn macht kann ich nicht sagen da ich nicht den genauen Aufbau des Chips kenne.

    Schönes Wochenende allen

  • Ich habe 3G deaktiviert, weil das Gerät bei mir zu Hause dauernd zwischen Edge und 3G hin und her springt, und der 3G Empfang nicht so gut ist, und von daher die Gesprächsqualität unter 3G auch nicht so toll ist.

    Ich weiss ja jetzt nicht ob das 4S dann einfach mal beim Edge bleibt oder ob es dann bei mir dauernd hin und her springt. Erstens würde das den Akku leersaugen und zweitens hätte ich immer wider keinen Empfang für kurze Zeit, das wäre saudumm….

  • Ich finde es sehr schade, dass man 3G nicht mehr manuell ausschalten kann:

    a) wie sicherlich alle wissen (und Apple ja selbst bei den techn. Daten angibt),
    benötigt 3G doppelt so viel Strom. Anders gesagt, mit 2G hält der Akku doppelt so lange!!!

    b) Habt ihr schonmal versucht zu surfen oder mobile Daten zu nutzen, wenn das iPhone im UMTS-Netz
    nur einen Empfangsbalken hat? Kann man vergessen, und jetzt schaltet dieses doofe Telefon aber nicht
    automatisch auf 2G um obwohl man im 2G Netz an der gleichen Position meist 4-5 Empfangsbalken hätte.
    Dann könnte man wenigstens per EDGE surfen und spart noch Strom.

    Lieber eine gute 2G Verbindung als eine besch…. 3G Verbindung (zum telefonieren)!

    P.S. Mit SBsettings ist es nur ein Fingerwisch von 3G auf 2G umzuschalten (beim iPhone 4),
    möchte man also mobile Daten nutzen, schaltet man halt kurz auf 3G. Gibt sogar in Cydia ein Tool,
    dass das iPhone grundsätzlich auf 2G schaltet, bei Datennutzung automatisch auf 3G schaltet.
    Das alles geht jetzt beim 4S nicht mehr…….(so langsam zweifel ich, ob das 4S ein guter Kauf war, Akku-Problem, SIM-Problem, UMTS nicht abschaltbar, Display wirkt gelblich neben dem 4er…)

    • 3G verbraucht WENIGER Strom als 2G! Beim 4er war dies nur nicht der Fall, da für 3G ein zweiter Chip mit Strom versorgt werden musste, das fällt jetzt weg!

      Außerdem kann das 4S natürlich weiterhin bei keiner oder schwachen 3G Verbindung auf 2G umschalten, sonst hättest du im Land ja gar kein Internet.

      • Clinnt: hat recht. Mit ganz schwachem 3g geht fast nichts. Und es soll ja noch Menschen geben die mit dem Gerät auch telefonieren möchten. Wenn ich eine längere Autobahnfahrt vor mir habe schalte ich immer 3g aus. Telefonate kann ich dann ohne unterbrechung führen. GSM ist in der Fläche einfach besser als 3g.

  • Ich denke es liegt nicht nur am Chip. Für Siri braucht man ja auch 3G oder WLAN. Ich finde es konsequent so. Ich bin nur mal gespannt wie es mit der Akku Laufzeit aussieht.

  • Ich habe zu 99% 3G immer deaktiviert, denn zum einfachen Seiten aufrufen reicht mir Edge vollkommen. Ich hoffe mit dem nächsten iPhone ist das wieder möglich, denn so komisch das für manche jetzt klingen mag, für mich ist das ein Grund nicht das nächste iPhone zu kaufen. Da ich nicht einsehe das ich für 3G extrem viel Akku verbraten soll, wenn mir Edge reicht, nicht umsonst reicht bei mir der Akku bei normal bzw. Guter Nutzung oft 4-6 Tage. Mit 3G müsste ich dann jeden Tag Laden…

  • „Nutzer denen EDGE ausreicht sind hingegen sicherlich weniger begeistert“ . Entschuldigung, ein iPhone mit EDGE? Kann mir einer erklären wozu ich ein Smartphone dieser Art brauchen kann, nur mit Edge? Ohne ständige schnelle Verbindung, ist ein Gerät für 630€ völlig unnütz. Ich habe 3G immer an, und auch das Argument des akkuvernrauchs zieht nicht. Ich Kauf mich doch kein Luxus Sportwagen, und drossele absichtlich auf 50 Km/h.

    • Dann mal die frage, für was braucht man unbedingt eine schnellere Verbindung? Der Seitenaufbau ist nur minimal langsamer und mehr Speed braucht man im Endeffekt nur zum Daten Laden, dass kann man daheim auch machen. Mir reicht Edge zum Seiten Aufruf vollkommen aus, mehr braucht man im Endeffekt auch nicht.

      • Was bitte?
        Selbst bei o2 habe ich meist zuverlässige 2 MBit im HSPA. Das ist verglichen mit EDGE mal eben Faktor 10. Da kann mir keiner erklären, dass das keiner merkt!

    • Bei guter Edge Verbindung lässt Ist fast kein Unterschied zu 3G zu erkennen. Und solange man nichts herunterlädt reicht auch Edge völlig aus.
      (mit herunterladen meine ich natürlich Dateien oder Apps)

    • …..sehr eingeschränkter Gedanke!

      Mir reicht EDGE auch völlig!!

      Emails pushen
      SMS
      Kalender abgleichen….usw

      Wenn ich surfen will nehm ich einen richtigen Computer!

    • Zu Hause und im Büro hängt mein iPhone ständig im WLAN, also brauche ich ca. 12 Stunden des Tages kein 3G, welches den Akku belastet.

      • Stell dich „mobile Daten“ ganz aus, wenn Du WLAN hast. Das geht auch beim 4s.
        Ich spare so schon einiges an Akku.

  • Ich habe es beim 4er deutlich gemerkt, dass 3G aktiv deutlich mehr verbraucht in Gegenden mit schlechter Anbindung – dort wechselt das Handy ständig zwischen 3G und Edge

  • Die Erklärung stimmt leider gar nicht. Da wird digitales Basisband (QCOM) mit HF Power Amplifier (SKWS) durcheinander geworfen.

  • Also ich mach es seitdem ich Iso 5 installiert hab schon aus
    Es hängt letzte zeit ständig beim Tel , es geht garnicht

  • Was ist denn nun mit der Möglichkeit, das der Stromverbrauch mit der Ein Chip Lösung sich vielleicht gar nicht mehr so sehr unterscheidet zwischen EDGE und UMTS Betrieb. Ich will damit sagen das ja eventuell ein Ausschalter gar nicht so einen großen Stromspareffekt in Gang setzt beim 4S wie beim 4. Gibt es dazu fundierte Erkenntnisse?

  • Ich will LTE haben.. Das sei doch in den Startlöchern..

    • Wieviel Gigabyte an Daten schiebst du hin und her dass sich LTE in einem Smartphone lohnen würde? Von Akkuverbrauch mal ganz abgesehen. Als Ersatz für einen fehlenden DSL Anschluß macht LTE sicherlich Sinn. Aber für ein Smartphone reicht HSDPA vollkommen.

      • Warum soll LTE denn NICHT für smartphones taugen? Bessere reichweiten und schnellere verbindungen vielleicht?! Ansagen wie „so schnell brauchts aber dann doch nicht zu sein“ sind lächerlich..

      • Dann bin ich mal gespannt wie du beim Leistungumfang eines Smartphones die Vorteile von LTE gegenüber HSDPA realisieren willst. Die Nachteile (hoher Energiebedarf und große Wärmeemtwicklung) überwiegen nämlich. Wie sall das in einem kompakten Smartphonegehäuse vernünftig in den Griff zu bekommen sein. Und lächerlich sind diese undifferenzierten präpubertären „ich will“ Posts.

  • Mal überlegt, dass man garkeinen strom sparen muss wenn es eh nur ein chip ist? Ich denke mal der wird wesentlich weniger verbrauchen als die vorherigen 2 im iphone 4.

  • Die meisten User hier scheinen mit ihrem Eifon. Ur zu spielen und nutzen es offensichtlich nicht als Telefon, dass erreichbar sein soll/ muss.
    Beobachtet mal beim 4er Ei den Pegel des 3G-Empfanges und schaltet dann auf 2G um und beobachtet wieder. Beides vll. mal einen Tag in eurem gewohnten Umfeld. Besonders in Gebäuden und wenn das Gerät eingesteckt in Hosen, Taschen etc ist (beim Herausziehen mal sofort auf die Anzeige schauen). Ihr werdet erstaunliches feststellen! Die ständigen Handover lassen zuerst das Handy während der Umschaltzeit (1 Sekunde oder auch länger) unerreichbar sein. Zudem zieht vermehrte Netzsuche o. Aufrechterhaltung der 3G-Verbindung um jeden Preis (ist so programmiert) extrem am Akku. Ebenso zieht 3G grundsätzlich mehr Strom u weiterhin ist eine 2g-Verbindung wesentlich stabiler.
    User die viel unterwegs sind oder/ und nicht in Großstädten wohnen haben also mit dem 4S in Zukunft ein Problem. Dazu soll dessen Akku ja schon von Haus aus schlechter sein als beim 4er :(
    Man merkt also leider deutlich, dass Apple ein Spielgerät mit sekundärer Telefoneigenschaft verkauft :( Schade, muss ich noch schnell nen Backup-Ei4 kaufen oder dann bei der VVL wieder zu Nokia mit WP schwenken.

    • Frage: bei welchem Billig-Netzanbieter?? 3g ist stabiler als 2g aufgrund der Netzfrequenzen!! Ausserdem ist bei der Ein-Chip-Lösung der Stromverbrauch eh niedriger!!!
      Und wer schon ein iphone hatnitzt es ja nicht NUR zun telefonieren ;)

      • Wie kommst Du bloß darauf?
        Mal ehrlich, wer verbreitet diesen Schwachsinn?

        Vergleich doch mal spaßeshalber die Frequenzen der E-Netze und einiger UMTS-Bänder. (z.B. hier: http://www.elektrosmog.de/Freq.....nzplan.htm ) Merkste was?

        Und wem das noch nicht genug ist, der liest vielleicht nochmal was zum antiproportionalen Zusammenhang von Frequenz und Reichweite. Dazu ein beliebiges Physikbuch aufschlagen.

        Erkenntnis: LTE mag ein Hoffnungsträger sein, UMTS sicherlich nicht.

      • mag sein, dass 3G stabiler ist, wenn man ausreichend Empfang hat. Wenn der Tellerrand aber etwas niedriger als das eigene Stadtzentrum ist und man etwas herum kommt im Lande, stellt man ganz schnell fest, dass die UMTS-Versorgung auch bei den ‚großen‘ Providern eher mager und nur partiell ist und man seinen Akku mit ständigen Handover einiges abverlangt.

  • Das war mal eine klasse Erklärung. Super!!! Danke

  • Es geht überhaupt gar nicht darum, ob man 3G nun braucht oder nicht … es geht um die Netzabdeckung wie hier schon einige richtig geschrieben haben. Bei entsprechender Netzabdeckung wäre mir der 3G Schalter egal – aber so ist es auch nix. 1 Balken 3G obwohl volles EGDE Netz verfügbar wäre. Ich habe noch die Hoffnung, dass es sich Softwareseitig doch ausschalten lässt. Denke spätestens über nen Jailbrake wird das möglich sein… und wenn man zur Not dem Chip softwaremäßig vorgaukelt, dass kein UMTS verfügbar ist. Ganz großes Tennis!

  • tja Super dan wird der Akku schön ausgenuckelt weil er ewig nach dem Optimalen netz sucht.

    Gibt noch einen unterschied zu ios 4.3 bei der Photodarstellung fehlt der rechte und linke Pfeil für schnelles weiterschieben der Bilder ist mist da ich die brauche um 2-5 Bilder zu SCHNELL vergleichen was mit dem Slide nicht geht ;-(

  • Also ich finde es gut, bei meinem iPhone 4 UMTS abschalten zu können. Ich fahre täglich viel mit der Bahn, da wechselt der Empfang sehr oft. Hätte ich UMTS eingeschaltet, würde ich noch öfter die Meldung bekommen, dass das Netz verloren wurde und man eines auswählen sollte (trotz der aktivierten Option manuelle Netzwahl). Denn es wird beim Wechsel EDGE – UMTS die Mobilfunkverbindung gekappt. Hat man dann im Sekundentakt wechselnden Empfang, dreht man fei :o) Das nervt extrem. Wenn sich das beim 4S nicht ausschalten läßt, dann ist das Handy nichts für mich. Denn immer im Flugmodus während der Fahrt zu bleiben ist keine Option…

    • Nur mal ne Frage: wieso schaltet man die automatische Netzwahl ab?

    • @Klaus: dann schalte doch zum Bahnfahren „mobile Daten“ aus. Dann hast du zwar kein Email und Co für die Zeit (hast du vermutlich eh nicht wenn der Empfang so mies ist) aber stabilen Telefonempfang

      • Wieso soll das Ausschalten von „mobilen Daten“ fuer einen stabilen Empfang sorgen? Die Netzkonstellation 3g first und dann 2g bleibt doch bestehen. Nur das der packet switched Anteil fuer die Daten deaktiviert wird…

  • Das ist für mich ein Showstopper: ich stelle regelmäßig fest, dass mein iPhone 4 mit Volumentarif 200MB immer schon nach ca. einem halben Monat auf GPRS zurückfällt, wenn ich dauerhaft auf 3G bin. Bei Edge kein Problem. Habe mal gelesen, dass Apple bei 3G öfters nach Hause telefoniert…

    • Was war noch mal schlimmer als Halbwissen? Mir fällt grad nix ein…

      Natürlich ist dein Volumen mit 3G schneller weg. Flüssig Youtube-Videos schauen kannst du halt nur mit 3G…von daher wirst du das mit EDGE wohl nicht tun.

  • Danke für die Erklärung.
    Die Leute die sich jetzt aufregen das man nicht auf Edge wechseln kann die brauchen auch später kein iphone mit LTE. Da Sie ja eh nur mit Schneckentempo surfen wollen.

    Mir ist es egal ob ich mit 50% oder mit 20% Akku nach Hause komme, da das iPhone eh geladen wird. Also nutzt das iPhone 4S richtig und achtet nicht auf den Akku. Bei normaler Nutzung komme ich super wie beim iphone 4 über den Tag.

  • …dem kann ich nur zustimmen!

    Ich hatte mich aufs iPhone 5 gefreut, da ich noch ein 3GS nutze und das 4er wg. Der Form ausgelassen habe. Nach den Gerüchten sollte das 5er ja auch wieder mehr die Form des 3er, aber etwas flacher, erhalten….
    Mein Vorfreude war entsprechen groß….
    Und dann das…..wieder so ein eckiges Ding…
    – mehr Speicher
    – mehr Grafik
    – mehr Prozessor

    aber….
    – gelbliches Display
    – 3G nicht abschaltbar
    – weniger Akku Lfz
    – USW….

    Schade….!

    • Probleme wird es bei allen neuen iPhones geben. Als das 4er draußen war, klang das nicht anders als jetzt beim 4S: Antennenprobleme, gelbes Display (auch damals schon ein Thema),etc. Das perfekte, neue iPhone wird es eh nie geben.

      • Naja, beim 4er waren nicht so viele betroffen wie beim 4s. Ich meine jeder zweite hat Probleme. Das ist nicht mehr schön.

      • Das Antennenproblem war so ziemlich das Top Thema des iPhone 4 und jeder war irgendwie betroffen. Das war viel schlimmer als das 3G Schalter „Problem“

    • immerhin nutzt du es zumindest zum telefonieren. viele haben das teil nur zum anschauen oder vorzeigen oder am allerwichtigsten um das teil aufm tisch zu positionieren. immerhin ein grossteil versucht es zu nutzen wenn empfang,falscher griff, gesprächsquali, akku, technik, sim-karte oder gesprächsabbrüche sie nicht ausbremst.andere warten auf einen termin an der genius bar die hat grad action… :) hast du ein defektes gerät hast du ein defektes gerät. es soll ja schon käufer geben die das gute teil 4 mal umgetauscht haben. ich lieb mein teil, fehler gehören dazu und machen technik sympathisch…anschauen ist auch schön.das auge fi**t mit…

  • Habe die Möglichkeit auf 2G umzuschalten immer bei Großveranstaltungen, Silvester oder Karneval in Kölle genutzt. Wenn UMTS überlastet war konnte man mit 2G häufig problemlos telefonieren und die UMTSler haben in die Röhre geschaut. Allein deshalb vermisse ich diese Option umzuschalten jetzt schon.

  • Habe bei mir 3G so gut wie es geht immer aus! Wenn es an ist frisst es nur unnötig saft! Mache es nur dank winterboard kurz an für nen video oder download damit es etwas schneller geht.

  • Wer wie ich oft Zug fährt weiß die Abschaltmöglichkeit von 3G zu schätzen. Die Handy war raus in den ICE Zügen verstärken nämlich ausschließlich das GPRS/EDGE Signal und nicht auch UMTS. Das führt bei meinem 4s dazu, dass das Handy sich die ganze Zugfahrt auf Netzsuche begibt und ständig hin und her schaltet zwischen EDGE und UMTS, was den Stromverbrauch sehr erheblich erhöht. Bei meinem alten 3GS habe ich einfach 3G deaktiviert und hatte die komplette Zugfahrt Handyempfang für Telefonate, während ich mit meinem 4es nicht der Fall ist. Als Business Handy für Zugfahrer ist das 4s daher leider echt ein Rückschritt.

  • Es stimmt nicht, dass 3G beim iPhone 4S aus technischen Gründen nicht abschaltbar ist!

    Mein 4S hat gestern von selbst auf EDGE heruntergeschaltet als nur noch weniger als 5% Batteriekapazität vorhanden war. Und das für mehrere Stunden, obwohl ich damit in Gebieten war, wo 3G immer mit voller Leistung zur Verfügung steht!

    Es fehlt also nur ein „Schalter“ für diese Stromsparfunktion…

  • Mir wäre es wichtiger 3G abzuschalten – der Stromfresser schlechthin! Kein Wunder, dass der 4S-Akku nicht mehr so lange hält und sich die Beschwerden häufen!

  • Da das feature fehlt und mir niemand sagen konnte, ob es wieder kommt hab ich mein 4s wieder zurückgegeben. Habe auf Arbeit und bei mir in der Wohnung mit meinem 3Gs mehr Empfang. Mal abwarten. Wenn die Funktion wieder kommt hol ich vielleicht wieder eines. Obendrein hält der Akku vermutlich wegen der netzsucherei bei meinem 2,5 Jahre alten 3GS länger als der des 4s.

    • Hmm, dass das 3GS mit einer Antenne einen besseren Empfang als das 4S mit 2 Antennen hat, halte ich für eher unwahrscheinlich.
      Bisher sprachen alle immer von einer Empfangssteigerung.

      • Ist bei mir auch so: mein 3Gs hat besseren UMTS Empfang als mein 4s. DAS nervt mich ziemlich

      • Ist hier eigentlich überhaupt mal jemand zufrieden mit seinem Umstieg 3GS auf 4S?
        Ich wollte jetzt wechseln, aber die negativen Erfahrungen machen mir echt die Vorfreude kaputt :-(

      • bisweilen nicht – deshalb ging’s zurück.

      • @redmonk: der Empfang beim 3er ist besser, aber wenn das 4er dann UMTS hat ist die Übertragung DEUTLICH schneller

  • könnte es nicht auch mit Siri zusammenhängen? also dass edge zu langsam ist, wenn sie eine frage beantworten soll..klingt für mich plausibel oder?

  • d.h. mit einem 4s kann man als o2-Kunde am Frankfurter Hbf nicht mehr telefonieren. Seit Monaten hat man da zwar 3g mit allen Empfangsbalken, aber kann weder telefonieren noch eine Verbindung ins Internet. Erst das Abschalten von 3g bringt wieder Erreichbarkeit.

    Kommentar von o2: Es liegt keine Fehlermeldung vor!

  • Die Leute, die sich jetzt darüber aufregen, das sich andere darüber aufregen, wollen nur nicht zugeben, das hier eine wirklich wichtige Funktion nicht mehr zur Verfügung steht. Ich selbst habe 3G fast immer ausgeschaltet und kann trotzdem alle Funktionen nutzen. Wenn ich dann doch mal eine App von unterwegs herunterladen möchte, dann schalte ich es kurz ein und gut ist. Aber diese ständigen Meldungen, daß das Netz nicht zur Verfügung steht, ist super nervend. Auch glaube ich tatsächlich, das auch ein einzelner Chip bei den Umschaltvorgängen mehr Strom verbraucht. In meinen Augen muß Apple da auf jeden Fall nachbessern.

  • ich vermute mal dass auf 1000 Käufer
    allerhöchstens nur einer ständig zwischen Europa
    Amerika und/oder Asien jettet und das CDMA
    für sinnvoll hält.

  • Wir wohnen im Randbereich der 3G Netzabdeckung. Das iPhone 4 schaltet hier aber nicht automatisch auf EDGE um. Im 3G Modus haben wir aber auch Abbrüche bei Telefonaten. Sobald 3G abgeschaltet ist, sind diese Abbrüche behoben (mit T-Mobile Technikhotline diesbezüglich auch gesprochen). Daher wird 3G nicht nur wegen Akku,sondern auch Telefonverbindung idR. abgeschaltet. Insofern bedeutet das 4S für uns eine echte Einschränkung. Hab mein Upgrade des ebenfalls vorhandenen 3GS meiner Frau daher in ein iPad geändert.

  • An den Autor dieser Zeilen: „Ob die Entscheidung von Apple, auf das Modul von Qualcomm umzusteigen, nun gut oder schlecht war kann man streiten. Leute die viel reisen und öfter im amerikanischen und asiatischen Raum unterwegs sind werden sich sicher freuen.“

    Da möchte ich dich mal fragen, ob du denn schon mal gereist bist. Z.B. nach Amerika oder Südkorea? Und dann versucht hast, als Reisender einen Vertrag mit einem CDMA-Anbieter zu machen UND dein mitgebrachtes CDMA-Handy mit diesem Vertrag zu benutzen?

    Na? Na? Hast du? Ich glaube nicht, sonst hättest du bestimmt das Zitat nicht geschrieben.

    Das „Worldphone“ iPhone 4S nutzt nur den CDMA-Kunden in den USA und APAC, die tatsächlich im Ausland die GSM/UMTS-Funktionalität per separater SIM nutzen können. Unsereins mit einem in Europa gekauften 4S wird nur die Hoffnung übrig bleiben, dass der eigene Netzbetreiber nun einen Grund sieht, Roaming Agreements mit CDMA-Anbietern weltweit zu verhandeln. Aber ob sich das für die Betreiber (oder später für uns) lohnt?

    • Danke Olli, ich hatte mich nur auf die Hardware konzentriert und dabei gar nicht mehr an diese Tatsache gedacht.
      In wie weit sich das überhaupt lohnt ist natürlich auch eine gute Frage, die wenigsten reisen so regelmäßig in Gebiete, in denen nur CDMA angeboten wird.
      Schlussendlich profitiert also Apple am meisten davon, indem sie sich die zusätzlichen Produktionsstraßen sparen können.

  • DAS 3G BUTTON BEIM IPHONE 4S FEHLT, IST FÜR MICH EIN GROSSES MANKO!

    GRÜNDE:

    • NETZPROBLEME IN LÄNDLICHEN REGIONEN
    • AKKULASTIGER

    HABE DESHALB MEIN IPHONE 4S ZURÜCKGEGEBEN UND BLEIB BEIM GUTEN ALTEN IPHONE 4

  • Ich bin ehrlich gesagt ein wenig verwirrt, viele sprechen davon, wenn man kein 3g empfang hat wird automatisch auf edge/gps geschaltet. Also müsste man doch eine Funktion einbauen können die es erlaubt auf edge/gps zu bleiben bzw. zu schalten?

  • Ich denke das macht auch wegen Siri Sinn für das man unbedingt 3G oder Wifi brauch. Dadurch muss man dann nicht um kurz mal Siri zu fragen,wenn man kein Wifi hat das 3G aktievieren

  • Der fehlende 3G Schalter ist wirklich ein Problem.
    Ich hatte gehofft auf langen Autofahrten mit Siri einen Teil meiner ankommenden Nachrichten und Mails zu beantworten. Und? Geht nicht.
    Zumindest nicht auf der Autobahn. Wenn das 4s meint in eine 3G-Zelle zu wechseln die nen Kilometer von der Fahrstrecke entfernt ist nur um für eine Sekunde schnelles Netz zu haben.
    Siri antwortet dann freundlich ich solle es später probieren.
    Bin ich gerade auf EDGE gibt sie mir vernünftige Antworten.
    Das gleiche Problem ist beim Streamen von Liveradio. Dauernd Aussetzer. Ich bin deshalb total auf Podcasts gewechselt, da hier das 3G meist ausreicht um ein paar Minuten im voraus zu Laden.

    Ich hab mein 3Gs jetzt seit dem 16. in betrieb und fast 10Gig Daten verbraucht.
    Mein Fazit:
    3G Empfang ist besser, 3G Geschwindigkeit ist besser.
    Aber sobald man sich schnell bewegt (Autobahn/Zug) ist Internet nurnoch ne Randerscheinung.

    Das nervt!

    • richtig, daher ist gerade bei Auto- und Zugfahrten das Abschalten von 3g sinnvoll um den Akku zu schonen UND durchgängig guten Empfang zu haben. Aber alle 4s Leute sind gear***t.
      Eine frage: geht SIRI auch über EDGE?

      • Jup, Siri geht auch über EDGE…habs schon mehrfach ausprobiert und es dauert halt nur ein wenig (2-3sek) länger, bis eine „Antwort“ kommt.

        Bei meinem Tarif ist momentan gerade die Volumengrenze aktiv und sogar mit der kleinen Bandbreite und 2 Balken EDGE funktioniert SIRI kaum merkbar langsamer!

      • Bei gutem EDGE Empfang ist keine Verzögerung zu merken!

  • Das ist wohl einer, wenn nicht DER HAUPTGRUND, dass der AKKU beim 4S so abkackt! :-(

    Beim 4er war’s auch so! Hast aber UMTS weggeschaltet…

    SIEHE DA…

    Deutlichst mehr AKKUDAUER..

    Ich hab’s zwar das 4S aber alles NEUE ist auch nicht immer besser…, wenn es auch ne INNOVATION sein soll…

  • LoooL, einfach nur zum Lachen…..“Das Iphone 4S…….Wenn Apple einen Furz in eine Tüte lässt und das als “ Steve Jobs Present “ verkauft schlagt ihr wahrscheinlich auch zu und es ist in wenigen Stunden ausverkauft.
    Das 4S ist einfach für das Weihnachtsgeschäft auf den Markt geworfen worden und nichts anderes,also eine Husch Pfusch Aktion und für sowas noch Geld ausgeben schlägt ja wohl dem Fass den Boden aus,aber ja kauft es euch Leute, Steve braucht regelmässig frische Blumen auf seiner Gedenkstätte und seine Erben werden es euch Danken,ganz sicher sogar.

  • Das dass ausschalten von 3G Strom spart ist doch ganz klar aus einem einfachen Grund Edge gibt’s fast überall meist besserer Empfang und somit wenn das IPhone weniger sendeleistung braucht braucht es auch weniger strom wobei es trotzdem sein kann das wenn man überall den selben Empfang hätte also Edge und 3G wäre 3G sparsamer

  • Zum Einen ist die Aussage zu den Reisenden sinnlos, weil GSM-Kunden nichts mit CDMA anfangen können.
    Zum Anderen schaltet das iPhone bei zu schwachem Empfang wie alle Smartphones automatisch von 3G auf EDGE, also muss dies auch manuell möglich sein!

  • hallo zusammen . . . ich weis nicht ob nur mir das aufgefallen ist aber ich habe erstaunlicher weise mit dem 4s an vielen verschiedenen Orten in verschiedenen Städten (Restaurant, sonnenstudio, Einkaufcenter usw.) auf einmal 3G empfang wo ich seit 4 Jahren mit meinem Telekom Vertrag . . . NULL Empfang hatte . . . auf einmal sehr guten 3G Empfang mit gemessener Geschwindigkeit min. 3500

  • Auf Großveranstaltungen (bsp. Bundesliga, Halbzeitpause im Stadion) kann man 3G völlig vergessen weils einfach überladen wird, da gehts nur noch über Edge.

  • ulkig wie ifun einen auf CSI Miami macht und Untersuchungen anstellt.. lol.

  • Also, fassen wir nochmal zusammen:
    Im iPhone 4 gibt es 2 chips, die separat über einen „Schalter“ ein-und auszuschalten sind. Ist der Chip für das 3G aus, verbraucht dieser keinen Strom mehr und der Akku hält länger. Das ist noch nachvollziehbar. Beim 4S gibt es nur noch einen Chip, der die Aufgabe beider Netze übernimmt. Da IMMER nur eine „Antenne“ an ist (also die 2G ODER die 3G), bringt ein „Aus-Schalter“ KEINE großartige Laufzeitverlängerung, da eh immer eine Antenne aktiv ist. Somit kann man nur Strom sparen, wenn man die Datenverbindung komplett deaktiviert, denn dann wird auch da kein Strom mehr zum Chip mehr geliefert. Also zählt das Argument der Stromeinsparung nicht. Anders sieht es bei Verbindungspeoblemen aus, die es offenbar gibt. In dem iFun Bericht stand drin, dass es Probleme eim Chip gibt, wenn nur über eine Antenne gefunkt werden soll. Dieses Problem muss entweder mit neuer Hardware behoben werden oder es reicht ein Stück Software. Also, immer schön ruhig bleiben und abwarten. Ich zähle aufs iPhone 5!

  • Es ist wie, ein Ferrari kaufen, und versuchen Gasmotor zu bauen. Grund, zuviel Benzin verbrauch. Na ganz einfach, kauf dir keins :-)

  • Die Lösung wäre eine Möglichkeit, einstellen zu können ab welcher Empfangsstärke auf 3G umgeschaltet werden soll. Dann hätte man zwar noch den gleichen Akku-Verbrauch, aber die anderen Nachteile in einem schwachen UMTS-Netz wären „behoben“.

    • Die Lösung wäre, es dem Benutzer zu überlassen, ob er – wie in der Zeit vor dem 4S – in der stabilen und einigermaßen flächendeckender EDGE-Versorgung zu bleiben oder ständig mit akkuzehrenden Handovers leben zu müssen.

      • Das meinte ich doch mit meiner Lösung. Da ich auch in einer UMTS-Schwächen Zone wohne, werde ich mir das 4s erst kaufen, wenn das Problem auf irgendeine Art behoben ist – sonst muss ich wohl doch auf das nächste iPhone warten und darauf hoffen das dort eine Hardware-Lösung enthalten ist.

  • Letztendlich kommt es doch darauf an welche persönlichen Anforderungen der einzelne ans IPhone stellt. Ich selbst habe bisher jedes Modell von 1. Generation über 3G, 3GS und jetzt das 4 und werde erstmals ausetzen, weil das 4S für mich keine Weiterentwicklung darstellt. Das mehr an Leistung des 4S brauche ich nicht und will ich nicht, abgesehen davon ist IOS 5 ein aufgeblähtes Gebilde dessen Nutzen sich mir nicht erschließt. Ok das gilt halt nur für mich .
    Meine Ranglister der IPhones ist klar das 2G war Revolutionär mit Alugehäuse für mich das schönste überhaupt und gegeignet wenn nur telefoniert und SMS genutzt wird.
    Das 3 G in weiß nett, besser Features aber halt nur nett.
    Das 3 GS das wohl beste IPhone in Bezug auf Leistung, Nutzungsumfang, Handling, prima für alle Internetnutzer.
    Das 4 ist technisch gesehen dem 3GS klar überlegen nur braucht auch dieses eben nicht jeder. Im Bezug auf Display, Kamera, Video und sonstige Leistungsdaten, zweifelsfrei das beste Handy, sorry Smartphone überhaupt, wäre das nur nicht die neue Form, das eckige, das Harte (was ist daran Smart), daher ist das 3GS der Handschmeichler für mich immer noch etwas ganz besonderes.
    So hat halt jeder seine persönliche Vorliebe. Ich möchte mich von keinem aller bisherigen Modelle Trennen und verzichte gerne auf das 4S.
    Kay

  • Ich besitze das iPhone 4 und eine Multicard von o2 fürs iPad2. Mit Internetpack L (5GB) kann ich gleichzeitig auf beiden Geräten mobil online gehen. Man darf bei o2 bis zu 3 multicards bestellen. Würde das mobile Internet auch mit iPad2, iPhone 4 und iPhone 4s gleichzeitig gehen? Die Qualität aussen vor.

  • Also ich sehe das so: der Chip kann nicht nur für 3G abgeschaltet werden, dies würde sich aber im Vergleich zum 4er zumindest im Ruhe-Stromverbrauch für den Chip nicht auswirken, da beim 4er zwei Chips vorhanden waren, und somit beim 4S 1 Chip „gespart“ wurde (also vom Grundsatz her schon weniger Strom verbraucht, also quasi dass was man vorher manuell ausschalten musste). Ich denke das die Amis schlichtweg die Problematik mit Edge und 3G in Europa vergessen haben. Das man den Chip nicht ausschalten kann, ist klar, denn dann hätte man ja weder GSM noch Edge noch 3G. Aber das man softwaretechnisch nachbessern muss, ist meiner Meinung nach wichtig. Und zwar weniger wegen der Akkulaufzeit sondern für die User, die aufgrund der örtlichen Empfangssituation lieber direkt nur mit Edge surfen wollen. Indirekt spart das Gerät vielleicht dann doch etwas Leistung, weil nicht ständig die Feldstärke nachgeregelt werden muss. Zur Akkulaufzeit des 4S kann ich nur sagen, das die Akkuleistung besser als die meines 3GS ist, sich jedoch erst nach einer gewissen Zeit eingestellt hat. Am Anfang war es so: habe ich das Gerät vom Netz getrennt, hatte ich quasi schon nach 3 Minuten nur noch 98% Akkuleistung (statt 100%) und diese ging dann auch weiter recht zügig nach unten. Jetzt nach ein paar Tagen scheint die Kapazität aber stark angestiegen zu sein. So habe ich z.B. Gestern nachdem ich das iPhone vom Ladegerät getrennt habe, nach 2 Stunden immer noch 100% gehabt (das war morgens) und Abends immer noch fast 70% Akkukapazität, obwohl ich mehrfach Fotos gemacht habe, E-Mails abgerufen habe, Online Zeitung gelesen und FC sowie Twitter genutzt habe…Allerdings ist es kein Geheimnis, und wurde zumindest vor ein paar Jahren bei allen Geräten mit Akkus (auch in der Anfangszeit von Li-ION-Akkus!) in der Bedienungsanleitung geschrieben, das die LI-ION Technik zwar kein Memory-Effekt mehr habe (wie frühere bei Metall-Hydrid oder NiCd), sich jedoch die volle Kapazität erst nach mehrmaligen vollständigen Lade-und Entladezyklen einstellt. Genau das habe ich nach der anfänglichen subjektiv wahrgenommenen kurzen Akkulaufzeit gemacht. Und siehe da: die Akkuleistung hat sich merklich gesteigert! Da die Li-ION Technik sich umher noch an die gleichen physikalischen Grundsätze wie vor einigen Jahren richtet, glaube ich hier das Problem erkannt zu haben, nämlich das man erst 2-3 Mal diese kompletten Lade-Entladezyklen durchgeführt haben muss bis die komplette Kapazität ausgeschöpft wird. Ich hoffe das dies zumindest ein paar Leuten mit Akkuproblemen weiter hilft. Und bezüglich der 3G Problematik hoffe ich natürlich darauf, das es zukünftig mit dem iOS softwaretechnisch möglich sein kann, 3G zwangsweise zu unterbinden. Für jede zusätzliche Stunde Akkulaufzeit sind wir glaube ich alle dankbar….

  • Beim semi Jb. Vom 4s kann man doch das 3G auch einzeln abschalten. Also ist es doch Blödsinn es auf die neuen Chips zu schieben. Oder irre ich mich da.

  • Zja ich hatte beim 3GS immer das 3G deaktiviert um Akku zu sparen, das Edge brauchte viel weniger. Das kann ich nun wohl vergessen.

  • Ah ja, man kann 3G also nicht abschalten! FALSCH!!!
    Dank dem neuen Jailbreak für 5.0.1 und SB Settings, weiß ich es besser ;) 3G ist definitiv ABSCHALTBAR und es wird wie früher auf EDGE zurück geschaltet und nicht nur die E Data abgestellt! 1 Chip hin oder her, ausschalten kann man es und Apple will die Funktion mit 5.1 wieder einführen! Ihr solltet Euch aber nicht zu früh freuen, das abschalten bring durch den einen Chip, nicht mehr soviel Akku Einsparung, wie zuvor, aber immerhin kann man E Data anlassen und zb. Siri, kann ohne 3G trotzdem komunizieren! Durch das Abschalten verliert man auch nicht versehendlich etwas von Seinem 3G „Flattate“ Kontingent, was sonst schnell mal Passieren kann, ausserdem kann man, wenn auch langsam, ohne 3G und W-Lan ins Internet, oder Mail abrufen, ohne das etwas vom 3G etwas abgezogen wird, das isr für viele mit Begrenzter Flat, sehr wichtig! Also demnächst besser vorsichtig sein, bevor man Unwahrheiten erzählt! ;)

  • Kein Empfang mit Base bei 4s 3G muss aus verdammt Diskussion hin oder her

    • Mein 4S ist nicht zu gebrauchen wegen dem Edge Bug und der Akku hallt bei mir keinen Tag, mein 4 zwei Tage. Verwende wieder mein 4. Ich hab IOS 5.1.1 und ich kann 3G zwar abschalten, aber bei jeden Neustart schaltet es 3G an, und trotz Schalter oft von selbst… Das 4S ist um längen schlechter als das 4. Die Firmware vom 4S ist miess, und es stürtzt wegen Exchange dauernd ab. Ich besorg mir noch ein 4 8Gb als reserve… Ein Handy sollte ja ein Tel sein…

  • Das abschalten von 3G geht seit dem Update heute wieder!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19002 Artikel in den vergangenen 3317 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven