Artikel YouTube Capture: Google veröffentlicht YouTube-Kamera-App mit Nachbearbeitungs- und Uploadfunktion
Facebook
Twitter
Kommentieren (18)

YouTube Capture: Google veröffentlicht YouTube-Kamera-App mit Nachbearbeitungs- und Uploadfunktion

18 Kommentare

Google kümmert sich mit YouTube Capture speziell um die Masse der mit einem iPhone ausgestatteten YouTuber. Die Kamera-App erlaubt das direkte Nachbearbeiten der damit aufgenommenen Videos – Farbkorrektur, Stabilisierung, Trimmen und Vertonung – und das anschließende gleichzeitige Hochladen auf YouTube, Google+, Facebook und Twitter.

YouTube Capture ist 27 MB groß, kostenlos und für das iPhone sowie den iPod touch optimiert.


(Direkt-Link)

Diskussion 18 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Werden die Videos lokal bearbeitet oder auf den Google-Servern?
    Einerseits natürlich deutlich schneller, aber Datenschutztechnisch fraglich…na gut, wenn man das Video eh auf Youtube hochladen will :D

    — KiKANiNCHEN
  2. Man kann auch keine Schnitte machen. Das wär schon ganz praktisch, muss ja nicht hoch kompliziert sein, aber das wär gut.
    Ach und man kann Aufnahmen nur ohne LED Lampe machen. Auch wenm die nicht viel hilft, wär das auch gut :)

    — Daniel Craig
  3. Hm neuer Versuch hat geklappt. Allerdings wohl die Hintergrundmusik nicht mit auf YouTube hochgeladen scheinbar. Auf dem iPhone wird sie abgespielt wenn ich das Video starten. Scheinbar noch etwas Unausgereift das Ganze.

    — Matze
  4. War wohl zu gross?

    PS: habe endlich geschafft, die verdammten Umlaute von der iPhone 5 Tastatur zu entfernen. Jetzt muss ich erstmal an die riesen Tasten gewöhnen :)

    — Norbert
  5. Es wird im Display angezeigt – wenn man das iPhone hochkannt hält – das man es horizontal halten soll, oder? :D
    So lernen die idiotischen “Hochkanntfilmer” es endlich!!!!

    — Benjamin
  6. Google macht mehr und mehr alle nativen Apple-Apps nach und probiert damit, Apple-User in das Google-Ecosystem einzubinden und ihnen so den Umstieg auf Android zu “erleichtern”?
    Also Google fährt nun ja echt große Geschütze auf… Windows Phone User lassen sie verhungern und bei den iOS Nutzern versuchen sie mit Apps, die “besser” sind als die nativen Apps (und bei den neuen Maps sogar besser als bei Android selbst), so viele wie möglich abzufischen. Jetzt fehlt nur noch eine Aktien App, Videochat App und Musik App.

    Wenn ich Google wollte, hätte ich mir n Android gekauft… von daher nein Danke zur neuen Youtube App, alles will ich mir auch nicht von denen ausspähen lassen.

    — p1

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14105 Artikel in den vergangenen 2587 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS