iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

Zahlen und Info-Grafiken: US-Marktanteile, Gender-Unterschiede, Mobilfunk-Evolution & Windows Phone Apps

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15
  • Im Monatsvergleich konnte Apple seinen iOS-Marktanteil in den USA um einen Prozenpunkt ausbauen. 27% der amerikanischen Smartphone-Nutzer setzten aktuell auf das iPhone, 41,8% auf Googles Android-Plattform (ein Plus von 5,4 Prozentpunkten) und 21,4% auf RIMs Blackberry-Geräte (minus 4%).
  • Die Werbevermarkter von Inner-Active werfen einen Blick auf die Geschlechter-spezifische Unterschiede bei Smartphone-Nutzern. Von 100 iOS-Nutzern sind 49 weiblich und 51 männlich. Unter Android hingegen sind nur gut ein Drittel aller aktiven Nutzer Frauen. Der Split liegt hier bei 39% zu 61%.

  • Der Evolution des Mobiltelefons widmet sich diese Infografik der amerikanischen Tech-Seite ReadWriteWeb. Auf einer Zeitleiste illustriert RWW die Veränderung der Mobiltelefon-Kultur von den frühen 70er Jahren bis hin zum Launch der 3. iPhone-Generation und garniert die kleine Zeitreise mit Trivia-Zitaten aus TV und Entertainment.
  • Microsofts Windows Phone 7 Plattform freut sich derzeit über seine 30000. Applikation. Zwei Monate nach der 25000. Anwendung kann der Windows Market Place jetzt 30039 Downloads für sich verbuchen, muss den Vergleich mit Android und iOS aber nach wie vor scheuen. In Apples App Store gibt es mittlerweile mehr als 500.000 Applikation, Android-Nutzer können zwischen mehr als 200.000 Apps wählen.
Mittwoch, 31. Aug 2011, 13:03 Uhr — Nicolas
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • WP7 hat zukunftspotential!

    WP7 und iOS sind meiner meinung nach die besten systeme (benutze beide)

  • Ob nun 500000 oder 30000 Apps im Store… Wäre egal wenn die Qualität der Apps hoch wäre ;)

  • Solange Microsoft den Entwicklern so wichtige API’s vorenthält das selbst die grundsätzlichsten Apps wie zB whatsapp oder eine QR Code Reader nicht umgesetzt werden können – solange wird das nichts. Soviele entwickler von iOS und Android wollen ja ihre Apps auch für die WP7 Plattform anbieten aber im Moment können sie es schlicht und einfach nicht, weil Microsoft die Mittel nicht zur Verfügung stellt.

    • Das kann man so oder auch anders sehen.
      Microsoft geht bei WP7 nach den Erfahrungen mit Windows den ganz sicheren Weg und setzt für die Adressbuchdaten so hohe Zugangshürden, dass da eine App nicht rankommt.
      Das ist sicherer als im iOS, verhindert aber durchaus nützliche Apps.

      Im Gegensatz zum jämmerlichen MP3-Player-Versuch scheint MS diesesmal die Kurve zu kriegen.

  • Man muss aber dazu sagen das von den 500.000 apps 400.000 taschenrechner und furzapps sind. Ich persönlich nehme lieber 50.000 gute apps mit Sinn und nutzen anstelle von 500.000 schwachsinnigen.
    Und bevor wer mault, bin seit dem iPhone 2g Nutzer un werd es noch ne weile bleiben. :-)

    • Doof nur wenn deine Quote an guten apps grundsätzlich bestand hat…

      • Schließe mich „Bo“ an. Deine Quote sind 10%, d.h. Apple hat 50000 gute und WP7 nur 300!! So sieht’s leider aus. Habe auch ein WP7 zum testen und mir fehlt es da einfach an sinnvollen Anwendungen.

      • @ Der Checker

        Nunja, aber die wichtigsten Tools gibts für WP7

    • Wenn du glaubst die 30039 Apps für Windows Phone seien alle tiptop liegst du falsch, der Prozentanteil der Furzapps ist ähnlich wie bei Android und iOS.

    • OT: iPhone 2G gibt es nicht. Originakerweise hieß es nur iPhone. Man könnte zum besseren Unterscheiden iPhone Classic sagen. Die Erfindung des Namens iPhone 2G zeigt nur die Frust vom Anwender, weil das eigene iPhone KEIN UMTS kann.

      Schon traurig, dass viele Leute SO frustriert sind.

  • Hehe Android 61: 39 M/W… Das bekräftigt meine Meinung bzgl. iOs und Androide. iOS ist einfacher und sicherer zu bedienen. Androide wie schon bekannt offener, dafür anfälliger. Und genau aus diesem Grund hab ich ein iPhone. Ich habe überhaupt keine Lust mehr mich mit der software und verschiedenen Konfigurationsmöglichkeiten rumzuschlagen. Es soll einfach nur funktionieren, ohne das Betriebssystem irgendwann Zeitaufwändig aufspielen zu müssen. Ist einfach meine Meinung, und wird immer wieder von Freunden bestätigt. Aber jedem so wie er es mag ;) Hat beides seine Vorteile…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3312 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven