Artikel Wie kann ich Ihnen helfen, Captain? – Siri Eyes Free schon Anfang 2013
Facebook
Twitter
Kommentieren (40)

Wie kann ich Ihnen helfen, Captain? – Siri Eyes Free schon Anfang 2013

IPhone 40 Kommentare

Siri ist während des Autofahrens eine gute Hilfe. Gerade über das Headset lässt sich mit der zuvorkommenden Sprachassistentin gut arbeiten. Das alles soll jetzt aber noch verbessert werden. Eine erweiterte Integration ist von vielen Autoherstellern für kommende Modelle geplant. Die ersten Fahrzeuge mit diesem Feature sollen bereits Anfang nächsten Jahres auf den Markt kommen.

Wie General Motors nun bekannt gab, wird in den Chevrolet Modellen „Spark“ und „Sonic“ bereits Anfang 2013 „Siri Eyes Free“ verbaut sein. Das bedeutet, dass diese Modelle einen Siri-Button am Lenkrad haben werden mit dem es möglich ist mit der Sprachassistentin zu kommunizieren ohne die Augen vom Straßenverkehr zu nehmen. Via Blutetooth soll es dann möglich sein das iPhone mit dem Auto zu verbinden.

Neben Chrysler sind auch bei Audi, BMW, Honda, Jaguar, Land Rover, Mercedes und Toyota die ersten Siri Eyes Free-Modelle für das Jahr 2013 geplant.

Diskussion 40 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • …und den Button drückt man dann mit dem linken oder rechten Auge. Nein, Eye Free macht schon Sinn, weil die Augen für die Bedienung von Siri nicht eingesetzt werden müssen. ;)

      — rob
  1. Wenn Siri weiterhin so zuverlässig funktioniert, ist das im Auto eher ein Ableckungsfaktor als eine Hilfe

    — Axel
    • Ableckungsfaktor war wohl eine Freudsche Fehlleistung (und nicht Siri-diktiert): Ablenkungsfaktor ist besser

      — Axel
      • Ich lasse sie die E-Mails und SMS im Auto schreiben. Und ich kann mich überhaupt nicht beklagen. Selbst bei hohen Geschwindigkeiten und entsprechendem Lärmpegel geht das einwandfrei. Auch dieser Kommentar ist mit Siri geschrieben und auf Anhieb ohne Fehler.

        — iVersucht
      • Siri muss ja auch erst mal ne Chance bekommen deine stimme und Sprache korrekt zu lernen.

        — Fredl
  2. Nun ja, mit meiner steinalten Parrot CK3100 in meinem ebenfalls steinalten Auto geht das (zu meiner Überraschung) jetzt schon astrein.

    — Mick
    • Dein Parrot trägt Termine im Kalender ein, macht Notizen und kennt das Kinoprogramm ?

      DAS ist ja mal wirklich interessant ….

      — Blue
      • Nein aber es wir wohl BT habe und damit mit Siri arbeiten können. Mein VW-Radio INF1-MID unterstützt auch BT und wenn ich auf “Voice-Dial” gehe, geht Siri an und ich kann über die Freisprechanlage des Radios auch jeden Befehl absetzen den Siri kennt. Und das in einem alten Golf 3^^. Das einzige neue hier dran ist quasi das ein Button im Lenkrad ist. Ich muss halt meiner Hand zum Radio.

        — MysticEmpires
    • hey, das ist ein guter tipp! mal schauen, ob bei meiner BT-freisprech auch siri rangeht, wenn ich den telefonknopf drücke…

      — ||| tomas jay
  3. Siri ist doch immer noch Beta ?
    Also ich kann mir besseres vorstellen als mich mit Siri auch noch im Auto herumzuärgern.

    Die Geschwindigkeit und Spracherkennung von Google ist leider wesentlich besser, auch wenn das kein richtiger Assistent ala Siri ist.

    — Blue
    • ..in Amerika schon. In Deutschland und außerhalb der USA gibt’s nur noch kein Feedback von google now.

      — Andylee
  4. Bis mal jemand so ein Auto gebraucht kauft, 1-4 Jahre altes, wird Siri bestimmt besser funktionieren.

    — Sascha Migliorin
  5. Kennt zufällig einer eine Möglichkeit Siri als Kontakt mit kurzwahl zu hinterlegen um sie über Telefonbuch im Auto zu starten?

    — Thomas.m
  6. Funktioniert doch heute schon! Drück lange den Voiceknopf und schon startet Siri. (Ford Focus bj.2010)

    — bunte70
  7. Bei Nissan und dem Connect Radio geht das auch. Einfach den Hörer am Lenker gedrückt halten und schon meldet sich Siri. Und man kann echt alles machen. Schöne Sache ist das.

    Casper
  8. In meinem xc90 drücke ich lange auf die Grüne Taste und Siri schaltet sich ein und das schon seit es Siri gibt ;)

    — Macmax
  9. Genau deshalb kommt meine A-Klasse auch erst in Q1 2013. Das Drive Kit Plus für iPhone zögert die Lieferung ein klein wenig raus

    — Manuel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13094 Artikel in den vergangenen 2428 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS