iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 337 Artikel
   

Zur Erinnerung: Per 3D Touch in die überarbeitete Multitasking-Ansicht

Artikel auf Google Plus teilen.
39 Kommentare 39

Ein Thema dem wir uns Anfang September bereits gewidmet haben, wird derzeit wieder vermehrt in euren E-Mail-Hinweisen zum aktuellen iOS-Betatest angesprochen. Eine Erinnerung.

druck

Nach einem kräftigen Druck auf dem linken Bildschirmrand des iPhones bieten euch das 6s und das 6s Plus eine neue Abkürzung in die Multitasking-Ansicht an.

Anstatt wie bislang doppelt auf den Home-Button des iPhones zu drücken, könnt ihr mit einem kräftigen Druck auf dem Displayrand sowohl in die zuletzt geöffnete Anwendung, als auch (jetzt bitte noch etwas kräftiger drücken) in den App-Switcher springen. Unser 60-Sekunden-Video demonstriert die Geste, die nicht erst seit iOS 9.3, sonder bereits seit iOS 9.0 verfügbar ist, in Aktion.

Mit iOS 9.2 hat Apple den Multitasking-Switcher zudem überarbeitet. Auf Geräten, auf denen die iOS-Option „Bewegungen reduzieren“ aktiviert ist, lässt sich in diesem nun deutlich ruhiger als bislang zwischen den zuletzt geöffneten Applikationen umschalten, Apple hat auf die Beschleunigung der Kartenanzeige verzichtet.

Probiert kurz folgendes aus: Besucht die Einstellungen > Allgemein > Bewegungen reduzieren und aktiviert hier den Schalter der die „Bewegungen der Benutzeroberfläche“ deaktiviert.

tag-700

Donnerstag, 28. Jan 2016, 8:58 Uhr — Nicolas
39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • 3D Touch nervt. Das ist das erste was ich deaktiviert habe. Es behindert mehr, als das es nützt…..

    • Ich benutze das eigentlich ununterbrochen. Es hat sicherlich etwas gedauert, bis man sich eingewöhnt hat, aber jetzt bin ich froh, dass es dieses Feature gibt. Super nützlich. Nur schade, dass das nicht im horizontalen Modus funktioniert. Oder ich bin einfach zu doof, um das hinzukriegen

    • Erweckt für mich immer den Eindruck, dass die Leute alt und unflexibel werden …

    • Ich hätte dieses Feature sehr gerne in meinem 5S! Hoffe es wird beim 5se implementiert!

    • kaum berührt man das display ein tick zu doll, schon will er 3D-Touch machen. ich finde das auch bei weitem viel zu sensibel. bei nahezu jedem Tippen, bei jedem App-start,… überall stört das. es sollte deutlich unempfindlicher werden, vielleicht so 1mm zum reindrücken oder so.

      • Die Sensibilität kannst du in Einstellungen unter Bedienungshilfen selbst festlegen. Und ansonsten sagst du nur aus das du bislang zu fest auf den kapazitiven Displays deiner iPhones rumgedrückt hast. Die haben noch nie Druck benötigt.

      • Du weißt schon, dass man die Empfindlichkeit in den Einstellungen ändern kann, oder?

      • Die Sensibilität lässt sich zwar einstellen, dennoch kommt es auch bei mir in verschieden Sensibilitätsstufen getesteten Szenarien zu versehentlichem Auslösen des 3D-Touch-Menüs.
        Ich muss StevieWonder daher Recht geben, das Gelbe vom Ei ist das nicht und mehr als ein Gimmick auch nicht.
        Aber da viele Applefans das als Revolution ansehen, weil es Apple so verkauft hat, muss das „Feature“ natürlich klasse sein.
        Steve Jobs hätte geflucht wie ein Rohrspatz, wenn er die Bedienung des jetzigen iOS getestet hätte: Swipe oben, entweder erscheint die Mitteilungszentrale oder das Suchfeld, je nachdem, ob man einen Millimeter zu weit oben oder unten ist, Swipe, durchscrollen von Seiten und schwupps ist plötzlich das Kontrollcenter offen, fester Touch auf linken Bildschirm, anstatt das erhoffte Multitasking landet man versehentlich bei den Siri-Vorschlägen etc. etc.

      • lässt sich in den einstellungen unter bedienungshilfen 3d touch einstellen, wie sensibel es sein soll

      • @Flo: ist dir denn auch schon aufgefallen das es keinerlei Unterschied macht wo der Schalter steht in den Einstellungen?
        Ich aktiviere auch sehr oft Force Touch wenn ich zum Beispiel eine App löschen/verschieben möchte

    • Ich finde 3D-Touch eine gute Sache. Ich finde es aber auch gut, dass man es deaktivieren kann.
      Die hier beschriebene Funktion würde ich aber auch gerne einzeln deaktivieren. Eigentlich kommt es selten vor, dass ich Fehler bei der Nutzung von 3D-Touch mache. Aber diese Funktion rufe ich leider doch manchmal auf, wenn ich zum Beispiel im Safari zurück wechseln will.
      Trotzdem würde ich insgesamt nicht mehr auf 3D-Touch verzichten. Ich hoffe das Apple das Potential irgendwann wirklich ausnutzt.

    • Behindern kann es nur mit Wurstfingern, oder wenn man zu doof ist damit umzugehen…
      Ausversehen hatte ich es noch nie benutzt, wie auch?! Ich habe früher auch nie fest auf das Display gedrückt. Ansonsten benutze ich es beabsichtig aber immer, erleichtert einfach extrem den Umgang mit vielen Apps… Man ist schlichtweg deutlich schneller und die Taskfunktion schont dazu noch den Mechanischen Homebutton, zudem kann man auch das Plus dadurch besser mit einer Hand bedienen.

    • Ehrlich gesagt behindert es eher wenn man KEIN 3D Touch hat.
      Ich erwische mich ziemlich oft dabei, das ich mein iPad mal fester drücke.

      • Hahaha, dann bin ich wohl doch nicht der einzige, der sein armes iPad „zerdrückt“ und auf irgendeine Reaktion wartet :D

      • exakt ;)
        Man hat sich einfach schon zu sehr daran gewöhnt.

  • Bei mir funktioniert dieser Shortcut irgendwie nur sporadisch – deshalb nutze ich den eigentlich nie.

  • Auch das ist wieder mal, eine sehr subjektive Empfindung. Ich kann und will nicht mehr ohne 3D Touch.

  • Für mich die nützlichste Funktion von 3D Touch. Seit Anfang an die meist genutzte Funktion von 3D Touch.

  • 3D Touch funktioniert echt super. Allerdings empfinde ich gerade die „Abkürzung in die Multitasking-Ansicht“ als sehr gewöhnungsbedürftig.
    Allerdings wäre das einer der Zwischenschritte zum Entfernen des Home-Buttons.
    Der Gedanke an 3D Touch für das iPad empfinde ich auch sehr interessant.

  • Das wusste ich nicht, Danke! :) Ich find 3D-Touch wirklich praktisch.

  • 3D Touch ist eine gute und nützliche Idee. Was mich an der ganzen Sache etwas stört ist, dass es unglaublich schwer ist, die neue Methodik so in das System einzubauen, dass sie INTUITIV bedienbar ist. Wenn man schon einen Trick verraten muss, wo ist das dann noch intuitiv?

    Überhaupt sind die ganzen Wischgesten alles, nur nicht selbsterklärend. Von unten hereinwischen, von oben, von rechts, jetzt auch links eine versteckte Super-Sonderfunktion. Wo soll das hinführen? Wo ist das Konzept? Wenn ich das auswendig gelernt habe ist es ja schön und gut. Ich dachte jedoch, GERADE das iPhone ließe sich intuitiv bedienen. Mit intuitiv hat DAS nichts mehr zu tun.

    Wische ich von oben nach unten kommt eine Übersichtsseite. Wische ich aber von oben nach unten und fange aber nicht ganz oben an, dann kommt eine Suchseite – aber nur, wenn ich nicht in einem Ordner bin. Hähh? What? Intuitiv?

    HIER sehe ich dringenden Handlungsbedarf. DIESES Konzept ist in meinen Augen einfach MIST! Tut mir leid Freunde. Ich bin ein absoluter Fan der altbackenen iOS 4.x Variante. DAS WAR intuitiv. Das jetzt ist Klickibunti, Wischgesten-kann-ich-auch zusammengemurkse.

    Und 3D touch gibt dem dann noch eine neue Dimension? Noch mehr verborgene „manchmal dies“, „manchmal das“ Ecken. Wie wär’s mit FEST wischen, oder so? Was ich sagen will: Das wichtigste sind neben den technischen Möglichkeiten die KLAREN und EINSICHTIGEN KONZEPTE. Und die fehlen mir immer noch seit dieser ach so tollen, neuen iOS Optik.

    • Wie soll man 3D-Touch wirklich intuitiv gestalten? Da sehe ich auch nicht den größten nutzen.
      Ich glaube nicht, dass Apple mit einem ganz simplen Betriebssystem viele Kunden finden würde.
      Wenn man ein funktionales Betriebssystem möchte, kann man nicht nur auf intuitive Bedienung setzen. Das Controlcenter ist da ein schönes Beispiel. Man muss Wissen, dass man es öffnet, indem man von unten hoch wischt, um es zu nutzen. Trotzdem ist das Betriebssystem nicht weniger Intuitiv zu bedienen als vor der Einführung, da ich die Einstellungen aus dem CC ja auch immer noch über die Einstellungen finden kann, wie früher. Es mag nicht sehr intuitiv sein, stärker auf das Kameraicon zu drücken um den Modus zu wählen. Ich kann es aber immer noch in der App wählen.
      Insgesamt gebe ich dir recht, dass iOS nicht mehr so intuitiv zu bedienen ist wie früher. Die Wischgesten, die früher nichts bewirkt haben, sind aber als Hilfe für diejenigen, die sich damit beschäftigen wollen sehr nützlich.

  • Geht das aus jeder App heraus, oder nur auf dem Homebildschirm ?

    • Geht immer. Nicht nur beim Homescreen. Sehr praktisch, wenn man z.B. ne Nummer o.ä. von einem Foto abtippen möchte. Oder mal eben was nachschauen, während man ne Mail schreibt und dann schnell wieder zurückspringen…

  • Danke für den Hinweis! :) Ich benutze 3D-Touch ansonsten hauptsächlich bei den Erinnerungen, um eine Zeitabhängigkeit festzulegen oder beim Öffnen der Kamerapp.

  • Ich hatte immer wieder Probleme, die Multitasking-Ansicht per ganz festem Druck zu aktivieren. Viel einfacher finde ich stattdessen, mit leichtem Druck von links nach etwas rechts zu wischen. Das bringt die Multitasking-Ansicht hervor. Wenn man weiter nach rechts swipt, dann wird die letzte benutzte App aufgerufen.

  • Danke für den tollen Tip. Ihr seid klasse!

  • Ihr sollte mal mit Taig (früher Zephyr) arbeiten, dann wisst ihr was Bequemlichkeit und intuitiv ist… Leider nur mit Jailbreak möglich.

    Dagegen ist diese 3d Touch Geste echt ein Witz und super umständlich.

  • Mein einziges problem bei diesen 3D-Touch gesten ist, dass man vor dem richtig festen drücken immer erst mal den finger eine „weile“ normal auflegen muss. Wenn man sofort fest drückt, klappt es zu 90% nicht. Ganz gut zu bemerken ist das vor allem beim Keyboardscrubbing. Hier hat es bei mir echt ne weile gedauert, bis ich gemerkt hab wie es wirklich geht.

    • Zusätzlich zur jetzigen Multitasking Geste auf der linken Seite, fände ich eine vom rechten Rand gleich zu aktivierende geste toll um direkt zurück auf den Home-Screen zu kommen ohne den Homebutton betätigen zu müssen.

  • Bei meinem 6s plus geht das nicht. Muss man in den Einstellungen was ändern?

  • Die Erklärung in den Einstellungen zur Empfindlichkeit ist unter 9.2.1 doch falsch, oder?

    „Mit Leicht wird die Empfindlichkeit reduziert…“
    Meiner Meinung nach wäre Leicht = erhöhte Empfindlichkeit, Fest = reduzierte Empfindlichkeit

  • Das blöde bei 3D-Touch ist einfach, dass man visuell nicht erkennt, wo’s geht und wo nicht!
    Ich habe einfach keinen Bock überall feste rumzudrücken, um dann festzustellen, dass es hier und da (noch/immer) nicht geht :-(

  • OK, wusste ich noch nicht. Mal sehen ob ich es nutzen werde. Abgesehen von der Möglichkeit in Texte. Den Courser neu zu setzen, was nicht immer so geht wie geplant, nutze ich 3D Touch nicht. Im Grunde brauche ich es nicht, beim iPad geht das mit dem Courser ja auch wunderbar mit 2 Fingern.
    3D Touch: Humbug

  • Funktioniert der Multitasking-Switcher auf dem 6S+ (Plus!) dann endlich im Querformat?

    Das war einer der Showstopper, dass ich nicht vom 6+ aktualisiert habe.

  • Mein Vater mit 55 Jahren ist mit 3D Touch nur zugange.

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18337 Artikel in den vergangenen 3223 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven